+++ Russland und CHINA greifen Euro, Dollar und Bitcoin an +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
WTG_Dollarende

Watergate Redaktion 16.10.2017

Euro und Dollar wanken immer mehr. NEUE NACHRICHTEN: Russlands Präsident Wladimir Putin hat jetzt die Schaffung einer Kryptowährung in Russland, den sogenannten Krypto-Rubel, genehmigt. Dies teilte der russische Kommunikationsminister Nikolaj Nikoforow bei einem Treffen des Moscow Capital Clubs mit. Über die Einführung einer Kryptowährung in Russland wurde schon seit einiger Zeit spekuliert. Putin hatte zuletzt den Zugang zum Bitcoin beschränkt. Nikoforow begründet den Schritt offiziell damit, der Eurasischen Wirtschaftsunion (Weißrussland, Armenien, Kasachstan und Kirgisistan) zuvorkommen zu wollen.

Der Krypo-Rubel soll jedoch schnell eingeführt werden. Ein genauer Zeitpunkt steht aber noch nicht fest. Die Einführung der russischen Krypto-Währung bedeute aber nicht die Legalisierung anderer Krypto-Währungen, betonte Nikoforow. Der Krypo-Rubel werde zudem einer strengen Regulierung unterstehen. Der Verkauf und die Ausgabe der Digitalwährung demnach durch Behörden erfolgen. Krypto-Rubel sollen jederzeit in Rubel eingetauscht werden können. Beim Kauf und Verkauf soll eine Einkommenssteuer von 13% auf Gewinne erhoben werden.

Die Einführung von Krypto-Währungen in China hat bislang nicht funktioniert. Ende September kündigte China die zweite Schließung einer Bitcoin-Börse an. Gerüchten von Insidern zufolge hatte die chinesische Regierung geplant, den Bitcoin-Handel in China ganz zu verbieten. Neue Vorschriften hatten den chinesischen Bitcoin Betreiber BTC zum Aufgeben gezwungen. Nun hatte auch der zweite Bitcoin Betreiber VIA BTC sein Aus an der Börse angekündigt.

Das Vorgehen der chinesischen Regierung hatte auch den Bitcoin Kurs auf Talfahrt geschickt. Der Bitcoin fiel dadurch von einem Allzeithoch von 4.980 US-Dollar im September auf einen Kurs von 3.000 Dollar.

In den USA ist der Bitcoin aktuell auf Höhenflug. Der aktuelle Kurs liegt bei rund 5.600 US-Dollar. Seit einem Jahr erlebt der Bitcoin in den USA einen rasanten Aufstieg. Vor einem Jahr lag der Bitcoin noch bei rund 600 US-Dollar. In den letzten Kursentwicklungen und dem nicht endenden Höhenflug seit Mai 2017 sehen Börsen-Experten das Entstehen einer neuen, gefährlichen Spekulationsblase. Denn die künstliche „Währung“ wird durch nichts gestützt. Der Wert des Bitcoin wird rein durch Handel und Spekulation erzeugt. JP Morgan Chef Dimon bezeichnete den Bitcoin jüngst als „Betrug“. Der Bitcoin sei etwas für Staaten und Anleger mit illegalen Aktivitäten, so Dimon.

Das Vorgehen Chinas und Russlands kann aber auch als weiterer Angriff auf den US-Dollar angesehen werden. China will mit dem Verbot des Bitcoin dessen Einfluss im chinesischen Währungshandel verhindern. Russland tut es den Chinesen ähnlich – indem es seine eigene Krypto-Währung schafft. Russland und China sind im Welt- und Währungshandel auf dem Vormarsch. Da wäre ein Bitcoin mit hohen Dollar-Werten eher kontraproduktiv.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "+++ Russland und CHINA greifen Euro, Dollar und Bitcoin an +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*