Psychoanalytiker: Merkel schürt Hetze – Menschen, die friedlich demonstrieren, werden diskriminiert

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 4,90 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(93)

Die „Welt“ hat den deutschen Psychoanalytiker und Psychiater Hans-Joachim Maaz zu den Vorkommnissen in Chemnitz befragt. Maaz ist der Ansicht, Sachsen habe kein Problem mit Rechtsextremismus, sondern ein Protestproblem. In dem „Welt“-Interview übt Maaz zudem Kritik an der Reaktion der Bundesregierung.

Nach seiner Ansicht dürfe man die Pegida-Bewegung oder AfD-Wähler nicht als Rechtsextreme per se einordnen. Zwar gebe es auch dort Rechtsextreme, doch diese seien nicht der Kern der Proteste in Chemnitz gewesen, so Maaz. Bei der friedlichen Demonstration am Sonntag in Chemnitz, hätten rund 800 Menschen gegen Gewalt durch Migranten protestiert. Lediglich 50 davon seien gewaltbereit gewesen, wie die Polizei berichtete. Es sei ein großer Fehler der Bundesregierung gewesen, daraus einen „Aufmarsch der Rechten“ zu machen. Die Demonstration hätte als Protest und weniger als politische Orientierung gewertet werden müssen, so Maaz.

Sowohl Bundesregierung als auch die Chemnitzer Oberbürgermeisterin hätten Fehler gemacht, als sie von „Zusammenrottungen“ und „Hetzjagden“ sprachen, durch die der „Hass auf die Straße“ getragen worden sein. Wer so etwas in den Mittelpunkt einer Pressemitteilung stelle, wie es der Pressesprecher von Merkel, Steffen Seibert, getan habe, der schüre das Problem.

Merkel hätte sich selbst sofort zu Wort melden, die Verbrechen verurteilen und der Familie des Opfers öffentlich kondolieren müssen, meint der Psychoanalytiker. Seibert habe genau das Gegenteil getan. Menschen seien von der Bundesregierung diskriminiert worden, die lediglich demonstrieren wollten. Stattdessen müsse Merkel hinterfragen, woher die Proteste kommen und wie sie entstehen.

Maaz ist der Ansicht, dass man die Augen nicht vor Rechtextremismus verschließen dürfe, jedoch müsse man mit vorschnellen Etikettierungen vorsichtig sein. Wer Menschen per se als rassistisch bezeichne, würde diese damit schnell zum schweigen bringen, da diese negative Konsequenzen fürchten. Dadurch würde sich aber mit der Zeit Wut anstauen und sich schließlich, wie in Chemnitz, wie ein explodierendes Pulverfass entladen, meint Maaz.

In Chemnitz sei nicht nur gegen das begangene Verbrechen protestiert worden, sondern über die Flüchtlingspolitik, über die Politik der Wiedervereinigung sowie die Situation im Osten. Das werde aber nicht gesehen oder unter den Teppich gekehrt. Die Sachsen seien ein mutiges Volk, wenn es um Kritik gehe, meint Maaz.

Besonders in Sachsen seien die Menschen kritisch gegenüber dem Westen. Das sei eine Folge der DDR-Verhältnisse. Das Misstrauen gegenüber der „Obrigkeit“ und die Vorsicht, habe sich gehalten und sogar noch verstärkt. Viele Ostdeutsche seien zu der Erkenntnis gekommen, dass vieles in Deutschland schieflaufe. Doch die Proteste in Sachsen würden immer wieder schnell als rassistisch oder rechtsextrem verurteilt, obwohl es im Kern um etwas ganz anderes gehe, kritisiert Maaz.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

17 Kommentare zu "Psychoanalytiker: Merkel schürt Hetze – Menschen, die friedlich demonstrieren, werden diskriminiert"

  1. Hans-Dieter Brune | 1. September 2018 um 20:06 | Antworten

    Maaz hat recht und Maas hat unrecht.

  2. Wenn Prof.Dr. Maaz von Irrationalität spricht, dann hat er vollkommen den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Geld regiert die Welt, und das gegenwärtige nutzbare Geld ist ein Falschgeldsystem, da können die politischen Eliten machen was sie wollen.
    Einmal bricht der Krug zusammen oder das Faß läuft über.
    Demokratie und Falschgeld aus dem Nichts durch die Finanzindustrie geschöpft haben gleichzeitig keine Chance….. der Finanzkapitalismus der aktuellen Form führt zwangsläufig in einen universellen Betrug mit der Tendenz zum perfekten Verbrechen oder nennen Sie es Irrsinn.
    Muß wirklich immer erst Blut fließen und Faschismus durchlaufen werden bis der
    gesunde Menschenverstand wiedr ein menschenwürdiges Leben ermöglicht?

    Wir brauchen wieder ein Neues Forum, Runde Tische und einen neuen russischen Schutzschirm, um die Selbstbefreiung aller Deutschen und hier lebenden Menschen
    aus vielen Völkern zu ermöglichen.
    …oder was denn sonst ??

    • Der Held von Chemnitz
      ►Justizbeamter opfert Job◄ (Veröffentlichung Haftbefehl)

      https://www.youtube.com/watch?v=UdveTt9fe5o

    • Dr. Kurt Joachim Maass | 3. September 2018 um 12:13 | Antworten

      Sehr richtig.

      Und die Antipode zum westlichen Luftgeldsystem ist die BRICS – Vereinigung mit samt ihrer noch nicht offiziell eingefügten Anhängerstaaten. Hier wird über 40% des weltweiten Bruttosozialproduktes erwirtschaftet auf Basis eines goldgedeckten Währungssytems mit Zukunft.

      Vor diesem Hintergrund kann im westlichen Wertesytem eigentlich nur blanke Panik herrschen, die sich in dem verzweifelten Versuch manifestiert, in extrem plumper Weise Menschen mit Intellekt manipulieren zu wollen, was nicht – länger – funktioniert. Lügenverbreitung erfolgt nach linearer Funktion, Verbreitung und Erkenntnis von Wahrheit erfolgt Exponentiell.
      Ein letzter verzweifelter Schritt war die Etablierung massiver weltweiter Zensur. Aber diese wurde ja soeben von einem der beiden mächtigsten Männer der Welt vor Gericht gezerrt.

      Eine wunderbare Sache in die richtige Richtung!!!

      Ein paar allgemeine Feststellungen – stark vereinfacht:

      Früher hatten Kaiser, Könige und Fürsten und Kirchler das alleinige Sagen. Aufklärung, französische Revolution, Unabhängigkeitserklärung USA etc. sorgten für staatliche Strukturen.
      Der Staat steht dem Menschen gegenüber als vom Menschen geschaffenes Ordnungskonstrukt. ( Der Mensch ist niemals als UNTERTAN des Staates gedacht gewesen, auch wenn wir das alle in der Schule so gelernt haben !!! )
      Praktisch ist der Staat ein Spiel, in das der Mensch stellvertretens Spielfiguren ( Urkunde Natürliche Person ) schickt und sich verpflichtet, stellvertretend für die Person im Spiel Konmsequenzen zu ertragen.

      Es beknüppeln sich also nicht mehr die Menschen nach dem Naturrecht / Faustrecht, sondern sie unterwerfen sich den von ihnen selbst aufgestellten Spielregeln des Spieles „Staat“. Folglich kann auch der Schwächere sein Recht ( z.B. nach BGB ) durchsetzen. Es kann ihm nicht mehr die Frau vom stärkeren Alphamännchen des Nachbarclans ungestraft geraubt werden.

      Tja, die Fürsten und Könige waren entmachtet. Was taten sie ( Fragezeichen )

      Ganz einfach: Sie überlagern seit fast zweihundert Jahren Staatsrecht durch Handelsrecht ( Firmenrecht )

      Das passiert schleichend unter vielem anderem durch sogenannte „Übungen“: Man führt irgendeine Rechtsnorm ein und wenn dieser nach zehn Jahren niemand widersprochen hat, ist sie codiertes Recht.

      Warum ist die Überlagerung von Handelsrecht so fatal ( Fragezeichen )

      Ganz einfach: In einer Firma hat ausschliesslich der Boss das Sagen. Er kann Regeln nach Belieben ändern und ungestraft gegen eigene Regeln verstossen. Ihm gehört einfach alles in und an der Firma. Alles das, was diejenigen kaufen und erwirtschaften, die für die Firma arbeiten, gehört ausschliesslich dem Eigentümer der Firma.

      Die Umwandlung der oben genannten Spielfigur ( natürliche Person ) zur firmenchefeigenen Sache vollzieht sich überaus raffiniert eingefädelt über die freiwillige Beantragung einer anderen Urkunde.

      Diese ist die juristische Person, die gleichbedeutend einer Sache ist. Man beantragt sie mit dem Personalausweis und erklärt damit freiwillig, Inventar im Wertekonvolut des allmächtigen Bosses zu sein.

      Hier schliesst sich der Kreis zum ehemals allmächtigen Kaiser / König, Fürst etc..

      Nur, wie wurde das möglich ( Fragezeichen )

      Ganz einfach: Haltet die Menschen dumm und fehlinformiert und schon erkennen sie nicht mehr die Hand vor Augen.

      Liebe Mitmenschen, verteilt diese kleine leichtverständliche Ausführung unter Euren Freunden. Und falls Ihr was nicht verstanden habt, ruft mich gerne an. 0177 21 77 379 Dr. Maass

      Wenn Ihr Euch fragt, warum die Verfassung der USA seit Bestehen nur zwei mal geändert wurde und wie es möglich ist, dass hier in Europa ( ausser der Schweiz ) permanent Gesetzesänderungen ohne wirksame Widerspruchsmöglichkeit einfach durchgesetzt werden, findet Ihr die Antwort in oben Beschriebenem !!!

      • Wir befinden uns im Handelsrecht. Der Betrug ist das Verschweigen der Handelsbedingungen, weshalb alles Piraterie ist. Wer sich allerdings mit dem System tiefer beschäftigt wird erkennen, die Gläubiger sind ja wir. Nur wir schaffen reale Werte! Die doppelte Buchführung statt Kameralistik sollte uns die Augen öffnen. Der Verkauf der Polizei an die Constellis Gruppe ebenfalls. Plötzlich macht alles einen Sinn.

  3. Zitat der Woche

    Josef Joffe
    «Die AfD drückt etwas aus, was in der Bevölkerung wabert, was man überall in Europa beobachten kann. Merkel versucht das vergeblich durch Hetze zu unterdrücken – und hilft so der AfD»
    weltwoche.ch

    Hier äußert sich der US-jüdische Chef der Hamburger ZEIT über die Krypto Angela Merkel alias Aniela Kazmierczak.

  4. Jürgen Gerrhard | 2. September 2018 um 5:51 | Antworten

    Doch die Proteste in Sachsen würden immer wieder schnell als rassistisch oder rechtsextrem verurteilt, obwohl es im Kern um etwas ganz anderes gehe, kritisiert Maaz.

    Es geht um „Ex-Stasi Dr.Merkel muss weg!“

  5. Jürgen Gerrhard | 2. September 2018 um 5:58 | Antworten

    Der Pressesprecher von Merkel, Steffen Seibert, ist per Arbeitsvertrag das Sprachrohr der Kanzlerin. Er darf keine eigene Meinung verkünden. Deshalb muss es heißen:

    Sowohl die Kanzlerin Merkel als auch die Chemnitzer Oberbürgermeisterin hätten Fehler gemacht, als sie von „Zusammenrottungen“ und „Hetzjagden“ sprachen, durch die der „Hass auf die Straße“ getragen worden sein. Eine langjährige Politikerin, die so etwas in den Mittelpunkt ihrer öffentlichen Aussagen stelle, die schüre das Problem.

  6. Was lange währt wird endlich Wut!

    • Jürgen Gerrhard | 2. September 2018 um 7:07 | Antworten

      Das Haus des Gründers der Bremer Partei Bürger-in-Wut und heutiger Abgeordneter der Bremer Bürgerschaft wurde bereits durchsucht, weil er das Faksimile des Chemnitzer Haftbefehls weiter im Internet verbreitet habe.

      Merkels Verfassungsschutz lag schon lange auf der Lauer. Wie die Herrin, so’s Gescherr.

      Vorsicht! Keine Mail mehr schicken an
      timke@buerger-in-wut.de

  7. Warum wurde mein Kommentar gelöscht???????????

  8. Merkel war und ist wahrscheinlich immer noch linientreue Kommunistin. Wie lange müssen wir es uns noch gefallen lassen, unser schönes Deutschland von ihr kaputt machen zu lassen. Merkels bisherige „Untaten“ dürften mit Sicherheit ausreichend sein, um sie für die Zukunft hinter „Schwedische Gardinen“ unterzubringen. Die Altparteien wie CDU/CSU und SPD erweisen uns tagtäglich einen „Bärendienst“, Merkel weiterhin „ungestört“ walten zu lassen. Das werden wir nie vergessen und wir werden dafür sorgen, dass diese „Altparteien“ bald sehr „alt“ aussehen werden. Auch deutsche „Schafe“ werden allmählich wach und was dann passiert, werden wir bald sehen.

    • Kommunismus und Kapitalismus sind nur 2 verschiedene Seiten der gleichen Münze. Es ist das alte Spiel mit den Unmündigen Menschen, die mangels Durchblick verwaltet werden müssen, egal in welchem System. Diese Unmündigkeit können wir ablegen, nur wenige haben es bisher geschafft. Kommerz ist das Stichwort wonach ghandelt wird, wir sind auf hoher See und müssen zurück an Land um unsere Rechte zu sichern. Zum Glück bewegt sich einiges bei Trump und auch bei Putin. Seien wir offen und folgen wir unseren Politdarstellern nicht mehr, ob Merkel oder jemand anderen, es macht keinen Unterschied. Wer wählt gibt Entlastung!

  9. wie recht du hast ich sehe das genauso es werden immer mehr wach und die AFD immer grösser

  10. Es ist eine absolute Frechheit wie hier Merkel samt Grünen von einer Hetze sprechen die keine war und den wahren Grund, wieder Ermordung von zwei Deutschen von Asylanten darüber kein Wort verliert. Wenn sie sich von ihrem Volk abwendet hat sie auch kein Recht mehr Bundeskanzlerin zu sein und sollte zurück treten und gleich selbst nach Somalia gehen und dort Mama spielen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*