Hat Trump den Insurrection Act unterzeichnet?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (32 votes, average: 2,34 out of 5)
Loading...
shutterstock_1157861293

Der Insurrection Act, auf den alle Anhänger von Präsident Trump, Recht und Gesetz sowie Unterstützer der US-Verfassung gewartet haben, ist gekommen, meint ein amerikanischer Beobachter.

Der Beobachter schreibt: „Es ist Sonntag, der 10. Januar 2021 und eine meiner sehr zuverlässigen Quellen hat mir gesagt, dass Präsident Trump wegen der Unterzeichnung des Insurrection Acts nach Camp Pendleton unterwegs war (Die Marine Corps Base Camp Pendleton ist ein Stützpunkt des US Marine Corps zwischen Oceanside und San Clemente, nördlich von San Diego in Südkalifornien an der Pazifikküste der Vereinigten Staaten).

Während diese Information eintraf, sah ich, wie der Flughafen Washington Dulles abgeriegelt wurde. Nichts rein – nichts raus. Dies würde normalerweise darauf hinweisen, dass der Präsident unterwegs war. Ich beobachtete auch, wie zwei Flugzeuge zur gleichen Zeit das Gebiet verließen – nicht als AF1 – sondern als ein Flugzeug mit einer anderen Kennung.

Nebenbei bemerkt, ist es nicht nur sehr wahrscheinlich, dass die Bewegungen des Präsidenten nicht übertragen werden, sondern dass sie auch als etwas völlig anderes angezeigt werden. Wir wurden Zeuge, wie GW Bush dasselbe tat, als er während des Krieges nach Bagdad flog, seine AF1 747 wurde tatsächlich als Gulfstream-Flugzeug angezeigt.

Was ist also der Insurrection Act?

Der Insurrection Act von 1807 ist ein Bundesgesetz der Vereinigten Staaten, das den Präsidenten der Vereinigten Staaten dazu ermächtigt, das US-Militär und die Truppen der Nationalgarde innerhalb der Vereinigten Staaten unter bestimmten Umständen einzusetzen, z.B. um zivile Unruhen, Aufstände, Rebellionen oder andere Formen der Gesetzlosigkeit zu unterbinden.

Das Gesetz stellt eine „gesetzliche Ausnahme“ zum Posse Comitatus Act von 1878 dar, der den Einsatz von Militärpersonal unter Bundeskommando zu Strafverfolgungszwecken innerhalb der Vereinigten Staaten einschränkt. Ja, Leute, das bedeutet, das Militär kann und wird beginnen, Menschen zu verhaften.

Vor der Inanspruchnahme der Insurrection Befugnisse nach dem Gesetz 10 U.S.C. § 254 muss der Präsident zunächst eine Proklamation veröffentlichen, um die Aufständischen zu disziplinieren. Erinnern Sie sich an dieses Video, das im Rosengarten aufgenommen wurde und was POTUS sagte? Er sagte allen, sie sollten friedlich nach Hause gehen. Verurteilte er, was die Leute im Capitol taten? Ja!

Heimatschutz als verfassungsmäßige Ausnahme

Es gibt verfassungsmäßige Ausnahmen zu den Posse Comitatus Beschränkungen, die in der eigenen verfassungsmäßigen Autorität des Präsidenten wurzeln. Die Richtlinien des Verteidigungsministeriums beschreiben „Heimatschutz“ als eine „verfassungsmäßige Ausnahme“ von der Posse Comitatus Beschränkung, was bedeutet, dass Maßnahmen, die notwendig sind, um die nationale Sicherheit vor äußeren Bedrohungen zu gewährleisten, nicht den gleichen Einschränkungen unterliegen.

Nächster Hinweis: Soweit ich weiß, ist die US-Fahne auf dem Weißen Haus gesenkt worden. Das würde bedeuten, dass es nicht mehr der Sitz des Präsidenten / der Exekutive ist (so wurde es mir gesagt).

Was kommt also als nächstes? Ich stelle mir vor, das nächste, was wir sehen werden, ist eine Ankündigung von POTUS – wahrscheinlich auch über das EBS (Notfall-Kommunikationssystem). Dann werden wir sehen, dass das Militär Verhaftungen der Verräter vornehmen wird. Meine Einschätzung ist, dass die nächsten 24-48 Stunden sehr aufschlussreich sein werden. Achten Sie auf das Datum 13.01.2021.“

Exekutiv-Order bezüglich Wahleinmischung aktiviert

Nach Informationen eines Insiders, welcher dem Trump-Team nahesteht, sollen jetzt zudem Aktionen erfolgen, die aus der Exekutiv-Order hervorgehen, die Präsident Trump am 12. November 2020 unterzeichnet hat. Diese ist HIER zu finden. Sie listet alle Firmen auf, die davon betroffen sind:

„Executive Order 13959 ist eine Durchführungsverordnung des US-Präsidenten, die am 12. November 2020 von Präsident Donald Trump unterzeichnet wurde. Ihr erklärtes Ziel ist “ Adressierung der Bedrohung durch Wertpapierinvestitionen, die kommunistische chinesische Militärunternehmen finanzieren“.

Verbot von Investitionen in „kommunistische chinesische Militärunternehmen“

Die Executive Order verbietet allen US-Investoren (sowohl institutionellen als auch Kleinanlegern) den Kauf oder die Investition in Wertpapiere von Unternehmen, die von der US-Regierung als „kommunistische chinesische Militärunternehmen“ identifiziert wurden.

Ein „kommunistisches chinesisches Militärunternehmen“ ist jedes Unternehmen, das das US-Verteidigungsministerium gemäß Abschnitt 1237 des National Defense Authorization Act für das Geschäftsjahr 1999 identifiziert hat.

Das Verbot wird am 11. Januar 2021 in Kraft treten. Am 28. Dezember 2020 wurde eine Anleitung zur Durchführungsverordnung veröffentlicht, die klarstellt, dass die Verordnung auch Tochtergesellschaften der betreffenden Unternehmen umfasst.“

Quelle

https://www.youtube.com/watch?v=q5q73_Wbz9Y&feature=youtu.be

Exekutiv-Order

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

13 Kommentare zu "Hat Trump den Insurrection Act unterzeichnet?"

  1. https://www.youtube.com/watch?v=SDBGQyPVgac

    Roger Köppel äussert sich prägnant zu den Ereignissen in den USA | Scharfe Kritik aus Berlin

  2. https://beastwatchnews.com/urgent-breaking-us-insurrection-act-now-underway

    URGENT BREAKING! US Insurrection Act Now Underway
    DRINGENDER BRUCH! US Insurrection Act jetzt im Gange

  3. Die Fahne ist zu Ehren des toten Polizisten auf Halbmast – sagen meine Quellen.

  4. Trump ist der alte und neue PRESIDENT am 20.1.2021
    Biden kann es niemals werden.Zuviel Beweise für Wahlbetrug,und er ist leiblich nicht Biden sondern der Klon Biden.
    Es kann sein,das gar kein PRESIDENT mehr ins Amt kommt.Sondern Amerika bekommt eine andere Rechtsform.Trump führt ab 20.1,2021 als Übergangszeit das Land weiter.Er hat dann auch ZEIT die Veräter vor Nürnberg2 zu stellen.WETTEN😊!

  5. ist es eine Posse oder blutiger Ernst ? Niemals hätte ich gedacht, dass eine einzelne Person die
    USA so in’s schwanken bringt. Könnte ER tatsächlich noch „tiefergreifende“ Massnahmen anordnen, was passiert wenn man DIE einfach nicht befolgt. Die paar Tage bis zum 20ten müsste man doch, irgendwie , überstehen , ohne dass es zu einem Black Out kommt.
    Hoffen wir das Beste und wünschen WIR allen Beteiligten ALLES GUTE , auch Herrn TRUMP !Manches hat ER auch gut gemacht. In die Politik darf ER natürlich nicht mehr kommen.

    • @Arno, Ich glaube, Du hast die Mechanismen der globalen Steuerung noch nicht richtig verstanden. Wenn man es genau nimmt, hat nicht Trump die USA in’s Wnken gebracht, sondern das „Konglomerat“, das Trump gebeten hat, als Präsident zu kandidieren. Ohne einen so mächtigen Rückhalt hätte Trump, als Einzelperson, nie regieren können. Er wäre schon längst tot.
      Und warum sollte er nicht mehr in der Politik bleiben?
      Neben Kennedy ist er der einzige Präsident der USA der letzten 120 Jahre, der nicht korrupt ist/war.
      Ich wünsche mir, dass er uns noch lange in der Politik erhalten bleibt, zumal er gemäß RuStAG (neben der USA-Staatsbürgerschaft) auch Deutscher ist.
      Als Deutsche müssen wir unser Land selbst aufbauen/neu gestalten. Von Trump erwarte ich aber, dass er uns die Vernichtung der Sumpfkreaturen abnimmt.

      • Wilhelm Scheidl | 12. Januar 2021 um 20:55 | Antworten

        Erst wenn sich Donald Trump tatsächlich durchsetzen sollte, ist der Weg frei für große richtungsweisende Veränderungen. Ich glaube es erst, wenn es so weit ist. In jedem Fall müssen wir in Europa unsere Hausaufgaben selber machen.

  6. Ich glaube nicht das da noch viel geschieht, zu dienlich ist auch das Umfeld von Trump geworden. Ja „Il be back“ Arnold Terminator, bot sich Biden auch schon an!
    Es gibt dennoch viele Promis die Trump noch unterstützen wie John Voigth, der Vater von Angelina Jolie. Sein Video ist glaubhaft und seine Befürchtungen sind es auch. Man muss nicht jede Theorie annehmen aber die Zusammenhänge sind schon Anlass zur Sorge um unsere westliche Demokratie und Freiheit.
    Ich bin Realist, aber seit Jahren wird der Einfluss durch China immer größer, weil die Gier nach Umsatz und wirtschaftlichen Vorteilen, das Denken vieler Vorstände und CEOs bestimmt.
    Sie erkennen wie auch unsere Politiker nicht, wie sie sich ihr eigenes Grab schaufeln, wenn sie mit einem totalitären Sraatsystem eine Zusammenarbeit wollen.

    Und so sind die Ängste und Befürchtungen keine Verschwörungstheorien!

    • Es ist vielen nicht bewusst, dass die in den Verfassungen niedergeschriebenen Menschen- und Bürgerrechte ausschließlich im Verhältnis Bürger./.Staat gelten.

      Sie gelten nicht für das Verhältnis Arbeitnehmer ./. Arbeitgeber und auch nicht für das Verhältnis Unternehmen ./. Staat. Das erklärt bspw. warum Unternehmen in den USA skrupellos einem gewählten und amtierenden Präsidenten die Kommunikation mit den Bürgern und den Bürgern den Zugang zu allgemein zugäglichen Informationen durch den Präsidenten abschneiden. Für Unternehmen sind die Verfasstheit eines Staates, die Herrschaftsform oder die Rechte der Bürger belanglos. Es sei denn, sie sind für Gewinzwecke nutzbar. Denn der einzige Zweck, „das Soziale“ eines Unternehmens, ist – so auch der US-Prof. Friedman – der Gewinn. Ob der aus Krieg, Bürgerkrieg, Betrug, Lohndrückerei, Erwerbslosigkeit arbeitsfähiger und arbeitswilliger Menschen, Prostitution, Menschenhandel, Drogenhandel oder ehrlicher Arbeit sich ergibt, ist nach dieser Art von Weltabschauung unerheblich.

      Diese menschenverachtende und gesellschaftszerstörende Sichtweise wird von den MSM leider unterstützt, denn auch sie sind Unternehmen, für deren Eigentümer einzig ihr Gewinn bzw. ihre Macht und ihr Einfluss zählen. Deshalb ist es töricht, von den MSM Information zu erwarten, wenn diese lediglich eine jeweils gewinnträchtige Atmosphäre und Unternehmen begünstigende emotionale Stimmungen in der Bevölkerung zu bewirken haben. Wenn es lukrativ wird, sich an einem Krieg dumm und dämlich zu verdienen, dann machen die MSM Stimmung für Krieg. Wenn schwindelerregende Summen durch Krankheit, Verblödung und Tod infolge von Impfungen zu einzuspielen sind, dann wird unter Ausschluss aller Menschen- und des Selbstbestimmungsrechts massengeimpft.

      Doe Politiker als Büttel des Geldes müssen dann entsprechende Gesetze machen, damit Krieg oder Impfung oder sonst eine Sauerei wie z.B Völkermord „legal“ sind. Das Ganze wird dann dem Publikum auf eine Weise präsentiert, dass es der Unterschied zwischen „legal“ und „legitim“ außerhalb des Bewusstseins bleibt – „legal“ ist gesetzmäßig (Gesetze sind beliebig machbar!), „legitim“ ist rechtmäßig. D.h., was immer uns als Gesetz dargeboten wird, kann auch jeglichem Recht direkt entgegen stehen.

      So mag die Unwandlung des Freistaats Bayern in ein Lager, in dem Menschen zwecks angeblicher oder tatsächlicher zwangskonzentriert werden, zwar gesetzlich sein – rechtmäßig ist sie nicht. Doch wenn der Großanleger in Pharmaaktien, Bill Gates, einen Vorteil von dieser regionalen KZ-Veranstaltung hat, dann …

      Allerdings kann derartige white collar criminality nur bedingt funktionieren. Es kommt unweigerlich derjenige Punkt, an dem „Schluss mit die Faxen“ ist.

      Das System der Täter mit den weißen Kragen zieht sich selber den Boden unter den Füßen weg und kracht zusammen, oder es kommt zum shoot down, wie wir ihn aus den „Western-Heftchen“ kennen. An dieses Muster erinnert die derzeitige Lage in den USA. Noch hat Mr. Trump (der einsame Held, der gegen die Land und Leute terrorisierenden Halunken angetreten ist) die Trumpfkarte in der Hand – den Insurrection Act.

  7. Jutta M. Brandt | 12. Januar 2021 um 16:42 | Antworten

    Lt. dem Link von Kommentator Viktor Unruh war der „Sturm“ auf das Capitol also eine gezielte Operation von Trump. Hatte ich mir schon gedacht, weil dass so „rein zufällig“ Agenten gezielt die Laptops mitnehmen, wäre schon ein echter Zufall gewesen. Auch halte ich die Zustimmung von Pence im Capitol, dass Biden nun gewählter Präsident ist, mit Trump abgesprochen, damit die Beweisführung abgeschlossen und der Insurrections Act starten kann. Lee Wood hatte schon zwei Tage vorher auf Twitter von „Verräter“ geschrieben. Wie wollte er das wissen? Das war extra für die Dems. Lee Wood würde mit Sicherheit nichts schreiben, ohne das vorher mit Trump abgesprochen zu haben, jedenfalls nichts, was so schwerwiegend ist. Hoffen wir auf ein gutes Gelingen und hoffen wir, dass uns Trump als Präsident erhalten bleibt

  8. armin pfeiffer | 12. Januar 2021 um 23:41 | Antworten

    Trump ist der Flop im Jahr 2020 B. Würden die Generäle übernehmen, müßten diese auch Trump verhaften und anklagen !!!

    • Gut, dass Sie keine Begründung(en) angeben! Das macht Ihre Äußerung so solide und vertrauenswürdig.

      Es könnte genauso gut geschrieben stehen:

      Armin Pfeifer ist der Flop des Jahres 2020. Würden Generäle in der BRD übernehmen (Art. 20 IV GG!), müßten diese auch Pfeifer verhaften und anklagen.

      Blödsinn, sagen Sie?

      Ja, genau!

  9. Benedikt Gresser | 16. Januar 2021 um 10:34 | Antworten

    Für die Hobby-Astrologen eine schwere Aufgabe, die Entwicklung in den USA vorauszusagen. Für den aufmerksamen Beobachter ist es schwer vorstellbar, dass die politische Gruppe um Trump sich so einfach vom Spielfeld pfeiffen lässt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*