Schäuble: Abschiebungen kaum durchführbar – Integration ist gefragt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(168)

Wolfgang Schäuble, derzeit amtierender Bundestagspräsident, hat nun zugegeben, dass Deutschland nicht alle illegalen Migranten abschieben kann. Es sei schlicht unmöglich, den Großteil der Menschen, die sich zu Unrecht in diesem Land befinden, wieder abzuschieben, so Schäuble. Die Bundesregierung habe „die Folgen der Asylpolitik nicht bedacht“. Das „Signal der Bundesregierung am 4. September 2015 sei als Signal in die Welt missverstanden worden, dass nun alle Menschen nach Deutschland kommen könnten, um künftig hier zu leben“. „An diesen Folgen leide Deutschland noch heute“, so Schäuble.

Die Asylsuchenden, die hierherkämen, würden allerdings von Schleppern missbraucht. Denen müsse das Handwerk gelegt werden. Diejenigen, die „nun mal hier seien“, müsse man bestmöglich integrieren, sagte Schäuble der Welt. Bis heute weiß allerdings niemand so genau, wie viele Menschen hier eigentlich illegal ins Land gekommen sind, geschweige denn wer sich hier eigentlich rechts- und gesetzeswidrig aufhält. Man weiß nicht, wo sich die Illegalen aufhalten und wer sie finanziert. Klar ist jedoch eins: Tausende müssten vom Gesetz her wieder abgeschoben werden. Dennoch verlangt Schäuble nun, dass sie integriert werden müssten.

Es sei schlicht „zu schwer“ abzuschieben. Man dürfe die Hoffnung nicht schüren, dass „wir einen Großteil dieser Menschen wieder zurückführen können“, so Schäuble. Stattdessen müsse man „alle Kraft dafür aufbringen, sie in unsere Gesellschaft zu integrieren“. Dass ein Großteil der illegal eingereisten Migranten einfach hierbleiben kann, wurde nicht durch Recht verfügt, sondern durch die Bundesregierung, bestehend aus Union und SPD. Ein weiteres, großes Abschiebungsversagen der Bundesregierung besteht in dem Umgang mit illegal eingereisten Migranten, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden, aber trotzdem nach Deutschland weitergereist sind.

2016 hatte der ehemalige Finanzminister Schäuble noch die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin verteidigt und vor der Schließung der Grenzen gewarnt: „Die Abschottung ist das, was uns kaputtmachen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“, sage Schäuble damals der Zeit. In Deutschland würden gerade die Moslems zu Offenheit und Vielfalt beitragen. Darin sehe Schäuble ein „enormes, innovatorisches Potential“.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

24 Kommentare zu "Schäuble: Abschiebungen kaum durchführbar – Integration ist gefragt"

  1. Harald Schröder | 25. September 2018 um 10:34 | Antworten

    Alexander Gauland (AfD ):

    Schäubles Äußerungen sind Schlag ins Gesicht aller rechtstreuen Bürger
    „Die Äußerungen Schäubles sind eine Ungeheuerlichkeit und ein Schlag ins Gesicht aller rechtstreuen Bürger. Der Bundestagspräsident fordert damit den Staat ganz offen dazu auf, geltendes Recht nicht durchzusetzen. ….“
    ————-
    – Franziska Giffey ( SPD ): Beamte sollen sich politisch „fortbilden“
    – Frau Knobloch ist sauer auf die Juden in der AfD !
    – Juristischer Ratgeber im SPIEGEL: Wann man einen entdeckten „Nazi-Kollegen“ wegen seiner Einstellung feuern kann und wann leider nicht.
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

    • Nicht „geltentes Recht“ sondern gültiges Recht nach dem Völkerrecht. Aber wenn selbst die Bundesmutti, was sie auch nicht ist, aber trotzdem von über 50% bekloppten gewählt, sich über geltentes Recht hinwrgsetzt, egal ob nationales oder internationales, was tun??? Art. 20.4 GG, wehrt Euch endlich, wir haben das Recht dazu.

  2. das verlogene pack von cdu spd und die ganzen altparteien gehören aus dem land gejagt sollen sie doch zu den schwarzen nach afrika ziehen und dort aml lernen zu arbeiten die idioten

  3. Gerade die (allermeisten) Moslems tragen nicht (!) zu Offenheit und Vielfalt bei – das merken immer mehr Menschen jeden Tag aufs Neue!

  4. Warum hat die RAF es nicht richtig gemacht!!! Dem deutschen Volk wäre ohne W. Schäuble vieles erspart geblieben. Dafür haben sie lieber unwichtigere Personen beseitigt. Ebenso wie der Mord der BRD in Stammheim, den es war kein Selbstmord dort.

  5. Das ist zum Kotzen,was die Politiker uns zumuten. Die verlogende Bande bringt nur Unheil über uns.

  6. Ja Herr Schäuble, Vielfalt an Tausenden vergewaltigten deutschen Frauen, Hunderte Morde an deutschen Menschen, der letzte u.a. in Chemnitz, wenn das Kulturbereicherung ist, warum haben Sie und ihre Parteigenossen diese Kulturbereicher nicht persönlich bei sich aufgenommen? Im Gegenteil gegen Deutsche Bürger welche sich gegen diese Art von Kulturbereicher wehren, setzen Sie und ihre Gesinnungsgenossen, unsere Ordnungshüter ( gerade die Polizei) gegen das eigene Volk ein, sogar mit brachialer Gewalt. Ich hoffe doch das diese Polizisten wach werden, wie wir es 1989 erlebt haben, und endlich wieder für das Volk und nicht diese verlogene Parteienriege, oder ihre Kulturbereicher, da sind. Es mussten schon viele auf dem Haufen der Geschichte landen, aber Sie und ihre verlogene Riege haben dies schon zu Lebzeiten geschafft. Die Abrechnung erfolgt schneller als ihnen lieb ist, dies mussten im Laufe der Weltgeschichte schon viele erfahren, da ist ein E. Honnecker noch ein kleines Licht, im Lichtermeer. Ihres scheint etwas heller, ebenso wie das ihrer Parteienfreunde, egal ob CDU, CSU, SPD, LINKE ,GRÜNE, bisher hat keiner von Euch die Interessen unseres Volkes vertreten, nur an Euch habt ihr gedacht, sonst gäbe es im reichen Deutschland, keine Obdachlosen, Rentner welche nicht von ihrer Rente „menschenwürdig leben“, kein Hartz-IV, und Kindergeld für Kinder ( für die Kinder, in der DDR wurde Kindergeld für Kinder gezahlt und nirgendwo angerechnet), in über 15 jahren hwben Sie und ihre Parteienfreundr sich ihre eigenen Einkommen um über Tausent Euro erhöht, aber die Renten, Hartz 4, Kindergeld wurden um 2-8€ pro Jahr erhöht. Aber für ihre Kulturbereicher wurden Millionen € ausgeben, für Beteiligung an Kriegen im Ausland, und das obwohl sich Deutschland 1945 verpflichtet hat an “ KEINEM KRIEG“ teilzunehmen. Jetzt will ihre Regierung einen Krieg gegen Syrien anzetteln, was haben deutsche Soldaten in Afghanistan zu suchen? Wesen Geistes Kind sind Sie und ihre Gesinnungsfreunde??? Eigendlich müsste man bei soviel Unverstand „Mitleid haben“, aber es ist nicht so, Sie und alle ihre Parteienfreunde sind für den „baldigen deutschen Völkermord “ verantwortlich. Oder das deutsche Volk schickt Euch alle dorthin wo ihr hingehört, auf den „Misthaufen der deutschen Geschichte ‚

  7. Integration ist nur möglich wenn man die Verbrecher als Politiker und die Arbeitsscheuen als Beamte beschäftigt, so ein Zirkus oh Mann, was für ein Deppenhaufen diese Regierungsriege

  8. Kann man nicht mal diese ganze Parteiensippe nach Afrika abschieben, dort können sie gern mit ihrer Hände Arbeit, den Menschen dort helfen, aber ohne ihre Privilegien und ihr fast zu unrecht erlangtes Vermögen.

  9. Hans-Dieter Brune | 25. September 2018 um 21:10 | Antworten

    Schäuble gibt zu, dass die Politiker = „Volksvertreter“ Fehler gemacht haben und das Volk soll das jetzt ausbaden. Ich wäre dafür Schäuble ohne Pension abzuschieben und viele andere Politiker auch.

  10. Herr W. Schäuble, sind Sie sich eigendlich bewusst, das ihre Religion für mehr Völkermord verantwortlich ist, als es je ein Despot oder Diktator war, nicht mal im Namen von den Gläubigen des Islam, wurden seit Tausenten Jahren Menschen soviele umgebracht, wie von ihrer Religion, und das alles angeblich im Namen des besten Menschen, welcher auf dieser Erde lebte, JESUS CHRISTUS. Ich frage mich was ihre Partei mit „Christlich“ zu tun hat, denn endweder Christlich oder Demokratisch, das eine ist eigendlich „Theokratie, von Gott gewollt, das andere das Gegenteil,von Menschen gewollt“, aber ihre Partei ist keines von beiden, sondern Menschenverachtend und Gott leugnent. Endweder kommt ihrer Ende von Gott oder den unterdrückten Völkern. Denken Sie mal nach, als Herr Gysi Herrn Kauder im Bundestag erklärte, was in den Schriften steht. Kennen Sie die „Bergpredigt? Dort hat Jesus nichts von Völkerhass gesagt, aber Sie und Ihre Gesinnungsfreunde praktizieren diesen Völkerhass täglich.

  11. „die Folgen der Asylpolitik nicht bedacht“?, der war doch Finanzminister und hätte das anhand von Steuerzahlers Kosten als erstes merken und als zweites bedenken müssen. Und jetzt, hat er ein Konzept wie eine Völkerwanderung von Nicht-assimilierenden zu Integrieren sind vorgelegt? Nein, dann lügt er zu Lasten der „die schon länger hier lebenden“ und zugunsten der Neuansiedlungsprogramme der UN und seiner Geostrategen an.

    • Seine Finanzen sind i.o. der rest hat ihn doch noch nie gekümmert, er muss nicht wie ein Hatzer von 400€ oder eine Oma, welche über 40 jahre schwer gearbeitet hat von 500€ Rente leben. Verlogener Antichrist, der er und seine Gesinnungsfreunde sind.

  12. Hier mal ein Beitrag zur deutschen Migration, geteilt aus dem Netz“ „Wir brauchen die Migration, weil Deutsche zu wenig Kinder bekommen und die Bevölkerung überaltert…?

    Das kann man ändern:
    stellen wir uns einfach mal vor, Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen. Neugeborene erhalten 2500 Euro Willkommensgeld.
    Der Staat zahlt für jedes Kind 33 Euro/Tag für dessen Unterbringung. Das Kindergeld wird auf das Hartz IV-Niveau erhöht samt Wohnkosten.

    Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik. Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos. Genau wie Tageseinrichtungen, Sportvereine und Universitäten.
    Kinderfeindlichkeit wird als Volksverhetzung geahndet. Die Versorgung mit Mittagessen wird übernommen.

    Gutherzige Bürger spendieren das erste Fahrrad und Arbeitslose reparieren diese. Bei Lernschwachen erfolgt kostenlose Nachhilfe.
    Wenn Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, stehen die Linken und Grünen mit Fressbeuteln bereits im Schulhof.
    Arme, hyperintelligente Kinder müssen nicht mehr als Fabrikarbeiter malochen, weil der Staat ihr Potential erkennt und die vollen Kosten ihrer Ausbildung übernimmt!

    Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten.
    Und die Gefängnisse wären leer, weil wir nicht mehr unser Augenmerk auf die Integration ausländischer Krimineller richten müssten, sondern auf die natürliche Integration unserer Kinder in eine solidarische Gesellschaft!“

    Bitte teilen!!!

  13. Hier noch ein Beitrag zum gleichen Thema,
    Nicht ein einziger Kulturkreis geht uns so auf die Nerven, plündert uns so aus, terrorisiert ganze Stadtviertel wie diese *fanatische Primatenkultur* mit ihren mittelalterlichen UNsitten & Gebräuchen.

    Mit keinem einzigen Zuwanderer, der zum Arbeiten ❗
    nach Deutschland kam, musste man je über Integration, Eingliederungsmaßnahmen, Sicherheitsrisiko… sprechen.

    Kein *GRIECHE* brauchte Schilder, dass man unsere Frauen nicht vergewaltigen darf,
    kein *JAPANER* musste darauf hingewiesen werden, dass man Frauen nicht ans Auto bindet & durch die Straßen schleift,
    kein *SPANIER* musste darauf aufmerksam gemacht werden, dass man Frauen nicht auflauert, nicht antanzt, kein *BRITE, IRLÄNDER, NIEDERLÄNDER* benötigte überteuerte Flirtkurse oder man musste ihnen zeigen, wie man richtig Frauen anbaggert & poppt❗

    Keinem *THAILANDER* wurde je erklärt, dass man Frauen nicht angrapschen darf❗

    Wir brauchten wegen *ITALIENERN* keine Armeslänge Abstand & für *CHINESEN* kein Pfefferspray oder eine Waffe.

    Im Zug konnte man vollkommen *_Axt-frei_* fahren.

    Integration war & ist für *Griechen, Italiener, Vietnamesen, Russen & viele andere Nationalitäten eine Selbstverständlichkeit.*

    Diese Menschen sind ein Teil unserer Kultur geworden & haben unseren Alltag wirklich bereichert❗

    *ABER NICHT DAS VOLK AUS DEM MORGENLAND MIT IHREN ENDLOSFORDERUNGEN❗*

    „Ich will hier eine Moschee, ich will nur Halal Essen, ich will islamische Feiertage, ich will abgetrennte Bereiche in Schwimmbädern, ich habe 4 Frauen & 25 Kinder & habe keine Zeit zum Arbeiten, ich will ein Haus, ein Auto & Geld sonst mache ich Rabatz, meine Kinder fahren nicht mit zur Klassenfahrt, alle Ungläubigen müssen getötet werden usw…“

    *KOSTE ES WAS ES WOLLE❗❗❗*

    Es wird geraubt, überfallen, verprügelt, vergewaltigt & gemordet, als wäre dies das Selbstverständlichste von der Welt!

    Wir wollen hier keine Idioten, die unser Leben nach ihren Vorstellungen gestalten wollen!
    Klemmt euch eure Wunderlampe unter den Arm, setzt euch auf euren Teppich & fliegt zurück hinter den Bosporus oder nach Afrika!

    Die Mehrheit der Europäer wird euch dankbar sein.

    *Und NEIN ich bin nicht rechts❗*
    *Sondern Realist*.👍

  14. Noch mal Gedanken zum Mord in Chemnitz, zitiert aus dem Netz,
    „Chemnitz, Chemnitz und die Wut.

    Chemnitz- Der Name dieser Stadt scheint auf dem Weg zu sein, in die Geschichte einzugehen, quasi ein Synonym zu werden. Warum ausgerechnet Chemnitz? Warum Sachsen, der Osten überhaupt?

    Hier geht es doch inzwischen längst um mehr als nur um sog. Flüchtlinge und auch um mehr als diesen Mord.
    Es bricht sich- endlich, möchte ich sagen- ein jahrzehntelang aufgestauter Frust Bahn über das, was hier in den letzten 28 Jahren gelaufen ist. Über Treuhand und Hartz 4, über ein unerträgliches, öffentlich- rechtliches Fernsehen, über die Steuer- Milliarden, die wegen der Griechenlandpleite an die internationalen Finanzspekulanten ausgeschüttet werden, während kein Geld für die Sanierung eines Schulklos da ist.

    Über eine nicht mehr zu bewältigende Bürokratie, eine völlig abgehobene und bis auf die Knochen verlogene, politische Elite.
    Über entvölkerte Landstriche, denen die Verantwortlichen nur schulterzuckend gegenüber stehen und über ein millionenstarkes Schmarotzerheer vom Säufer vorm Nettomarkt über Genderspezialisten an der Uni bis hin zum Showmaster mit sechs oder siebenstelligem Gehalt.
    Es ist die Wut der Menschen, die einst ihre Kinder wegen einer Lehrstelle in 500 km entfernten Orten abgeladen haben und die nun, im Alter, allein zuhause sitzen, während wildfremden Jungs aus Arabien oder Afrika der Zucker vorn und hinten rein geblasen wird.
    Die Wut derer, die heute noch am Kredit abzahlen, den sie wegen eines Bescheides über Straßenausbaubeiträge aufnehmen mussten, während Konzerne wie IKEA oder Google ihre Steuern in Irland zahlen.
    Die Wut der Beschäftigten von Rotasym in Pößneck und dem Kaliwerk Bischofferode , 1990 für eine Mark an die westdeutsche Konkurrenz verschenkt, welche sich umgehend ihrer potentiellen Mitbewerber entledigte, derweil die Auftragsbücher voll waren.
    Wut über CDU- Abgeordnete, die auf ihrer eigenen Schleimspur, die sie rund um Merkel ziehen, auszurutschen drohen, während sie im kleinen und privaten Kreis das Maul aufreißen und gegen alles wettern, was sie selber beschlossen haben.
    Wut auf das widerlichste und verlogenste Gebilde, was die Republik zu bieten hat, die SPD, deren personeller Restmüll auf Parteitagen „Brüder zur Sonne zur Freiheit singt“ und zugleich die Rente der Arbeiter an Kreaturen wie Carsten Maschmeyer verschenkt.
    Und Wut- nein Hass- auf die sog. Grünen, deren Mitglieder aus den Erträgen der ererbten Aktienpakete ihrer Väter leben und den Leuten hier, in der ehemaligen DDR, seit 1968 die Vorzüge sozialistischer Gesellschaften erklären.

    Und vielleicht ist auch eine Portion Wut dabei über die eigenen Fehler und das eigene Unvermögen, welches den „Deutsch- Sachsen“ seit der Wende letztlich auch begleitet hat.

    Nach 25 Jahren, die für viele sehr, sehr hart waren und die manch einem auch die Beine weggezogen haben, schien sich es endlich aufwärts zu gehen. Endlich schien es Jobs zu geben, endlich stiegen die Löhne und Umsätze, endlich konnte manch Kind samt Enkel wieder zurück in die Heimat:
    Und da öffnet eine Kanzlerin, Tochter eines Pfarrers aus Hamburg, welcher ein Jahr nach dem 17. Juni in die DDR übersiedelte (!), die Grenzen und flutet das Land mit Hunderttausenden religiös fanatisierter, gewaltbereiter, ungebildeter, überheblicher, junger Männer aus den Kloakenviertel dieser Welt.
    Das war zu viel, Herr Ministerpräsident!

    Vielleicht kennt der Herr Kretschmer ja den berühmten Wortwechsel von Ludwig dem XVI und seinem Minister, “ Das ist ja eine Revolte! Nein, Sire, das ist eine Revolution!“

    In Anlehnung dessen sollte man ihm zurufen: „Nein, Sire, das ist keine Hetzjagd. Das ist eine Revolution!“

    Und es ist vielleicht die Fortsetzung dessen, was sich 1989/ 90 der Osten mit viel Geld westdeutscher Steuerzahler von Kohl hat abkaufen lassen, der Versuch, statt eines Parteienfilzes eine funktionierende Demokratie aufzubauen.

    Es wird jedenfalls spannend bleiben, hoffe ich. Und ich hoffe, dass es irgendwo in der Regierung einen gibt wie Krenz (Ja, den unerträglichen Egon Krenz!), der verhindert, dass Polizei und Militär letztlich auf die eigenen Leute schießen.
    Merkel hätte damit sicher wenig Probleme.

    Und sollte es nicht endlich Änderungen geben in diesem Land, grundlegende Änderungen, weil die zahlenmäßige Mehrheit in NRW und Baden- Württemberg Angst vor genau diesen hat und er Osten partout nicht mehr bereit ist, so weiterzumachen, dann muss man über ganz neue Wege nachdenken.
    Südtirol hat einen Autonomiestatus, Schottland auch und Katalonien sowieso.
    Warum nicht auch Sachsen oder Brandenburg?“ Ich selbst bin weder NAZI, eher Nationaist,Sachse, noch Falscher Christ wie Schäuble und Co, aber bestimmt nicht 1989 in Leipzig umsonst gegen Honecker und Co auf die Strasse gegangen, um etwas für uns zu ändern, aber nicht das was uns allen Mekel Schäuble, van der Leyen, C. Roth, und Gabriel beschert haben. Ich rufe hiermit jeden deutschen Bürger auf, auch Euch ihr Polizisten, wehrt Euch. Art. 20.4 GG, im Recht sind wir, helft eurem Volk. Sonst seid ihr Kanonenfutter der Bonzen, welche im Umfeld von der Politelite leben. Macht Euch nicht schuldig, am deutschen Volk, ihr seit ein Teil davon.

  15. Die Bundesregierung habe „die Folgen der Asylpolitik nicht bedacht“.
    Seit wann denken unsere verantwortungsvollen Politiker über ihre eigene Nase hinaus? Doch wohl schon seit Jahren nicht mehr. Parteiübergreifend sind der eigene Sessel und Posten, die Parteienzwänge und die Diäten und Pensionen die treibenden Kräfte. Sachverstand, logisches Denken und Bodenhaftung sind meist Fehlanzeige. Die Sitzungen des Bundestages beweisen dies immer wieder. Dafür gibt es haufenweise verblendete Aktivisten, Lobbyisten und Weltverbesserer, die bestimmen wollen, wie die Mitbürger zu denken und zu leben haben.
    Diejenigen, die den Karren in den Dreck gefahren haben, sollten ihn auch wieder herausziehen. Lamentieren können sie, es fehlt an Einsichten und Handeln.

  16. Nein, Herr Schäuble, mit Ihnen ist und Ihren Artgenossen, oder ist hier politischen Missgeburten der bessere Begriff, ist eine Abschiebung nicht möglich. Nun, Integration ist auch nicht möglich auf Grund der islamischen Scharia, welche also das Grundgesetz ablehnt. Im Schach würde man diese Situation „patt“ nennen. Da Sie aber nur eine Spielerfigur sind, gilt im übertragenen Sinne „Volk schlägt Mitläufer“. Ergo sind nach der Entsorgung der Mitläufer alle Wege frei für ein effizientes „Schach-Matt“. Und genau dann wird das Schachbrett für die neuen Spieler geräumt und selbst Ihr König (Königin) wird neu positioniert um sich erneut zu beweisen. Die neuen Spieler sind das Volk und Sie, Herr Schäuble sind dann bereits auf oben beschriebenen Haufen gelandet.

  17. Schäuble hat sich mittlerweile als einer der übelsten Politiker seit 1933 entpuppt.
    Was der sagt und tut, ist schlicht unerträglich.

  18. Es ist doch eigentlich ganz einfach: Wer sich zu Unrecht hier im Lande befindet, weil Murksel eigenmächtig OHNE RECHT die Grenzen öffnete, den kann man völlig zu Recht abschieben…ohne Wenn und Aber!!!

  19. Wie soll jetzt auch Schäuble abgeschoben werden. Geht dreimal nicht. Sobald er dem Volk offenbart wo der Koffer mit dem Bankbriefumschlag (DIN A4, weiß) hinkam. Sind halt nur 100.000 DM und wegen den Peanuts aufregen, daß wäre doch zuviel bekäme der wahrscheinlich ’nen Herzinfarkt und das „aufklärerische“ Volk wäre schuld. Wenn dazumal es auch keine 5.000er gab, aber immerhin 1.000er Noten in Schweizer Franken. 1000×1000 macht suma sumarum 1.000.000 CHF, keine DM. Augenzeugen hatte es auch, in St. Margarethen am Schalter des Schweizerischen Bankvereins im Migros Supermarkt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*