Norweger protestieren gegen Windräder

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(41)

„Wenn du da solche Monster hinstellst, zerstörst du die Landschaft. Es wird nie wieder sein wie zuvor“, lauten die Worte des norwegischen Umweltschützers Marino Ask. Ask kämpft gegen die von deutschen Investoren in Norwegen gebauten Windräder. Und mit seinem Protest ist der nicht allein. Die Kritiker sorgen sich um die Natur.

Der Investmentdirektor der Stadtwerke München, die in Norwegen in Windparks investieren, erhielten im Januar dieses Jahres einen Brief aus Norwegen. Die Stadtwerke sind dabei, mehrere Windparks in Norwegen zu betreiben und weitere zu bauen. Nach einem Bericht der „Süddeutschen“ ist in dem Brief die Rede von der Zerstörung der Natur durch „Monster“. Gemeint sind die riesigen Windmühlen. Der Direktor des Windparkinvestments war erst vergangenes Jahr nach Norwegen gezogen und hatte begonnen, die Sprache zu lernen.

Die Stadtwerke München hatten sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 so viel Strom aus erneuerbaren Energien zu generieren, wie die ganze Stadt verbraucht. Das Unternehmen investiert dafür viel im Ausland. Doch im Norden, wo sich Windräder für den Ökostrom in München drehen, freut sich nicht jeder über die Pläne. Der Brief an den Investmentdirektor der Münchner Stadtwerke kam von dem Verein „La Naturen Leve“, zu Deutsch „Lasst die Natur leben“.

Die Mitglieder setzen sich im ganzen Land gegen den Bau von Windparks ein. Sie vertreten den Standpunkt, dass man lieber die Wasserkraft ausbauen sollte, anstatt neue Windparks zu errichten. Sie appellieren in dem Brief an den Investmentdirektor, von neuen Bauprojekten für Windkraftanlagen abzusehen: „Wir sehen keinen Grund, Windräder zu bauen.“ Große Teile der eigenen Stromnachfrage könne man mit Wasserkraft decken, die verlässlicher als Windkraft sei. Der Verein befürchtet, dass weitere Windparks die Natur zerstören werden.

Marino Ask von „La Naturen Leve“, meint: „Du ruinierst die Natur. Für immer. Es kann doch nicht sein, dass du einfach hingehst und ein Stück unberührter Natur zerstörst, nur um Energie zu gewinnen. Die Schäden sind irreversibel. Es sind ja keine landwirtschaftlichen Flächen, wo sie diese Windräder aufstellen. Da könntest du noch sagen, der Schaden hält sich in Grenzen. Aber doch nicht in unberührter Natur! Wenn du da solche Monster aufstellst, zerstörst du die Landschaft. Es wird nie wieder so sein, wie zuvor.“

Für die Umweltschützer so wie für viele weitere Norweger sind die Windräder eine „Katastrophe“. Sie fragen sich, wieso in Norwegen unberührte Natur durch Windräder zerstört werden soll, damit andere ihre Klimaziele erreichen. Dieser Umstand erinnere die Norweger an den Zweiten Weltkrieg, als Norwegen von den deutschen Truppen besetzt wurde. Es seien schon Spruchbänder gesehen worden, wo drauf stand: Die Deutschen besetzen wieder unser Land.“ Ein großer deutscher Dichter beschrieb: „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen…“ und zielte auf die Gründlichkeit ab, mit der die Welt belehrt werden soll. Wem fielen da nicht Heiko Maas oder Anton Hofreiter ein?… Lesen Sie hier mehr. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

20 Kommentare zu "Norweger protestieren gegen Windräder"

  1. Es geht nicht nur um die Landschaftsverschandelung sondern auch um die Wildvögel, die haufenweise „zur Strecke gebracht“ werden. Nicht dass ich gegen andere Energien bin,
    aber diese Variante ist m.E. fehlplaziert und sollte nur in Küstennähe aufgebaut werden.
    Wenn es so weiter geht, dann gute Nacht.

  2. Reichsdeutscher sagt | 9. Dezember 2019 um 10:53 | Antworten

    Morgen Mighty
    Hier geht es um viel mehr in der Bananenrepublik BRVD nämlich um die Vernichtung und die Zerstörung unserer Heimat und unseres Landes Deutschland.
    1. Vernichtung von allen Lebenswesen Menschen und Tieren durch Vergiftung durch Verstrahlungen durch G5 – Mikrowellen , Haarpanlagen , Geoeenergiring , Chemtrails
    2. Durch den Bau von Windmühlen wird fruchtbarer und brauchbarer Boden zerstört durch Waldfällungen und Vernichtung von Ackerböden
    3. Durch Lärm von den Rotoren von den Windmühlen werden unterirdische Wellen , Schwingungen erzeugt die Gesundheitsschädlich für Mensch und Tiere sind.
    4. Der Endverbraucher darf auch noch über seine Stromkosten die ESM – Umlage diesen mit ca. 3 Prozent Wirkungsgrad diesen Schrott durch die EUDSSR – Mafia durch Zwangsgesetze blechen
    Ich höre auf weil ich schon lange die Schnauze voll habe und ich sage nein zu diesen FASCHISTEN und SOTIALISTEN !!!!!!!!!!!

    • Hallo Reichsdeutscher,
      dies ist mir alles hinreichend bekannt. Es ist nur ein Teil dessen, was zu unserer Dezimierung beitragen wird. Wir wurden verraten und verkauft, rasen dem Finale zu und die medial Verblödeten in der Wirtschaftverwaltung BRD merken es nicht einmal. Heute ist es nicht einmal mehr möglich sich zusammen zu rotten, da alles durch Scheingesetze legitimiert seitens Überwachungsbehörden dieses Firma ausspioniert und zerschlagen wird. Wie soll man da noch mit aufrichtig Gleichgesinnten Kontakt bekommen, wenn bei nichtregierungstreuer Meinung fast alles auch mit Strafandrohung eingeschränkt oder verboten wird.

  3. hallo ihr lieben,

    diese FASCHISTEN werden nicht durchkommen. die menschen werden jetzt WACH und werden ihre verlorene stimme zurück holen.
    ach ja, die neuen geldquellen der BASTADE sind,
    2EURO pro liter BENZIN und DIESEL.
    STEUERLICHE erleichterung wie die, PENDLERPAUSCHALE und die DIENSTWAGENREGLUNG sollen weg. mehr auf terraherz bei D.C.
    diese BASTARDE an FASCHISTEN müssen weg, das ist GÜLLE die deutschland zerstören wollen.
    die wahrheit wird siegen.

  4. Windräder lösen im Umkreis von 15/20/25 Kilometern folgende Erkrankungen aus (die Auflistung ist nicht abschließend):

    – Schlaflosigkeit (und damit mangelnde Regenerationsfähigkeit des Körpers)
    – Herzstillstand
    – plötzlicher Tod
    – Explodierende Tumore
    – Zusammenbruch des Immunsystems
    – Gefühl des Schwingens der Organe
    – Gefühl des Schwingens des Körpers
    – Hirnblutung
    – Hirninfarkt
    – Herzinfarkt
    – Herzrasen
    – Diabetes
    – Nierenversagen/Niereninsuffizienz
    – Epileptische Anfälle
    – Stehenbleiben von Organen, insbesondere der Niere
    – vertikaler Nystagmus (unkontrolliertes Zucken der Augen)
    – Müdigkeit
    – Zwanghaftes Gähnen
    – Benommenheit
    – Schwindel
    – Apathie
    – Anstieg des Blutdruckes/Blutdruckentgleisung/Pulsentgleisung
    – Herzratenveränderung
    – Abriss des Herzmuskels
    – Veränderung der Atemfrequenz
    – Verringerung der Leistung der Herzmuskelkontraktion
    – Erhöhung der Adrenalinausschüttung
    – Veränderung der Gerinnungsfähigkeit des Blutes
    – Veränderung des Sauerstoffgehaltes des Blutes
    – starke Veränderung des Blutdrucksystems
    – Absenkung der Herzfrequenz
    – Verminderung Aufmerksamkeit und der Reaktionsfähigkeit
    – Sinken der elektrischen Leitfähigkeit der peripheren Gefäße
    – Absinken der Hauttemperatur
    – Modulation der Stimme
    – Schmerzen in der Herzgegend und Atembeschwerden
    – signifikante Verschlechterung des Hörvermögens
    – signifikante Auswirkungen auf subjektive Wahrnehmungen
    – Darmverschluss
    – Darmkrämpfe
    – Magenkrämpfe
    – Krampfadern
    – Gefäßverschluss in den Beinen
    – Körperschmerzen
    – Muskelschmerzen
    – Muskelrisse
    – Sehnenrisse
    – Frozen-Shoulder-Syndrom
    – Bandscheibenvorfall
    – Leistenbruch
    – Kopfschmerzen
    – Clusterkopfschmerzen
    – Erblindung
    – mangelnde Artikulationsfähigkeit
    – mangelnde Denkfähigkeit
    – Persönlichkeitsveränderungen (nicht zum Guten)
    – Erhöhung der Gewaltbereitschaft
    – Aggressionen
    – Gehirnstörungen
    – ADHS
    – Unruhe
    – Konzentrationsstörungen/Konzentrationseinbußen
    – nächtliches Erwachen mit Panikattacke
    – nächtliches Erwachen mit Harndrang
    – nächtliches Erwachen mit Schweißausbruch
    – Angststörung
    – Verwirrung
    – Fehlgeburt
    – Impotenz
    – Denkstörungen/Verdummung/Verblödung
    – Asthma
    – Lungenkrebs
    – schwer weggehende Bronchitits
    – Demenz (reversibel bei jungen Menschen, nicht reversibel bei Alten)
    – Parkinson
    – Schwindel
    – Tinnitus
    – Ohrendruck
    – Ohrgeräusche
    – Depressionen
    – Burnout
    – Suizidalität
    – Brustkrebs
    – Schilddrüsenkrebs
    – Bauchspeicheldrüsenkrebs
    – Non-Hodgkin-Lymphom
    – Prostatakrebs
    – Krebs, sonstiger
    – Ovarialkarzinom (Unterleibskrebs)
    – Verlust der Lebensenergie
    – Verlust der Lebensfreude
    – Verlust der Libido
    – Verlust der Handlungsfähigkeit
    – Verlust von Belastbarkeit/Leistungseinbuße
    – Abfall der Leistung bei der Lösung serieller Wahlreaktionsaufgaben
    – Restless-Legs-Syndrom
    – extrem hoher Diabetes durch die Dauerzwangsbeschallung und kurze Zeit später Herzversagen/Herzstillstand (der Leichnam verfärbt sich innerhalb kurzer Zeit nach Eintritt des Todes schwarz)
    – Herztod beim Vorbeifahren an einem „Windpark“
    – Herztod beim Vorbeijoggen an einem „Windpark“
    – Unfalltod durch kurze neurologische Ausfälle beim Vorbeifahren an einem „Windpark“
    – Tod durch herumfliegende Eisbrocken bei Spaziergängern, Joggern und Autofahrern
    uvam.

    Sämtliche Körperzellen der um „Windparks“ herum wohnenden Menschen sind im 24-Stunden-Dauerstress (der Schall ist nicht hörbar, der Körper nimmt ihn aber andauernd wahr) mit fatalen Auswirkungen auf den ganzen Körper: eine Zellregeneration während des Schlafes ist nicht mehr möglich.

    (Die Zerstörung der Häuser, Heizungen und der unterirdischen Infrastruktur – Bersten der Wasser- und Abwasserrohre – durch Dauerbeschallung ist auch bemerkenswert)

    WINDKRAFT TÖTET MENSCHEN!

    • hallo liz,

      stimmt alles was du schreibst. jedoch das stört diese IRREN-PSYCHOPATHEN in keinster weise, sie führen den satanischen PLAN aus. und wenn das VOLK nicht aufsteht, dann war es das mit deutschland. und wenn das alles so weiter geht wandere ich aus.
      ich gehe in das land wo keine kopft….. und muschels sind. wo es noch LANDMÄNNER gibt, und keine schleimer. ich war 5mal in diesem land und ich habe nur landsleute gesehen und gehört. kein kopft… kein braun, kein schw… kein gelb, nur LANDSLEUTE. und so soll es auch in DE. sein.

      wenn ich einstück torte esse das reicht, aber wenn ich 5 stücker esse da wird es mir schlecht, genauso ist es mit der UMSIEDLUNG.
      eine DE. MUTTER muss mit ihrem 7jahre alten sohn im CONTAINER wohnen, MIGRANTEN bekommen ein LUXUS-HAUS hingestellt. von was? von DEUTSCHEN-STEUERGELDER, das kann doch wohl NICHT WAHR sein. deshalb ziehe ich es in erwägung wegzugehen. die MASSE ist zu GEHIRGEWASCHEN, sie rennen in ihr ÜNGLÜCK ohne mich.

  5. Gesetzesverstöße in Deutschland durch jedes einzelne Windrad :
    Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Sinne des Art. 7 IStGH-Statut (Völkerstrafrecht)
    Luftverunreinigung nach § 325 Abs. 1 u. 2 StGB
    Gewässerverunreinigung nach § 324 Abs. 1 StGB
    Bodenverunreinigung nach § 324 a Abs. 1 Nr. 1 u. Nr. 2 StGB
    Körperverletzung § 223 StGB
    schwere Körperverletzung nach § 224 Abs. 1 Nr. 1 1. Alt, Nr. 4 u. Nr. 5 StGB
    vorsätzliche Tötungsdelikte nach § 212 StGB: Beim Ausbringen großer Mengen von Schadstoffen – in diesem Fall Infra- und Körperschall – über viele Jahre hinweg wird auch der Tod von Menschen bewusst und billigend in Kauf genommen.
    Verstoß gegen Art. 1 Abs. 1 GG: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt
    Verstoß gegen Art. 2 Abs. 2 GG: Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit
    Recht auf Leben, Art. 2 Europäische Menschenrechtskonvention
    Verstoß gegen die Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes, Abs. 1 -3: Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt, „wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, vorsätzlich 1. Mitglieder der Gruppe tötet, 2. Mitgliedern der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden […] zufügt, 3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen.
    Verstoß gegen den Nürnberger Kodex 1947: 1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. (…), 2. Der Versuch muss so gestaltet sein, dass fruchtbare Ergebnisse für das Wohl der Gesellschaft zu erwarten sind, welche nicht durch andere Forschungsmittel oder Methoden zu erlangen sind. Er darf seiner Natur nach nicht willkürlich oder überflüssig sein. (…), 4. Der Versuch ist so auszuführen, dass alles unnötige körperliche und seelische Leiden und Schädigungen vermieden werden. 5. Kein Versuch darf durchgeführt werden, wenn von vornherein mit Fug angenommen werden kann, dass es zum Tod oder einem dauernden Schaden führen wird (…)
    Erzeugung von Binnenflüchtlingen
    Landvertreibung

  6. Windradlobby:

    Bildung einer kriminellen Vereinigung nach § 129 Abs. 1 StGB: Auf Seiten der mutmaßlich international operierenden Täter hat sich eine große Menschengruppe organisiert, um die oben genannten Straftaten dauerhaft zu begehen
    Bildung einer terroristischen Vereinigung nach § 129 a Abs. 1 Nr. 1 StGB

  7. Die Menschen erwachen!!!!!!!
    http://www.staatenlos.info – FÜR HEIMAT UND WELTFRIEDEN!!!!!!!

  8. Das sagt unser Strafgesetzbuch im Abschnitt 28 zu „Gemeingefährlichen Straftaten“
    https://dejure.org/gesetze/StGB

    28. Abschnitt
    Gemeingefährliche Straftaten (§§ 306 – 323c)
    29. Abschnitt
    Straftaten gegen die Umwelt (§§ 324 – 330d)

    § 316b
    Störung öffentlicher Betriebe
    (1) Wer den Betrieb
    1. von Unternehmen oder Anlagen, die der öffentlichen Versorgung mit Postdienstleistungen oder dem öffentlichen Verkehr dienen,
    2. einer der öffentlichen Versorgung mit Wasser, Licht, Wärme oder Kraft dienenden Anlage oder eines für die Versorgung der Bevölkerung lebenswichtigen Unternehmens oder
    3. einer der öffentlichen Ordnung oder Sicherheit dienenden Einrichtung oder Anlage
    dadurch verhindert oder stört, daß er eine dem Betrieb dienende Sache zerstört, beschädigt, beseitigt, verändert oder unbrauchbar macht oder die für den Betrieb bestimmte elektrische Kraft entzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Der Versuch ist strafbar.
    (3) 1In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. 2Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter durch die Tat die Versorgung der Bevölkerung mit lebenswichtigen Gütern, insbesondere mit Wasser, Licht, Wärme oder Kraft, beeinträchtigt.

  9. Windräder verschandeln die Landschaft, töten Insekten, Vögel und Fledermäuse und haben auch gesundheitliche Folgen für die Menschen im Umkreis.
    Daher lehne ich sie mindestens an Land ab.
    Die Nutzung von Fließgewässern zur Energieerzeugung indem man einen Damm baut, ist aber aus ökologischen Gründen ebenfalls abzulehnen. Es gibt allerdings schon Versuchsverfahren mit Schwimmkörpern, die Turbinen enthalten, die man am Grund verankern kann. Vielleicht ist das eine Alternative.

  10. Kann ich gut verstehen, mir gefallen diese „Schlote“ auch nicht. Als Grundstückseigentümer, einschließlich derer der Nachbargrundstücke, kann man meines Wissens dabei aber gut verdienen. Eine offene Frage hätte ich noch, warum gibt es denn keine Windräder in Oberbayern?

  11. Dagegen verstößt jedes einzelne Windrad auch noch:

    Verstoß gegen das Übereinkommen gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe vom 10. Dezember 1984 (BGBl. 1990 II S. 246)
    https://www.antifolterkonvention.de/

    Folter und unmenschliche Behandlung sind besonders schwerwiegende und auch heute noch weit verbreitete Menschenrechtsverletzungen. Hier soll mit der “UN-Antifolterkonvention”, der “United Nations Convention against Torture and Other Cruel, Inhuman or Degrading Treatment or Punishment” (CAT), zu deutsch: Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe, das in vielen Menschenrechtsverträgen bereits verbindlich verankerte Verbot der Folter und anderer grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Bahndlung oder Strafe wirksamer ausgestaltet werden.
    Die UN-Antifolterkonvention gehört zu den internationalen Menschenrechtsverträgen der Vereinten Nationen. Sie wurde am 10. Dezember 1984 von der UN-Generalversammlung verabschiedet und trat am 26. Juni 1987 in Kraft. Bis heute haben 146 Staaten die UN-Antifolterkonvention ratifiziert.

    Auf Windräder trifft zu:
    – Schlafentzugsfolter (sog. weiße Folter, die über kurz oder lang immer tödlich ist)
    – Organfolter (Gehirnfolter, Herzfolter, Organfolter, Muskulaturfolter, Erblindungsfolter, Schmerzfolter, Gewebefolter, uvam.)
    – Atementzugsfolter (Anwohner von WKA erkranken oft an Lungenerkrankungen und ersticken qualvoll)
    – Geräuschfolter
    – Lichtfolter
    – Schallfolter

  12. Und noch ein Verstoß gegen den Nürnberger Kodex 1947 durch Windräder

    Die zehn Punkte des Nürnberger Kodex 1947
    (Stellungnahme des I. Amerikanischen Militärgerichtshofes über „zulässige medizinische Versuche“)
    1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Diese letzte Bedingung macht es notwendig, dass der Versuchsperson vor der Einholung ihrer Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden; sowie die Methode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten und Gefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre Person, welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen. Die Pflicht und Verantwortlichkeit, den Wert der Zustimmung festzustellen, obliegt jedem, der den Versuch anordnet, leitet oder ihn durchführt. Dies ist eine persönliche Pflicht und Verantwortlichkeit, welche nicht straflos an andere weitergegeben werden kann.
    2. Der Versuch muss so gestaltet sein, dass fruchtbare Ergebnisse für das Wohl der Gesellschaft zu erwarten sind, welche nicht durch andere Forschungsmittel oder Methoden zu erlangen sind. Er darf seiner Natur nach nicht willkürlich oder überflüssig sein.
    3. Der Versuch ist so zu planen und auf Ergebnissen von Tierversuchen und naturkundlichem Wissen über die Krankheit oder das Forschungsproblem aufzubauen, dass die zu erwartenden Ergebnisse die Durchführung des Versuchs rechtfertigen werden.
    4. Der Versuch ist so auszuführen, dass alles unnötige körperliche und seelische Leiden und Schädigungen vermieden werden.
    5. Kein Versuch darf durchgeführt werden, wenn von vornherein mit Fug angenommen werden kann, dass es zum Tod oder einem dauernden Schaden führen wird, höchstens jene Versuche ausgenommen, bei welchen der Versuchsleiter gleichzeitig als Versuchsperson dient.
    6. Die Gefährdung darf niemals über jene Grenzen hinausgehen, die durch die humanitäre Bedeutung des zu lösenden Problems vorgegeben sind.
    7. Es ist für ausreichende Vorbereitung und geeignete Vorrichtungen Sorge zu tragen, um die Versuchsperson auch vor der geringsten Möglichkeit von Verletzung, bleibendem Schaden oder Tod zu schützen.
    8. Der Versuch darf nur von wissenschaftlich qualifizierten Personen durchgeführt werden. Größte Geschicklichkeit und Vorsicht sind auf allen Stufen des Versuchs von denjenigen zu verlangen, die den Versuch leiten oder durchführen.
    9. Während des Versuches muss der Versuchsperson freigestellt bleiben, den Versuch zu beenden, wenn sie körperlich oder psychisch einen Punkt erreicht hat, an dem ihr seine Fortsetzung unmöglich erscheint.
    10. Im Verlauf des Versuchs muss der Versuchsleiter jederzeit darauf vorbereitet sein, den Versuch abzubrechen, wenn er auf Grund des von ihm verlangten guten Glaubens, seiner besonderen Erfahrung und seines sorgfältigen Urteils vermuten muss, dass eine Fortsetzung des Versuches eine Verletzung, eine bleibende Schädigung oder den Tod der Versuchsperson zur Folge haben könnte.

  13. Verständlich, wieder will Deutschland Norwegen bekriegen.Norwegen ist nicht Deutschland und geht Euch nichts an, merkt das endlich.

  14. Typisch Deutschland, nichts aus der Vergangenheit gelernt und wieder Norwegen beglücken mit dem deutschen Wahnsinn. Die haben genug Wasserkraft und brauchen ihre Landschaft nicht mit Windräder zu verschandeln. Ein Land von Dichtern, Denkern und Erfindern ist zur Schande verkommen, da bin ich nicht stolz darauf.

  15. hallo,

    hier regieren die IRRE PSYCHOPATHEN, weg mit dem SATANISCHEN PACK. das reinheitsgebot muss her. auch da

    siegt die wahrheit

  16. WINDKRAFTANLAGEN-ROTOREN ABSONDERN GIFTIGE MIKRO-PLASTIK-STOFFE IN DIE NATUR UND UMWELT !

  17. Einigen wir uns auf eine einfache Leitlinie,
    an der sich jeder irgendwie orientieren kann:

    Wir gehen den Weg des Lebens.

  18. Windkraftanlagen-Rotoren Absondern giftige Mikro-Plastik-Stoffe in die Natur und Umwelt ab durch den Abrieb an den Windkraftanlagen-Rotoren !!!!

    Der Abrieb an den Windkraftanlagen-Rotoren Vergiftet in die Natur und Umwelt mit Mikro-Plastik-Stoffen !!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*