„Neue Zürcher Zeitung“ veröffentlicht gnadenlose Abrechnung mit Angela Merkel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...
Abrechnung Merkel

„Merkel ist eine Grabplatte, die sich auf Deutschland gelegt hat“, schreibt der ehemalige „Bild“-Chefredakteur und Kohl-Berater Hans-Hermann Tiedje in einem Beitrag, den die „Neue Zürcher Zeitung“ veröffentlicht hat. Tiedje schreibt in dem Schweizer Blatt, was in deutschen Medien offenbar nicht möglich ist. Es ist eine umfassende und schonungslose Abrechnung mit Angela Merkel. Ein großer Rundumschlag, der keine ihrer Verfehlungen der letzten drei Jahre auslässt und der aufzeigt, in welchen Zustand die Kanzlerin das Land manövriert hat.

Bereits im vierten Jahr beschäftigt Deutschland und mittlerweile ganz Europa nur noch ein Thema: Die Migrationskrise. Sie hat Deutschland von Grund auf verändert und Europa steht am Scheideweg. Auch das ist Merkels Werk. Während sich die deutsche Meinungselite angesichts dieses Desasters von der Regierung distanziert hat, betätigen sich die Medien noch immer als eine „Art Sprachaufsicht, die bittere Realitäten schönfärbt oder weichspült“, beklagt Tiedje. „Meinungsfreiheit praktiziere man in Deutschland nicht mehr, wenn es sie denn noch gebe.“ Deshalb der Artikel in der NZZ?

Kontrollverlust in Deutschland

Merkels Politik ist durch Zuwanderung geprägt oder vielmehr, sie hat der Regierung und dem Land einen vorher nie dagewesenen Kontrollverlust beschert. Dass Merkels Macht zusehends schwindet, ist inzwischen für jeden sichtbar. „Dem US-Präsidenten ist sie lästig“, schreibt Tiedje, Macron bestimme die Themen in Europa und Merkel lasse sich von der Koalition immer wieder nötigen. Die Kanzlerin moderiere nur noch ihr Kabinett. Sie wirke für viele inzwischen wie eine Grabplatte, die sich auf Deutschland gelegt habe.

Merkels System funktioniere nur mittels leerer Sprüche wie „wir schaffen das“. Sie betreibe Augenwischerei auf Kosten der gutgläubigen Bürger und Steuerzahler und versuche die Leute mit Banalitäten bei Laune zu halten, Probleme kleinzureden oder ganz unter den Teppich zu kehren. Und Merkels „Helferszene“ lasse sich ständig neue, unverdächtige Formulierungen einfallen, wie etwa für Migranten, die jetzt „Mit deutschen Pass“ bezeichnet werden.

„Freigeld“ für Migranten

Tiedje greift auch das Thema Hartz-IV und den Kindergeldskandal auf. Mittlerweile sei jeder Dritte Hartz-IV Empfänger ein „Zugezogener“ und Kindergeld wandere „massenhaft“ für die Daheimgebliebenen ins Ausland. Wer diese Zustände thematisiere, werde auch noch als Hassprediger diffamiert, oder optional gleich zum Nazi erklärt. Tiedje zynisch: Das neue Merkel-Land Deutschland sei 2018 wahlweise entweder „Messerstecherland“ oder „Naziland“.

Während die moralische Mehrheit inzwischen alle Zuwanderer und Migranten als Flüchtlinge bezeichne, müsse sich der Großteil der Bevölkerung, vor allem in Städten, mit dem Problemen der „Zuwanderer“ herumschlagen. Deutschland, ein Land zwischen Merkel und Tafel, sagt Tiedje im Hinblick auf den Tafel-Skandal. Städte verwahrlosten immer mehr und Gewalttaten seien an der Tagesordnung.

Der Kanzlerin mehr als überdrüssig

Der Überdruss steige angesichts Merkels leeren Geredes und in Deutschland herrsche inzwischen nur noch Angst, Hader und Frust. Von der Regierung in Berlin könne man nichts erwarten. „Ein Schwerverletzter (CDU/CSU) und ein Halbtoter (SPD) gestalten Deutschlands Zukunft“, beschreibt Tiedje treffend. Die lädierte Kanzlerin regiere dennoch weiter – um jeden Preis. Alternative? Nicht in Sicht.

Kurz, der Wunschkanzler

Da haben die Österreicher mehr Glück. Tiedje bezeichnet ihn als den „Schattenmann“. Österreichs Bundeskanzler Kurz, 31 Jahre alt und auch noch EU-Ratsvorsitzender. Ihn wünschen sich die Deutschen als Kanzler. Leider kann er nicht Merkels Nachfolger werden. Der „Antipode“ scheine alles richtig zu machen, was Merkel falsch mache, vergleicht Tiedje. Er ist klar konservativ, wie die CDU, doch er hält Merkels Migrationspolitik für verheerend. „Kurz verkörpert Aufbruch, Dynamik, Zuversicht, Eleganz und Entschlossenheit. Merkel steht für Stillstand und Verwaltung.“

Kurz will Hilfen für Kinder im EU-Ausland an das jeweilige lokale Niveau anpassen, während der Kindergeldskandal im Merkel-Land immer größere Kreise zieht. Kurz meint, man könne Grenzen schließen. Merkel nicht. Er ist der Ansicht, man müsse Griechenland sich selbst überlassen. Merkel will weitere Millionen von deutschen Steuergeldern reinpumpen. Kurz will ein Europa der Solidarität und der Subsidiarität. Und europäisches geltendes Recht einhalten. Dublin-Abkommen. Schutz der Außengrenzen. Merkel setzte die Rechte eigenmächtig außer Kraft. Damit hat sie sich straffällig gemacht. Doch welches Gericht würde sie verurteilen?

Wann kommt Merkels Ende?

Im Direktvergleich mit Kurz verliert Merkel – in jeglicher Hinsicht. Doch wer wird der deutsche Kurz? Fraglich ist nur noch, wann Merkels Ende kommen und wie es aussehen wird. Tiedje glaubt, dass sie einfach so, über Nacht und ohne Ankündigung, wie Genscher 1992, zurücktreten wird. Für die Kanzlerin sei der 17. Juli 2019 geeignet. Denn an diesem Tag werde sie 65 – der übliche Eintritt in den Ruhestand.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

34 Kommentare zu "„Neue Zürcher Zeitung“ veröffentlicht gnadenlose Abrechnung mit Angela Merkel"

  1. Manfred Wiesmayr | 22. August 2018 um 18:05 | Antworten

    Das Ganze ist ein Konstrukt der Illuminate!

  2. Chrystyne Jackson | 22. August 2018 um 18:21 | Antworten

    IHR MECKERT UEBER ANGELA MERKEL SCHON SEIT LANGEM.
    ABER
    Sie ist immer noch am RUDER,
    WEG MIT DER……. Schnellstens WEG DAMIT.
    Diese Person ist wie ein infecter Zahn, raus damit, keine Zahnweh mehr

  3. Österreichs Bevölkerung hat längst diese untragbare Situation erkannt und hat junge und fähige Persönlichkeiten gewählt,welche endlich die Verantwortung und Visionen ihrer Generation in die Hand nehmen – wozu die EU in Brüssel u.a.willfährige Helfershelfer nicht fähig oder willens sind. Nicht umsonst wurden hier die Grünen „Supergutmenschen und Grüner Khmer Europas“ von den Wählern aus den Regierungs-Ämtern im Parlament geworfen um nicht noch weiteren Schaden anzurichten. Wo bleibt hier in Deutschland die Entschlossenheit endlich für die Zukunft seiner Bevölkerung und deren Kinder einzutreten – wer kann diese Entwicklung vor den Kindern verantworten ???? Hier wird ihre Zukunft, ihre Heimat, ihre emotionalen Wurzeln mutwillig und verantwortungslos und durch Lügen zerstört – dafür kenne ich nur einen zutreffenden Begriff: Verrat auf allen Linien – auch ein Verrat an Gesamt-Europa !!!! Eine Katastophe, daß man diese Totengräbern unserer Kultur so lange gewähren läßt um Ihr Teufelswerk zu vollenden, anstatt die Chancen der Geschichte, die Europa noch nie zuvor hatte, verantwortungsbewußt mit Verstand und Achtung vor der Bevölkerung dieses kriegsgeschüttelten Kontinentes zu nutzen.

  4. hallo,

    wenn ein anderer oder andere an die macht kommt, dann ändert sich nur die FARBE und das GESICHT, der PLAN läuft weiter. sie müssen alle weg auch die neue PARTEI, sie angeln sich die menschen wo kritisch sind, also eine auffangpartei. wer im BT. sitzt muss in ISRA….alles unterschrieben haben, und wir wissen eine PET… war in ISR….
    die a.. ist in der EINHEITSPARTEI, wann wird das endlich kapiert??? man o man
    es liegt nur am kollegtiv, wir sind ein VOLK und wir müssen es richten, da führt nichts vorbei. oder wir verlieren deutsch….. an diese MIgra…..
    deshalb bin ich, wir für das VÖLKERRECHT.
    https://www.ddbradio.de / heute abend um 20.00-21.00
    https://www.ddbnews.wordpress.com
    wer sein, unser deutschl…. liebt geht auf die seite.
    die wahrheit siegt.

  5. Weder Macron noch Merkel tun das, was im Artikel steht. Es sind die Hintermänner. Die Hintermänner, die auch die AfD geschaffen haben. Und wenn man das nicht weiß und begreift was gespielt wird und wer es spielt, kann die Menschheit weiter in den Abfluß der Geschichte gespült werden.

    • @Olaf – und welche Hintermänner haben Sie geschaffen und spülen Sie in den Abfluss der Geschichte.

    • hallo olaf,

      die kritische menschen lassen sich auffangen von der AFD, sie wissen nicht mal, das sie auch eine partei wie jede andere ist EINHEITSPARTEI. wer im BT. sitzt hat alles von ISRA.. unterschrieben, auch die AFD.
      den menschen kann ich nur sagen rechechiert, oder ihr geht unter.
      hinter der MACHT steht noch eine MACHT.
      wir haben 14 jahre reschesche gebraucht, und ich weis wir wissen immer noch nicht alles.
      wacht endlich auf, und schaut hinter die schleier. zbs. GERRO.

  6. Merkeloosed alle meine Tage und hat mittlerweile in €Uropa den Horizont einer lame Duck.

  7. Religionsfeind | 22. August 2018 um 19:15 | Antworten

    Bis 2019???
    Findet sich kein Stauffenberg?

    • Bis 2019???
      Dann ist Deutschland tot!

      Die Entscheidung muss spätestens bis zur Wahl in Bayern am 14.Oktober fallen.
      Immer mehr aufgeweckte und aufgewachte Bayern wissen spätestens seit 2015:
      Wer in Bayern die CSU wählt, hält in Berlin die Merkel an der Macht. Und sie entscheidet durch permanenten Missbrauchs ihres Amtes, was in Bayern zu geschehen hat – und die CSU muss zahnlos zuschauen. Dabei müssten sie nur die Fraktionsgemeinschaft mit der Merkel-CDU kündigen… dann ist sie der zahnlose Tiger und nicht umgekehrt wie bisher, wo Seehofer nur ihr Bettvorleger sein darf.

  8. Merkel muß weg die schadet nur Deutschland und ist nur noch unterwegs um Deals zu machen die wir in Deutschland mit Milliarden bezahlen müssen Merkel ist ein Psychopat.

  9. Merkel ist sich all dessen bewußt. Sie will Europa Überfluten – Merkel erhielt 2010 Kalergi Preis der Kalergi Plan für die Abschaffung der europäischen Völker

    Mit freundlichen Grüßen.

  10. Ja super, Merkel muß weg und die anderen dürfen bleiben. Dann viel Spaß mit Flintenuschi als Kanzleuse.
    Nein, das ist keine Lösung. Wir müssen sämtliche Parteien abschaffen, denn die haben nur eines im Sinn, Deutschland abzuschaffen und möglichst viel Euros abzugreifen. Oder möchte jemand von den blutroten und grünen Khmer regiert werden. Also ich nicht!

    • Nein, zu allererst muss Merkel weg! Dann fällt alles samt Flintenuschi und den roten und grünen Khmer zusammen. Das ganze Altparteien-Pack!
      Also ich warte nur drauf! Besser gestern als heute müssen wir von der Grabplatte „Merkel“ weg kommen.

      Wieviele Monate war Deutschland nach der Wahl in 2017 ohne Regierung? Deutschland läuft von allein. Merkel hilft doch nur bei der Lösung von Problemen, die es ohne sie nicht gäbe: Ihre selbstverursachte „Flüchtlingskrise“! Morgenthau 2.0

      • Die Regierung und die Volksvertreter gehören allesamt abgesetzt. Imunität aufheben, vor Schnellgerichte stellen, Staatsbürgerschaft aberkennen und ausweisen und zwar sofort, ohne Möglichkeit der Einrede.
        Der Selbstbedienungsladen BRD gehört auf den Prüfstand.
        Bei allem sollten die Damen und Herren nicht vergessen, wir brauchen die nicht.

  11. rudolf-andreas von Berchtesgaden | 22. August 2018 um 21:33 | Antworten

    Wenn Merkel weg ist, was dann? Die Parteiendiktatur muss weg! Das Volk muss in freier Entscheidung, so wie im Grundgesetz verankert, mittels Verfassunggebender Versammlung wieder einen souveränen Staat ausrufen. Siehe auch die Grundsatzrede von Carlo Schmid vom 08.09.1948. (einfach mal in Google eingeben). Was mich wundert ist, warum spricht das keiner von den alternativen Medien an. Warum auch nicht Watergate tv?

    • Jürgen Gerrhard | 22. August 2018 um 22:06 | Antworten

      Wenn Merkel alias Kazmierczak weg ist, ist auch die Parteiendiktatur weg! Denn die gab es vor ihr nicht. So einfach ist das.

  12. Merkel und die Parteien stürzen Deutschland in den Abgrund.Merkel muß weg.Parteien dürfen nicht zur Wahl stehen. Nur Personen dürfen gewählt werden,sie sind gegenüber dem Wähler verpflichtetund müssen sich keinem Parteienzwang unterwerfen. Wie kleine Kinder benimmt sich der Bundestag nach dem Motto “ der Vorschlag ist gut ,wird aber abgelehnt,weil dieser nicht von uns kommt“. Deutschland hat genug junge,kluge Köpfe,die z.Z.kurz gehalten werden.

    • Jürgen Gerrhard | 22. August 2018 um 22:14 | Antworten

      Gute Vorschläge, aber dauert alles viel zu lange. Vorher ist Deutschland tot!

      Zuerst muss Merkel weg, den Rest schaffen wir auch ohne sie. Denkt doch nur 13 Jahre zurück! Und was hat sie in diese 13 Jahren aus unserem lebenswerten Deutschland gemacht? Keine Stunde mehr!

  13. rudolf-andreas von Berchtesgaden | 22. August 2018 um 22:38 | Antworten

    An Jürgen Gerhard; leider gehören Sie zu den Unwissenden. Wenn Sie dahinter kommen möchten, fangen Sie mit den Vorträgen von Prof. Dr. Rainer Mausfeld an. Das ist noch der sanfte Teil.
    Dann sehen Sie sich das Urteil vom Bundesverfassungsgericht vom 24.04.1991, BvR 1341/90 an:
    Der Einigungsvertrag ist nichtig! Gleiches wurde vom Sozialgericht Berlin mit Urteil einer Negationsklage vom 19.05.1992, AZ. S 56 Ar 239/92 festgestellt, dass der sogenannte „Einigungsvertrag vom 31.08.1990 (BGBl.1990, Teil II, Seite 890) ungültig ist, da man nicht zu etwas beitreten kann, was bereits am 17.07.1990 aufgelöst worden ist. Wenn Sie damit fertig sind fragen Sie sich mal was der Art. 133 GG „Vereinigtes Wirtschaftsgebiet“ bedeutet. Gehen Sie bitte auch zurück auf den Cuestui Que Vie Act 1666 und arbeiten Sie sich die Jahrhunderte durch bis 1948. Es wird spannend. Das kann ich Ihnen versprechen.

    • Jürgen Gerrhard | 22. August 2018 um 23:03 | Antworten

      Das weiss ich alles. Deshalb muss diese Aniela Kazmierczak weg. Sie ist keine Deutsche!

    • Österreich hat auch zum 3.Reich gehört, und unser Führer war sogar ein solcher. Die Entwicklung Österreichs nach dem Waffenstillstand am 5.Mai 1915 muss auch für die BRD machbar sein. Mit Hilfe von Putin und Trump.

      • Am 5.Mai 1945 (nicht 1915) hat völkerrechtlich die Privatarmee von AH kapituliert. Sie waren keine Soldaten, sondern Söldner, denn sie hatten ihren Eid auf den Führer, und nicht auf das Deutsche Reich abgelegt. Das sollten Sie und Mausfeld, den ich sonst schätze, schon wissen.

  14. Die Bild-Zeitung….ein Konstrukt der CIA, jetzt reaktiviert sich Hans-Herrmann volle Bulle kurz zwischen zwei Zügen aus seiner rauchenden Zigarre.

    Tietje, ein plitscher Junge redet nicht über gravierende Systemfehler der aktuellen anglo-amerikanischen Nebelschleierordnung, die über den besetzten Deutschland liegt.

    Bei Tietgen ist mit klar, in wessen der Auftrag der Günstling schreibt,
    bei A.M. ist nichts ganz klar….. auf alle Fälle liegt sie richtig, wenn Hans – Hermann nach dem Abtauchen so eigenartig nach Luft schnappt…. der Lümmel.
    Hans Hermann paßt nicht mehr ins Bild……oder?

    Der sollte lieber auf dem Sofa weiter vor dem Kamin lümmend seinen roten Wein schlürfen, das reicht völlig….
    Hans-Hermann sieht eh nur noch Fata Morgana…oder?
    Schickt den Jung zur Kur in die Wüste.

  15. Sie haben Recht. Hans-Hermann steckt mit Kazmierczak unter einer Decke, indem er sie noch bis 17.7.19 an der Macht halten will. Wenn K sich bis dorthin retten kann, dann wird sie bis zum nächsten Wahltermin in 2021 an der Macht bleiben – und Deutschland ist dann „echt am Arsch“.
    Das ist ein alter globalzionistischer Trick: Immer wenn K unter Druck steht (2 Landtagswahlen in 2018), wird von einem Springer-Günstling das Gerücht von einem vorzeitigen freiwilligen Ausstieg von K verbreitet. Dann lehnen sich alle entspannt zurück und sagen: „Na die paar Monate können wir noch warten!“ Um 2013 hat Nikolaus Blome ein ähnliches Gerücht verbreitet „Sie macht sich ganz allein vom Hof!“ Pfeifendeckel, K ist nicht freuwillig vom Hof gegangen, sondern hat mit ihrem Zerstörungswerk in 2015 erst richtig losgelegt: Morgenthau 2.0 in der Kalergi-Variante.

  16. Silvia, du hast völlig Recht!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

    Das ganze Kommentieren bringt nichts!

    Informieren, recherchieren, dann weiß man über den Plan „Eine-Welt-Regierung“ Bescheid!!!
    Dann hat man auch genug Motivation, um dagegen anzugehen!!(Wenn es nicht schon zu spät ist)

    • Merkt Ihr nicht, dass die NWO in den letzten Zuckungen liegt? Die letzten wichtigen öffentlichen Stützen in Europa sind Angela Merkel und ihr Glaubensbruder George Soros. Dieser wurde gerade von Orban aus Ungarn vertrieben wegen Umsturzaktivitäten und Destabilisation. Und wohin hat er sich zurückgezogen? Zu Aniela nach Berlin, die letzte Bastion.

  17. günther aus der Sippe weingärtner | 23. August 2018 um 0:01 | Antworten

    Merkel arbeitet super für ihre Auftraggeber , nur ist das nicht das deutsche Volk !
    Ihr Auftrag die absolute und nachhaltige Zerstörung der deutschen Völker und dem kommt sie Tag für Tag näher ! Und Europa reist sie gleich mit in den Abgrund ,sie wurden abhängig gemacht vom deutschen Steuergeld wie ein Junkie und die Gier wird alle mit nach unten reißen ! Schuldig sind dann wieder nach Plan die Deutschen verkauft von den sogenannten Volksvertretern ´diesen Hochverrätern und Scheinbeamten alle durchwegs gefangene ihrer Gier ! Sie würden alles und jeden verkaufen für ihren Judaslohn ,ohne auch nur einen Moment darüber nachzudenken wer ihre Judaspensionen einmal bezahlen soll ! Die Goldstücke wohl kaum wer soll und wird Volksverräter bezahlen ?Die Deutschen sollten sie es überleben sicher nicht ,die Goldstücke mit was den noch !Also ihr Ehrenwerte BRD Verwalter nur weiter so mit dem Rückgrad eines Regenwurms holt euch euren Judaslohn ! Ich höre es heute schon , wir haben doch nur unsere Arbeit gemacht ! Ja stimmt das haben die Mauerschützen ,GESTAPO, STASI , usw. auch nur gemacht ihre Arbeit ! Und die Frage ob man sein Glück auf dem Unglück seiner Mitmenschen aufbauen sollte ist ja nur störend !

    • Schuldig sind dann wieder nach Plan die Deutschen, verkauft von den sogenannten Volksvertretern der Altparteien im Deutschen Reichstag – diesen Hochverrätern und Scheinbeamten, alle durchwegs Gefangene ihrer Gier ! Sie würden alles und jeden verkaufen für ihren Judaslohn; ohne auch nur einen Moment darüber nachzudenken, wer ihre Judaspensionen einmal bezahlen soll ! Merkels Goldstücke wohl kaum! Wer soll und wird diese Volksverräter dann bezahlen ? Die Deutschen, sollten sie es überleben, sicher nicht mehr! Weil Deutschland dann ein Grab ist mit Merkels Grabplatte oben drauf.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*