Terroristische Weißhelme sollen aus Syrien „evakuiert“ werden

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Weißhelme

Dass die Weißhelme aus Syrien „evakuiert“ und möglicherweise bald nach Deutschland gebracht werden sollen, muss aufhorchen lassen. Anders, als von den Mainstream-Medien dargestellt, stehen die Weißhelme im Verdacht, ausführende „Organe“ der verbrecherischen und terroristischen False Flag Giftgasanschläge in Syrien zu sein, die von Gegnern Trumps, Putin und Assad (Geheimdienste) in Auftrag gegeben wurden.

Die Verlegung der Weißhelme soll beim Nato-Gipfel besprochen worden sein. Die Weißhelme sollen auch nach Großbritannien, in die Niederlande und in andere europäische Länder verlegt werden. Die „Evakuierung“ könnte ein Indiz dafür sein, dass mit der Zusammenarbeit Trumps, Putins und der syrischen Armee zur Lösung des Syrien-Konflikts dieser verbrecherischen Organisation der Wirkungskreis in Syrien entzogen wurde – und jetzt der Boden zu heiß wird.

Die rund 800 Mitglieder der Weißhelme sollen zunächst von Israel aufgenommen sein. Von dort aus sollen sie nach Europa verteilt werden. In wieweit also ist Israel in die terroristischen Aktivitäten gegen Syrien beteiligt (Israel hat noch keinen einzigen syrischen Flüchtling aufgenommen)? Verschiedene Aufnahmen in Medien bewiesen, dass die Weißhelme Anschläge mit einem ganzen Stab aus Kameraleuten, Statisten und Schauspielern inszenierten, um im Westen Propaganda gegen das Assad-Regime zu machen.

Dass die Weißhelme nach Europa gebracht werden sollen, ist bedenklich. Sind jetzt in Europa erneut große False Flag Inszenierungen geplant? Soll Europa in einen Krieg mit Russland gezwungen werden? Mit den angeblichen Giftanschlägen auf den ehemaligen russischen Agenten Skripal haben sowohl Großbritannien als auch Europa schon Stimmung gegen Russland geschürt. Sollten die Weißhelme europaweit „Giftgasanschläge“ verüben, hätten die Politiker genug „Beweise“ dafür, dass Russland, der gefährliche Aggressor, es auf Europa abgesehen hat.

Wie gut die positive Darstellung der „guten“ Weißhelme funktioniert, zeigt, dass sie sogar für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen werden sollen. Dafür, dass die Weißhelme vielmehr eine Kriegspartei sind, spricht jedoch einiges. Dass sie nach Israel geflohen sind, lässt vermuten, dass sie Schlimmes von der syrischen Armee zu erwarten haben. Denn sämtliche ihrer Aktivitäten kamen nicht Syrien, sondern den brutal vorgehenden Terroristen und gegnerischen Milizen zugute.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "Terroristische Weißhelme sollen aus Syrien „evakuiert“ werden"

  1. Gabriel van Helsing | 26. Juli 2018 um 14:35 | Antworten

    Ich selbst kenne dort Mitarbeiter des Roten Halbmond und des IKRK.
    Man lehnt es ab, mit den „Weisshelmen“ zusammen zu arbeiten.
    Diese Mitarbeiter dürfen weiterhin dort arbeiten. Das muss doch seine Gründe haben.
    Ob diese Orgas von der Bundesregierung unterstützen bekommen, entzieht sich meiner Kenntnis. Die Bundesregierung hat nur in den letzten Jahren den Weisshelmen 7 Millionen Euro zu kommen gelassen.
    Interessant ist auch der Werdegang der Weisshelme von gestern bis jetzt.
    Das sie zu den Salafisten gerechnet werden, ist noch eine Beschoenigung.
    Haben wir in Deutschland nicht schon genug Gefährder?
    Bei der Ankunft mit der Lufthansa gibt es bestimmt wieder Teddybären.

  2. @ Gabriel van Helsing,
    Sie sehen es ganz richtig ( Weishelme ) es sind nur trojanische Pferde welche mit viel Geld
    aufgebaut wurden,um die Welt in die Irre zu führen.. MfG Werner Kämtner

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*