Rote oder blaue Pille? Russland stellt Corona-Impfstoff her

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(7)

Robert F. Kennedy Junior, der Neffe des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, ist Mitglied der Anti-Impfkommission des Weißen Hauses. Der bekennende Impfgegner macht seit Jahren auf die Gefahren von Impfungen aufmerksam – vor allem deshalb, weil es vor der Präsidentschaft Donald Trumps keinerlei Qualitätskontrollen für Pharmakonzerne und deren Impfungen in den USA gab. Robert Kennedy Jr. ist zudem Herausgeber des aufsehenerregenden Films „Vaxxed“, welcher unter anderem den Zusammenhang zwischen Autismus und Impfungen dokumentiert.

Kennedy berät den Präsidenten bei der Entwicklung von Impfungen, die dem Menschen tatsächlich helfen und nicht schaden sollen. Die generellen sonstigen Vorwürfe: Vor allem die toxischen Adjuvanzien, also Stoffe, die den Impfungen beigemischt wurden, haben zahlreiche Nebenwirkungen – bis hin zum Tod. Bislang enthielten demnach Impfungen in den USA (und vermutlich auch in Deutschland) unter anderem Quecksilber (Thiomersal), fötales Gewebe, Aluminium, Natriumglutamat, Formaldehyd und weitere Gifte oder neurotoxisch wirkenden Stoffe.

Kennedy hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten vehement und öffentlich gegen Bill Gates gestellt, welcher die ganze Menschheit impfen und chippen lassen wollte. Dazu dürfte es vermutlich nicht mehr kommen, denn wie es aussieht, haben die USA und Russland die Kontrolle über die Impfstoffherstellung übernommen. Präsident Putin hat am Dienstag verkündet, dass Russland einen Impfstoff gegen das Corona-Virus entwickelt hat. Zahlreiche Hersteller sollen bereits Interesse an der Produktion angemeldet haben.

Russland überrascht mit „Corona-Impfstoff“

Der von Russland entwickelte Impfstoff mit den interessanten Deckelfarben rot und blau (erinnert an den Film „Die Matrix“: „Rote oder blaue Pille“) wird in Deutschland bereits heftig kritisiert. Aufgrund der kurzen Entwicklungszeit könne der Impfstoff nicht sicher sein, heißt es in den Medien. Russland habe zudem wichtige Schritte in der Entwicklung des Impfstoffes ausgelassen, monieren deutsche „Impfstoffexperten“. Tatsächlich scheinen deutsche Mainstream-Medien aber diesbezüglich Falschnachrichten zu verbreiten. Denn Russland hat den Impfstoff bislang nur „registriert“ und nicht zugelassen! Das ist ein großer Unterschied, den man der deutschen Bevölkerung offenbar nicht korrekt vermitteln möchte.

Stattdessen wird Russland fälschlicherweise vorgeworfen, eine vorgeschriebene Testphase übersprungen zu haben. Russland hat den Impfstoff registiert und erst danach folgt die Testphase. In dieser befindet sich Russland jetzt und die Zulassung erfolgt danach. Laut der russischen Regierungskonferenz, die im russischen Fernsehen übertragen worden ist, sollen nun freiwillige geimpft werden, was als Phase III im Impfzulassungsverfahren gilt. Phase III soll Russland laut der deutschen Mainstream-Presse aber übersprungen haben. Die Falschnachrichten, die bezüglich Russland verbreitet werden, dürften aber kaum verwundern – denn sowohl Trump als auch Putin werden üblicherweise als das personifizierte Böse in den „Qualitätsmedien“ dargestellt.

Auf der offiziellen Seite des russischen Impfstoffs „Sputnik V“ steht daher auch: „Phase 1 and 2 clinical trials of the vaccine have been completed on August 1, 2020. All the volunteers are feeling well, no unforeseen or unwanted side effects were observed. The vaccine induced strong antibody and cellular immune response. Phase 3 clinical trial involving more than 2,000 people in Russia, a number of Middle Eastern (UAE and Saudi Arabia), and Latin American countries (Brazil and Mexico) will start on August 12. The vaccine has received a registration certificate from the Russian Ministry of Health on August 11 and under emergency rules adopted during the COVID-19 pandemic can be used to vaccinate the population in Russia. Mass production of the vaccine is expected to start in September 2020.“

Das bedeutet übersetzt: „Die klinischen Studien der Phase 1 und 2 des Impfstoffs wurden am 1. August 2020 abgeschlossen. Alle Freiwilligen fühlen sich wohl, es wurden keine unvorhergesehenen oder unerwünschten Nebenwirkungen beobachtet. Der Impfstoff löste eine starke Antikörper- und zelluläre Immunantwort aus. Die klinische Studie der Phase 3, an der mehr als 2.000 Menschen in Russland, einer Reihe von Ländern des Nahen Ostens (VAE und Saudi-Arabien) und Lateinamerikas (Brasilien und Mexiko) teilnehmen, wird am 12. August beginnen. Der Impfstoff hat am 11. August vom russischen Gesundheitsministerium ein Registrierungszertifikat erhalten und kann nach den während der COVID-19-Pandemie verabschiedeten Notfallregeln zur Impfung der Bevölkerung in Russland verwendet werden. Die Massenproduktion des Impfstoffs wird voraussichtlich im September 2020 beginnen.“

EU lässt „beschleunigte Zulassungsverfahren“ für Impfstoffe zu

Dass die EU mit ihrer Europäischen Arzneimittelagentur EMA „beschleunigte Verfahren“ für Covid-19-Impfstoffe zulässt, wird in den deutschen Mainstream-Medien jedoch kaum thematisiert. Die EMA hat für die EU die Leitlinien zu „Schnellprüfverfahren für die Entwicklung und Zulassung von Impfstoffen“ umformuliert: „Diese Schnellverfahren können jeden Schritt des Zulassungsweges beschleunigen und gleichzeitig sicherstellen, dass robuste Beweise zur Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität geschaffen werden.“ Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Zulassungsregelungen in der EU zugunsten von Corona-Impfstoffen „frisiert“, also zusammengestrichen worden sind.

Da Präsident Putin mit Präsident Trump im Kampf gegen den Deep State und die sogenannte Impfmafia zusammenarbeitet, ist davon auszugehen, dass der russische Impfstoff keine Giftstoffe enthalten wird. Womöglich handelt es sich sogar um ein Heilmittel, vielleicht gegen Krebs oder andere sogenannte Zivilisationskrankheiten – so zumindest lauten die Gerüchte, vor allem auch, wenn es um die Impfstoffentwicklung in den USA geht, die laut Präsident Trump „bald“ abgeschlossen sein soll. Präsident Trump will das Militär für die Verteilung der Impfungen einsetzen. Damit will Trump sicherstellen, dass die Menschen, die sich freiwillig impfen lassen wollen, auch tatsächlich entweder einen sicheren und ungefährlichen Impfstoff oder ein Heilmittel erhalten.

Zitat aus dem Film „Die Matrix“: Rote oder blaue Pille – Freiheit oder Sklaverei? Was stimmt nicht mit der Welt?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare zu "Rote oder blaue Pille? Russland stellt Corona-Impfstoff her"

  1. Apropos : Die Viren-Ideologie

    Es gibt keine Viren. Die Viren-Ideologie ist eine Verschwörungstheorie der NAZIS, die als Eugeniker und Euthanasierer die Weltbevölkerung reduzieren wollten und sich dabei über vermeintliche Impfstoffe die Taschen füllen wollten. Bei starken Erkältungskrankheiten und Blutvergiftungen aufgrund bakterieller Infektionen werden ausschließlich Antibiotika intravenös verabreicht. Alle Politiker und Lobbyisten, die Impfungen propagieren, gehen nicht über LOS!, sondern DIREKT in das Gefängnis!

    Wohin geht das NAZI-Regime Bundesrepublik, wenn die Deutschen ihren Staat wiederhaben wollen?
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/05/09/wohin-geht-das-nazi-regime-bundesrepublik-wenn-die-deutschen-ihren-staat-wiederhaben-wollen/

  2. Hat nun unsere Lügenprinzessin, mit ihren Schergen, angst um Ihre steuerfreien Schmiergelder aus der Pharmaindustrie. Oder weiß jemand, in welche Kanäle die Kohle fliest? Unser regierende Fressmaschine-Maschine, (Dummheit frisst) müsste doch ganz wund am Hinterteil sein, von der Leckerei der Lobbyisten. Wahrscheinlich das einzige Gefühl unterhalb des Nabels.

  3. weil Trump und Putin zusammen spannen, ist das kein Wunder das die Medien nur Lügen über diese beiden Verbreiten, das wird ihnen ja von der Korrupten Ferkel Regierung diktiert, sonst könnten die Medien ja kein Gestohlenes Geld von den Taschen Dieben: sprich Ferkel Regierung mehr erhalten, diese Klauen das alles aus der Tasche der noch Arbeitenden Bürgern.

  4. Falsche Überschrift!!
    Richtige Überschrift: Rote oder Blaue Pille – Sklaverei oder Sklaverei
    Auch richtige Überschrift: Rote oder Blaue Pille – Pest oder Cholera
    Oder gibt es gar einen Gates-Putin Pakt, um die Welt neu aufzuteilen???

  5. Wieso braucht man einen Impfstoff gegen eine Pandemie, die es gar nicht gibt?
    Putin ist nicht der Gute, den sich die sog. Aufgewachten erträumen!
    Auch Trump, der ebenfalls einen Impfstoff entwickeln läßt, ist nicht auf der Seite des Volkes und damit ebenfalls ein ganz normaler Verbrecher!

  6. Die Russen haben in der kurzen Zeit auch eine Mach 20 Rakete entwickelt. Denen ist alles zuzutrauen.

    Das Erschreckenste ist wohl der empathielose Mitmensch, der jahrzehntelang mit dem bösen Wolf gespielt hat, und nun ist der in die Wohnung eingebrochen.

    Die Politik ist irrational, wenn das Virus hochansteckend und tödlich ist, muß man sich fragen, warum immer wieder alles geöffnet wird?
    Was viele oft verwechseln, daß es hier um deren Denkmuster geht und nicht um meines.
    Das beste, was man machen kann, die Gefährlichkeit des Virus beschwören und für einen eisenharten Lockdown sein, also alles zu machen, alles einfrieren, alle zuhause bleiben.
    Mit dem Gegenteil wird man scheitern. Dafür sind die Maskenträger einfach zu doof, und die sind ganz erheblich doof. Die laufen im eigenen Glauben in Seuchenzonen herum und finden das normal. Also übernehmen wir deren Seuchenzone!

    Das sind Psychopathen in den Parteien, gefährliche Psychopathen.

    @Aufgewachter, man kommt hier mit verschiedenen Dingen nicht durch. Die Deutschen sind auf eine merkwürdige Art blockiert.

  7. Das verlogene RKI prangert Putin an,
    obwohl es sich bei diesem Impfstoff NICHT
    um einen gefährlichen mRNA Impfstoff
    handelt und somit die Nebenwirkungen
    IN JEDEM FALL geringer sind.

    Aber den Deutschen den gefährlichen GEN
    IMPFSTOFF aufzwingen wollen.

    Hier erkennt man wieder das verbrecherische
    Gedankengerüst dieser internationalen Elemente !!!

    Und auch der Neid kommt hier wieder ins Spiel:

    Es kann ja nicht sein, dass der Russe die Nase vorn hat
    bei der Impfstoffentwicklung !!!!!

    Hier zeigt sich wieder, dass diese verbrecherischen
    Generallügner der Weltgeschichte weg müssen !!!

  8. Wilhelm Scheidl | 13. August 2020 um 15:58 | Antworten

    Sicher ist, dass weder Wladimir Putin noch Donald Trump Vertreter der NWO sind. Im Gegenteil: Sie kämpfen mit allen Mitteln – jeder auf seine Art und Weise – zum Wohle ihrer Landsleute und letztlich der ganzen Menschheit gegen diese finsteren Agenten an. Dass Russland jetzt faktisch aus dem Nichts heraus einen Corona-Impfstoff aus dem Hut gezaubert hat, könnte auch ein taktischer Schachzug des russischen Präsidenten gewesen sein. Die reflexartige Ablehnung vieler westlicher Politiker zeigt jedenfalls von einer gewissen Panik und ist den kritischen Beobachtern nicht entgangen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*