Syrien: Von der Leyen möchte KRIEG….

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Von der Leyen Tornados

Die Bundeswehr will sich gegebenfalls in Syrien massiv am Krieg beteiligen. Das Verteidigungsministerium soll laut Angaben der „Bild“-Zeitung jetzt prüfen lassen, ob sich die Bundeswehr an „Vergeltungsschlägen“ gegen den Präsidenten Baschar al-Assad beteiligen könne oder solle.

Begründet wird dieses Vorhaben damit, dass Assad in der Provinz Idlib einen Chemiewaffenangriff planen könne. Die USA, Großbritannien und Frankreich werden sich dort in einer Allianz zusammen gegen eine solche Entwicklung stemmen.

Merkel: Dagegen – alles eine Lüge?

Angela Merkel als Kanzlerin hatte sich bislang dagegen ausgesprochen, solche Angriffe aufzunehmen. Militärische Aktionen gegen Syrien würden tatsächlich eine neue Qualität für die Bundeswehr darstellen, insofern hier auch Russland auf der anderen Seite involviert ist. Mit anderen Worten: Die Eskalation in Syrien unter Beteiligung der Bundeswehr würde nicht nur humanitär schwer wiegen, sondern insgesamt auch für die Bundesrepublik die militärischen Risiken drastisch erhöhen.

Der Wunsch nach einer Beteiligung kommt offenbar aus den USA. Das Verteidigungsministerium soll sich den Angaben zufolge mit dem Militärattaché der USA getroffen haben. Der Angriff oder die Teilnahme werden bereits vorbereitet, insofern das Außenministerium und das Verteidigungsministerium zusammen eine Erklärung herausgegeben haben: „Die Situation in Syrien gibt Anlass zu höchster Sorge. Selbstverständlich sind wir in diesen Zeiten im engen Kontakt mit unseren amerikanischen Verbündeten und europäischen Partnern.(…)“

In Idlib geht es für Syrien und den Verbündeten Russland laut eigener Darstellung darum, „Terroristen“ zu bekämpfen, also die Gruppierung, die in Deutschland und im Westen als „Rebellen“ bezeichnet wird.

Eine Zustimmung des Bundestages dürfte es nach Einschätzung dieser Redaktion – mal wieder – nicht geben. Deutschland spielt in diesem „Konflikt“ exakt die Rolle als Hilfspartner der Nato und der USA, die uns zugedacht war. Heiko Maas‘ scheinheiligen Versuchen der Ablösung von den USA zum Trotz.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "Syrien: Von der Leyen möchte KRIEG…."

  1. Wenn Flintenuschi Krieg will, dann soll sie doch alleine mit ihren 7 Kindern Syrien bombardieren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Menschen mit einem gesunden Verstand Syrien überfallen wollen, zumal der Grund,von vorne bis hinten konstruiert ist. Giftgasanschläge gegen die syrische Bevölkerung laufen unter,False Flag und das wissen unsere auch, nur es interessiert sie nicht. Sie wissen genau, daß Assad seine Giftgasvorräte vor längerer Zeit unter Aufsicht entsorgt hat, also,woher soll er plötzlich das Giftgas haben? Richtig das ist zum Teil auch deutsches Gas das die Terroristen gegen die Zivilbevölkerung einsetzen. Nur es weiß jeder, daß die Wahrheit in einem Krieg zuerst stirbt. Leider interessiert sich die Kriegsministerin dafür nicht für 5 Pfennig, sie will Krieg und wird ihn wahrscheinlich auch durchsetzen.

  2. Erst wenn man die Agenda Merkel verstanden und angenommen hat, versteht man, warum welche Entscheidungen getroffen werden. Diese Agenda lautet: Nach uns nur Tod und rauchende Ruinen.
    Um das zu erreichen, müssen alle Entscheidungen nach größtmöglichem Schaden getroffen werden. Genau das tut unsere Große Vorsitzende.
    Massiver Rechtsbruch ist noch das Wenigste dabei.
    Man überprüfe mal mit klarem und nicht von irgendwelchen Ideologien getrübten Verstand alle Beschlüsse der Groko:

    -Krieg in Syrien?
    -Atomausstieg
    -Energiewende
    -offene Grenzen
    -Krieg, Hass und Hetze gegen Andersdenkende
    -Rettung von allem, was viel Geld frisst
    -Aufgabe des Nationalstaates
    -Bekämpfung des Automobils
    -Gender, Frühsexualisierung, Familienzerstörung
    -Wohlstandsvernichtung, Lohndrückerei, Wohnungsnot
    -Zerstörung des Rechtsstaates
    -Spaltung des Volkes
    -Entdemokratisierung

    Diese Liste ist unvollständig. Sie beweist aber das politische Ziel: maximale Zerstörung.

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die Wende herbeizuführen. Revolution und vielleicht die AfD. Das weiß der menschliche Abschaum, der uns regiert und indoktriniert. Deshalb wird mit naziesker Wortgewalt gegen die AfD gehetzt wie vor 80 Jahren gegen die Juden.
    Geschichte wiederholt sich, nur diesmal anders herum, vom linksextremen Spektrum. Die Wähler haben nichts daraus gelernt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*