+++ Rentner in Merkel-Deutschland sind oft arm – einer soll wegen Knöllchen ins Gefängnis +++

merkelschulzschzulz-1-1-1

Es gibt viel Armut im reichen Deutschland. Dies will Angela Merkel nach ihren jüngsten Äußerungen nicht wahrhaben. Ein Rentner, der vielleicht nicht arm ist, erfährt nun aber die volle Wirkung des Merkel-Staates. Er hat ein Knöllchen nicht bezahlt – und muss ins Gefängnis. Der Rentner ist nicht nur wegen der Armut nicht bereit zu zahlen, dennoch steht dieser Vorgang für viele andere Rentner, die tatsächlich aus Geldmangel nicht bezahlen können. Im neuen Merkel-Deutschland…

Rentner sieht Regierung als „Militärregierung“

Tatsächlich hat er wegen einer Geschwindigkeitsübertretung um 14 Stundenkilometer 25 Euro Strafe akzeptieren müssen. Der entsprechende Bescheid war nicht unterzeichnet. Er akzeptierte ihn nicht. Überhaupt, er akzeptiert den Staat nicht, er sieht Deutschland als von den Alliierten beherrschtes Land. Also ein Reichsbürger, die Gruppe derjenigen, die sich hier verfolgt sehe.

Jetzt muss er ins Gefängnis. Die Strafe ist auf 32 Euro angewachsen. Wenn er seine Strafe zahlen würde, käme er ohne Haft davon. Allerdings meint er, ihm gehe es nicht um das liebe Geld, vielmehr sieht er seine Menschenwürde in Gefahr. Die Ordnungskräfte sollten ihn holen, wenn sie ihn haben wollten.

Der Streit zeigt allerdings auch, wie es Menschen gehen mag, die nicht aus politischen Gründen die Zahlung verweigern, sondern weil sie einfach kein Geld haben, das bezahlt werden könne. Wer zu hunderttausenden Menschen zu den Tafeln schickt, muss sich nicht wundern, wenn viele Menschen solche Summen auf keinen Fall aufbringen können.

Kritiker meinen ohnehin, die Verhältnisse in Deutschland stimmten nicht mehr. Arm und Reich seinen weit auseinandergedriftet. Gerade Rentner sehen sich zu Hunderttausenden von immer größerer Armut bedroht. All dies hat die Kanzlerin nach eigenem Bekunden allerdings noch immer nicht mitbekommen.

Kommentar hinterlassen zu "+++ Rentner in Merkel-Deutschland sind oft arm – einer soll wegen Knöllchen ins Gefängnis +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*