Rebellion gegen Merkel: Nicht nur auf der Straße

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(5)

Angela Merkel hat jetzt den Höhepunkt der Umfragetop-Ergebnisse überschritten. Die Umfrageergebnisse für die GroKo werden schlechter, melden die Medien. Kein Wunder: Die Stimmung scheint zudem zu drehen. Der Fussball fängt wieder an, (mit Genehmigung der Politik) zu spielen. Die Reisekonzerne bieten bald wieder Reisen an. Ministerpräsidenten lassen Restaurants eigenständig öffnen. Nur die Infektionszahlen im Land gehen weiter nach unten. Auch nach den ersten Lockerungen: Aktuell sollen weniger als 14.000 Menschen noch aktiv infiziert sein. Trotz(!) aller Katastrophenmeldungen, die nach den ersten Lockerungsmaßnahmen und den ersten Demonstrationen über das Land kamen. Doch nicht nur in der Bevölkerung, auch in der Partei der Kanzlerin rumort es. Wir erinnern an einen Bericht, den wir kürzlich dazu an anderer Stelle formulierten:

„In der Union rebellieren immer mehr Politiker gegen Merkel. Sie beklagen, dass Deutschlands Strukturen zu großen Teilen zerstört werden, wenn es keine Lockerungen geben werde. Allen voran hat sich Peter Ramsauer für Lockerungen stark gemacht. Der Ex-Bundesverkehrsminister (CSU) sagte, die Stimmung sei längst am kippen, „weil wir uns selbst ruinieren“. Das Gemeinwohl verlange jetzt nach mutigen Öffnungen.

Christoph Ploß von der CDU sagte, wenn der Lockdown im Mai nicht beendet werde, werden Deutschland Strukturen in Teilen zerstört. Je länger der Lockdown andauere, desto gravierender würden die gesellschaftlichen Folgen werden. Zudem nehmen häusliche Gewalt, Depressionen und Vereinsamung mit jeder Woche immer mehr zu und der Stress sei für Familien kaum noch zu ertragen. Vielen drohe der Verlust des Arbeitsplatzes und dies sorge in der ohnehin belastenden Krise zusätzlich für Existenzängste. Viele Sozialleistungen und andere staatlichen Leistungen könnten bald nicht mehr bezahlt werden, wenn die Wirtschaft nicht wieder in Gang komme.

Klaus-Peter Willsch von der CDU sagte, dass bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin klare Normalisierungsperspektiven aufgezeigt werden müssten. „Die Therapie müsse die Krankheit bekämpfen, ohne den Patienten umzubringen.“ Olav Gutting  (CDU) bemerkte, dass bei vielen Eltern, Mittelständlern und Selbständigen die Belastungsgrenze erreicht sei. Die Öffnungsschritte seien zu zögerlich. Es bestehe zu wenig Verständnis für die Menschen und die Wirtschaft. Im Hinblick auf die Zerstörung der Wirtschaft und einer höherwerden Zahl an Sterbenden durch Suizid und andere gesundheitliche Folgen des Lockdowns, müssten die wirtschaftlichen Folgen nun ins Zentrum des Blickfelds gestellt werden.

Axel Fischer (CDU) sagte, er erhalte täglich Emails und Anrufe, in denen betroffene Menschen über die katastrophalen Auswirkungen der Pandemie und des Lockdowns berichten würden. Die Schilderungen würden von Insolvenzen bis Existenzängsten, von Arbeitsplatzverlust bis zu massiven gesundheitlichen Beeinträchtigungen reichen. Die von der Regierung verhängten Einschränkungen hätten inzwischen fatale Auswirkungen, Gesellschaft und Unternehmen. Jeder zusätzliche Tag verschlimmere die Situation weiter. Bundes- und Landesregierungen müssten nun umgehend ein angemessenes Ausstiegsszenario vorlegen. In Teilen kommt dies langsam – nur: viel zu langsam, wie Sie hier lesen. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

20 Kommentare zu "Rebellion gegen Merkel: Nicht nur auf der Straße"

  1. Endlich hat es Merkel geschafft,
    Deutschland zu ruinieren. Die Pandemie kam genau zur richtigen Zeit. Sollte ihr der Stuhl unter den
    Hintern weggezogen werden,verzieht sie sich mit ihren Millionen ins
    Ausland .Sie Scheisst auf die Menschen, die sie mit ihrer zerstörer
    richen Politik,in die Armut getrieben hat.

  2. Mit Merkel weg ist nicht das Problem beseitigt. Die Drahtzieher sitzen im Hintergrund.
    Merkel ist nur eine Marionette die Befehle ausführt.

    • Hallo malocher,
      dies stimmt haargenau. Darüber sollten sich alle klar sein.

    • @malocher,
      ja, die Drahtzieher sitzen im HINTERGRUND.
      auch diese SATANISCHEN BASTARDE werden ENTSORGT.
      alle 13 SATANISCHENBLUTLINIENEN werden ENTSORGT.
      die wahrheit wird siegen.
      WWG1WGA

  3. Prof Dr hc Erwin Stephan | 16. Mai 2020 um 10:42 | Antworten

    Und ARD und ZDF verkünden wieder mal ein schönes Barometer Märchen
    Man kannes wirklich nicht glauben das unser Volk so blöde ist und die Merkel noch einmal wählen wird Das kannman nicht glauben und Angeblich sollen die Deutschen Bürger über 80 % das gutheißen was die regierung mit unseren Grundrechte macht und wenn ich dann immewr wieder höre Demomkratie, wo ist die Demokratie ist das die Demokratie wie im Staate DDR Demokratie heißt der Wille geht vom Volk aus und die Regierung sind die Diener des Volkes den sie werden von uns bezahlt . und gewählt Nicht zu glauben das in den manipulierten Umfragen Merkel auf 2.06 kommt welche Spinner soll das glauben und Merz und Lindner an letzter Stell die Medien binden uns wieder eien Bären auf den BUckel und die blödesten Mitmenschen glauben das auch noch Leute nehm den Barometer nicht für Ernst das ist auf Lügen gebaut .

  4. Hans-Peter Doll | 16. Mai 2020 um 10:58 | Antworten

    Ob das deutsche Volk der Schlaf-Schafe endlich aufgewacht ist, wissen wir erst nach der nächsten Bundestagswahl. Ich fürchte aber, daß es dann zu spät ist. Diese unsägliche Routen-Kanzlerin hat es tatsächlich geschafft unserem ehemals schönen lebenswerten Land erst die eigene Identität und jetzt die Wirtschaftskraft zu nehmen.
    Traurig, daß das nur sehr wenige bemerkt haben. Umso schlimmer wird das Erwachen für die Schlaf-Schafe.

    • Blindleistungsträger | 17. Mai 2020 um 13:42 | Antworten

      ZITAT: „Umso schlimmer wird das Erwachen für die Schlaf-Schafe.“

      Das ist meiner Ansicht nach eine weit verbreitete Fehleinschätzung. Wenn die Schlafschafe über eine „Aufwachfunktion“ verfügen würden, dann wären sie bereits mehrheitlich aufgewacht. Die Schlafschafe werden auch während der hoffentlich eines Tages stattfindenden Abwicklung des Merkel-Regimes nicht aufwachen. Auf die können wir nicht zählen. Schlafschafe verbringen ihr Leben schlafend.

  5. Abwarten, die Wahlergebnisse stehen schon fest : 99,99% haben Dr. A. D. Merkel wiedergewählt. Das gibt nichts neues in Deutschland, dass sind nur neue Menschen
    die alte Machenschaften entdecken.

  6. „Wussten Sie, was 2019 die Ursache von 90 Prozent aller Todesfälle in Deutschland war? Parodontose! Schauen Sie es auf Google nach. Da steht, dass 90 Prozent aller Toten in Deutschland im Jahr 2019 Parodontose hatten!“ „Ja, aber so geht das nicht! Sie verwechseln da sträflich Korrelation mit Kausalität! Es hätte heißen müssen: „…mit Parodontose“ gestorben, statt „an Parodontose“ gestorben.“

  7. Wie DUM sind die Deutschen eine Kopie von Honecker herein zu lassen! Was haben die Politieker vor, Europa zu vernichten statt gute Nachbarschaft mit eine guta Kunde

  8. Fragen an das Forum:
    Aus allen möglichen Richtungen und Kreisen kommen Meldungen, in Deutschland sei bereits eine alliierte Militärdiktatur installiert, die allerdings aufgrund der Corona-Situation noch nicht öffentlich bekannt gegeben worden und demzufolge NOCH NICHT in Erscheinung getreten sei! Dazu gibt es private Video-Aufnahmen von nächtlichen Militär-Bewegungen in einigen deutschen Großstädten. Ein Video zeigt sogar, wie das Merkel, von Bodygards begleitet, einen Gefangenen-Transporter mit dunklen Scheiben besteigt. Auch sagt man, daß außer dem Militär noch eine Großzahl deutschsprechender Verwaltungs-Heinis dabei wären. Weiter heißt es, die SHAEF-Gesetze seien wieder aktiv! Dann ist die Rede von einer JALTA II-Initiative seitens Putin. Dabei sollen die Auswirkungen eines künftigen FRIEDENS-VERTRAGes mit dem Deutschen Reich (nur das wäre hier tatsächlich der Verhandlungs-/Ansprechpartner!)sachlich geregelt werden. Doch WER soll dieses Reich präsentieren – wenn auch nur temmporär? Der Nachfahre des Deutschen Kaisers ist Mitglied der sog. Atlantik-Brücke … und käme daher schon mal nicht in Frage! Ist hier der Wunsch nach Frieden in einem vereinten Gesamtdeutschland der Vater der Gedanken … oder ist auch dieses nur eine weitere Form der Verarsche? Vor nicht allzu langer Zeit äußerte sich Putin nämlich zu diesem Thema noch mit den Worten: „Es würde dann die Büchse der Pandorra geöffnet!“ Wir sollten auch dabei bedenken: Unsere Gegner arbeiten mit ihren Logen schon seit Jahrtausenden an dem Ziel, die Welt zu erobern (=> NWO)! Sie lassen sich m. E. keinesfalls jetzt das Heft aus der Hand nehmen! Wollen sie uns mit diesem evtl. perfide inszenierten Theaterspiel nur beruhigen, nicht auf die Straße zu gehen, damit wir vermeintlich glauben sollen, uns würde schon jemand aus dem Schlamassel befreien, während sie in aller Ruhe weiter ihre NWO durchziehen???
    Sollen wir also an einen (vermeintlichen)SALVATOR MUNDI glauben (=> Triumvirat TRUMP – PUTIN – XI???), der von ihnen selbst gestellt wird? Solche Gedanken werden genährt durch die Äußerungen eines gewissen „Q“, dessen Videos im Netz herumgeistern. NB: In jedem Theaterspiel gibt es einen Protagonisten & einen Antagonisten. Ist das Ganze, was hier derzeit abläuft nur ein Spiel, das sich unter dem Einsatz der Nebelbombe „Covid 19“ abspielt??? By the way: Ordnet man die Ordinalzahlen des Alphabets diesem medizinischen Terminus zu, so erhält man die Zahlenfolgen 3;15;22;9;4 und die 19.
    Daraus die Quersumme (QS) 3+1+5+2+2+9+4+1+9= Codezahl „36“ mit der Bedeutung: Die Summe der natürlichen Zahlen von 1 bis 36, also 1+2+3+…+36 ergibt die „Teufelszahl“ 666 => NT, Geh. Offenbg. Joh. 13;18). NB: Auch das Datum von Tschernobyl(26.04.1986) führt zu dieser Codezahl 36!
    Bin mal gespannt, wie IHR das in Euren Kommentaren beurteilt!

    • Rechtsnachfolger | 16. Mai 2020 um 17:22 | Antworten

      Die SHAEF-Gesetze sind nicht wieder aktiv, sie sind seit ihrem Bestehen aktiv.
      Was die Friedensbemühungen angeht, ist die Verfassunggebende Versammlung dafür zuständig, sie tritt für das „schwebende Verfahren“ als Reichsverweser auf. Die Abstimmung für den Entwurf findet am Sonntag durch den zum jetzigen Zeitpunkt vorhandenen Souverän (nachgewiesene Abstammung durch Dokumente) statt.

      Volksentscheid – Sonntag, 17.05.2020, 19.00 Uhr

      13. Mai 2020 – Entwurf zum Vorschlag der friedensvertraglichen Regelungen zum Entscheid durch die Volksversammlung. Der Sinn dieses Entwurfes für eine Mitteilung an alle Staaten, ist die abschließende Regelung und Erledigung aller Kriegsvorgänge des s.g. 1. und 2. Weltkrieges, um dann ein befreites Deutschland aufrichten zu können.

      „Die Staaten der Welt, insbesondere zuletzt die Unterzeichnerstaaten der Kapitulationsurkunde vom 08. Mai 1945, benötigen zur Aufhebung des international gültigen Kriegsrechts, eine abschließende Vereinbarung in Form eines, den Frieden regelnden Vertrages bezüglich Deutschland und somit dem vormaligen Deutschen Reich.

      Aufgrund der Überlegungen der letzten Wochen, unterbreiten wir allen Staaten und insbesondere den Hauptsiegermächten zu den Kriegsereignissen in den Jahren 1914 bis 1918 sowie von 1939 bis 1945 folgenden Vorschlag, welcher nur im gegenseitigen und bedingungslosen Einvernehmen abzuschließen ist.

      Die seit dem 11. Oktober 2015 rechtswirksam gestellte Verfassunggebende Versammlung Deutschland steht in der Rechtsnachfolge der souveränen Bundesstaaten innerhalb des Staatenbundes Deutsches Reich von 1871 bis 1918 und vertritt damit den Bundesrath des damaligen Deutschen Reiches.

      Sie ist ausdrücklich nicht der Rechtsnachfolger des Staatenbundes Deutsches Reich mit dessen Verordnung vom 16. April 1871. Die Verfassunggebende Versammlung wird juristisch durch die Rechte der Nachkommen aller damaligen Staatsangehörigen der Bundesstaaten getragen und hält die Rechte an allen Staatsverfassungen der Bundesstaaten, wie die Bodenrechte in den jeweiligen Staatsgrenzen.

      Da der Vertragspartner der Bundesstaaten, das Kaiserhaus für das Deutsche Reich selbst, als Vertragspartner seit der Abdankung des Kaisers im November 1918 ausgefallen ist und von der Seite der kaiserlichen Familie seit über 100 Jahren kein Versuch für eine friedensvertragliche Regelung unternommen wurde, hat sich der andere Vertragspartner, der Bundesrath der Bundesstaaten, als Verweser für das schwebende Vertragsverhältnis erklärt und die Verwesung durchgeführt.

      Die Ableitung der Rechte der Nachkommen der Staatsangehörigen aller Bundesstaaten des Staatenbundes Deutsches Reich, findet auf der Grundlage des Selbstbestimmungsrechts aller Völker und somit des überpositiven Rechtes statt.

      Nichts steht über der verfassunggebenden Gewalt des Verfassungsvolkes.

      Die Vollversammlung dieser Verfassunggebenden Versammlung befindet sich in der juristischen Stellung, auch für das Deutsche Reich von 1933 bis 1945, die Position des Verwesers einzunehmen um rechtsverbindliche Friedensvereinbarungen für das vorgenannte Deutsche Reich zu unterzeichnen.

      Das, durch die Verfassunggebende Versammlung Deutschland, nach Abschluß der Nationalversammlung neu entstehende, originäre Völkerrechtssubjekt, ist nicht der Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches von 1871 bis 1918, noch ist es der Rechtsnachfolger einer, dem Staatenbund Deutsches Reich nach 1918 folgenden staatlicher oder vergleichbarer Verwaltungsstruktur.

      Das neu entstehende Völkerrechtssubjekt tritt sodann, unter Ablehnung aller Rechte und Pflichten, nicht in die Rechtsnachfolge einer vormaligen staatlichen oder verwaltungstechnischen Struktur ein, ist jedoch bezüglich des Gebietes in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 teilidentisch und aufgrund der unveräußerlichen Bodenrechte der Nachkommen der Staatsangehörigen an den Gebieten der Bundesstaaten alleiniger Eigentümer der jeweiligen Landflächen.

      Alle anderen völkerrechtlichen Grundsätze des Selbstbestimmungsrechts der Völker und Nationen werden hiervon nicht berührt und gelten unverändert fort.“

      • Entgegnung zu RECHTSNACHFOLGER:
        „Die SHAEF-Gesetze sind nicht wieder aktiv, sie sind seit ihrem Bestehen aktiv.“
        De jure mag das ja durchaus stimmen, de facto jedoch nicht!Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß man sich noch VOR dem MERKELismus an die SHAEF-Behörde, z.B. in Stuttgart, wenden konnte. Ein nach dort adressierter Brief von mir, kam an mich mit der Bemerkung „nicht zustellbar“ zurück, hatte aber auf der Rückseite des Kuverts den Stempel/ das Siegel dieser Einrichtung mit dem Eingangsdatum! Schlußfolgerung: Unter Obama stand die SHAEF ganz unter dessen Knute! Die V.V. beansprucht für sich die Deutungshoheit über juristische und historische Tatsachen, liegt aber in Vielem m. E. total falsch, bzw. hat einen bedauerlichen naiven Standpunkt! Und welches Volk soll zu deren konzipierten Nationalhymne, die musikalisch formal eher einer Oper gleicht, noch von ganzem Herzen mitsingen??? Nationale Werte, Traditionen und Gepflogenheiten werden in der V.V. mit einem Federwisch bewußt weggefegt. Will man dagegen etwas sagen, wird man TOTAL ignoriert oder mit äußerst dümmlichen unqualifizierten „sprachlichen Artikulationen“ abgewiesen!
        NB: Wer einen neuen DEUTSCHEN STAAT gründen will, der sollte zumindestens der deutschen Sprache mächtig sein! Die V.V. – für die ich mich mal sehr intensiv eingesetzt habe -, hat halt die Deutungshoheit über alles – so scheint es. Ob das gesamte Volk sich auf so etwas einlassen wird, ist die Frage! Alle von der V.V. angebotenen Strukturen sollen nur noch vom Volk (Bevölkerung?) abgesegnet werden. Kritik, bzw. Änderungen daran scheinen nicht erwünscht zu sein!!! Die bisherige Resonanz ist jedenfalls daher mehr als bescheiden!!! Meiner Meinung nach kann Deutschland nur von AUSSEN befreit werden, sei es durch die sog. reichsdeutsche Flugscheibenmacht (=> hervorgegangen aus der tatsächlich existierenden Absetzbewegung des 3. Reiches!)oder (auf deren Veranlassung?) durch die ehemaligen, bzw. noch heute verantwortlichen Alliierten! Dazu folgendes: Ein von mir momentan nicht nennbarer russischer Politiker äußertes sich mal vor nicht allzu langer Zeit wie folgt: „Das hat das REICH so gewollt (bzw. bestimmt)!“ Eine V.V. findet im Volke einfach kein Gehör, weil ihre Ziele und Aktionen zum Teil am eigentlichen Souverän, dem deutschen Volke, bzw. dessen Mentalität (falls noch vorhanden!) vorbeigehen. Die V.V. wendet sich in ihrer Not auch an Teile der deutschen Be-VÖLKERUNG!!!, und das, obwohl ihr Rechtsanspruch auf den Rechteträgern der Nachfahren der Bürger aus den ehemaligen souveränen Ländern des Staatenbundes „Deutsches Reich“ fußt! Die grundsätzliche Frage wird bei der V.V. einfach übergangen: Kann man einen völkerrechtlich bestehenden Staat, nämlich das „Deutsche Reich“ mit einem neu konstituierten Deutschen Bundesstaat einfach überlagern ohne gegen internationales Recht zu kollidieren und somit auf einen Friedensvertrag bewußt schlichtweg verzichten??? Dieser Friedensvertrag (Putin: die Öffnung der Büchse der Pandorra!) muß nun angegangen werden, damit die Völker der Welt schlußendlich friedlich miteinander leben können! Und der Partner für die Unterzeichnung kann auf deutscher Seite nur ein Repräsentant des „Deutschen Reiches“ sein!

        • Rechtsnachfolger | 17. Mai 2020 um 11:17 | Antworten

          Das sind ja mal wieder eine Menge Unterstellungen. Die Rechtslage ist allerdings eindeutig. Daran ändert Ihre Meinung und Ihre vermeintliche Erfahrung mit der VV allerdings nichts.
          Leider betreiben Sie die übliche vom System gewollte Spaltung. Das Völkerrecht ist nun einmal das höchste Recht und ein realistisches Werkzeug für unsere Zukunft. In Ihrem Kommentar kann ich leider keine wirkliche Alternative erkennen, sondern nur destruktive Kritik, die uns in keiner Weise hilft den jetzigen Rechtsbankrott zu beseitigen.
          Und noch einmal, das „Deutsche Reich“ (Kaiserreich) war kein „völkerrechtlicher Staat“, sondern ein „Staatenbund“, das sollten Sie schon unterscheiden können. Ebenso war auch das „Dritte Reich“ kein Völkerrechtsubjekt. Eine Menge Desinformation also. Da ich Sie nicht kenne, möchte ich Ihnen keine Absicht unterstellen, sondern gehe von einem Verständnisproblem aus, was leider immer wieder zu kuriosen Schlußfolgerungen führt.
          Zu der „…sog. reichsdeutsche Flugscheibenmacht“ äußere ich mich wohl besser nicht…

          • Nicht ich, sondern die V.V. ist selbst die Ursache evtl. Spaltungen!!! In meinen vorangegangenen Schreiben habe ich wohlweislich zwischen „Staatenbund“ einerseits und „Bundesstaat“ andererseits unterschieden! Wie Sie dem systemimmanenten Wikipedia entnehmen können, ist dort von einer internationalen Rechtsordnung zwischen Völkerrechtssubjekten (meist Staaten) die Rede. Der Klammerzusatz weist darauf hin, dass dies nicht im ausschließlichen Sinne gilt! Alles, was die sog. „Internationalisten“ (= weltweites 666er System) geschaffen haben/hat, wie z.B. Rotes Kreuz, Internationales Postwesen, internationale Verkehrszeichen/-Regeln etc. sowie auch das sog. Völkerrecht als internationales Recht, ist ja auch durchaus und in Teilen als positiv zu betrachten. Siehe dazu Goethes Faust I: „Ich bin der Geist, der stets verneint …, bzw. ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft!“
            Nur ist es aber äußerst auffällig, dass ausgerechnet diese besagte Clique der „Internationalisten“ sich selbst NICHT an ihre eigenen Statuten hält! Als Begründung möge hier wohl – für jeden einsichtig – das Stichwort „Angriffskrieg“ reichen! Die USA – hier aber in ihrer Eigenschaft als sog. TIEFER STAAT, nämlich als eigentliches Firmenkonstrukt – hat sich als vermeintlicher „Weltpolizist“ – so gut wie nie an dieses Recht gehalten, sondern es stets bis in die VOR-Trump’sche Zeit mit Füßen getreten! Da besagtes Recht auch stark von den Zielsetzungen der UNO durchtränkt ist, sollte man auch den eigentlichen Gründungszweck dieses in ihrem Akronym bereits enthaltenen ZIELES beachten (=> uno = ital. = EINS => EINE Weltordnung)! Sie – die 666er und ihre international agierenden Logen – lieben solche Wortspiele, Anagramme udgl.! Siehe hierzu auch NATO = OTAN! Ein Herr Hitler achtete u.a. (!!!) darauf und verließ den Völkerbund, den Vorläufer der heutigen UNO! Er erkannte als realpolitisch Handelnder: „Nur wer die physische Macht hat, der hat auch das Recht!“ Über solche harten Worte mag man sich wohl in philanthropischer Hinsicht durchaus streiten! Besagte UNO aber wurde nach dem 2. WK einzig gegründet, um weiterhin international „Krieg“ führen zu können, insbesondere gegen Deutschland, bzw. das Deutsche Reich! Denn dieses existierte nicht nur verbaljuristisch, sondern de facto weiter durch die in technisch militärischer Hinsicht erstarkte und bedeutsame Flugscheibenmacht, die aus der „Absetzbewegung“ hervorgegangen war!
            Dieser „Krieg“ findet aber auch in den systemimmanenten Medien statt. Kein Tag vergeht, an dem nicht im TV das Regime des 3. Reiches als das „monsterhafte Böse“ schlechthin dargestellt wird! Dass es besagte Absetzbewegung gab und wohl immer noch gibt, zeigen die sog. Dünnkirchener Verträge. Diese wurden geschlossen – primär von England & Frankreich, samt Assoziierten – 1947 gegen eine Nation, die ja offensichtlich total am Boden lag => zerbomte Städte, geschändete Menschen etc.!!! Doch warum schließt man sich gegen einen Feind zusammen, der ja – wie es aussieht – total am Boden liegt??? Antwort: Weil da wohl – ebenfalls offensichtlich – etwas überlebt hat, das ausgerechnet im Jahre 1947 als „UFO-Phänomen“ in die Welt tritt und mit den sog. „kleinen grünen Männchen“ vom anderen Stern verbrämt wurde! By the way: Die Overalls gesagter Flugscheiben-Piloten waren grün! Auf ihrer Brust prangte ihr Hoheitszeichen. Es war nicht das Hakenkreuz, sondern das Emblem der „Schwarzen Sonne“ (SOL NIGER). Diese Leute aus der Absetzbewegung waren aus einer nicht ganz systemkonformen Abspaltung der SS hervorgegangen. Hauptsächlich war es die damalige technische Elite, die an einer ultimativen „Wunderwaffe“ bastelte! Ist das alles hier „NAZI-Geschwafel“??? Für den Nichteingeweihten ganz bestimmt! Doch besagte Flugscheibenmacht hat in einigen Kriegen der Neuzeit bereits ihre Spuren (Einsatz von Strahlen-Kanonen) hinterlassen! Dass all dies natürlich kein Thema für eine V.V. sein kann, die sich die Maximen besagter Internationalisten zu eigen macht, ist durchaus verständlich!
            Selbst auf die Gefahr hin, hier als „Nazi“, V-Theoretiker oder sonst etwas abgestempelt zu werden, stelle ich mir die folgende Frage: Warum sollten ausgerechnet die Großmächte Rußland, China und die aktuell bröckelnde Großmacht USA* ein Interesse daran haben, sich auf einer anstehenden JALTA II- Konferenz wieder für die Re-Installation eines „Deutschen Reiches“ einzusetzen??? Rußland und insbesondere China betreiben aktuell – nicht nur am Nordpol => man spricht auf chines. Seite bereits von einer „Seidenstraße zum Nordpol“ – eine Geopolitik mit starken imperialistischen Zügen! Warum sollten ausgerechnet diese ein Interesse daran haben, sich eine Konkurrenz-Macht, nämlich ein „Deutsches Reich“ zu schaffen??? Es sei denn, Sie würden von einer noch stärkeren Macht – die im Hintergrund agiert – dazu gezwungen?! Dass diese Macht wiederum aktuell selbst gezwungen ist, im Hintergrund zu agieren, liegt auf der Hand! Wer will denn schon wieder von Nazis beherrscht werden?! Dabei hat sich besagte Flugscheiben-Macht von der totalitären Ausdrucksweise des 3. Reiches stark distanziert, denn wie ich von einem Zeugen erfuhr, hatten diese Flugscheibenpiloten nicht nur technischen, politischen, …, sondern auch ethischen Unterricht! Es gibt noch heute Fotos, die zeigen, dass DAMALS zu ihrem technischen Equipment auch die sog. Fiseler Storch-Flugzeuge gehörten. Diese aber trugen bereits das Signum der „Schwarzen Sonne“ und nicht das Hakenkreuz auf dem Leitwerk der Flugzeuge! Wenn ich hier noch weiter in die Tiefe ginge, würde ich – vermutlich bin ich es bereits – als Nazi-Esoteriker stigmatisiert! Das allerdings verwundert mich nicht beim Kenntnisstand der heutigen sog. „Historiker“ und deren Anhänger! Insofern ist es verständlich, wenn Sie sich zum Thema „Flugscheibenmacht“ hier in diesem Forum nicht weiter äußern wollen!
            *) Trump spielt mittlerweile auch wieder mit den Muskeln: Er kündigte kürzlich eine „Super-Duper-Rakete“, die in einer neuen SPACE-FORCE nun eine Rolle spielen soll, in einem Video an. Mehr als eine neu kreierte Flagge mit einem futuristischen Raketen-Symbol war darin allerdings nicht zu erkennen!

  9. Dr. Gunther Kümel, Virologe | 16. Mai 2020 um 16:37 | Antworten

    Hervorragend, daß mehr und mehr erkennen, daß die Entscheider die Fende des deutschen Volkes sind!
    Allerdings ist es POLITISCHES VERSAGEN, wenn die heimattreue Opposition nicht begreift, daß die Verbrechen der Regierung VIEL GRÖSSER SIND!
    .
    ES WAR DIE REGIERUNG, DIE DIE SCHULD AN DER EPIDEMIE HATTE!
    DIE EPIDEMIE WAR VERMEIDBAR, ABER merkl-spahn HABEN UNS INS OFFENE MESSER LAUFEN LASSEN !!!

    In JEDEM Staat des „Westens“ wäre die Epidemie vermeidbar gewesen.
    .
    Es hätte keine Pandemie zu geben brauchen, die Epidemie hätte ohne weiteres auf China und vielleicht einige andere asiatische Staaten begrenzt werden können. Jeder Halbgebildete hätte schon im Januar wissen können, daß ein Virus, das halb China lahmlegt, selbstverständlich auch in Europa auftauchen wird.
    .
    Wenn man in der exponentiell wachsenden Ansteckungswelle die Infektionsketten nicht im allerersten Anfang unterbricht, bleiben später nur eher ineffektive Notmaßnahmen.
    Man hätte die Bevölkerung im Januar informieren, Pläne vorbereiten, Vorsorge hinsichtlich Desinfektionsmitteln, Testkapazitäten, Test-Einheiten, Schutzkleidung treffen müssen.

    Taiwan (und auch China) hatten ein Frühwarnsystem für neu auftretende gefährliche Viruserkrankungen, wir nicht!
    Taiwan hat abgestuft bereits im Dezember 2019 mit den ersten von 124 Maßnahmen zum Schutz seiner Bevölkerung begonnen, und hat den Westen unter Angabe aller Informationen gewarnt.
    https://www.mittellaendische.ch/2020/04/07/covid-19-eine-zwischenbilanz-oder-eine-analyse-der-moral-der-medizinischen-fakten-sowie-der-aktuellen-und-zuk%C3%BCnftigen-politischen-entscheidungen/

  10. „Ich glaube – und hoffe – auch, dass Politik und Wirtschaft in der Zukunft nicht mehr so wichtig sein werden wie in der Vergangenheit. Die Zeit wird kommen, wo die Mehrzahl unserer gegenwärtigen Kontroversen auf diesen Gebieten uns ebenso trivial oder bedeutungslos vorkommen werden wie die theologischen Debatten, an welche die besten Köpfe des Mittelalters ihre Kräfte verschwendeten. Politik und Wirtschaft befassen sich mit Macht und Wohlstand, und weder dem einen noch dem anderen sollte das Hauptinteresse oder gar das ausschließliche Interesse erwachsener, reifer Menschen gelten.“

    Arthur C. Clarke (1917-2008)

    Solange „theologische Debatten des Mittelalters“ geführt werden, kommt man aus der Zinsgeld-Ökonomie nicht heraus, sodass bei Geld und Sachkapital die Nachfrage das Angebot übertrifft und für die menschliche Arbeitskraft die Nachfrage stets kleiner bleibt als das Angebot, was dazu führt, dass alle sehr erfinderisch darin werden, sich Arbeit zu schaffen, auch wenn sie nicht nur sinnlos, sondern sogar schädlich ist. Einige solcher Geschäftsmodelle, die in letzter Zeit immer beliebter geworden sind, nennen sich „krankmachende Viren“, die nicht krank machen, weil es sie gar nicht gibt. Aber mit dem Glauben daran lassen sich sogenannte Impfungen verkaufen, die wiederum Impfschäden verursachen, an denen man zusätzlich verdienen kann. Insgesamt also ein gutes Geschäft, vor allem dann, wenn sich die politische Seifenoper vor den Karren spannen lässt. Wenn man weiß, wie das Zeitwellen-Hologramm zu programmieren ist,…

    „Die Wahrheit hat weder Waffen nötig, um sich zu verteidigen, noch Gewalttätigkeit, um die Menschen zu zwingen, an sie zu glauben. Sie hat nur zu erscheinen, und sobald ihr Licht die Wolken, die sie verbergen, verscheucht hat, ist ihr Sieg gesichert.“

    Friedrich der Große (König von Preußen, 1712-1786)

    …lässt sich ein solches Geschäftsmodell nutzen, um die Zinsgeld-Ökonomie zu crashen und die politische Seifenoper gleich mit zu entsorgen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2020/05/massenpsychose-zur-korrektur-eines.html

    In einer zum Cargo-Kult mutierten Zinsgeld-Ökonomie muss man die dumme Masse freiwillig über die Klippe springen lassen, damit der Himmel auf Erden (Nachfrage äquivalent Angebot) nicht nur wahrscheinlich, sondern notwendig wird. Anders sind die Dummen nicht zu überzeugen.

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2020/05/wahrheit-und-wahrscheinlichkeit.html

  11. hier in dieser FIRMA-BRD wird aufgeräumt werden.
    alles ist in bereitschaft.
    diese BASTARDE werden alle ENTSORGT.
    die BRD ist schon seit dem 13.03.20 militärisch besetzt,(DEFENDER2Q2Q jetzt SHAEF).
    die RE-GIER-UNG wurde mit DATUM vom 03.04.20 ABGESETZT.
    die wahrheit siegt auch hier.
    WWG1WGA

    • Blindleistungsträger | 17. Mai 2020 um 14:38 | Antworten

      Wir haben bereits den 17.5.20. Worauf wartet denn die Wahrheit seit über einem Monat? Die Vorstellung, dass Captain America alias Donald Trump kommt und mit den Globalisten aufräumt ist zwar ganz nett – aus der Sicht eines Kinogängers. Mir kommt die Haltung aber kindisch vor. Einfach nur abwarten, dass irgendein Erwachsener das Problem löst und man selbst – das Kind – nichts tun muss. Wir müssen endlich erwachsen werden und unser Schicksal selbst in die Hand nehmen. Wir hätten das Merkel-Regime schon längst abwählen können. Es darf nur einfach keiner die CDU ankreuzen. Aber selbst das schaffen wir nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*