Putin: Greta wird für die Interessen von anderen benutzt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(849)

In Moskau fand die „Russian Energy Week“ statt, eine große internationale Konferenz über die Zukunft der Energieversorgung. Dort wurde Putin bei einer Podiumsdiskussion unter anderem zu Greta befragt. Putin sagte, dass die 16-jährige Greta Thunberg offenbar von Drahtziehern im Hintergrund manipuliert werde, um deren Interessen zu dienen: „Es ist bedauerlich, wenn jemand Kinder und Jugendliche in seinem Interesse nutzt“, sagte Putin ohne dabei ins Detail zu gehen oder Namen zu nennen. Niemand habe der 16-jährigen erklärt, dass die moderne Welt komplex und vielfältig sei. Auch wenn er mit seiner Meinung vielleicht enttäusche, teile er die allgemeine Begeisterung über Greta Thunbergs Auftritte nicht, so Putin weiter.

Putin bezeichnete Greta als ein „freundliches und ernsthaftes Mädchen“, das komplexe Themen globale Themen wie die Barrieren auf dem Weg zu sauberer Energie in Entwicklungsländern nicht verstehe. Nach seiner Meinung sollen Erwachsene alles dafür tun, um Kinder und Jugendliche nicht in extreme Situationen zu bringen. Man müsse sie vor übermäßigen Emotionen schützen, die die Persönlichkeit des Kindes zerstören könnten, sagte Putin angesichts der Rede der 16-Jährigen beim UN-Klimagipfel. Es sei zwar gut und richtig, dass Jugendliche auf die akuten Probleme, einschließlich Umweltprobleme hinweisen würden. Wenn aber jemand Kinder und Jugendliche zu seinem Vorteil benutzen würde, sei das zu verurteilen, so Putin. Besonders schlimm sei es, wenn jemand anderes versuche, damit Geld zu verdienen. Der Fall Greta müsse daher genau beobachtet werden. Dies machen wir hier mit weiteren Analysen gleichfalls.

Natürlich könnten Ideen, die mit der Entwicklung erneuerbarer Energiequellen verbunden seien, unterstützt werden. Man müsse aber die Realität sehen. Russland habe nun das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet und unternehme noch eine ganze Reihe anderer Schritte, um Emissionen zu begrenzen und um alternative Energiequellen zu entwickeln. In Russland werde dies durch Steuervorteile für die Entwicklung alternativer Energiequellen getan. Gas als sauberste aller konventionellen Energiequellen werde gefördert. Aber Kinder zur Erreichung – auch guter – Ziele zu benutzen, sei nicht richtig, so Putin.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare zu "Putin: Greta wird für die Interessen von anderen benutzt"

  1. Franz Josef Kostinek | 7. Oktober 2019 um 10:36 | Antworten

    Dass der “böse“ Putin so was sagt will die westliche Welt nicht verstehen. Der Trump passt der Welt auch nicht. Aber kommt Zeit, kommt auch Rat.

  2. Was mich wundert ist die Tatsache, dass er (Putin) überhaupt auf den Zug aufspringt und das Pariser Klimaabkommen unterschrieben hat. Die Russen haben eine ganz andere Antwort auf die Frage, ob Gas und Öl biogenen Ursprungs sind oder zu den Grundstoffen unseres Planeten gehören. Sie bohren auch nach anderen Gesichtspunkten nach Öl und sind damit ebenfalls erfolgreich. Der Kohlenstoff, den unsere Welt zu leben braucht, der kommt aus den Tiefen unserer Erde. Nur ein relativ kleiner Teil wird über unsere Atmosphäre quasi im Kreis gefahren: Pflanze braucht Sonnenenergie + CO2 und H2O. Pflanzen können O2 nicht brauchen und scheiden es aus. Sie binden den Kohlenstoff in ihrer Biomasse. Mensch und Tier, sowie jede Verbrennung, brauchen O2 um aus Holz und Grünfutter wieder CO2 und H2O zu machen. Es brauchte in der Entstehung des Lebens auf dieser Erde nicht nur Wasser in flüssiger Form, sondern auch riesige Vulkanausbrüche und Methanbrände um überhaupt CO2 in der Atmospähre zu haben! Nur so konnte das Grünzeug entstehen. Buch: Thomas Gold, „Die Biosphäre der heißen Tiefe“

    • Alex, danke für deine Erklärung der CO2 usw. Grossarti.
      Damit weiter denkend, können Sie sich also damit abfinden dass die ganze Klima Änderung ein Entvölkerungsprogramm ist. Meine Meinung nach ist es nichts anderes. Und die Illuminati sind in Eile. Wollen alles reduziert haben ab 2030.

      Die Klima Änderung ist billige Verkauf um mit totaler Macht und Kontrolle über das Westen und danach die ganze Planet führen zu können.

      Es ist nichts anderes als ein Betrug.

  3. aber das versteht doch dieses kleine Mädchen nicht und die vielen hochgebildeten Schüler schon gar nicht…das einzige was diese Greta versteht ist…es gibt jetzt zu Hause mehr süssen Honig…ein besseres Auto und auch sonst ist der Luxus im Gretchenhaus eingezogen.

    • …..hochbebildete Schüler….
      DE SCHÜLER der Neuzeit sind im unteren Mittelmaß!
      Aber man kann sich ja innerhalb DEUTSCHLANDS als Elite darstellen, aber wie gesagt,NUR INNERHALB….

  4. Beeindruckend ,wie rücksichtsvoll Putin Greta s Aktivitäten beurteilt .. Er spricht ruhig und besonnen über sie und ganz der Analytiker der Situation sieht er , dass sie von Hintermännern und deren Interessen eingesetzt wird , ohne dies mit ihren kindlichen 16 Jahren wirklich verstehen zu können.

    Putin stellt sich auf die Seite der Rechte von Kindern , aufwachsen zu dürfen ,ohne BENUTZT zu werden .
    Er zeigt sich in vieler Hinsicht als ruhiger , Intellektueller und besonnener Gentleman in der Politik .
    Nicht zum ersten Mal : Positiv und eindrucksvoll !

  5. A Alex. Danke für deine Erklärung der CO2 usw.

    Können Sie sich damit abfinden dass die ganze Klima Änderung ein Entvölkerungsprogramm ist denn dass ist es, nichts anderes.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*