Soros finanziert Antifa und Black Lives Matter mit Millionen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4,88 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(1)

Dieser Tage dürften sich sicherlich viele über die überaus zahlreichen Proteste der Antifa und der Organisation Black Lives Matter in den USA, Europa und Deutschland gewundert haben. Die Protestteilnehmer, deren Zahl bei den einzelnen Veranstaltungen in die zehntausende ging, schienen keinerlei Corona-Abstandsregeln zu kennen, noch wurden sie offenbar von der Polizei aufgefordert, diese einzuhalten. Weniger verwunderlich wird die große Zahl der Teilnehmer im Vergleich zu der Zahl der Teilnehmer bei den Protesten für die Einhaltung der Grundrechte, wenn man erfährt, wer diese „Demonstranten“ von Antifa und Black Lives Matter finanziert.

Dass die Antifa von George Soros mit Beiträgen in Millionenhöhe unterstützt wird, hat sich in den freien Medien bereits herumgesprochen. Erst vor wenigen Tagen wurden erneut Beweise über Soros Finanzierungen der Antifa geleakt. Die Leaks zeigen Steuererklärungen von Soros, in denen der Beweis der Finanzierung der Antifa in Höhe von 1,75 Millionen Dollar (1.750.000 USD) durch dessen Open Society Foundation aufgezeigt wird. Hillary Clinton hat die Antifa mit 800.000 USD unterstützt. Auch hier erfahren Sie mehr darüber. 

Aber auch die Organisation „Black Lives Matter“ wird von George Soros finanziert. Dadurch wird klar, was in den vergangenen Tagen geschehen ist. Die mutmaßlich angebliche Tötung des Schwarzen George Floyd durch einen weißen Polizisten, der offenbar aber gar kein Polizist war, dürfte eine False Flag gewesen sein. Was folgte, waren landesweit orchestrierte, gewaltsame Proteste und Ausschreitungen der Black Lives Matter Organisation und der Antifa.

Black Lives Matter (BLM) wird von zahlreichen „Stiftungen“ (NGOs) mit Geld versorgt, darunter die Ford Foundation und die Borealis Phanthropy, welche zu einem Spendenaufruf für BLM aufgerufen haben. Deren Ziel ist es, 100 Millionen Dollar aus Spendengeldern zu sammeln. Der größte Finanzier der BLM ist – oh Wunder – George Soros mit seiner Open Society Foundations mit über 33 Millionen Dollar.

Das offizielle Ziel der BLM-Foundation ist es, „junge, schwarze, feministische und eingewanderte Führungspersönlichkeiten zu fördern und einen Diskurs über die Themen Kriminalisierung, Polizeiarbeit und Rasse in Amerika zu gestalten und zu leiten“. In Wirklichkeit soll diese Organisation, wie wir in den vergangen Tagen gesehen haben, einen Spaltkeil zwischen weiße und schwarze Menschen treiben. Das eigentliche Ziel Soros‘ dürfte es aber sein, Präsident Trump zu schaden. Nachdem gescheiteren Russia-Hoax, dem gescheiteren Impeachment-Verfahren, dem enthüllten Spygate-Skandal und der gescheiterten Corona-Krise, wird auch dieser Versuch, Trump von seinem Präsidialamt zu entfernen, fehlschlagen.

Die sogenannten „Rassenunruhen“, die es in den USA gegeben haben soll, waren reine Inszenierungen, verursacht durch die Antifa und die Akteure von BLM. Denn die Mehrheit der schwarzen Bevölkerung in den USA steht inzwischen hinter Trump. Sie hat erkannt, dass Trump weder gegen Schwarze, noch gegen Hispanics noch gegen Transgender agiert, sondern für das Wohlergehen der gesamten amerikanischen Bevölkerung, wohl aber gegen Globalismus und den Tiefen Staat kämpft.

Statement eines schwarzen US-Bürgers zu Trump:

Schwarze segnen Trump: Der ehemalige Football-Spieler Jack Brewer bezeichnet Trump als „ersten schwarzen Präsidenten“, da seine Anhänger ihn im Weißen Haus segnen:

WASHINGTON, DC - FEBRUARY 27: African American supporters lay their hands on U.S. President Donald Trump as they pray for him at the conclusion of a news conference and meeting in the Cabinet Room at the White House February 27, 2020 in Washington, DC. The president talked about the economic advances African Americans have made under his administration, about the government's response to the global coronavirus threat and how dishonest he thinks the news media can be to him. He did not answer reporters' questions about the S&P 500 taking its worst loss in almost nine years. (Photo by Chip Somodevilla/Getty Images)

WASHINGTON, DC – FEBRUARY 27: African American supporters lay their hands on U.S. President Donald Trump as they pray for him at the conclusion of a news conference and meeting in the Cabinet Room at the White House February 27, 2020 in Washington, DC.

Quelle Soros:

https://web.archive.org/web/20200213174448/https://newspunch.com/irs-george-soros-antifa/

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

22 Kommentare zu "Soros finanziert Antifa und Black Lives Matter mit Millionen"

  1. Warum lebt dieser jüdische „Finanzterrorist“ SORROS überhaupt noch??
    Wo liegt das Problem, den alten Sack zu eliminieren und seine Konten einzufrieren?

    • Ferdl will die Seite und uns alle in Verruf bringen? Das wird dir nicht gelingen.

      • ???
        @lutz,haben Sie den Sinn nicht verstanden, oder ist Ihnen SORROS unbekannt?

        • Ferdl
          Ich glaube nicht das Lutz über Sorros und Konsorten im Bilde ist.

          • Ich bin sehr wohl über George Sorros im Bilde. George Sorros ist ein Ungar.
            Das Adjektiv ist eine Kenntlichmachung unbequemer Geister im Netz. Haben Sie den Sinn verstanden?

            Von Juden spricht man im biblischen Sinne. Ansonsten reden wir von Israeliten.

            Medienschaffende haben übrigens das Recht, zu zensieren. Deshalb habe ich auch kein Problem damit, nicht veröffentlicht zu werden. Dafür ist es ein Medium.
            Der ÖRR hat dieses Recht nicht. Das sind Verfassungsgrundsätze.

    • Fredl: Der Sorros wird noch lange leben, der hat bestimmt Verjüngunsgimpfungen durch abgetriebene Föten erhalten, wie die anderen oberen 10000 Schabracken auch. Die haben wir noch lange am Hals…

    • Sorry .. Leute .. wie kann man nur so deppert sein .. und sich von so einem Links Troll aus der Fassung bringen lassen … nix drauf erwidern und Ruhe ist.
      Das Thema ist viel zu wichtig, als sich von so einer Kreatur, welche anscheinend in die Gewalt und dem Elend am Deutschen Volk maßlos verliebt ist. (ein bezahlter Gefolgsmann von Soros.)
      Dieses ganze Szenario .. war bis ins Detail vorbereitet .. und dient, wie immer nur einem Zweck, dem DS eine Plattform zu bieten.
      Denn alle diese Diener der Pädophilen, haben nur eines im Sinn, Chaos, Gewalt, Krieg, nur dann wird Geld verdient. (Kalergi 1923)
      Nur am Rande sei erwähnt, die DDR2 zahlt dem dummen Michel 300€ für ein Kind, was kostet ne Flasche Andrenochrom .. 1,2Mill$ .. tolles Geschäft und die werten Damen klatschen Beifall, wie immer, siehe Bahnhof.

  2. Das „Anti“ ist ein perfider Trick von Unrechtsstaaten, sich mit der Methode des Unrechts scheinbar ins Recht zu setzen. Mao sagte: Man muß die Grenzen des Rechts übertreten, um aus Unrecht Recht zu machen.
    Das „Anti“ vor Rassismus, Faschismus, Diskriminierung erzwingt die Umkehr der Beweislast. Eine „Anti“-Rassismusdemo ist nichts anderes als eine Generalverdächtigung des Volkes, rassistisch zu sein.
    Das Prinzip muß man unbedingt verstanden haben.

    Auf unserer Verfassung hat sowas nichts zu suchen. Ich lehne das ab.

  3. Adenauer hat die Entnazifizierung gestoppt, das wissen diese Berliner Elemente.
    Nun haben sie Schiss, dass das irgendwann auffällt, nicht umsonst wird ein Wassergraben
    in Berlin gebaut, aus Angst vor dem Deutschen Volk, das sich seine verdiente Freiheit
    und Unabhängigkeit von den Besatzern nicht holen sollen darf!!!

  4. Der Deutsche sollte niemals vergessen, was Zbigniew Brzezinski über Deutschland gesagt hat,
    Zitat: „Deutschland ist ein amerikanisches Protektorat und ein tributpflichtiger
    Vasallenstaat“, Leute denkt gut darüber nach, und lasst euch das Denken NIE VERBIETEN!!!

  5. Wenn man sich die Gewaltexzesse in den USA anschaut, versteht man, warum das jüdisch-marxistische Verbrecherregime BRD Millionen Wilder ins Land holt.
    Sind genügend in der BRD, werden Chaos und Massentötungen durch die Kombi Antifa und Asylbetrüger durch die Sorros-Rasse ausgelöst. Haßaufgeladen kommt diese Brut ja schon in Europa an. Am Ende steht der Stalinismus in ganz Europa und in den USA. Wohl ohne Weiße.
    Jeder sollte sich den Ablauf der „russischen“ Revolution genau ansehen!

    Wir müssen uns aber nicht sorgen. Wir haben ja schrecklich mutige Widerstandskämpfer und moralisch so hochwertige Heimatschützer. Feigheit und Heuchelei ist ihnen fremd, nicht wahr? Tatsache ist: man erkennt sie seit Jahrzehnten am infantilen Geflenne und an der Beschäftigung mit Belanglosem à la: Wird Byden verurteilt oder nicht, etc.. (Die Blogs befeuern mit ihrem Info-Müll die Ablenkung vom Wesentlichen. Absichtlich oder unabsichtlich.)
    Patridioten mit einem Wort. Da werden sich die degenerierten Patrioten in Europa noch umschauen, wenn agile Wilde sie reihenweise abschlachten. Da wird ihnen ihr Wackelfinger wenig nützen!

    an Lutz: „… uns alle in Verruf bringen?“:
    Knien Sie nieder! Machen Sie den Kotau vor den Juden und vor dem instrumentalisierten Mob. Denn wenn Sie und Ihresgleichen aufrecht stehen, bringen Sie sich und die Volksdeutschen in Verruf! Pfui deibel!

  6. Sandra Markowitsch | 9. Juni 2020 um 13:26 | Antworten

    Venezuela,Chile, Anderelateinamerikanische Staaten, Argentinien, Brasilien und nun eben auch Amerika und Europa und viele andere mehr, dieser Mann wettet auf fallende Staaten und verdient viiieeel Geld damit. Man sollte sich die Vita dieses Mannes mal genauestens anschauen(nun nicht gerade auf Wikipedia und anderen „erlaubten“ Seiten.Soros hat doch auf der Münchner Sicherheitskonferenz selbst davon gesprochen,dass die Zivilisation der Bevölkerungen zerstört werden muss und größtmögliches Chaos herrschen muss, sonst kommen „wir“ nicht ans Ziel.
    Information und Recherche muss jedes Lieschen Müller heutzutage selbst erledigen. Wer den großen alles glaubt,bleibt immer klein.

  7. Es wird Zeit, dass dieses gesamte BRD-Regime, das keinerlei Legitimation mehr hat, sowie die gesamte, von Soros und & Co.finanzierte Mainstream-Presse endlich abgesetzt und alle Verantwortlichen vor ein Militärgericht gestellt werden.

  8. …hier ist ein Mensch…

  9. Angeblich sind die Quellen ein Fake.

  10. Antifa-Mitglieder aus Deutschland und dem Westen lassen sich in Syrien militärisch ausbilden
    Es ist eigentlich kein Geheimnis, dass nicht nur IS-Terroristen, sondern auch Antifa-Mitglieder aus Europa und den USA seit dem Jahr 2013 nach Syrien gezogen sind, um sich militärisch ausbilden zu lassen. Die Antifa-Mitglieder taten das unter dem Deckmantel der IS-Bekämpfung auf Seiten der Kurden-Miliz YPG. Sie kämpften unter dem Dachverband „Internationale Freiheits-Bataillon“.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/504599/Antifa-Mitglieder-aus-Deutschland-erhalten-militaerische-Ausbildung-in-Syrien

  11. reiner tiroch | 25. Juni 2020 um 9:36 | Antworten

    Diese gesamte teuflische Brut sollte man zur Hölle jagen damit keine bestellte Migrantenschwemme kommt, gell?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*