Robert Kennedy Jr stellt sich gegen Bill Gates, WHO und Big Pharma

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 4,43 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design

Robert Kennedy Junior, der Neffe des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, ist bekennender Impfgegner. Er hatte 2017 den aufsehenerregenden Film „Vaxxed“ herausgebracht, der den Zusammenhang zwischen Autismus und Impfungen dokumentiert. Bei einer Pressekonferenz im Februar 2017 kündigte Kennedy eine Auslobung an: 100.000 Dollar solle derjenige erhalten, der in einer wissenschaftlichen Studie beweise, dass es absolut sicher sei, Kinder mit Thiomersal zu impfen. Thiomersal ist ein quecksilberhaltiges Konservierungsmittel, das seit Jahrzehnten Impfstoffen beigefügt wird.

Da Impfungen, die weltweit Millionen von Kindern verabreicht werden, immer noch Quecksilber enthalten, werden Kinder mit einem extrem toxischen Schwermetall vergiftet, das schwere neurologische Schäden verursachen kann. Neben Quecksilber enthalten ‚moderne‘ Impfstoffe auch noch Aluminium, Natriumglutamat und Formaldehyd. Stoffe, die als schwere Neurotoxine bekannt sind und Gehirnschäden verursachen können.

Jetzt wandte sich Robert Kennedy Jr in einem vernichtenden Bericht öffentlich gegen Bill Gates, der am liebsten die ganze Menschheit impfen, chippen und mit einer Impf-ID tätowieren lassen will. Gates unterstützte mit 450 Millionen Dollar eine Kampagne in Indien zur „Ausrottung der Kinderlähmung“. Mit seiner „Finanzspritze“ übernahm er die Kontrolle über die „National Advisory Group on Immunization“ in Indien, die bis zu 50 Dosen an Polio-Impfstoffen für Kinder vor dem fünften Lebensjahr vorschrieb.

Indische Ärzte geben Gates inzwischen die Schuld an einer verheerenden, nicht durch Polio verursachten Epidemie der sogenannten „akuten Erschlaffungslähmung“, die zwischen dem Jahren 2000 und 2017 490.000 indische Kinder gelähmt hat. Im Jahr 2017 lehnte die indische Regierung dann Gates‘ Impfprogramm ab und forderte den „Philanthropen“ auf, das Land zu verlassen. Daraufhin sanken die Erkrankungen an dieser neuartigen Lähmung schlagartig.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab 2017 widerwillig zu, dass die weltweite Explosion der Kinderlähmung überwiegend auf Impfstämme zurückzuführen ist. Die beängstigendsten Epidemien im Kongo, in Afghanistan und auf den Philippinen stehen all im Zusammenhang mit diesen Impfstoffen. Tatsächlich waren bis 2018 70% der weltweiten Poliofälle Impfstämme.

Robert Kennedy Jr sagte bezüglich Gates: „Auch das US-amerikanische CDC (Center for Desease Control) hat ein großes finanzielles Interesse daran, der Öffentlichkeit ungetestete Impfstoffe näher zu bringen und die WHO ist unter der Kontrolle von Bill Gates und Big Pharma. Die Organisation ist mehr als korrupt und eine Marionette für die Pharmaindustrie.“

Während der sogenannten „MenAfriVac“-Impfkampagne von Bill Gates im Jahre 2002 in Afrika haben Gates‘ Mitarbeiter Tausende afrikanischer Kinder gewaltsam gegen Meningitis geimpft. Etwa 50 von 500 geimpften Kindern entwickelten anschließend eine Lähmung. In Südafrikanischen Zeitungen stand: „Wir sind Versuchskaninchen für die Impfhersteller.“ Nelson Mandelas ehemaliger Berater, Professor Patrick Bond, beschrieb Gates’s „philanthropische Praktiken“ als „rücksichtslos und unmoralisch“.

Im Jahr 2010 finanzierte die Gates-Stiftung eine Studie eines experimentellen, nicht-getesteten Malaria-Impfstoffs, bei der 151 afrikanische Kleinkinder starben und 1.048 der 5.949 Kinder schwerwiegende unerwünschte Wirkungen wie Lähmung, Krampfanfälle und Fieberkrämpfe erlitten. Im Jahr 2010 schoss Gates der WHO 10 Milliarden Dollar an Finanzmitteln zu und sagte: „Wir müssen dies zum Jahrzehnt der Impfstoffe machen“. Einen Monat später sagte Gates bei einem TED-Vortrag, dass neue Impfstoffe „die Bevölkerung reduzieren könnten“.

Im Jahr 2014 beschuldigte Kenias katholische Ärztevereinigung die WHO, Millionen unwilliger kenianischer Frauen mit einer „Tetanus“-Impfstoffkampagne chemisch zu sterilisieren. Unabhängige Labors fanden in jedem getesteten Impfstoff eine Sterilitätsformel. Nachdem sie die Anschuldigungen zuerst zurückgewiesen hatte, gab die WHO schließlich zu, dass sie die Sterilitätsimpfstoffe seit über einem Jahrzehnt entwickelt hatte.  Ähnliche Anschuldigungen kamen aus Tansania, Nicaragua, Mexiko und den Philippinen.

Im Jahr 2014 finanzierte die Gates-Stiftung Tests von experimentellen HPV-Impfstoffen, die von Glaxo Smith Kline (GSK) und Merck entwickelt worden waren, an 23.000 jungen Mädchen in abgelegenen indischen Provinzen. Ungefähr 1.200 litten unter schweren Nebenwirkungen, darunter Autoimmun- und Fruchtbarkeitsstörungen. Sieben starben. Untersuchungen der indischen Regierung werfen den von Gates finanzierten Forschern weitreichende ethische Verstöße vor: Druck auf gefährdete Mädchen aus den Dörfern, Schikanierung der Eltern, Fälschung von Einverständniserklärungen und Verweigerung der medizinischen Versorgung der verletzten Mädchen. Der Fall befindet sich jetzt vor dem Obersten Gerichtshof des Landes.

Zusätzlich zu seiner Philanthropie, die er zur Kontrolle von WHO, UNICEF, GAVI (Impf-Allianz) und PATH (NGO für Impfpropaganda) einsetzt, finanziert Gates ein privates Pharmaunternehmen, das Impfstoffe herstellt, und spendet zusätzlich 50 Millionen Dollar an 12 Pharmaunternehmen, um die Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs zu beschleunigen. In seinen jüngsten Medienauftritten zeigte sich Gates zuversichtlich, dass die Covid-19-Krise ihm nun die Möglichkeit gibt, seine diktatorischen Impfprogramme amerikanischen Kindern aufzuzwingen. Lesen Sie hier mehr dazu.

Generalbundesanwalt William Barr hatte sich indes auch gegen Gates‘ Pläne gestellt. Damit ist zu hoffen, dass die Pläne Gates‘ niemals Realität werden.

US-Generalstaatsanwalt Barr wendet sich gegen Gates

 

 

Trump gegen Gates und Monsanto – Werden Impfschäden verheimlicht?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

12 Kommentare zu "Robert Kennedy Jr stellt sich gegen Bill Gates, WHO und Big Pharma"

  1. Wolfgang Stoeth | 14. April 2020 um 8:24 | Antworten

    Die Bevölkerungen auf dieser Welt werden unaufhörlich von Politik, Medien, Pharma angelogen. Warum sollte es dann bezüglich der Impfungen anders sein????

  2. Ich entstamme noch einer mittlerweile recht fossilen Gesellschaftsform, habe dem dortigen Gesundheitswesen vertraut und wurde so geimpft dass es mir, in Fragen dieser möglichen Erkrankungen, bis heute gut ergeht. Meinen „Vorkommen“ sowie Nachkommen geht es ebenso. Den meisten aus dieser fossilen Gesellschaft haben diese Impfungen jedenfalls geholfen! Beschwert über sie hatten sich eigentlich nur diejenigen, die über die Propaganda der „anderen Seite“ etwas von Freiheit und Menschenwürde herüberschwappen hörten und davon ausgingen dass ihre persönlichen Rechte angegriffen würden.
    Das erneute Aufkommen bestimmter bereits besiegter Erregerkrankheiten, wie Masern, Pocken, Tuberkulose etc. sollte gewisse „Leugner“ eigentlich nachdenklich stimmen?!
    Dennoch, es ist eine Frage des Vertrauens und die meisten DDR-Bürger taten das, sie vertrauten ihrem Staat.
    In einem Gesellschaftssystem, wie dem unseren, also besonders denen der „freien Marktwirtschaft“, sollte dieses Vertrauen bereits in möglichst jungen Jahren in eine gesunde Skepsis umschlagen.
    Was Herr Stoeth in seinem Kommentar andeutet ist sachlich richtig!
    Alles geht ums Geschäft. Auch humanitäre Hilfen und Aktionen sind bis auf wenige Ausnahmen von dieser Gesetzmäßigkeit des Kapitalismus, aber besonders von den Aktivitäten der Machern (gierige, Psychopathen, Narzissten etc.), die seine egoistischen Möglichkeiten ausleben, geprägt. Ich dachte eigentlich Bill Gates wäre seit Jahren so etwas wie geläutert?! Dass er sich mit seiner Macht und seinen Reichtum einer derartigen ergiebigen Profitquelle zugewandt hat ist mir jetzt erst bewusst geworden. Nicht erprobte Impfstoffe verabreichen und die Patienten als Versuchsobjekte nutzen? Ekelhaft! Menschenverachtend – eben typisch kapitalistische Gesellschaft. Er befindet sich ja zudem in elitärer Gesellschaft!
    Ich würde mich jedenfalls gegen diese Impfungen wehren, aber wer bin ich schon?
    Ein Sandkorn unter vielen Millionen.
    Millionen „Abhängiger“ die grundsätzlich immer wieder nur eins wollen, sich bereichern, unbedacht dem Mainstream der Medien sowie ihren „Königen und Kaisern“ folgen, die ihre Untertanen mit „Phrasen“ und schauspielerischen Auftritten ködern und ihrem, dem eigenen Statusgewinn, frönen?!
    Ist doch so und sehr viele von ihnen warten schon auf ihren unerprobten „Impfschuss“ – oder?

    • Es geht aber auch darum, dass wir nicht Impfstoffe von vor 30, 40 und 50 Jahren mit den heutigen vergleichen können. Allein diese Mehrfachimpfungen die über 3 Impfstoffe in einem Abwasch hinaus gehen, sind zurecht in die Kritik geraten. Und was hier im Artikel fehlt ist die Tatsache, dass man nicht nur großspurig seine eigenen giftigen Impfstoffe nun auf den Markt drückt. Man sorgt gleichsam bewusst dafür, dass seriöse Impfstoffentwickler, die sich nicht mit Millionenzahlungen für gefälschte Studien verhelfen, nicht auf den Markt gelangen können. Warum haben wir denn hier z.B. nicht die Möglichkeit einen durchaus anderen Einzelimpfstoff wählen zu können? Wir haben im Großen und Ganzen weiterhin das Recht, eine Impfung persee entweder zu erlauben oder ab zulehnen. Aber was ist mit der Wahl des Impfstoffes selbst und einer dahingehenden fairen Aufklärung vor einer Impfung, was es als Alternative zu einer Sechsfachimpfung gibt?

  3. Wenn die teilweise geistig verarmte Menschheit im Allgemeinen und in Deutschland im Besonderen endlich verstehen würde, daß u.a. die Bill und Melinda Gates – Foundation, Warren Buffett, WHO, RKI, GAVI, GAIN,IFPMA, Merck & Cop, Novartis,Sanofi und viele andere Pharma Firmen, von uns nur das BESTE wollen, nämlich unser Geld, unsere Gesundheit und möglichst unseren gesamten Körper, um uns zu völlig Abhängigen, Sklaven und Testpersonen, zu machen. Unsere sog. Volksvertreter bzw. Politfiguren sind entweder völlig unwissend um der Vorstellung der vorgen. Gruppierung oder sind mit in diesem System verwickelt!
    Wer diese Verwicklung und Probleme derzeit offen anspricht, wird von den sog. „Gläubigen“ als „gefährlicher Verschwörungstheoretiker“ beschimpft!

  4. grüß euch,

    Impfungen können TÖDLICH sein.
    ich zbs. war 1jahr lang GELÄHMT und konnte nicht mehr sprechen. das war die SCHLUCKIMPFUNG. ich rate allen eltern ab seine KINDER IMPFEN zulassen. ich weis wovon ich rede. ich bin ein IMPFOPFER.ich habe die HÖLLE durch was da alles zusammen hängt. auch ist in UNI frankfurt im HÖRSAAL gesagt worden das KIND kann nie mehr LAUFEN und nie mehr SPRECHEN. meine eltern sagten da oben ist auch noch einer, über nacht konnte ich wieder laufen und sprechen, da waren höher kräfte am werk, wenn es auch keiner glaubt. die professoren, ärzte haben mich aufgegeben.
    lasst eure kinder bitte nicht IMPFEN.
    die wahrheit siegt.
    WWG1WGA

  5. ach ja, BEATE BAHNER ostermontag festgenommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Icu0zmcXerY&feature=youtu-be
    auch sie muss mit allem rechnen.
    https://www.youtube.com/watch?v=wug8D1dSrWA
    hört euch das lied an

  6. ERCHTSANWÄLTIN BEATE BAHNER
    kein RECHT mehr. sie ist ein PSYCHATRIEOPFER.
    leute währt euch.
    die WAHRHEIT siegt
    WWG1WGA

  7. Wenn man sich wehrt wird macn in die Psychatrie eingeliefert, grundlos. Wenn man die Wahrheit sagt, wird man umgebracht. Wie soll man sich bitte noch wehren. Wenn Impfungen zwingend durchgesetzt werden per Gesetz, frage ich mich wie man sich da wehren soll, Ich werde mich auf jeden Fall nicht impfen auch wenn die Impfung zur Pflicht wird.

    Mich wundert es, dass diese Menschen, die Gelder von uns Menschen geraubt haben, damit es Ihnen gut geht, sich noch erlauben uns Impfungen aufzuzwingen. Diese geistig gestörten Menschen gehören für immer eingesperrt und bestraft. Ich hoffe, das wird einmal kommen.

    Alle Menschen, die stundenlang die Mainstream-Medien ansehen, sollten gefälligst mal die Augen öffnen und Eigenrecherche betreiben, denn nur so kann man erwachen und die Wahrheit sehen. Aber ich wundere mich jeden Tag, warum es nicht dazu kommt…einfach nur traurig und menschenunwürdig

  8. Wo finde ich die orig. Quelle zu dieser Aussage von Kennedy?

    Bezgl. Der Bahner ist alles ei. Wenig komisch..

    Vgl. http://bayimg.com/IAnaGaagP
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4571083

  9. Das Antidot zum Virus
    Nach 24.000 Corona-Tests kam Griechenland auf 1755 Infizierte, 43.000 Tests brachte lediglich einen Zuwachs von 150 Infizierten.
    Griechenland ist mit Abstand der am wenigsten betroffene Staat mit den wenigsten Infizierten und den wenigsten Toten. In Österreich gibt es 14.000 Infizierte. Alleine In Hamburg, das halb so groß ist wie Athen sind an einem Tag 500 Neuinfektionen festgestellt worden.
    In der Tageschau tauchen nur die Staaten mit den meisten Blutopfer auf. Das ist eine Rankingliste des Grauens, dem die Reporter anhängen.
    Ein Virologe sollte unten gucken und sich fragen: warum ist Griechenland so kerngesund?
    Die Schlemmerseite chefkoch.de wirbt mit 1125 leckeren griechischen Knoblauchgerichten!
    Dabei ist Griechenland ein Tourismusland mit geringer Gesundheitsvorsorge, weil die da einfach keine Nachfrage findet. Das Argument, welches sich seit Corona im Kreise dreht ist immer wieder die schlechte Krankenversorung!
    Große Infrastruktur für Gesundheitsversorung deutet meines Erachtens eher auf eine kranke Bevölkerung.

    Knoblauch ist eine Heilplfanze, die antiseptisch wirkt vor allem und gerade bei – Atemwegserkrankungen, Grippe, grippalen Infekten, Viren, Bakterien, Bazillen, senkt den Cholesterinspiegel usw. Knoblauch heißt das Antidot.
    das wird auch jedem sofort klar, wenn er frischen Knoblauch ißt. Es schlägt sofort auf die Lunge durch und die Atmung wird voller.
    Iiih Knoblauch – das ist die gemeine Reaktion.
    In Griechenland holt man sich wenigstens keine Bakterien und bösartigen Viren! Das ließe sich spielend leicht eruieren, aber wahrscheinlich bremst die Chemieindustrie.
    Lieber Knoblauch im Mund und kerngesund, als Chemie in den Adern.
    Zwar riecht man schnell mal wie ein Iltis, aber wer überlebt, hat am Ende Recht.
    Das läßt sich im Netz überprüfen!

  10. Willam Gats, FERKEL, OBAMA. habe schon im sandkasten gespielt, ich sage nur TAvISTOCK.
    es kusieren bilder im INTERNET.
    die wahrheit siegt.
    WWG1WGA

  11. Gehören Sie auch zu den Menschen, die meinen, daß Neurotoxine innerhalb von Impfungen Ihre Immunabwehr gegenüber Covid-19 verbessern?

    Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich auf das von der Pharma-Industrie ausgearbeitete Glaubens-Manifest für Impfungen verlassen?

    Kampagne zur CORONA-Zwangsimpfung, ein weltweit geplanter Genozid zur Bevölkerungsreduktion gestartet / „SolidarityPledge“
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/04/16/kampagne-zur-corona-zwangsimpfung-ein-weltweit-geplanter-genozid-zur-bevoelkerungsreduktion-gestartet-solidaritypledge/

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*