RKI stützt sich auf Zahlen von fehlerhaften Covid-19-Tests

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(17)

Das Robert-Koch-Institut stützt sich bei der Angabe der mit Covid-19 Infizierten auf die Ergebnisse von Tests, die allerdings – wie sich herausstellte – fehlerhaft sind. Es handelt sich um die sogenannten PCR-Tests, berichtet die „Rheinische Zeitung“. Sie werden für Corona oder Covid-19-Tests herangezogen, obwohl sie fachlich-medizinisch noch gar nicht evaluiert worden sind. Sie sind deshalb fehlerhaft, weil sie sehr viele falsch-positive Ergebnisse liefern. D. h. jemand wird als Corona-Positiver getestet, obwohl da nichts ist.

Tests von Fußballbundesliga-Spielern beim 1. FC Köln und bei Borussia Mönchengladbach haben ergeben, dass ein getesteter Spieler am ersten Tag positiv getestet wurde und am nächsten Tag negativ. Dieses Beispiel zeigt, dass die Tests willkürliche Ergebnisse liefern. Selbst bei einem falsch angezeigten Test müsste man erwarten können, dass ein unter gleichen Bedingungen wiederholter Test immer die gleichen falschen Ergebnisse liefert.

Daraus resultiert, dass die derzeit verwendeten Corona-Tests, die als Grundlage für das RKI gelten, einem Lotteriespiel gleichen. Die Testergebnisse und die daraus erlassenen Maßnahmen können aber für die betroffene Person so ganz leicht zu einem Riesen Problem werden. Die Fußballprofis wurden ständig getestet, daher waren die genannten Tests nicht deshalb negativ, weil die betreffende Person „Corona überstanden“ hat, sondern die Personen wurden die ganze Zeit negativ getestet, dann war ein Test plötzlich positiv und am nächsten Tag wieder negativ. Sie haben also nicht zwei oder drei Tage das Coronavirus gehabt, welches dann plötzlich wieder verschwunden ist.

Die „Rheinische Post hatte von einem positiven Corona-Test bei einem Spieler berichtet. Dann wurde eine zweite Testreihe durchgeführt und plötzlich ist der Test des betroffenen Spielers negativ ausgefallen. Der 1. FC Köln schrieb am 30. April 2020 auf seiner Webseite: „Der 1. FC Köln hat am Donnerstag seine gesamte Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab auf Covid-19 testen lassen. Drei Personen wurden positiv getestet, alle sind symptomfrei. Nach einer Bewertung der Fälle durch das zuständige Gesundheitsamt müssen die drei positiv getesteten Personen in eine 14-tägige Quarantäne.“

Am 4. Mai schreib der 1. FC Köln dann: „Der 1. FC Köln hat am Sonntag erneut seine gesamte Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab auf Covid-19 testen lassen. Alle Tests eines unabhängigen Labors waren negativ.“

Immer mehr Experten sagen inzwischen öffentlich, dass es sich beim Coronavirus um ein Virus handelt, das in seiner Gefährlichkeit maximal mit der Grippe vergleichbar ist. Die angebliche Corona-Krise und die daraus resultierte Umsetzung der Maßnahmen ist rein politisch gewollt und hat keine ausreichende medizinische Begründung.

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, dass bei Corona-Tests in Tansania , die an Papaya-ähnlichen Früchten und bei Ziegen durchgeführt wurden, „Corona festgestellt“ worden ist. Aufgrund dieser Testergebnisse hat Tansania den Laborleiter des nationalen Gesundheitslabors suspendiert, der für die Tests des Coronavirus verantwortlich war. Die Früchte und Ziegen hätten wohl kaum Corona, sondern die importieren Testkits seien fehlerhaft. Woher die Testkits importiert worden sind, sagte die Behörde nicht. Denn Fall haben wir aufgegriffen und verfolgen ihn an dieser Stelle weiter – denn er entscheidet über alle Maßnahmen, die bislang getroffen worden sind und die noch getroffen werden. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare zu "RKI stützt sich auf Zahlen von fehlerhaften Covid-19-Tests"

  1. Apropos : Falsche COVID-19 Infektionszahlen

    Bei einer Falsch-Positiv-Rate von 80,33 Prozent dürften von den weltweit 3.646.224 positiv getesteten Menschen ganze 2.929.011 Tests falsch gelaufen sein, sprich die Menschen waren überhaupt nicht infiziert. Von den 717.212 Infizierten waren 75 Prozent beschwerdefrei. Von den 179.303 tatsächlich Erkrankten starben ungefähr 0,16 Prozent. Und wegen der 286 Toten vom 12.01.2020 bis heute eine weltweite Pandemie auszurufen finde ich jetzt irgendwie ein wenig albern bei einer Erdbevölkerung von 7,5 Milliarden Menschen …

    Apropos : Die Impf-Pandemie

    Eine Pandemie bekommt man dann, wenn man beispielsweise 7,5 Milliarden Menschen innerhalb weniger Wochen mit Neurotoxinen* durchimpft. 15 Prozent werden innerhalb 12 Monaten versterben. 30 Prozent innerhalb von 5 Jahren. Kann man ganz bequem per Software, wie in einem Computerspiel festlegen.

    * Die Neurotoxine deklariert man einfach als notwendige Konservierungsstoffe im Beipackzettel im Kleindruck. Im Grunde genommen läuft alles so, wie beim Kredit-Hai: Das Kleingedruckte sollten Sie besser nicht lesen! Aber wieso denn nicht? Ja das ist schlecht für die Augen!

    „Sie haben Angst, daß wir Zulauf bekommen und endlich die Deutsche Frage lösen und uns aus der Treuhand Bundesrepublik Deutschland befreien. Sie haben eine Heidenangst davor, daß die Friedensverträge geschlossen werden und somit der Weltfrieden wiederhergestellt wird und infolge alle Völker der Welt frei werden aus der Knechtschaft der Banken und Konzerne Kartelle !!!“

    MP3 Rüdiger Hoffmann : „Stellt Euch mal vor Ihr Lieben zum Reichstag kommen jetzt alle kritischen Menschen. Das sind 100.000 und sagen: Entnazifizierung SOFORT!“ (1 Min 34 Sek)

    MP3 Rüdiger Hoffmann : „Stell mal vor alle Leute der Wahrheitssuche kommen jetzt zusammen auf diesen Punkt, dann ist das Ding hier gegessen“ (1 Min 08 Sek)

    MP3 Rüdiger Hoffmann : „Alleine keine Überlebenschance gegen die NWO deshalb müssen wir die ‚Kampfebene‘ verändern wir schieben sie auf eine Ebene wo sie verlieren“ (1 Min 01 Sek)

    Kampagne zur CORONA-Zwangsimpfung, ein weltweit geplanter Genozid zur Bevölkerungsreduktion gestartet / „SolidarityPledge“
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/04/16/kampagne-zur-corona-zwangsimpfung-ein-weltweit-geplanter-genozid-zur-bevoelkerungsreduktion-gestartet-solidaritypledge/

  2. „Nazi“ ist ein falscher Begriff! Bekanntlich hieß die Partei „NSDAP“. Kurz: „National – Sozialisten“. Will man diesen Begriff weiter kürzen, dann müßte es die „National – Sozis“ heißen. Zwischen SPD und Franz-Josef Strauß CSU war vor langer Zeit ein Streit entstanden, weil Herr Strauß der „Sozial-Demokratie“ vorwarf, sie seien aus dem „gleichen Holz geschnitzt“ wie die „Natinoal-Sozis“. Das hat der „SPD“ natürlich nicht geschmeckt! Flugs wurden dann schnell die „Nazis“ daraus!
    Frage: „Wen will man heute noch „entnazifiziere“? Ich selbst war noch ein Kriegskind und habe den Bombenterror der alliierten Streitkräfte erlebt, wenn es hieß, Fliegeralarm: ab in den Keller oder Bunker! Der Schulweg war nicht sicher: Feindliche Flugzeuge flogen so niedrig, daß man die Piloten in den Kanzeln sehen konnte! Sie schossen auf alles was sich am Boden bewegte, auch auf Kinder. Sie flogen so niedrig in Deckung von Häusern, daß man sie erst im letzten Moment sehen konnte. Zum Glück waren damals Straßengräben vorhanden, wo wir Kinder in Deckung springen konnten! Sollen die nachfolgenden Generationen auch noch „entnazifiziert“ werden, die niemals mit dem National-Sozialismus in Berührung kamen. Anbei: Hitler konnte damals stehend, die Hand zum Gruß erhoben durch die jubelnde Menschemenge unbehelligt fahren, im Gegensatz zu John F. Kenndy, der damals auf seiner Fahrt durch die Menschenmenge heimtükisch erschossen, ermordet wurde, in einer „Demokratie!“ Dieser Mord ist bis heute noch nicht einwandtfrei geklärt.

    • Rechtsnachfolger | 9. Mai 2020 um 10:21 | Antworten

      „Hitler konnte damals stehend, die Hand zum Gruß erhoben durch die jubelnde Menschenmenge unbehelligt fahren…“
      Warum sollten die Kreise, die ihn aufgebaut haben, ihren nützlichen Idioten beseitigen? Es waren doch genau diejenigen, von denen J.F. Kennedy ermordet wurde, dafür gibt mittlerweile genügend Indizien, von wem und wie. Die Gründe dafür dürften auch bekannt sein. Dazu ist es hilfreich zu wissen, wer die CIA gegründet hat. Die Mitgliedschaft der Bushs und vieler anderer „Nazis“ bei „Skull & Bones“ (das ‚Schädel und Knochen‘-Symbol benuzten auch die ‚Nazis‘) ist auch interessant.

  3. das ist eine VERARSCHE, die schreit zum himmel.
    die MASSE glaubt sie noch, meine fresse.
    wenn der BASTARD morgen sagt, fresst eure eigene schei…. da sind antib…… drin, die masse macht es.
    die wahrheit siegt.
    WWG1WGA

  4. Peter Lüdin | 12. Mai 2020 um 18:58 | Antworten

    Man möchte gar nicht wissen, was hier los wäre, wenn man tatsächlich eine gefährliche Pandemie hätte.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*