Schwedischer Sonderweg: Corona-Infiziertenzahlen sinken

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Drosten

Überraschung in den Medien: Die Infiziertenzahlen in Schweden sinken seit Anfang Juli. Inzwischen soll die magische Zahl von 500 Infizierten sogar deutlich unterboten sein. Lediglich 300 Neu-Infizierte meldet das Land in Skandinavien noch, auch wenn es keine Maskenpflicht und keine Pflicht zum Social distancing gibt. Damit hatten die Experten hierzulande nicht gerechnet. Schweden hatte mit seiner Freiwilligkeits-Politik stets höhere Zahlen produziert und war massiv kritisiert worden. Vor allem in Alten- und Pflegeheimen kam es zu einem massiven Ausbruch, der auch in Schweden als unnötig und vermeidbar deklariert wird. Die aktuellen Zahlen jedoch zeigen, dass Schweden sich mit seinem Weg der Freiwilligkeit offensichtlich nicht in die falsche Richtung bewegt hat.

Wer hätte das gedacht.

Deutschland fühlt sich sicher…

Wir erinnern daran, dass auch die Weltgesundheitsorganisation WHO Schweden dennoch gelobt hatte.

Merkel-Deutschland ist sich vor allem in den Massenmedien noch immer sicher, die richtige Beschränkungsstrategie gewählt zu haben. (…)  Ausgerechnet das WHO, die Weltgesundheitsorganisation, hat jetzt erklärt, die Schweden seien zumindest in dem Sinne ein Vorbild, das man lernen könne.

Schweden: Kein Lockdown

Schweden hat bis heute keinen Lockdown beschlossen. Schweden hat bis zu 50 Personen starke Versammlungen genehmigt. Dr. Drosten, der bekannte Virologe aus Deutschland, quasi ein Chef-Einflüsterer von Angela Merkel, merkte vor Tagen an: „Aber jetzt sehen wir, das hat nicht gereicht. Die Sterbezahlen gehen rapide nach oben.“ Schweden müsse sich schließlich ähnlich verhalten wie wir in Deutschland. Nur seien die Todeszahlen dann deutlich höher als bei uns – im Vergleich zur Größe der Bevölkerung.

Noch vor etwa sechs Wochen, als die Zahlen aus Schweden in den Medien intensiver diskutiert wurden, lag die Sterberate bezogen auf die Einwohnerzahl in Schweden bei ca. 0,256 %, in Deutschland bei 0,078 %. Dennoch hat Schweden zumindest offiziell noch nicht Abschied von der Strategie genommen. Der „Chefepidemiologe“ Anders Tegnell räumt ein, die Sterbezahlen seien deutlich höher als erhofft. Dies wäre jedoch in erster Linie ein Problem in den Pflegeheimen. Damit sei das Problem „separat“, insofern das Virus zu einfach in die Heime gekommen sei. Dabei sei die schwedische Strategie insofern richtig, als sie langfristig haltbarer sei als die – unser Einwurf – Merkel-Strategie. Die Weltgesundheitsorganisation ist offenbar derselben Meinung. Der Direktor für Notstände und Katastrophen, Mike Ryan, führte aus: „Wir können möglicherweise von unseren Kollegen in Schweden lernen, wie man zu einer Gesellschaft ohne Lockdown zurückkehrt.“ Die Schweden hätten sich dem Virus nur anders angenähert. Es stützte sich „auf seine Beziehung mit seinen Bürgern“. Eine Beziehung, die Angela Merkel offenbar nur ausgesprochen hierarchisch-autoritär kennt. Hier lesen Sie mehr zu den Fakten und warum die WHO sogar ein „Modell der Zukunft“ im schwedischen Vorgehen sieht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

15 Kommentare zu "Schwedischer Sonderweg: Corona-Infiziertenzahlen sinken"

  1. Ich lese Ihre kritischen Beiträge regelmäßig, stimme Ihnen in Vielem zu und teile dies auch in meinem „Freundeskreis“ auf Facebook.
    Manchmal wünsche ich mir allerdings etwas mehr Genauigkeit und auch eine Prüfung ihrerseits auf Rechtschreibfehler.
    In Ihrem aktuellen Beitrag „Schwedischer Sonderweg …“ finde ich Zahlen, die ich nicht nachvollziehen kann.
    Ich zitiere aus Ihrem Beitrag:
    „… liegt die Sterberate bezogen auf die Einwohnerzahl in Schweden bei ca. 0,256 %, in Deutschland bei 0,078 %.“
    Diese Zahlen sind (laut Hopkins University, Stand 04.08.20) nicht richtig!
    Schweden hat ca. 10.230.000 Einwohner.
    Die Zahl der Todesfälle in Schweden beträgt 5.747.
    Bezogen auf die Einwohnerzahl in Schweden sind das 0,056 %.
    Deutschland hat ca. 82.000.000 Einwohner.
    Die Zahl der Todesfälle beträgt in Deutschland 9.162.
    Bezogen auf die Einwohnerzahl in Deutschland sind das 0,011 %.

    Vermutlich macht sich kaum Jemand Ihrer Leser die Mühe, die täglichen Hopkins-Zahlen auch prozentual zu betrachten (was ich von unseren Politikern und Medien erwarten würde!).
    Insofern ist der Fehler in Ihrem Beitrag nicht wesentlich und mein Hinweis ist daher auch nur als konstruktive Kritik gemeint.

    Mit freundlichem Gruß,
    Wolfgang Pecher

  2. Nur der deutsche Weg bezüglich Corona ist richtig? So versuchen es die Regierung und ihre verbundenen Medien uns es einzutrichtern.
    An dieser Stelle möchte ich für Italien z.B. eine Lanze brechen.
    Unseren Medien zufolge, wütete das Virus in Italien ganz furchtbar. Liest man aber den jüngsten Bericht:
    https://www.epicentro.iss.it/coronavirus/sars-cov-2-decessi-italia
    der staatlichen Gesundheitsbehörde, so ergibt sich ein anderes Bild. Die Lombardei war das Gebiet, welches mit großen Abstand betroffen war. Geht man weiter südlich, umso weniger wird die Mortalität, bis hin zu nur 22 Toten (Provinz Molise). Auch listeten die Italiener akribisch auf, welche Vorerkrankungen die „Corona-Todesfälle“ hatten (von einer bis mehr als drei.Über 60% der Verstorbenen hatte schon 3 oder mehrere).
    Seit dem Februar 2020 gab es die Verordnung, jedem Totenschein eine genaue Analyse
    der staatlichen Gesundheitsbehörde beizufügen.
    Diese Erhebungen helfen sehr, in Zukunft besser gerüstet zu sein und Risikogruppen/Gebiete sehr genau zu kennen und danach zu handeln. So könnten generelle Lockdowns verhindert werden.
    Gibt es solche genauen Statistiken auch für Deutschland? Meines Wissens wurde in Italien obduziert, in Deutschland hingegen nicht.
    Da ist jeder Verstorbene der mit Corona infiziert war, ein Corona-Toter. Das eignet sich besser zur Panikmache.

  3. Apropos : Lügenpresse

    Da flogen schon die Handgranaten durch die Medienscheiben durch
    https://bit.ly/31npLzV

  4. „Damit hatten die Experten hierzulande nicht gerechnet.“

    Aha! Als „Experten hierzulande“ gelten gemäß der Medien und Politiker ausschließlich Corona-Fetischisten. Ihr Ober-Guru ist ein Professor, der einen Doktortitel spazieren trägt, ohne das er eine Doktorarbeit glaubhaft nachweisen konnte – weder in Gestalt einer gedrucckten Schrift noch durch eine (wie vorgeschrieben) ordnungsgemäße Registrierung. Früher – vor Guttemberg & Co-Plagiater – wäre mir da der Begriff „Scharlatan“ eingefallen. Dazu passt das Heraushalten, Isolieren und auch das Bekämpfen von Fachleuten mit fachlich gutem Ruf und Ansehen.

    Nun ja, die Politik hat entschieden, Corona zur Staatsreligion zu erheben. Anderes darf nicht mehr geglaubt und – noch krasser – gewusst werden. Zur aufgezwungenen Religion gehören auch „Priester“ und „Dogmen“. Drosten spielt den Corona-Papst. Die tatsächlichen Experten gelten nun als Ketzer, deren Existenz mit staatlicher Duldung bedroht werden darf. Alle diese Muster sind nicht neu. Sie sind bekannt – aus der Zeit des finsteren Mittelalters, lange vor der Aufklärung. Es geht doch nichts über alte Traditionen!

  5. Diskutieren hat keinen Zweck mit den verbrecherischen
    Elementen!

    Sie sind dazu da, den Deutschen klein zu halten, zu traktieren
    und zu unterdrücken, wann, wo und wodurch immer sich die
    Möglichkeit bietet.

    Dieses Phänomen wäre in keinster Weise möglich
    unter einer eigenen Verfassung gem. ART 139 und ART 146 !!!!!

  6. Sehr geehrter Herr Pescher,

    das Überprüfen von Rechtschreibfehlern, durch wen auch immer, ist ZENSUR!

    Freundliche Grüße RW

  7. Richtigstellung:

    Sehr geehrter Herr Pecher,
    das Überprüfen von Rechtschreibfehlern, durch wen auch immer, ist ZENSUR!

    Freundliche Grüße RW

  8. Es gibt viele Unis, viele Institute und viele Experten, die nur so mit Zahlen „um sich
    schmeißen“. Alle diese Zahlen sind anders. Welche Fachleute haben Recht? Keine! Mit diesen Zahlenspielereien wird nur Verwirrung gestiftet und Angst erzeugt!

    Angst und Verwirrung blockieren ein eigenständiges Denken!
    Angst und Verwirrung schaffen den unterwürfigen Menschen!
    Angst und Verwirrung dressieren den Menschen!

    Wir Menschen sind aber keine Tiere!
    Wir Menschen sind Ebenbilder Gottes!

    Schlussfolgerung: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

  9. Wer ist Drosten? Ein Dummpappler genau wie uns Lauterbach und all die Anderen. Alle labern und labern; nur keiner von den Deppen, weiss was genaues.

  10. Ich Frage mich nur, lieber Bube, wieso diese Leute immer wieder
    gewählt werden! Sind wir so Vergesslichkeit?
    Haben nicht damals Merkel, Müntefering und Steiner gesagt,
    dass „es mit uns keine Steuererhöhungen geben wird“?
    Im nächsten Jahr finden die sogenannten Bundestagswahlen statt.
    Da habt Ihr alle die Möglichkeit, diesen Parteien eine finanzielle
    Katastrophe zu bescheren, indem ihnen nicht eine Stimme gegeben
    wird. Wæhlen wir entweder eine stets gescholtene Partei oder,
    noch besser, gar nicht! Und alle Parteienprobleme lösen sich
    langsam in Wohlgefallen auf. Und Deutschland wird wieder geachtet
    undrespektiert. Jetzt macht man sich über uns nur lächerlich,
    weil wir entsprechende Politiker haben, die von richtiger Staats-
    führung keine Ahnung haben! Wir alle haben es 2021 in der Hand!

    • Haben wir je bei einer Wahl eine Wahl gehabt. Ich denke nicht. Die Parteien blieben stets unter sich. Mit Wahlen werden wir hier bestimmt nichts reissen.

  11. Apropos : Impf-Mafia

    Wir benötigen endlich einen souveränen und völkerrechtlichen Vollstaat, der die körperliche Unversehrtheit der Menschen vor privaten Firmen des pharmazeutischen Komplexes samt ihren PR-Abteilungen WHO und RKI gesetzlich schützt.

    Wir lassen uns von der NAZI-Presse nicht erzählen was wir zu denken oder zu impfen haben. Den NAZI-Eugenikern aus der BRD und der EU muss endlich Einhalt geboten werden, denn sie gefährden das Leben und die Vielfalt auf dem gesamten Planeten.

    Wir fordern eine ehrenvolle und sofortige Abdankung der Bundesregierung und eine friedliche Übergabe der Regierungsgewalt an das Volk damit das Volk die Macht übernimmt. Das Volk ist die Souveränität, das steht im Grundgesetz, es steht überall, es steht auf dem Haus ‚Dem Deutschen Volke‘.

    Der Zaun ist abgebaut. Diese Wiese ist frei. Korrekt angemeldet – alles gut. Kommt am 15. August 2020 11:00 Uhr mit 100.000 Menschen zum Reichstag. Ihr könnt Euch dahinsetzen und auf die Dinge abwarten die dann kommen. Und dann werdet Ihr sehen mit Gottes Hilfe, was dann hier passiert. Friedlich und ohne Waffen.

    Wohin geht das NAZI-Regime Bundesrepublik, wenn die Deutschen ihren Staat wiederhaben wollen?
    https://bit.ly/2PxVicY

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*