Nach Brand in Moria: Merkel will mehr Flüchtlinge aufnehmen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(45)

Bundeskanzlerin Merkel ist „offen dafür“, weitaus mehr Flüchtlinge aus dem Lager Moria auf der griechischen Insel Moria aufzunehmen als bislang bekannt:“Das ist eine menschliche Tragödie.“ Die genaue Zahl soll noch mit der SPD beraten werden, berichtet die „Bild“-Zeitung. Angeblich setzt sich Merkel zudem dafür ein, dass die EU ein Flüchtlingslager auf Lesbos baut und von der EU betrieben wird. Aus Regierungskreisen will die „Bild“-Zeitung erfahren haben, dass „die Aufnahme weiterer Flüchtlinge nach Deutschland, in jedem Fall Hunderte Kinder mit ihren Eltern, womöglich sogar tausende, ganz klar als ‚einmalige Aktion‘ deutlich gemacht werden solle.

Ministerpräsident Söder hat sich bereits für die Aufnahme von Flüchtlingen offen gezeigt. Es sei „für Deutschland machbar, einen deutlich höheren Anteil aufzunehmen“, sagte er in einem „Bild“-Interview. Die Bundesregierung könne aus seiner Sicht die Zahl der aufzunehmenden Flüchtlinge „substanziell aufstocken“.

Kurz gegen Hilfen durch Österreich

Österreichs Kanzler Kurz, welcher wieder die Maskenpflicht eingeführt hat, will indes keine Menschen aus Moria aufnehmen. Er befürchtet, dass dann damit der „gleiche Fehler wie 2015 riskiert werde“. Österreich bleibe dabei und nehme keine Menschen aus dem abgebrannten Migrantenlager auf. Merkel kritisierte die Haltung des österreichischen Bundeskanzlers: „Man könne keinen finanziellen Rabatt fordern und sich gleichzeitig bei der Verteilung von Flüchtlingen raushalten wollen“.

Der Brand in dem Migrantenlager Moria auf Lesbos soll Augenzeugenberichten zufolge vorsätzlich gelegt worden sein. Einwohner der Insel berichteten, dass sie Flüchtlinge mit Fackeln gesehen hätten. Kurz danach sei das Feuer ausgebrochen und auf das Lager übergegangen. Andere Augenzeugen berichteten, dass sogar an mehreren Stellen Feuer gelegt worden sein – angeblich auch mit der Hilfe von NGO-Aktivisten.

Rebecca Sommer, die für „Tichys Einblick“ vor Ort war, berichtete, dass „es eine Demonstration von NGO-Aktivisten gegeben habe, die Schilder hochhielten mit der Aufschrift: Europa muss die Flüchtlinge aus Moria jetzt sofort aufnehmen und umsiedeln. Das habe zeitlich perfekt zu den 13.000 Stühlen vor dem Reichstag “, so die Berichterstatterin.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

10 Kommentare zu "Nach Brand in Moria: Merkel will mehr Flüchtlinge aufnehmen"

  1. Das (F)Merkel die Lücknerin, den Rabatt hat sich der Österreicher auf eine ganz andere Art und weise erschlichen das hat nun mal gar nichts mit der Brandstiftung in Moria zu tun. Kleiner Tip, bevor ich mein Haus anzünde schliesse ich ein Hausratversicherung ab. Am 3.9.2020 war Löfven in Berlin zu einem Mittagessen bei das (F)Merkel, er hat in Wirklichkeit auch seinen Persilschein abgeholt. Seit Tagen purzeln in Schweden die Benzinpreise um das Wahlvolk bei Laune zu halten. Die Schweden AFD liegt in manchen Regionen z.Zt. bei 30 %. Sieht düster aus für die Kalkparteien!

  2. Nur zu. „Ist doch alles sch… egal,…… Die zieren sich noch, obwohl bereiots alles nach Plan läuft, was die im Hintergrund Agierenden ausgehäkelt haben.

  3. Ja, klar. Da werden wir wohl bald noch mehr Brände sehen, wenn das Schule macht. Grrrr

  4. Die Merkel’sche „Politik“ ist mehr als abenteuerlich.

    Was die seit Jahrzehnten laufende Einwanderung betrifft, so zeigt(e) sich diese Regierung unfähig – schlimmer noch: unwillig ! -, ein Einwanderungskozept zu erstellen, welches eine Einwanderung in geordneten Bahnen, nach Recht und Gesetz und im wechselseitigen Interesse von Einheimischen und Zuwanderern regelt.

    So hat diese Regierung n0ch immer kein Integrationskonzept vorgelegt, das den Zuwanderern – wenn sie denn schon kommen müssen – eine echte Chance gibt, sich einzuleben und das hiesige Recht zu verstehen sowie die heimischen Sitten und Gebräuche kennen und respektieren zu lernen.

    Tatsächlich jedoch werden Einheimische wie Zuwanderer von der Merkel-Junta und vor allem von den Bundestagsabgeordneten(!) , die laut Grundgesetz als Volksertreter fungieren müssenn´, im Stich gelassen. Sie und die von ihnen zu kontrollierende Regierung vermitteln mir den Eindruck, sie legen es auf einen brutalen Krieg zwischen Einheimischen und Zuwanderern an. Das wäre doch ganz im Sinne von Menschheitsverbrechern wie Gates, Soros & Co.

    Statt ihren Aufgaben und Verpflichtungen nachzukommen und den Rechtsstaat zu gestalten und zu fördern, labern und entscheiden sie mehr und mehr nicht nach geltendem Recht. Das besteht für diese Herrschaften scheinbar nicht mehr, und falls doch scheint es ihnen unbeachtlich. Statt Recht anzuwenden und durchzusetzen, kommen sie ständig mit irgend einer angeblich über dem Gesetz stehenden „Moral“ daher. Da jeder seine eigene „Moral“ hat und die nicht dem Gesetz entsprechen muss, bedeutet „Moral“ die Schleifung und Zerstörung des „Rechtsstaats“. Dieses besondere Zerstörungswerk läuft parallel zur Zerstörung der „Demokratie“ und zur Zerstörung des „Sozalstaats“. Dafür aber sind diese Leute nicht gewählt! Wer diese Leute und ihre Parteien wählt, wählt also nach dem Motto „Weg mit Demokratie!“, „Weg mit dem Rechtsstaat!“ und „Weg mit dem Sozialstaat!“. Gleichzeitig beanspruchen diese Wähler „Freiheit“, „Sicherheit“ und „Rente“. Grotesker geht’s nimmer!

    Inzwischen gehe ich davon aus, dass auch hinsichtlich der Zuwanderung – kontrolliert oder unkontrolliert – der ‚point of no return‘ überschritten ist. Die Regierung kann, selbst falls sie wollte, die Konflikte, die sich als Folgen ihres unverantwortlichen Tun und Lassens entwickeln, nicht mehr managen oder gar lösen.

    Stellen wir uns also auf einen bald ausbrechenden brutalen und blutigen Krieg „Jeder gegen Jeden“ ein. Er hätte den Charakter und die Wirkung einer dringend Not=wendenden politischen, moralischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Flurbereinigung.

  5. ich verstehe das ganze Gejammer nicht, auf allen Plattformen, welche täglich das System kritisieren, wird gescholten, Abschiebung, Politiker sind das letzte .. und dies geht seit 2015 so … was bitte glaubt ihr denn, was sich ändern wird ??? .. wenn !! der Blödmichel weiterhin keinen Zusammenhalt kennt, um Entschlossen gegen die Ausführer des Planes vorzugehen. Genau das wissen sie und es wird nach Salamitaktik ein Erlass nach dem nächsten an den Pöbel weiter gereicht, bis zur Aufgabe seiner Wohnung, weil die Gäste brauchen Platz. Selbst, wenn man dem Michel sein Haus klaut, wird niemand auf die Straße gehen, weil jeder hofft, hoffentlich trifft es den Nachbarn. und so könnte man diese Liste ewig fortsetzen, im Endeffekt, sollte sich jeder fragen, wie haben die das 89 hinbekommen ??? .. und ich garantiere .. jeder wird sich hinter seinem TV verstecken und klammheimlich lieber der SED nachgeben, als sich aufzulehnen.
    alle 5 Jahre eine Welle an Gästen, die nächste kommt wenn es kalt wird, also Anfang 2021, bis dato ist dann auch das Bargeld verschwunden und nebenbei das Konto, wie sagte Kalergi, der Deutsche hat kein Recht auf Besitz…. was macht Mehrkill gerade ??? .. aber !!! kotze mich auch nur aus … weil bei den ganzen Demos bei denen ich war, habe ich eines gelernt, die Unterwanderung, des Deutschland verrecke, ist so groß geworden und selbst unsere Patrioten empfinden die Treffen-Demos als Party .. Erika wird alles umsetzen, Soros zahlt dafür und in D gibt es genug !!! Dumme .. welche dies gern für Geld mit Umsetzen… lasst Euch alle Impfen .. 5G einschalten .. Lungen hyperventilieren .. bis hin zur Erstickung und ein Dank vom System wird euch nach schleichen, .. NWO Plan erfüllt, die Bevölkerung der NWO wurde auf 500 Mill. gesenkt .. Erika findet man danach in ihrem Haus .. auf den Bahamas wieder .. Flüchtlinge gehen zurück nach Hause, … weil sie noch eines haben, .. D ist endlich zu dem geworden, was man seit 2 WK versucht hat daraus zu machen… wirtschaftlich tot. Wüste .. Armut.
    wer es bis hierhin geschafft hat .. Gratulation ..

  6. Das Weib macht Deutschland kaputt und keiner bremst sie. Das ist das schlimme dabei.

  7. Die deutsche Hochmoral in Form der Bundesregierung und Grünen fällt der griechischen Regierung in den Rücken und nennt es noch Solidarität. „Es besteht kein Zweifel, dass Moria von einigen hyperaktiven Flüchtlingen und Migranten verbrannt wurde, die die Regierung erpressen wollten, indem sie Moria niederbrannten und ihre sofortige Umsiedlung von der Insel forderten.“ Kyriakos Mitsotakis, Ministerpräsident von Griechenland : Aber die griechische Regierung lasse sich nicht erpressen, so Mitsotakis. Deshalb müssten alle 12.000 Migranten auf der Insel Lesbos bleiben und sich in das neue, provisorische Lager einquartieren lassen. Migrationsminister Notis Mitarakis wird deutlich: Wenn einige Leute denken, sie könnten hier einen Aufruhr organisieren, bekämen dann Asyl und könnten dann in ein anderes europäisches Land, dann irrten sie. Wenn sie das durchgehen lassen würden, so der Minister, könnte das andere ermuntern, sie nachzuahmen.

  8. ZITTERANFÄLLE HÖREN NUR AUF, WENN ADRENOCHROM VERABREICHT WIRD, ORAL ODER INTRAVENÖS!!!

  9. Michael Fraunhofer | 16. September 2020 um 0:25 | Antworten

    Ich habe mit Söder, Merkel, aber auch mit den Grünen und FDP ein für allemal abgeschlossen. Dieses verlogenen Volksvertreter bekommen von mir keine Stimme mehr!

  10. Die Wahl ist ,mit einigen Ungereimtheiten, gelaufen und jetzt lassen sie wieder Flüchtlinge ins Land.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*