Russland tauscht 100 Milliarden US-Dollar in andere Währungen um

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Russland Dollar

Bereits vergangenen Sommer begann Russland, massiv US-Anleihen zu verkaufen und dafür weitere Goldreserven zu kaufen. Die Goldreserven Russlands liegen demnach derzeit bei einem Wert von über 49 Billionen Dollar. Russland stieß Papiere im Wert von 47,5 Milliarden Dollar ab. Im Mai wurden bereits Anleihen im Wert von 33,8 Milliarden US-Dollar verkauft. Damit hat der Stand der US-Staatsanleihen in russischem Besitz mit 14,9 Milliarden Dollar den tiefsten Wert seit 2007 erreicht.

Jetzt hat die russische Zentralbank 100 Milliarden US-Dollar gegen andere Währungen eingetauscht und liegt mit ihre Dollarreserven von 21,9% auf einem historischen Tief. 44 Milliarden Euro investierte die Zentralbank in Euro und chinesische Yuan und rund 21 Milliarden Euro in japanische Yen. Darüber hinaus erhöhte die Zentralbank den Anteil anderer Währungen wie Pfund Sterling sowie kanadische und australische Dollar. Der Rest wurde in weitere Goldreserven investiert.

Die russischen Goldreserven wachsen seit Jahren stetig an und auch andere Währungen nehmen im Portfolio der russischen Zentralbank einen immer größeren Platz ein.

Moskau ist schon seit längerem bemüht, sich vom Dollar zu lösen. US-Sanktionen gegen die russische Wirtschaft und russische Unternehmen sorgten für Turbulenzen an den Devisen- und Aktienmärkten. Dazu kam auch die Sorge, dass Russland von internationalen Zahlungssystemen ausgeschlossen werden könne. Mit der Loslösung vom Dollar macht sich Moskau weniger erpressbar und hat der Macht der US-Notenbank Federal Reserve etwas entgegenzusetzen. Denn die Macht der Fed und von Finanzkonzernen an der Wall Street beunruhigte viele Kritiker schon früher.

Auch US-Präsident Donald Trump liegt mit der Fed im Streit. Noch im Dezember wiederholte Trump seine Kritik: „Sie heben den Leitzins zu schnell an, weil sie denken, dass die Wirtschaft so gut ist“. Die US-Börsen hatten in den vergangenen Wochen hohe Verluste erlitten. Trump macht die Fed für die Kursverluste verantwortlich: „Das einzige Problem, das unsere Wirtschaft hat, ist die Fed“, twitterte er.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Russland tauscht 100 Milliarden US-Dollar in andere Währungen um"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*