Türkei-Deal fliegt Merkel jetzt um die Ohren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 2,50 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(4)

In den letzten Wochen wurde für nun für den Letzten sichtbar, dass der Merkel-Deal mit Erdogan eine reine Farce ist – eine Farce, die den europäischen und vor allem deutschen Steuerzahler Milliarden gekostet hat. Es wurde offensichtlich, dass Erdogan Merkel und Brüssel nach Belieben zu erpressen versucht. Wofür Brüssel und das Merkel die Milliarden Erdogan zugeschustert haben, bleibt deren Geheimnis. Denn es gibt offenbar gar kein offizielles, schriftliches Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei, wie nun herauskam. Watergate.tv berichtete am 5. März: https://www.watergate.tv/merkels-tuerkei-abkommen-gibt-es-gar-nicht/

Offenbar war der Geldstrom von Brüssel nach Ankara versiegt, oder die entsprechende politische Unterstützung fehlte für den Autokraten am Bosporus. Erdogan öffnete kurzerhand die Schleusen- und Gefängnistore, und ließ die zehntausenden Migranten aus aller Herren Ländern in Richtung EU treiben. Der Mann mit dem osmanischen Größenwahn hatte allerdings nicht mit der Wut und Entschlossenheit der Griechen gerechnet.

Diese beorderten kurzerhand das Militär an die Grenze und verteidigen neuerdings vehement ihre Landes- und Meeresgrenzen. Sie erhalten dabei Unterstützung von den Einheimischen, von griechischen Bauern sowie dem österreichischen und polnischen Militär. In Griechenland wird deutlich, was man in Berlin und Brüssel noch nicht wahrhaben will: Das Merkel- und EU-Regime sind am Ende. Die Menschen verteidigen jetzt ihr Hab und Gut, ihr Land, ihr Erbe und ihre Kultur, egal was ein Merkel und eine Leyen-Schauspielerin mit dem Autokraten am Bosporus gedealt haben.

Tagelang hat Merkel zur Krise in Griechenland geschwiegen. Selbst aus der eigenen Partei kommen inzwischen Warnungen, die Fehler von 2015 auf keinen Fall mehr zu wiederholen. Die Grünen, in ihrem sozialistischen, selbstzerstörerischen Wahn, forderten erneut, die Migranten nach Deutschland zu holen. Die CDU, von Merkels Schergen nach Meinung von Beobachtern regelrecht unterwandert, steht den Umfragen zufolge kurz vor ihrem politischen Ende. Sie kämpft um ihr Überleben, das sieht man an den lautstarken Streits, die in Berlin angesichts der neuen Migrationskrise ausgefochten werden – freilich hinter verschlossenen Türen – doch inzwischen blowen auch Mainstream-Medien die Whistle – keiner hat offenbar mehr Lust, diese wahnhafte Selbstzerstörung kommentarlos mitanzusehen, geschweige denn weiter mitzutragen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare zu "Türkei-Deal fliegt Merkel jetzt um die Ohren"

  1. Es wird höchste Zeit den Menschen die nach Europa kommen wollen in allen möglichen Arten zu sagen dass dies nicht möglich ist.

  2. Ich lese diese Seite gerne aber, ganz ehrlich und traurig, so ein schlecht geschriebener Artikel!

    Wie offiziell das Abkommen war oder nicht war, das kann ich nicht ganz beurteilen aber ihr schildert da was als würden zwei Mafia Bosse (Merkel und Erdogan) ein illegales abkommen machen und sich Geld zuschustern. Man kann diese beiden Politiker mögen oder nicht mögen, aber ein Artikel so zu verfassen lässt dem Artikel die Seriosität vermissen.

    Dieses Abkommen war lang und breit in allen Medien. Wo die Gelder hingegangen stand auch in einigen Medien. Von den vereinbarten 6 Milliarden gingen ca. 1,8 Milliarden an die Flüchtlinge über deutsche und europäische Hilfsorganisation. Damit haben die Flüchtlinge Unterkünfte gekriegt, medizinische Versorgung und Sozialhilfe usw…
    Entgegen den Behauptungen der Stammtisch Politiker und Diskutierer ging das Geld nicht an Erdogan bzw. in die Staatskasse!
    Die Türkei hat ca. 4 Millionen Flüchtlinge aufgenommen und hat selber 40 Milliarden Dollar bezahlt bis zuletzt. Die Türkei kann das nicht mehr alleine stemmen und ist auch nicht verpflichtet das zu stemmen.

    Was die Medien hierzulande Berichten das er die EU erpresse, drohe usw. stimmt auch nicht. Ich weiß was er live in mehreren Fernsehsendungen gesagt hat, das waren keine Drohungen sondern Hilferufe. Türkei kann diese Menge an Flüchtlingen mengenmäßig nicht mehr stemmen, weil teile der Bevölkerung mit 4 Millionen Menschen auch überfordert ist und weil die Türkei finanziell überfordert ist.

    Erdogan hat gesagt das er keine Flüchtlinge am gehen verhindern wird, er hat nicht gesagt das er sie zum gehen zwingen wird! Das hat er niemals gesagt entgegen den Behauptungen hier in den Medien.

    Das ihr dann auch das Vorgehen an der Griechischen Grenze verteidigt kann ich überhaupt nicht verstehen. Griechenland handelt gegen viele geltende Rechte wie Dublin abkommen, EURODAC Verordnung, einfach gegen gemeinsames europäische Asylrecht.
    Griechenland hier direkt Gelder mit 350.000€ + 350.000€ sofort zur Verfügung zu stellen um die Flüchtlinge an der Grenze zu bekämpfen, das passt den Europäern, aber den Flüchtlingen in der Türkei das Geld zur Verfügung zu stellen, das passt wieder nicht.
    SIND DAS DIE WESTLICHEN WERTE???

    Leute, Hand aufs Herz, warum tragt ihr soviel Hass und Wut in euch gegen Flüchtlinge?
    Niemand ist gerne Flüchtling.

    Recherchiert mal, im Zweiten Weltkrieg wie Europäer nach Aleppo geflüchtet sind und wie sie von den Syrern empfangen wurden, dann würdet ihr euch schämen. Kein Syrer will ein Flüchtling sein und ich wünsche es euch auch nicht.
    Seien wir alle Menschen und diskutieren sachlich und nüchtern nach Lösungen.
    Bitte keine Anfeindungen…

  3. @Muri
    Sie scheinen sich hierher verirrt zu haben. Zumindest sind Sie ’neu‘ da. Kein Fehler!
    Die von Ihnen angeführten ‚Argumente‘ halten den hier veröffentlichen Fakten nicht stand.
    Zu jedem Punkt gab es hier in der Vergangenheit mindestens zwei Artikel, die von uns meist goutiert wurden.
    Lesen Sie aber gerne weiter hier, es wird Ihnen gelegentlich die Spucke weg bleiben.
    Sie müssen auch nicht alles gleich glauben, was Sie hier lesen können, aber vergessen Sie nichts, was Sie je hier lesen konnten. Irgendwann gehen Ihnen so manche Lichter auf.
    Glauben Sie mir, so falsch sind Sie hier nicht, wenn Sie hinter die veröffentlichten Wahrheiten der Massenmedien sehen wollen.

    Es hat nichts mit Unmenschlichkeit zu tun, wenn Recht und Ordnung eingefordert werden. Das Zusammenleben einer so grossen Bevölkerung geht ohne Regeln nicht und ein Menschenrecht auf Niederlassungsfreiheit wo immer auf der Welt gibt es nicht.

    ZB: Bald werden wir alle dank Wladimir Wladimirowitsch einen neue Sicht auf die Vorgänge zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges erhalten. Dass die wahren Schuldigen jenseits von Ärmelkanal und Atlantik sitzen, die Hitler instrumentalisiert haben wie es heute mit Covid19 geschieht, werden Sie auch noch erkennen.
    Dass die ganzen Revolutionen im Nahen Osten auf die selben Urheber zurückzuführen sind, wie ALLE Kriege mindestens seit dem WKII, (Ich meine sogar, seit Beginn des 20.Jahrhundert) ist unumstritten.
    Daher sind auch alle Kriegsflüchtlinge wegen der selben Idioten auf der Flucht.
    Und genau die lassen nur rein, wen sie brauchen können.

    • @Karlotto

      Ich lese diese Seite schon seit Monaten, schreiben tue ich seit neuestem.
      Ich schätze viele Inhalte auf dieser Seite und bin größtenteils der selben Meinung.

      Von welchen Fakten ist die Rede? Wenn es um das Abkommen geht, da habe ich eh geschrieben das ich es nicht weiß wie offiziell es ist oder nicht.

      Ich habe nur versucht die Türkei Seite darzustellen, welche in den Medien in Deutschland total falsch dargestellt wird als sie ist. Ich denke da kann ich weit mehr dazu sagen als jeder andere Deutsche.

      Bin auch gerne bereit für eine gemeinsame und vernünftige Diskussion drüber wo man sich mit respekt begegnet. Mir geht es nicht mich hier mit jemanden zu bekriegen.

  4. Kriege haben noch nie etwas Gutes gebracht! Aber sie sind ein „Bombengeschäft“ Banken geben Geld für die Bombenproduktion, wenn alles platt gebomt wurde, geben sie Kredite für den Wiederaufbau! Wahrlich ein Bombengeschäft! Daß dabei Flüchtlinge anfallen, bedeutet keine Geschäftsschädigung! Denn dafür hat man untertänige Idioten, die das gerne erledigen!

  5. Merkel und Verbündete haben seit ihrer „Machtergreifung“ nur Schaden für Deutschland angerichtet. Es ist schon längst überfällig, dieses Regime und auch gleich die gesamte CDU/CSU abzuschaffen“ !!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*