Raub des Sächsischen Staatsschatzes Freimaurer-Coup?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(20)

Nach dem Milliarden-Raub des sächsischen Staatsschatzes tauchen immer mehr Ungereimtheiten und Fragen auf. Der Jahrhundertraub im Grünen Gewölbe war kein spontaner Einbruch, sondern von langer Hand geplant. Dafür sprechen das Fluchtfahrzeug, der Zeitpunkt und der Brand des Verteilerkastens im Trafohäuschen. Im Residenzschloss muss es Komplizen gegeben haben. Wir berichteten bereits über die Untätigkeit der Sicherheitsleute. Die Polizei teilte mit, dass die Einbrecher umfassende Recherchen anstellten: „Wir rechnen den Brand des Verteilerkastens den Tätern zu. Dass man damit die Straßenbeleuchtung im Tatortbereich ausschaltet, muss man wissen.“ Auch, dass ohne die Straßenbeleuchtung, die Überwachungskamera im Inneren des Grünen Gewölbe keine brauchbaren Bilder mehr liefert, war zuvor keinesfalls öffentlich bekannt.

Der ausgebrannte Audi A6 zeugt ebenfalls von umfangreicher Planung. Dieser wurde 2017 in Westdeutschland abgemeldet. Spuren aus dem Schloss, jedoch keine Juwelen, belegen den Zusammenhang. Die Einbrecher waren auf den Außenkameras nur auf die Entfernung zu sehen, man erkennt nur zwei verschwommene Gestalten. Die Täter versprühten in der Schatzkammer einen Feuerlöscher, um DNA-Spuren zu zerstören.

Nach und nach werden Dinge bekannt, die an zeitgemäßer Sicherheit zweifeln lassen. Drei Außenkameras scannen die Schlossfassade an dieser Seite des Gebäudes, zwei im dritten Geschoss des Schlosses selbst, eine gegenüber der Semperoper-Galerie – offenbar nutzlos. Die Kamera im Juwelenzimmer nahm unbrauchbare schwarz-weiß-Bilder auf.

Vorher zerstörten die Diebe offenbar ungestört ein eisernes Außengitter und stemmten das Erdgeschossfenster zur Schatzkammer einfach auf. Weder dieser Einbruch, noch die Zerstörung der Vitrinen lösten Direkt-Alarm bei der Polizei aus. Zwar gebe es in der Sicherheitszentrale einen Knopf mit Direkt-Verbindung zur Polizei, doch der diensthabende Wachmann entschloss sich offenbar dafür, die gewöhnliche 110-Notruf-Nummer der Polizei zu wählen. Letztlich hatten die Wachmänner doch Waffen. Doch sie benutzten sie nicht. Sie sagten, sie „wollten lieber das Eintreffen der Polizei abwarten, weil die Täter so brachial vorgegangen seien“.

Nach neusten Erkenntnissen waren nicht nur zwei Räuber an dem Einbruch beteiligt, sondern mindestens vier Personen. Zwei Täter waren im Gebäude und zwei weitere hielten sich draußen auf. Die Diebe haben in wenigen Minuten prominente Kunstwerke der Diamant-Rauten und Brillantgarnitur sowie Brillantschmuck der sächsischen Königinnen gestohlen.

Beobachter sind der Ansicht, dass der Raub eine False Flag war. Die Hintergründe dafür sind noch unklar. Selbst in den USA wird über den Raub diskutiert und wer dahinterstecken könnte. Dort heißt es auf Twitter von „3Days3Nights“: „Quiz: Welche Symbolik der Kabale ist auf diesem Überwachungsvideo des Dresdner Kunstraubs in Höhe von einer Milliarde Euro zu sehen, die uns sagt, wer wirklich dahinter steckt? Diese Symbolik ist eine Warnung für andere Regierungen, dass die Kabale auf die eine oder andere Weise (ihr) Geld bekommen wird.“

Die schwarz-weiß-karierten Bodenfliesen wie eines Schachbrettmusters stehen für Freimaurersymbolik. Das Muster der Fliesen versinnbildlicht das Leben in einer Welt, in der Gut und Böse gemischt sind: „Im Freimaurertempel finden wir jenen berühmten, schachbrettartigen Fußboden in schwarz und weiß. Sie stellen das Gute und Böse dar, den Konflikt zwischen dem Guten und dem Bösen“, erklärt Giulano di Bernardo, ehemaliger Großmeister der Freimaurer-Großloge von Italien.

https://twitter.com/3Days3Nights/status/1199460858419699714

Wir werden den Sachverhalt verfolgen – hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

15 Kommentare zu "Raub des Sächsischen Staatsschatzes Freimaurer-Coup?"

  1. DAS ist wieder eine großartige und perfekte Planung und Leistung, aber nicht für die Sicherungsmaßnahmen. Jede Hausalarmanlage besitzt einen Akku, der bei Stromausfall einspringt und den Alarm sichert. Die Stromversorgung mit einem Brand lahm gelegt, vom Fenstergitter Stäbe heraus gesägt, die Fensterscheibe Einfachglas die Täter professionell vermummt in schwarz, die Bilder mangels Licht auch nur schwarz-weiß, ein Panzerglas was keines ist, ein abgemeldetes Fluchtfahrzeug verbrannt, dazu die unprofessionelle Bewachung, einfach perfekt gemacht.

  2. Nicht das Vordergründige sondern das Ziel sollte unsere Aufmerksamkeit finden! Es geht darum, nicht nur über beabsichtigte Masseneinwanderung uns unsere Identität zu rauben, sondern eben auch über den Verlust identitätsstiftender Kultur(!)schätze. Also das noch auszuschlachten, was von den kriminellen Amis und Engländer während des Bombenterrors an Kulturgüter nicht verbrannt oder zerfetzt werden konnte.
    Ein Baum, dem man die Wurzeln abschneidet, verdorrt – nur darum geht’s.
    Es fördert das geistige Vakuum, damit noch mehr Menschen die Vernichtung unseres Volkes achselzuckend hinnehmen. Erschütternd ist, daß der Masse diese geistig-kulturelle Verarmung gar nicht mehr bewußt wird.
    Aber, diejenigen, die nicht damit einverstanden sind, lassen es sich ja ebenfalls, wenn auch mit Empörung, gefallen.

  3. Dann müssen eben die Menschen, die Aufgewachten, endlich etwas unternehmen, dass schon lange fällig ist. Die Treuhandverwaltung zum Teufel jagen. Ab nach Berlin….

  4. Es ist schlimm,was alles in Deutschland geschehen kann.Der Raub er Riesenmünze in Berlin und deren nicht Wiederauffindung .Wer waren nun die Diebe ,muslimische Clans ???.Nun der Raub unseres sächsischen Nationalheiligtum !!Aber Schuld ist hauptsächlich diese um sich greifende Verlogenheit des Mainstreams.Warum wird nicht darüber geschrieben und verurteilt über Kinderheiraten,Mehrfachehen und weitere Vorgänge ,die einfach nicht nach Europa gehören ??

  5. AB NACH BERLIN!!!!!!!
    7. DEZEMBER 2019, 11 UHR:
    BERLINER STADTSCHLOSS!!!!!!!
    http://www.staatenlos.info – FÜR HEIMAT UND WELTFRIEDEN!!!!!!!

  6. Reichsdeutscher sagt | 28. November 2019 um 12:31 | Antworten

    Mahlzeit Thomas
    Du hast Recht ab nach Berlin besser wäre es aber das Affenhaus von Wilhelm II genannt das Reichstagsgebäude friedlich zu erobern dazu müssten nicht tausend sondern 2 bis 3 Millionen Einheimische dies umsetzen.
    Mir ist klar das dies eine Wunschvorstellung ist und wie sagte Andreas Popp schon vor einigen Jahren satt geht nicht auf die Straße von der http://www.wissensmanufaktur und das ist Fakt.
    Der Rest der sogenannten Personen nicht Menschen sind der schlimmste Punkt die Systemlinge der Bananenrepublik BRVD von der Firma AG der Besatzer
    GEHHHHABTTTTTTTTTTTTTT EEUCHHHHHHHHH WOHHHHHHHHHHLLL !!!!!!

  7. Für mich und viele Andere steht fest, daß das alles (auch der bis heute ungeklärte Raub der größten Goldmünze) von Oben angeordnet und finanziert wurde. Da der Plan Deutschland und die
    Deutschen zu vernichten weit fortgeschritten ist und es natürlich irgendwann zu Ausschreitungen und Vertreibungen der Verursacher führt, müssen alle großen Schätze vorher in Sicherheit gebracht werden. Denkt einmal über diese nicht ganz unwahrscheinliche Variante nach. Warum laufen diese Raubzüge so perfekt und ohne großen Aufwand in Minuten ab? Warum
    gibt es keinerlei Zeugen? Die Goldmünze kann man sich z.Bsp. nicht einfach unter den Arm klemmen. Alles sehr eigenartig, oder? Dann diese völlig dümmliche Aussage: „gut daß die Sicherheitsleute nicht die Notstromversorgung angeschaltet haben, sonst hätten die Täter noch mehr Schätze gesehen und geraubt.“ Ist das nicht Beweis genug? Alles genau geplant, um Deutschland seiner Kulturgüter zu berauben und danach auch der deutschen Menschen.

    • hallo lehmann,

      das war mein erster gedanke, das diese BASTARDE das angeordnet haben, und so ist es. ich bin nicht alleine wo so denken. auch da

      siegt die wahrheit, und die wahrheit kommt auf den TISCH, und dann gnade denen gott, und ihre MITLÄUFER. im UNTER…. wird gea…..

  8. Reichsdeutscher sagt | 28. November 2019 um 14:35 | Antworten

    Grüß dich Lehmann
    das war und ist für mich voll nachziehbar und klar der sogenannte tiefe Scheinstaat die Bananenrepublik BRVD ist eine Firma eine AG und die ist vollkommen und zwar schon lange mehr als Pleite ich sage platt wie ein Brett.
    Dieses linke Gesindel das Vasalen System und Regimes sind doch nur die Verwalter und Treuhänder der Treugeber der Alliierten.
    Fakt ist diese ehrenlosen Landeshochverräter der Einheitsbreiparteien wären bei einem Rechtsstaat nicht im Bundestag sondern seit Jahren hinter den schwedischen Gardinen .
    Ich sage diese Verbrecher und linken Schweine traue ich inzwischen jede Sauereien und Lumpereien zu ein Verbrecher ist halt mal ein Verbrecher und kein Ehrenmann und diese Deppen wähle ich seit meinem 25 keinem mehr.
    Diese Vorteilsnehmer können nur eins fressen und saufen aber ihre größte Leistung ist die Volksverdummung und die Lügen
    GGGEEEEEEEEEEEEEEEEHABBBBBTTTTTTT EEEEEEEEEEEUCHHHHHHHHH WWWWWWWOHLLLLLLL !!!!!!

  9. Was hat der normale Bürger von diesem Schatz? Am besten wäre es alles zu verkaufen und das Geld den Rentnern zu geben, die sich in der Gassenküche ernähren müssen.

    • Bruno Rabe
      Wir brauchen dafür nicht unsere Kulturschätze zu verkaufen um unsere Rentner
      zu ernähren. Unser erwirtschaftetes Geld bekommen nur andere und das gleich Eimer weise. Diese Eimer haben in den letzten Jahrzehnen nicht Milliarden sondern Billionen
      an andere ausgeschüttet.

  10. Denkt mal wo wurde die DM gedruckt , nicht in DL , und dann kam das Wirtschaftswunder ,weil da wo sie gedruckt wurde , konnte man immer wieder nachdrucken ,in meien Träumen habe ich öfter gesehen wie Ausserirdische Ufos das Gold abtransportieten , darum werden die Deutschen Ihr Gold niemals zurückbekommen , da bleibt eine frage offen waren die Ufos Reichsdeutsche

  11. Kameraden, schreibt mit auf der METAPEDIA! Sie braucht Euch dringend!
    https://de.metapedia.org/wiki/Juwelenraub_im_Grünen_Gewölbe_in_Dresden

  12. Ich habe vor einigen Jahren einen interessanten Artikel gefunden. Seit Jahren wird das darin aufgeführte System durchgeführt. Hier also die Kopie des Artikels:

    “ BITTE SCHÖN = Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm : „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis …..sie selber ( die Deutschen ) so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“ ———————-
    ÜBRIGENS: Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom „deutschen‘ Strafrecht geschützt

  13. Wir alle hängen am Tropf und werden wohldosiert mit Beruhigungsmitteln vollgepumpt. Wir haben gar nicht mehr die Kraft etwas zu unternehmen. Wir können nur zuschauen wie alles den Bach heruntergeht. Das ist die größte Strafe an eine Nation. Das System welches die totale Kontrolle über das Individuum bringen sollte aus Erfahrungen, von wahrscheinlich tausenden von Jahren, hat perfekt funktioniert.
    Wir sind alle schon scheintot. Das harte ist, dies einzusehen. Es gibt nur eine Sache die diesen Wahnsinn stoppen kann und das ist höhere Gewalt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*