Münchner Sicherheitskonferenz: 2020 ist das Jahr der „Bedrohung“….

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
MERKEL-Macron-EU eigene Armee

In München findet die alljährliche Sicherheitskonferenz statt. Diese soll in diesem Jahr vor allem die möglichen Aufrüstungsszenarien für die EU und für Deutschland speziell erörtern. Die Diskussion findet unter dem Label „Krise des Westens“ statt, die in ähnlicher Form auch Bundesaußenminister Heiko Maas immer mal wieder beschworen hat. Der Westen, der hier gemeint ist, ist die EU. Beide sollen „militärisch handlungsfähig“ werden, wie es nun auch der Leiter der Sicherheitskonfernez, Wolfgang Ischinger, beschworen hat.

Führungsaufgabe für Deutschland

UN-Botschafter Christoph Heusgen lässt sich mit den Worten zitieren, Deutschland würde international eine besondere „Rolle und Führungsaufgabe“ erwachsen. Härter wird der genannte Ischinger:

„Deshalb kritisiere ich diejenigen in Deutschland, die traumtänzerisch eine Welt ohne Konflikte und ein Deutschland ohne Militär fordern und dabei die Ängste unserer Nachbarn – Polen und Balten – komplett ausblenden.“ Er sei „sehr“ für „Abrüstung, aber bitte nicht einseitig.“ Dafür benennt er den früheren Kanzler Helmut Schmidt als scheinbaren Zeugen, der sich im Grabe rumdrehen würde.

„Ohne ein Mindestmaß an politisch-militärischer Glaubwürdigkeit und Handlungsfähigkeit der EU“ und Deutschlands könnte wir unsere Interessen nicht wahren, „egal ob beim Thema Flüchtlingsströme, Russland oder bei Friedensbemühungen im Nahen Osten.“

Damit sind die politischen Themen für die Aufrüstungsspirale bereits gesetzt, wie Kritiker meinen. Die Politik kann sich die Themen quasi aussuchen, mit denen eine Aufrüstung begründet werden könne. Der Rückzug der USA aus Syrien kann so gedeutet werden, dass die Aufgaben der EU oder Deutschlands sich erweiterten. Dafür müsse sich die EU, so Befürworter, entsprechend positionieren. Emanuel Macron als französischer Regierungschef und Ursula von der Leyen als neue EU-Kommissionspräsidentin haben sich schon vor langer Zeit für diese Option(en) ausgesprochen. Es dürfte nach Meinung von Beobachtern nicht mehr lange dauern, bis mehr Geld in diese Projekte fließt… Die Militarisierung der EU läuft, wie Sie auch hier lesen…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare zu "Münchner Sicherheitskonferenz: 2020 ist das Jahr der „Bedrohung“…."

  1. Johann Hermann | 17. Februar 2020 um 9:50 | Antworten

    Das/Dies ist KEINE Sicherheitskonferenz;;
    Sondern Genau Genommen, Die Jährliche
    Kriegskonferenz, wo wieder …. wie/wo/wen
    unter welchen SCHEINHEILIGEN Argumenten wieder
    Angreifen, damit wieder Mehr Waffen/Munition u co
    hergestellt, und SINN/ZWECK los Verpulfert werden kann.
    und die Teilnehmer ihre Dicken Geldbeutel noch mehr
    AUFFÜLLEN können

  2. Wir leben leider in einer weltweiten Bedrohung, allerdings durch unsere „Freunde“ den USA und sind nicht mal fähig dessen Erpressungen wegen Nordstream2 zurück zu weisen! Sogar die neutrale Schweiz zog sofort ihr Verlegeschiff ab. Keiner registrierte bzw reagierte wie Trump „in seiner großartigen Weisheit“ drohte erst die Wirtschaft der Türkei und dann das ganze Land zu zerstören!!! Und der WK3 wird wieder Europa treffen.

  3. Es sind nicht die Zerstörer von Nationalstaaten. Was weithin schlimmer ist, es sind Zerstörer von Kulturen. Sie beschwören ein Babylon 2.0 herauf. Und der Tag X wird kommen und es werden alle Königreiche fallen. Da wo nichts ist, da hat der Kaiser sein Recht verloren. Wo nicht sein Volk, da hat der Kaiser kein Recht.

    https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~Wo+nichts+ist%2C+hat+der+Kaiser+sein+Recht+verloren&bool=relevanz&sp0=rart_ou

  4. Die erfolgreichste ist mittig die GröViV. Dreimal darf man raten.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*