Trump ordnet Freigabe aller Dokumente des Hillary Clinton Email-Skandals an

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(26)

Nachdem Präsident Donald Trump am 7. Oktober via Twitter die Freigabe aller vorhandenen Dokumente forderte, die das ganze Ausmaß der Russland-Intrige gegen ihn sowie Hillarys Verbrechen als ehemalige Außenministerin offenlegen sollen, wartete die in Aufruhr versetzte US-Presse mit zahlreichen Artikeln auf.

Könnten die Dokumente zeigen, mit welchen illegalen Mitteln die Demokraten versuchten, Hillarys Wahl zur US-Präsidentin 2016 zu erreichen? Vergangene Woche wurde in den US-Medien bereits veröffentlicht, dass Hillary Clinton 2016 die ganze Russland-Lüge gegen Trump inszeniert hatte, um von ihrem eigenen Email-Skandal abzulenken.

John Ratcliffe, Direktor des Nationalen Geheimdienstes, gab gestern weitere Dokumente frei, die offenbarten, dass der ehemalige CIA-Direktor John Brennan den damaligen Präsidenten Obama über Hillarys Plan informierte, den damaligen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump der Kollusion mit Russland zu bezichtigen, um von ihrem eigenen Email-Skandal abzulenken, welcher durch die Enthüllung von Wikileaks im Jahr 2016 hochkochte.

Wikileaks enthüllte sämtliche Emails von Hillarys privatem Server, welche die ehemalige Außenministerin von diesem rechtswidrig versendete. Offenbar hatte Clinton Staatsgeheimnisse an das Ausland „verkauft“ und Regierungsgeheimdokumente an China gegeben. Zudem zeigen die Emails Konversationen mit Obama und Podesta, die auf eine Verwicklung in die „Pizzagate“-Affäre hindeuten. Nach der Veröffentlichung durch Wikileaks, welches die Emails von dem ehemaligen DNC- und Hillary-Mitarbeiter Seth Rich erhalten hat, hatte Hillary alle Emails gelöscht und den Speicher ihres Laptops zerstört. Seth Rich wurde nur wenig später ermordet aufgefunden.

Verschwörung der höchsten Stellen

Offenbar erhielt Hillary Unterstützung von höchster Stelle, damit ihre Wahl-Kampagne durch den Email-Skandal nicht gefährdet wird: Sie erhielt Unterstützung von Obama, der CIA, dem FBI und dem Chef des US-Geheimdienstes. Die Namen der Beteiligten lauteten: John Brennan, James Clapper und James Comey sowie deren Mitarbeiter.

Ratcliffe erklärte am Dienstag, dass er auf Anweisung von Präsident Trump weitere Dokumente freigegeben habe, welche für die laufenden Untersuchungen relevant seien. Die deklassierten Dokumente wurden am Dienstag an die Geheimdienstausschüsse des Repräsentantenhauses (Kongress) und des Senats weitergeleitet.

Handschriftliche Notizen des ehemaligen CIA-Direktors Brennan sickerten bereits am Dienstag durch. Darin hieß es: „Wir erhalten zusätzliche Einsicht in den Vorschlag Hillary Clintons, Donald Trump mittels eines Russland-Skandals zu verunglimpfen.“ Die handschriftlichen Notizen seien von Brennan nach der Unterrichtung Obamas von Hillarys Vorhaben gemacht worden. Das Memo ging im September 2016 auch an den ehemaligen FBI-Chef James Comey.

Ein Sprecher von Trumps jetzigem Wahlkampfteam forderte, dass ebenfalls untersucht werden müsse, ob der damalige Vizepräsident und aktueller Präsidentschaftskandidat der Demokraten, Joe Biden, damals von dieser Verschwörung gegen Trump gewusst und welche Rolle er in dieser Angelegenheit gespielt hat.

Welche Auswirkungen werden die Enthüllungen haben?

Vor der US-Wahl am 3. November könnte es jetzt noch enorm spannend werden, je nachdem, was die Dokumente an Erkenntnis liefern. Sollte herauskommen, dass Joe Biden von der Verschwörung gegen Trump gewusst hat oder sogar beteiligt war, könnte er möglicherweise von seiner aktuellen Präsidentschaftskandidatur suspendiert werden.

Obama könnte, sollte sich dies ebenfalls aus den Geheimdienst- und FBI-Dokumenten ergeben, sogar rückwirkend des Präsidial-Amtes enthoben werden, wenn er an der Verschwörung gegen Trump beteiligt war. Das Impeachment-Verfahren gegen Trump wäre damit ebenfalls unrechtmäßig eingeleitet worden und dann stünde Donald Trump laut amerikanischem Gesetz eine weitere Amtszeit zu – insgesamt also noch 8 Jahre. Das wäre ein großer BQQM!

Wir erleben, wie in unserem Beitrag vom 6. Oktober bereits angekündigt, einen heißen Herbst!

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

11 Kommentare zu "Trump ordnet Freigabe aller Dokumente des Hillary Clinton Email-Skandals an"

  1. Trump in Hochform. Der Stein kommt ins Rollen!

  2. Die USA sind eine gigantische Verbrecher Zentrale. Lagarde gab Afrika einen Kredit, dafür mussten sie ihr Trinkwasser, das vorher für jeden kostenlos war, hergeben und jetzt ist dies so teuer das es sich keiner leisten kann. Sogar Regenwasser auffangen wurde verboten!

    • Das selbe haben die Verbrecher Weltweit vor,wo sie damit durchkommen (Wasser).

      In der EU gab es ja vor Jahren einen Widerstand von ca. 1,8 Millionen Menschen wo Anzahl X in jedem Land erreicht werden musste und wurde.

      Die Verbrecher von beiden Seiten (Wirtschaft/Politik),haben das Thema aber nur in die Schublade gelegt ,sie werden es immer wieder versuchen.

    • Wilhelm Scheidl | 10. Oktober 2020 um 10:07 | Antworten

      Über Jahrzehnte haben sich die Deep-Stateler ein gigantisches Netzwwerk aufgebaut, das nur durch eine Atombombe zerstört werden kann. Ich hoffe, dass es Donald Trump und seiner Administration gelingt, alle relevanten Organisationen mit ihren führenden Köpfen auszuschalten. Er ist auf dem besten Wege.

  3. Ja das ist die Härte und Diktatur. Wer will verbieten regenwasser zu sammeln. Das kostet sozialen Unfrieden.

  4. Apropos : Schlimmmer, als die E-Mail Öffnung !!!

    Die zweite Welle wird eine viel höhere Dynamik haben (1 Foto)
    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,183836,183836#msg-183836

  5. Ja, der Westen und seine verbrecherischen Demokraten.

  6. Die, die Biden wählen, tun das doch nur, um Trump zu schädigen, ihm eins auszuwischen, es ist die Pure Niedertracht, die schlimmste Pandemie ist der Menschen Schlechtigkeit

  7. Warum ist diese Hexe eigentlich immer noch nicht im Knast? Potus hat es doch bei seiner Wahl versprochen dass er sie einkästelt mitsamt ihren Helfern.

  8. Es sind diesmal hervorragende Nachrichten für die Demokratie und Rechtsstaat USA,das die Wahrheit doch noch ans Licht kommt. Bei uns dagegen konnte Merkel eine demokratische Wahl anullieren OHNE JEDEN PROTEST! Auch die EU nicht! Das zeigt, das sie doch die Königin der EU und Diktator der EU ist. Aber Ungarn verurteilen wollen. Mit der Einzige für den sein Volk an erster Stelle steht und mit 2/3 Mehrheit regiert.

  9. Die Versprechen des spekulierenden Ex-Präsidenten sschliessen aus, dass er im psychisch kranken Status, Befehle zum nackten „eigenen“ Interesse anordnet! Dies bedarf einen zust Richter!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*