SPD-Kühnert lädt alle ein: „Klimadialog“ mit Bevölkerung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Wahlbeben SPD GroKo

Kevin Kühnert, Juso-Vorsitzender, nimmt den Klimaschutz besonders ernst. Nun plädierte der junge Politiker dafür, dass es einen „Klimadialog“ geben solle. Repräsentative Versammlungen, die bundesweit stattfinden sollten. Repräsentative Versammlungen sollten jedenfalls die „gesamte Breite unserer Gesellschaft mit Politik und Wissenschaft“ ebenfalls darstellen. Ein Vorschlag, der bis dato gar nicht richtig in den Medien angekommen ist. Würde doch die Umsetzung dafür sorgen, dass die Deutungshoheit nicht mehr bei Politikern läge, die kurzfristig die nächsten Wahlen im Augen hätten, sondern im Idealfall „alle“ bzw. Stellvertreter für „alle“.

Ein netter Vorschlag, nur….

…. nur ist es kein Zufall, dass kaum jemand auf den Zug springt. Denn solche repräsentativen Versammlungen sind in Deutschland nicht zielführend. Die SPD selbst erfährt dies momentan schmerzlich, da die Debatten um den neuen Vorsitz in Regionalkonferenzen geführt werden. Allein: Es sind keine tiefgehenden Debatten, wie selbst ein Kandidat kürzlich klagte. Kurze Werbespots, so unser Eindruck, würde den Charakter der Veranstaltungen wohl besser beschreiben.

Aber immerhin räumt Kühnert damit indirekt offenbar anders als andere ein, dass es durchaus unterschiedliche Ansichten gibt. Vielleicht ginge es dann gar nicht um den Klimawandel als solchen, sondern um die Maßnahmen. Um die Menge an CO-2, die gespart werden solle, vielleicht auch über die Art, wie viel Zwang ausgeübt werden soll etc.

Dazu wird es nicht kommen. Die SPD hat bereits mit der GroKo insgesamt ein Klimapaket zusammengestellt, das uns in den kommenden Jahren ungefragt Mehrkosten beschert. Inwieweit der Umwelt gedient ist, gilt als umstritten. So erklärt sich allerdings auch die Zaghaftigkeit, mit der beispielsweise die Benzinpreise erhöht werden. Es entsteht der kleinste gemeinsame Nenner, der schon immer für die schlechtesten Ergebnisse sorgte, so Kritiker. Hier berichten wir über das Maßnahmenpaket – einfach klicken. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

16 Kommentare zu "SPD-Kühnert lädt alle ein: „Klimadialog“ mit Bevölkerung"

  1. Wer ist „Bevölkerung?“ Bei solchen Versammlungen hben doch immer die Einpeitscher das Wsort. Aus der Masse gibt es die geringsten Wortmeldungen, und wenn, dann werden die niedergemacht. Beste Beispiele bei Anne Will oder ähnlichen. Besser wäre es allemal, an den sog. Schaltstellen, Regierung, kompetente und ehrliche Personen zu haben. Aber da herrscht grosse Fehlanzeige. Dort sind nur Psychopathen zu finden, die ihre Meinung mit Gewalt durchdrücken. Wenn solche Versammlungen gewünscht wären, dann könnte man ja gleich die echte Demokratie, Volksherrschaft einführen. Das würden solche Lobby-gesteuerten Funktionäre niemals durchgehen lassen. Da wären ja die Diäten futsch, und die Basis, selbst Macht auszuüben.

  2. Ausserdem sollte man erst mal lernen, was „Klima“ überhaupt ist. Man kann Klima weder beeinflussen noch ändern Es sind die DATEN der Wetteraufzeichnungen an EINEM Ort, für die letzten 30 Jahre!! Also Vergangenheit! Und die will man ändern?? Es wäre an der Zeit, hier in den Medien Aufklärung zu machen. Der derzeitige Hype ist gleich mit dem der Zeugen Jehovas. Dort geht die Welt auch regelmässig unter. Und in den Himmel kommen nur die Gläubigen, 144000, aber keine Frauen. Wer kommt also in den Klimahimmel? Ich hätte niemals gedacht, dass so etwas in unserer „aufgeklärten“ Zeit passiert.

  3. Immer weiter so, ihr „menschgemachter Klimawandel“-Idioten. Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. Oder anders gesagt: Je stärker ihr euren Popanz aufblast, desto eher platzt er!

  4. Ein Klimadialog mit der Bevölkerung , noch so eine Farce. Da kommen bestimmt keine Leute wie du und ich hin, sondern ausgewählte die nach deren Mund reden. So kann man auf jeden Fall keine Politik machen und Wähler gewinnen. Außerdem, geht mir dieser Klimamist ehrlich auf den Nerv denn man hört nichts anderes mehr. Einfach mal Leute auf einer Einkaufsstraße ansprechen wie die dazu stehen, ich bin mir sicher ,da sind nicht nur Antworten dabei die unsere Politiker hören möchten. Also liebe Politiker setzen 6

    @Peter Wieland Gut geschrieben , bin ganz Ihrer Meinung !

  5. CO2 ist lebenswichtig! Und unsere Kanzlerin (angeblich eine Physikerin) will dafür Steuern eintreiben.
    Menschen, Tiere und Pflanzen – alle brauchen C02!!! Sind unsere Politiker gehirnamputiert oder sind es alle Verbrecher!

    • Achwo. Das Regime braucht Ihr Geld für zahlreiche Kriege nach innen und aussen. Z. B. Afghanistan seit 17 Jahren. Irakkrieg förderte das REgime mit 17Mrd. u.v.a.m..

  6. Aufgeklärt? Wer ist das denn? Ein geistesgestörtes Kind, ein wandelnder Hosenanzug mit Rautenschnauze oder der Möchtegern-Napoleon. 500 Wissenschaftler, wie wir im vergangenen Bericht lesen konnten, werden ignoriert und als Klimaleugner abgestempelt und der rot-grüne Mob zieht mit Dieselfahrverboten, CO2-Hysterie, Umweltgiften a la Glyphosat und Vielfliegermanie ungestraft durch BRID`s Straßen. Allen voran die DHU mit Unterstützung der Antifa als Söldnertruppe. Wo also bitte sind die „Aufgeklärten“ außer in diesem Level hier?

  7. Reichsdeutscher sagt | 27. September 2019 um 10:09 | Antworten

    Vorschlag wir drehen den Vollidioten von der Bananenrepublik BRVD den Einheitsbreiparteien die Luft ab und ab sofort hat sich das neue Erfundene CO2 Gelaber und Problem erledigt !!!!!!!!!!!!!!

  8. Hallo Iris, Du hast recht. Würden die mich befragen, würden sie es sicherlich nicht in der Öffentlichkeit preisgeben, denn was ich zu sagen hätte würde denen da oben bestimmt nicht gefallen.

  9. Reinhard Schmidt | 27. September 2019 um 11:36 | Antworten

    Es geht um das liebe Geld, als Donald Trump von Deutschland mehr Militärausgaben gefordert hat wurde nicht groß debattiert wo das Geld herkommen soll.
    Kurze Zeit später kam dieser extreme Klimahype. Greta wurde auf den Plan gehoben. Alles Inszeniert und alle springen mit auf den Zug, denn das ist eine ware Goldgrube.
    Wenn die Kinder die benutzt werden Erwachsen sind, werden Sie merken wie die „Elite“ in Saus und Braus lebt und Sie selbst am Knochen nagen. Die Erde geht nicht unter, die Erde verändert sich. Kinder in die Schule und Erdkunde lernen lassen.

  10. Die Negativauslese an Politschaustellern im Reichstag ist historisch einmalig.
    Von den Altparteien ist das gesamte Polit-Personal nicht fuer die Deutschen Voelker taetig, sondern fuer fremde Interessen, insbesondere fuer eine kleine Sekte aus dem Morgenland! Der Schuldkult, Nazi, Reichsbuerger, CO2 und Klimawahn hat nur einen Zweck, die Deutschen Voelker auszupluendern. Die Werkstatt dieser Erde zu vernichten, die weisse Rasse Mensch auszurotten! Seit mehr als 250 Jahren wird dieser Plan konsequent praktiziert! Die Altparteien sind nur die ausfuehrenden Organe! Landes, Volks und Hochverrat deren Tagesgeschaeft, und fuer deren Services bezahlt der Steuerzahler deren Diaeten, und per Gesetz sind jene Subjekte auch noch per Gesetz aus der Haftung befreit!
    Den einzigsten und hochkriminellen Services mit der Zustimmung der Waehler:
    Neue Gesetze kreieren, um noch mehr Steuern zu rauben!
    Merke: Steuern, Privatisierung und Zinsen sind vorsaetzlicher Raub! Und der Reichstag das Zentrum der Raeuberbande!

  11. Reichsdeutscher sagt | 27. September 2019 um 16:37 | Antworten

    Frage würde mich mal interessieren warum wurde mein persönlicher Kommentar gelöscht oder wie es heißt zensiert.
    Antwort den Sozialismus hält weder Ochs und Esel auf
    Alles klar es lebe der NEO- Bolschewismus der Faschisten der Heil Murksel !!!!!!

  12. Sollte dieser inzwischen nicht mehr so attraktive SPD-Hoffnungsträger die Prinzipien einer Demokratie zum Gegenstand machen, würde schnell die Diskrepanz des parlamentarischen Systems mit den Grundvoraussetzungen einer realen Demokratie deutlich werden. Ein Dialog als solcher kann dann glaubwürdig werden, wenn er unter Gleichgestellten statt findet und keine Belehrungsfarce wird, wo Mächtige ihre „Schafe“ „aufklären“ und sich das so nur schwer verifizierbare Gefühl der Verbundenheit mit einer Bevölkerung verschaffen, die jetzt schon zu lange „über den Tisch gezogen“ wird.

  13. Phasengleichgewichte sind chemischer Sozialismus. Besser gesagt, beschreiben Phasengleichgewichte die Zuteilung der Materie zwischen allen Beteiligten – gerecht und erbarmungslos.

    In einem Phasengleichgewicht, also einem System, in dem sich chemische Stoffe austauschen, gibt es kein „zusätzlich“, sondern nur eine bedingungslose „sozialistische“ Umverteilung unter dem Diktat von Druck und Temperatur.

    Wird z.B. in der Luft künstlich (Mensch) oder natürlich (Vulkanismus) mehr CO2 freigesetzt, na dann her damit: Es steigt der Partialdruck in der Luft und dies bewirkt, dass im Meer mehr CO2 gelöst wird. Wird dadurch nun das Meer übersättigt, bilden sich feste Kalksedimente, welche das CO2 binden und neutralisieren.

    So what? Über diesen Mechanismus entsorgt sich überschüssiges CO2 aus der Luft über das Wasser bis hin zum Sediment also von selbst. Das geht theoretisch solange bis die Meere komplett mit Kalk zu sedimentiert sind. Das dies passiert ist unwahrscheinlich, wenn man bedenkt, dass es in der Luft weniger CO2 gibt, als Beimengungen in einem hochreinen Goldbarren.

    Der obige Mechanismus ist aber druck- und temperaturabhängig und er funktioniert in beide Richtungen gleichermassen (in der Reversibilität der Umverteilung bei Phasengleichgewichten sieht der Autor allerdings einen Unterschied zum Sozialismus).

    NUR wenn sich der Druck und/oder die Temperatur lange genug ändern, können sich langsam die Gleichgewichte und damit die Mengen an CO2 in der Luft, im Meer und der Menge an Kalken verschieben. Und das ist nun wirklich ein alter Hut in den Geowissenschaften: Das Auf und Ab der Calcit-Compensation-Depth (CCD) und der ACD (Argonit-Compensation-Depth) sind Ausdruck dieser ewig stattfindenden Gleichgewichtsverschiebungen.

    Die erhöhte Sonnenaktivität erhöht die Temperatur und erklärt, warum (zeitversetzt) heute mehr CO2 in der Luft überhaupt vorhanden sein kann: Die Ozeane gasen aus und lösen mehr Kalk. Als Folge steigen die CCD bzw. die ACD. Eine Abnahme der Sonnenaktivität würde – ebenfalls zeitversetzt – zu einer Abnahme der CO2-Konzentration führen: Die Ozeane nehmen dann mehr CO2 auf und bilden mehr Kalke. Als Folge sinkt die CCD sowie die ACD wieder auf tiefere Tiefen ab.

    Die Erde verhält sich an dem Punkt wie ein Kochtopf: Sie erwärmt sich nicht durch ihren Inhalt, sondern sie wird von einer externen Wärmequelle mal mehr mal weniger erwärmt. Und dies zeigt sie uns unter anderem durch Änderungen der CO2-Konzentration in der Luft.

    Wer also ernsthaft will, dass die Menschheit wegen eines angeblich unmittelbar drohenden Massenaussterbens all ihre Energie dafür verwenden soll, CO2 aus der Luft herauszuziehen, verlangt von der Menschheit nicht weniger, als dass sie die Meere komplett von Kalksedimenten befreien muss.

    Erst dann, wenn alle Kalke aufgelöst sind, sind die Meere so untersättigt, dass sich die CO2-Konzentration in der Luft überhaupt erst ändern kann. Auch ist die aktuelle CO2-Erhöhung nur die Folge und nicht die Ursache einer Temperaturerhöhung durch die Sonne.

    Tipp für die Schulämter: Sie könnten die Klimadiskussion wesentlich verbessern, wenn sie anordnen würden, dass das Thema „Phasengleichgewichte“ nicht mehr an einem Freitag unterrichtet werden darf.

    PS.: Dem Autor ist bewusst, dass der Begriff „Phasengleichgewicht von CO2“ eine starke, aber zulässige Vereinfachung ist, hinter der sich eine Vielzahl von chemischen Reaktionen verbirgt.

  14. Herr Künert,
    bevor Sie sich zu solchen gewagten Vorschlägen aufschwingen, sollten Sie
    1. Ihre Qualifikation nachweisen!
    2. Den Einfluss Ihrer abgehalfterten Partei und deren Einfluss beachten und
    3. erst mal was leisten und das nicht nur mit der großen Lippe, denn Sie machen sich doch nur lächerlich!

  15. „Bevölkerung“ sagt alles. Das sind nur irgendwelche Leute irgendwo…Orwellsche Newspeak. Dahin geht die Reise, fast schon am Ziel. Doofkühnert einlochen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*