NEUE UMFRAGE: SPD bleibt auf schlimmem Niveau – AfD legt zu

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Nahles SPD Mitglieder

Diese 10 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Der nächste Krisenfall steht bereits bevor! Diese 10 Dinge müssen Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern, um nicht mit dem Land unterzugehen. Nur mit unserem Buch sind Sie auf den kommenden Krisenfall vorbereitet.

Sie erhalten zusätzlich KOSTENLOS den Newsletter „WATERGATE.TV-Geheimakten“ dazu.

Die Dauerkrise der SPD nimmt und nimmt kein Ende. Martin Schulz ist weg. Nur reicht dies nicht mehr, um die Wähler zufrieden zu stellen. Auch die CDU leidet. Die neuesten Ergebnisse aus der Wahlforschung sind ausgesprochen ernüchternd. Die Forschungsgruppe Wahlen hat eine ihrer bekannten Sonntagsfragen gestellt. Dabei wird erhoben, wie die Menschen sich entscheiden würden, käme es am Wochenende zu Bundestagswahlen. Die Zahlen sind weitgehend identisch mit denen, die in den vergangenen Wochen bereits für Aufruhr sorgten.

SPD: 18 %

Die SPD bleibt demnach einfach auf demselben Niveau wie ohnehin. Die SPD kommt auf mager 18 %, dies sind noch einmal 2,5 Prozentpunkte weniger als bei der Bundestagswahl ohnehin schon. Die Ergebnisse der Union sind ebenso bitter. Hier kreuzen fiktiv 31 % der Befragten auf dem Wahlzettel die Parteien an, die sich im Sommer in der Flüchtlingsfrage so massiv zerstritten haben. Zusammen hätte die GroKo nach dieser Umfrage also 49 %. Nicht die absolute Mehrheit der Stimmen, aber im Parlament würde es rechnerisch vermutlich reichen.

Die AfD war bei diesem Institut noch nicht so stark, schaffte nun aber dort mit 16 % ihren besten Wert. Bei den Grünen sind 15 % gemessen worden. Dies ist der höchste Wert der zurückliegenden 6,5 Jahre. Die FDP schafft immerhin noch 8 %, auch dies ist ein Gewinn.

Die GroKo-Mehrheit ist übrigens nach den vorliegenden Angaben bei diesem Institut insgesamt so schlecht aufgestellt wie noch nie zuvor. Insofern werden inzwischen auch andere Bündnisse beleuchtet, etwa die „Jamaika-Koalition“ aus Union, FDP sowie Grünen. Die wiederum schafft eine Mehrheit. Politisch ist diese Konstellation aktuell indes genauso unwahrscheinlich wie eine Fortsetzung der GroKo bei einer sehr kleinen Mehrheit. Insofern ist die Umfrage eine weitere Alarmsirene für die SPD und die Union selbst. Es geht ersichtlich bergab.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "NEUE UMFRAGE: SPD bleibt auf schlimmem Niveau – AfD legt zu"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*