Nobelpreisträger: „Coronavirus wurde im Labor hergestellt“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design

Der französische Virologe und Nobelpreisträger Luc Montagnier sagte bei einem Interview im französischen Fernsehkanal CNEWS, dass das Covid-19-Virus in einem Labor hergestellt worden sei. Seine Recherchen hätten ergeben, dass das Virus kleine Sequenzen des HIV-Virus, besser bekannt als dem AIDS-Virus, enthalte.

Luc Montagnier wurde für seinen Beitrag zur Entdeckung des HIV-Virus, des Erregers von AIDS, 2008 mit dem Nobelpreis der Medizin ausgezeichnet. 1972 wurde Montagnier Leiter der virologischen Abteilung am Institut Pasteur in Paris, die er von 1985 an als Professor führte. Von 1991 bis 1997 war Montagnier im gleichen Institut Leiter der Abteilung für AIDS und Retroviren. 1997 wechselte er ans Queens College der Universität New York, wo er bis 2001 Direktor des Zentrums für molekulare und zelluläre Biologie war. Heute arbeitet Montagnier als unabhängiger Forscher.

Montagnier sagte in dem Fernsehinterview, dass das Covid-19-Virus das Resultat der Arbeit von Molekularbiologen in dem Wuhan-Labor sei. Die Beweise für die dort stattgefundenen Forschungsarbeiten würden aber von Regierungen und Öffentlichkeit unterdrückt. Montagnier arbeite derzeit mit einer Kollegin an der Erforschung des neuartigen Coronavirus und sie seien zu dem Schluss gekommen, dass es eine Manipulation bezüglich des Virus gegeben habe.

Ein Teil des Virus sei manipuliert. Das Virus folge einem klassischen Modell, das von Fledermäusen stamme. Aber man hätte diesem Modell Sequenzen von HIV, dem AIDS-Virus hinzugefügt. Es könne sich dabei um keinen Zufall handeln, kein Virus, das zufällig vom Tier auf den Menschen übergesprungen sei, so Montagnier. Es handle sich bei dem Covid-19-Virus um eine sehr genaue Arbeit, um die Arbeit eines „Uhrmachers“.

Zu welchem Zweck das Virus erschaffen worden sei, sei dem Nobelpreisträger unklar. Es sei nicht seine Aufgabe, jemand zu beschuldigen, sondern Fakten aufzudecken. Er wisse nicht, wer das Virus erzeugt habe und warum. Eine Gruppe indischer Forscher sei bereits zum gleichen Ergebnis gekommen, wie der Nobelpreisträger. Doch man habe die Forscher gezwungen, diese Erkenntnis zurückzuziehen. Er selbst könne als Nobelpreisträger nicht gezwungen werden, seine Forschungsergebnisse zurückzunehmen und zu verschweigen. Auf ihn könne kein Druck ausgeübt werden, da er inzwischen frei arbeiten könne. Wir werden diesen Fall hier genau für Sie verfolgen. 

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

13 Kommentare zu "Nobelpreisträger: „Coronavirus wurde im Labor hergestellt“"

  1. Seit drei Monaten bin ich der Meinung, das Virus kann nicht natürlich sein!

    • Von Aids bis Rinderseuche, Vogelgrippe, Ebola war nichts natürlich

    • Und was ist mit A/H1N1, auch bekannt als die spanische Grippe? Nachweisbar eine Mutation aus einer Schweinegrippe und einem Grippevirus. Der HIV-Virus ist auch ursprünglich vom Tier auf den Menschen über gegangen.

      Wissenschaft ist kein religöses Dogma. Wer immer gerade behauptet, er hätte des Rätzels Lösung gefunden, was seit 2003 (!) denjenigen sonderbarer Weise NICHT einfiel,aber nun sich mit einer achso festen und unumstößlichen Erkenntnis in die Öffentlichkeit stellt, hat vorallem diesen Grundsatz offenbar vergessen. Ebenso kann die Gemeinsamkeit der Entstehung, eine Mischung aus tierischen und menschlichen viralen Erregern hier dazu führen, dass man darum HIV-gleiche Spuren ausmachen kann.

      Davon abgesehen, aus welchem Labor stamm er denn dann? Gehen wir auch dabei mal zur spanischen Grippe zurück. Monatelang wurde damals Propaganda vom Feinsten getrieben. U.A. Deutschland wurde verdächtigt, da sie ja mit Krankheitserregern selbst ihre Kriegsführung betrieben. Und am Ende war es so, dass in den USA Patient Null ausgemacht werden konnte, das Pentagon auch sofort im Februar darüber informiert wurde, man aber es nicht aus Sorge, es könnte den Kriegsverlauf in Europa beeinflussen, bekannt geben wollte.

      Kürzlich gab es noch die Information aus einem spanischen Labor, der dort und in der Lombardei aufgetretene Befall, der letztendlich Spanien und Italien in kürzester Zeit heimsuchte, fand seine Verbreitung bei einem Anfang des Jahres stattfindenen Fußballspiel. Und der Virus ist anders als der direkt in Wuhan ausgebrochene.

      Welcher wurde denn da nun in Frankreich unter die Lupe genommen, der aus Wuhan, der dort in Spanien und Italien wütende, der hier in Deutschland wieder anders bereits erkannte oder der, den die Neuseeländer kürzlich erfolgreich eindämmen konnten?

      Hat das HIV-Virus sich so mutiert? Bei der spanischen Grippe gab es eine nachweisliche Mutation in zweiter und dritter Welle, weil dort auch vermehrt über 30-jährige sich infizierten.

      Was weiterhin wichtig wäre aber irgendwie niemand sich die Mühe machen will, mal endlich dahingehend Erfolge zu bringen, wie weit können wir überhaupt eine Immunisierung aufbauen? Baucht es dafür vielleicht eine Vorraussetzung, damit diese überhaupt erfolgreich vorhanden sein kann im menschl. Organismus? Denn solange das nicht geklärt ist, ist jeder vielleicht mal fertige Impfstoff im Grunde im besten Fall ein Plazebo.

      Und dieses unbedingte zu dieser Zeit ausmachen wollen eines Schuldigen, bringt uns weder eine Hilfe gegen den Virus, noch eine Maßnahme auch zukünftig gegen ihn Herr zu werden. Wenn man auf den falschen losgeht. Die dabei nicht nur Weltpolitisch verbrannte Erde, wird man in 10 Jahren nicht mehr gut machen können, allein davon dass dann heisst, achnee waren ja doch ganz andere.

  2. Rechtsnachfolger | 27. April 2020 um 11:50 | Antworten

    Jetzt kommen alle „Experten“ aus ihren Löchern, um ihre Verschwörungstheorien zu verbreiten. Diese ganze Virus- und Ansteckungsgeschichte basiert auf einem wissenschaftlichen Irrtum, der vor ca. hundert Jahren passierte. Dazu lohnen sich Recherchen über Robert Koch, Louis Pasteur und die sogenannte „Spanische Grippe“ mit ihren Massenimpfungen, die ca. 20 Millionen Tote zur Folge hatte.
    In der jetzigen Situation ist gut zu erkennen, wie alle Lebensbereiche inkl. Wissenschaft korrumpiert sind. Die heutige „Wissenschaft“ basiert überwiegend auf Theorien, die bis heute wissenschaftlich nicht bewiesen sind.
    Würde die Pharmaindustrie wirklich Heilmittel herstellen, dann wäre daraus kein Milliardengeschäft geworden. Daher kann diese Industrie, die sich in privaten Händen befindet, keine gesunden Menschen gebrauchen.

    • Rechtsnachfolger, ich grüße Sie und sage, daß es genau so ist wie Sie schreiben. Leider darf man in der eigenen Familie nichts sagen. Ich habe am Freitag wieder einmal ein paar Sätze verloren, da wurde mein Mann etwas lauter und wütend. Na, macht nichts. Viele unserer Landsleute begreifen es anscheinend immer noch nicht, was hier gespielt wird.

      • Rechtsnachfolger | 27. April 2020 um 12:22 | Antworten

        Hallo liebe Schneeberg, da sind Sie nicht allein. Diese Erfahrung mache ich schon seit Jahren, nicht nur in der Familie. Die Erziehung über das korrupte Bildungssystem und die privaten Massenmedien zeigen ihre Wirkung. Die moderne Massenpsychologie, perfektioniert schon in den 50er Jahren, haben Trojaner in die Hirne der Menschen gepflanzt. Daher verteidigen die nicht so bewußt lebenden Menschen sogar die erlernten Lügen. Das passiert über bestimmte erlernte Begriffe, die dann die Verteidigung triggern (auslösen). Diese Manipulation über die Sprache nennt sich NLP (Neurolinguistische Programmierung). Diese Technik wird auch in der Werbung und Politk verwendet. Einen lieben Gruß, und nicht verzweifeln, wir brauchen jetzt einen klaren Verstand (von Verstehen…).

  3. ..oder auch kognitive Dissonanz..leider weit verbreitet

  4. Ach wie schön! Der Corona-Virus wurde im Labor hergestellt, wär hätte das gedacht? Der Influenzia-Virus wurde bestimmt auch in einem Labor hergestellt, oder? Ich verfluche Euch alle. Aber keine Angst, auch ihr sogenannten Möchtegerne werdet Euer fett auch noch abbekommen. Auch Ihr Idioten bleibt auf Dauer nicht fehlerfrei, trotz deR Milliarden die Ihr Monster besitzt.
    DER TEUFEL SOLL EUCH HOLEN:::

  5. Es gibt sogar schon ein Land, das wg. CORONA, seit 1Monat das komplette ALKOHOLVERBOT durchgesetzt hat!
    Die SELBSTMORDRATEN steigen dort unaufhaltsam…, obwohl es bis dato nur 52 C-Tote gibt von ca. 70 Mio. Einwohnern!!

    • Ja, es läuft genau nach dem Schema der Altparteien, so kann man die sogenannten „Weißen“ auch ausrotten… Ich hoffe, dass sich das Blatt bald ändert und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden…

  6. es gibt nur im LABOR gezüchtete VIREN.
    ein VIRUS exsistiert nicht.
    es ist die GROßE VERARSCHE und VERDUMMUNG der MENSCHEN, die MASSE springt auf den FALSCHEN ZUG. WACHT ENDLICH AUF!!!auch da
    siegt die wahrheit.
    WWG1WGA

    • Ja Sylvia, es gibt leider zu viele dumme Menschen auf der Welt. Gestern sagte ich zu meiner Freundin: Wenn die Dummen alle sterben müssten wegen der Virus-Dummheit, dann wäre Deutschland fast ausgerottet…

  7. Peter Lüdin | 14. Mai 2020 um 12:15 | Antworten

    Geschlossene Räume mit vielen Menschen sind für das Coronavirus nach wie vor perfekte Verbreitungsräume. Daher sieht es für Diskotheken, Innengastronomien etc. für die nächsten Jahre sehr schwarz aus.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*