Trumps Wahlsieg durch Quantum Blockchain System validiert

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (36 votes, average: 4,36 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(57)

Tom Fitton von der unabhängigen Rechtsorganisation Judicial Watch schreibt: „Eine landesweite Neuauszählung der Stimmzettel wurde von Eliteeinheiten der Nationalgarde bis zum frühen Morgen des 8. November durchgeführt. Um Wahlbetrug im Vorfeld zu verhindern, sind die offiziellen Stimmzettel geheim mit einem unsichtbaren und nicht knackbaren Code-Wasserzeichen gedruckt und in einem Quantum Blockchain System registriert worden.

Bis zu diesem Zeitpunkt (8. November) waren in fünf Bundesstaaten 14 Millionen Stimmzettel durch einen entsprechenden Laserscanner geschickt worden – 78 % davon fielen durch die Validierung durch, weil sie kein Wasserzeichen enthielten – also gefälscht waren. Von denjenigen, die durch die Prüfung fielen, waren 100 % Wahlstimmen für Biden.

Ein erster Auszählungstest zeigte, dass Präsident Trump gemäß der in den Quanten-Computer eingegebenen, validierten Wahlzettel mit Wasserzeichen-Code mit über 80 % der abgegebenen Stimmen gewonnen hat. Die endgültige Stimmauswertung der Wahlzettel ergab, dass Trump mit 73,5 Millionen stimmen zu 25,9 Millionen Stimmen für Biden gewonnen hat. Dabei wurden noch nicht einmal die Wahlzettel berücksichtig, welche weggeworfen worden sind.

Der Clou

Mit Infrarot-Geräten, die anzeigen, welche Stimmzettel echt oder gefälscht waren, wurden die Elite-Nationalgardisten in die zwölf Zielstaaten Alabama, Arizona, Pennsylvania, Colorado, Texas, Wisconsin, Tennessee, Washington, Virginia, Delaware, Illinois und Kentucky geschickt. Insgesamt hielten landesweit über 500 Nationalgardisten bei allen betroffenen Wahlzentren Wache über die Validierung der Stimmzettel.

Die „Tinte“, die auf den Wahlzetteln als Wasserzeichen-Code aufgebracht worden ist, enthielt eine elektronische Strahlungsschaltkreis-ID, mit der auch der Standort des Stimmzettels durch GPS-Übertragung zurückverfolgt werden konnte. Mit anderen Worten, es konnte zurückverfolgt werden, ob der Stimmzettel von der auf dem Stimmzettel genannten Person ausgefüllt wurde.

The Watermark Sting

Das Trump-Team, welches mit der Wahlbetrugsuntersuchung von Project Veritas zusammenarbeitet, hat am Montag eine Reihe von Klagen beim Obersten Gerichtshof eingereicht. Weitere Ergebnisse haben gezeigt, dass 1,8 Millionen „Geisterwähler“ in 29 Staaten wählten.“

Allein in Pennsylvania hatte Trumps Rechtsbeistand Rudy Giuliani die Aussage von 50 bis 60 Wahlbeobachtern, die behaupteten, dass ihnen die Möglichkeit zur Einsichtnahme in die Postsendungen bei den Auszählungen vorenthalten wurde.

Die Anwältin Sydney Powell, von der es heißt, sie werde die FBI-Direktorin, sagte: „The Hammer und Scorecard sind die beiden Softwareprogramme, welche die Wahlen manipuliert haben. Sie haben Biden in Wisconsin, Michigan, Pennsylvania, Georgia, Nevada und Arizona einen Stimmenvorteil verschafft.“

Bis zur Sitzung des Wahlkollegiums, der Wahlmänner des „Electoral College“ am 14. Dezember, dürften alle rechtlichen Fragen geklärt sein, sollte der Supreme Court bis dahin ein Urteil gefällt haben. Bis dahin würden dann die tatsächlichen Wahlergebnisse nach richterlicher Entscheidung bekanntgegeben werden. Die gemeinsame Sitzung des Kongresses würde die Wahl am 3. Januar 2021 offiziell machen.

Donald Trump und sein Team waren offenbar bestens darauf vorbereitet, den schon lange vor den Wahlen vermuteten Wahlbetrug zu verhindern. Mit den „Wasserzeichen“ ist ihnen ein wahrlich meisterhafter Coup gelungen, mit welchem die Betrüger offenbar nicht gerechnet haben. Nun muss noch geklärt werden, wer hinter dem Wahlbetrug steckt und das Urteil des Obersten Gerichts abgewartet werden. Wenn die Beweise für den Wahlbetrug wasserdicht sind, dürfte das Urteil aber feststehen: „Maestro“ Donald Trump hat wie erwartet bei den Präsidentschaftswahlen einen Erdrutschsieg eingefahren. Halten Sie sich auf dem Laufenden. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

17 Kommentare zu "Trumps Wahlsieg durch Quantum Blockchain System validiert"

  1. Apropos : Noch ein Ass im Ärmel …

    Querdenken-Demo Schwerin : „Die BRD ist kein Staat und sie muss ´runter vom deutschen Boden!“
    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,184900,184902#msg-184902

  2. Wenn die Wahlbetrüger, nicht alle Konsequent Verhaftet werden, dann geht das mit den Betrug immer so Weiter. Alle kriege sind durch Lug und betrug Angestiftet wurden und ausgeführt wurden. Wie der 1. und 2. Weltkrieg und auch die Holocaust Fantasie. Die Wahrheit MUSS Siegen und nicht die Politischen LÜGEN. Solange es viele Millionen Menschen gibt die Verhungern Müssen weil das eine kleine Gierige Elite gibt! Solange es lange es Zwei Beinige, Greaturen gibt die vor lauter Geld Tausende Km. weit STINGEN. solange werden sich die Kleinen Armen Menschen, gegenseitig ABSCHLACHTEN, damit die Reichen immer Reicher werden. Ich bin kein Kommunist und auch kein SOIZIE!

    • Zu ihrem Schlußsatz:
      Warum müssen wir, die scheinbar mehr als nur eine Gehirnwindung im Kopf haben, uns immer wieder für unsere Aussagen rechtfertigen?!
      Sicher sind sie kein Kommunist oder anders denkender. Wir sind aber schon so weit, dass man die Wahrheit immer wieder bis ins letzte Detail begründen muss. Wo hingegen die Lügner etwas in den Raum stellen und dann ist es so, basta!
      Man hört oft, wer etwas verändern möchte soll in die Politik gehen. Ich gehe lieber auf die Strasse weil ich die Wahrheit sagen und hören will und mich nicht von der Politik und von diesen Lügneren infizieren lassen möchte!

  3. Da wird die Kanzlerin der Herzen sich ein Mauseloch neben „Papa Stalins“ Grabstein suchen müssen.

  4. geht doch. geldscheine sind auch „relativ“ fälschungssicher (solange man nicht endlos ressourcen hat), warum also nicht auch wahlscheine sicherer machen

    die quantum-kryptographie ist nötig, weil der deep-state hat auch schon quanten-rechner, mit denen man jedes alte krypto-system in kurzer zeit knacken kann (per brute-force den private-key finden)

    • edit:

      „The states own the ballots and legal notices would need to be served by DoJ and acknowledged by each state with their cooperation. There is nothing in the corners of alt media to support this story. This story is major HOPIUM.“

      „I have followed this story from it’s beginning, but I still can’t figure out how Trump’s Team could have watermarked ballots. The WH doesn’t create ballots. Ballots are created in states, in counties, so what ballots could Trump have watermarked? States have their own watermarks they create for their own security reasons“

  5. hubert wambacher | 11. November 2020 um 13:42 | Antworten

    Wenn das alles stimmt, muss endlich auch restlos geklärt werden wer die Schuld an erstem und zweitem Weltkrieg tatsächlich trägt, ich will es wissen wer in meiner Familie meinen Großvater tötete, meine Tanten umbrachte und meinen Vater schwer verwundete, ich möchte erfahren wer die ganzen MILLIONEN Menschen umgebracht hat seither und ich möchte sie am Baum hängen sehen!
    Legt sie trocken und dann pusten wir gemeinsam ihren Staub ins All!
    Gott zum Gruß aus Österreich!

    • Hallo Hubert!
      Hier ist Günter aus Restdeutschland und grüßt Österreich!
      Du fragst, wer verantwortlich für den Krieg und den Tod vieler
      Millionen von Menschen ist. Das sind die reichsten Bankfamilien
      der Welt: Rothschild, Rockefeller, J.P. Morgan, DuPont, Bush,
      Warburg usw. In den 1930er Jahren wollte ein Staatsmann, dessen Name
      heute nicht genannt werden darf, die Zinswirtschaft beseitigen,
      weshalb „das internationale Judentum Deutschland den wirtschaftlichen
      und finanziellen Krieg erklärte“. Das stand so in einer britischen
      Zeitung (Name mir leider entfallen). Den Plan, sich aus dem internationalen
      Zinssystem auszuschließen, war der eigentliche Grund für den Krieg!
      Alle dem deutschen Volke angelasteten Verbrechen sollen später
      verhindern, dass der Deutsche wieder anfängt, selbständig zu denken.
      Davor haben diese finsteren Mächte große Angst!
      Und genau deshalb muss dem Deutschen Volke ständig Schuldgefühle
      eingeimpft werden. Und wir haben gefälligst auf die Knie zu fallen
      und zu büßen, damit die Herrschaften vom Sinai noch reicher werden!
      Doch wie sagte schon Friedrich Schiller: “ Die Großen hören auf zu herrschen,
      wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“ Dieses Zitat muss man sich
      unbedingt merken und einprägen. 🤔

    • Die Reichsten der Reichen und der Grund ist, weil sie keine Wirtschaftliche Demokratie wollen. Also zu deutsch ihre Kontrolle und ihren Reichtum nicht mit anderen Konkurrenten teilen.
      ________________________________

      Wirtschaft ist Krieg im Frieden. Erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht ist und es nichts mehr zu gewinnen gibt, folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

      “Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”, lautet ein berühmtes Zitat des preußischen Generals Carl von Clausewitz, der Anfang des 19. Jahrhunderts in den napoleonischen Kriegen eine entscheidende Rolle spielte.

      https://preview.redd.it/5dw2lsbqgkk51.jpg?auto=webp&s=ca83d8b636cd2857f3b71dcc284e5f1d840efe68

  6. Ziemlich sicher ist idese Meldung falsch. Und auch das mit dem „Wasserzeichen“.
    Übrigens: Ich selbst bin zunächst auch auf diese „Geschichte“ hereingefallen.

    Das fängt schon damit an, daß die Nationalgarde keien „Eliteeinheiten“ hat.
    Hier (auf Englisch) mehr dazu: https://off-guardian.org/2020/11/10/the-war-is-over-globocap-triumphs/#comment-273749
    Zum Wahlbetrug (der definitiv stattgefunden hat) ist auch dieser Artkel sehr gut:
    https://www.achgut.com/artikel/11_fragen_zur_us_wahl_kommt_da_doch_noch_was

  7. Und was soll ein elektronische Strahlungsschaltkreis-ID sein? „Die „Tinte“, die auf den Wahlzetteln als Wasserzeichen-Code aufgebracht worden ist, enthielt eine elektronische Strahlungsschaltkreis-ID, mit der auch der Standort des Stimmzettels durch GPS-Übertragung zurückverfolgt werden konnte.“

    Hört sich nach einer Meldung aus dem Reich der Phantasie an.

  8. Ihr zitiert hier Tom Fitton von Judicial Watch. Der Artikel, den ihr hier nennt, ist allerdings von der (fragwürdigen) Seite beforeitsnews.com. Auf Judicial Watch habe ich nichts dergleichen (watermarks, block chain technology, corn ink) gefunden.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*