+++ „Napoleon“ Macron will es mit Putin aufnehmen +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Macron Höhenflug

Die Höhenflüge des französischen Präsidenten nehmen immer merkwürdigere Auswüchse an. In rund einem Monat wird Macron nach Russland reisen, um mit Putin zu sprechen. In einem Interview über seine bevorstehende Russland-Reise hatte Macron damit geprahlt, dem russischen Präsidenten gewachsen zu sein. Er habe nach den Luftangriffen in Syrien vor, den türkischen Präsidenten Erdogan und Putin an einen Tisch zu bringen. Man müsse mit allen sprechen, sagte Macron.

Vergangenen Dienstag sprach Macron im Europaparlament über die Zukunft Europas. Er wolle, dass seine Vorschläge von allen Europäern gehört und unterstützt werden. Einen Tag vor seinem Auftritt im Europaparlament gab Macron dem TV-Sender BFM ein dreistündiges Interview über die französische Innenpolitik, seine Europapläne sowie seine außenpolitischen Erfolge. Macron betonte, welche große Rolle Frankreich bei der Beilegung des Syrienkonflikts spiele.

In der internationalen Gemeinschaft komme vor allem Frankreich die bedeutende Rolle zu, mit allen an einem Tisch zu reden. Macron habe sogar vorgehabt, ein Treffen in der Türkei mit Erdogan, Putin und Rohani zu arrangieren. Aber dann sei ja leider der Giftgasangriff durch Syriens „Diktator“ Assad in Duma dazwischengekommen. Denn das jüngste Treffen von Putin, Erdogan und Rohani hätte auch eine Vierer-Konstellation sein können – mit Frankreich.

Ob Macron wirklich ein Treffen mit Putin, Rohani und Erdogan geplant hatte, sei dahingestellt. Es ist aber offensichtlich, dass Macron seit seiner Amtseinführung alles dafür unternimmt, seine besondere außenpolitisch wichtige Stellung überall zu unterstreichen.

Öffentlich erklärte Macron, dass es sein Verdienst sei, US-Präsident Donald Trump davon überzeugt zu haben, die US-Truppen nicht aus Syrien abzuziehen. Aus den USA kam postwendend das Dementi. Die Sprecherin des Weißen Hauses Sarah Sanders sagte: Der US-Präsident habe deutlich gemacht, dass er die amerikanischen Soldaten so schnell wie möglich aus Syrien abziehen wolle.

Macron dürfte jedoch eher als kleiner Mann mit großen Luft-Visionen dastehen. Bei einem Interview mit TV-Journalisten soll er gesagt haben, er sei Putin ebenbürtig. Die französische Teilnahme an den Militärschlag auf Syrien sei entscheidend gewesen, um den Frieden in Syrien wiederherzustellen.

Watergate Redaktion 19.4.2018

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "+++ „Napoleon“ Macron will es mit Putin aufnehmen +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*