Umfrage: Polizei kann Bürger nicht schützen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(745)

Eine aktuelle Umfrage der „BILD“-Zeitung zum Thema „Sicherheit und Polizei“ (Insa Umfrage vom 12. Bis 15. Juli 2019) hat ergeben, dass jeder Zweite nicht mehr daran glaubt, dass die Polizei die Bürger effektiv beschützen könne. Demnach fühlen sich 57 Prozent zwar „generell sicher“, aber das Vertrauen der Befragte in die Fähigkeit des Staates, sie vor Verbrechen zu schützen, ist gering.

Das fehlende Vertrauen belegen zwei Zahlen: 44 Prozent der Deutschen sagen, dass der Staat „die Sicherheit der Bürger nicht mehr ausreichend gewährleisten kann“. 46 Prozent, also fast jeder Zweite, sind der Meinung, dass die „Polizei die Bevölkerung nicht effektiv beschützen kann“. Insa-Chef Binkert deutet die Umfrage-Ergebnisse so: „Das abstrakte Sicherheitsgefühl sei relativ hoch. Wenn es aber konkreter werde, die Bürger vor die Tür gehen oder mit der U-Bahn fahren, haben sie Angst, dass ihnen die Polizei in einer Gefahrensituation nicht helfen kann.“

32 Prozent der Befragten glauben, dass die Polizei sie vor „Gewaltkriminalität und Raub“ beschützen kann. 25 Prozent glauben, dass sie vor „Terroranschlägen“ beschützt werden können, vor „Wohnungseinbrüchen“ (24 Prozent), „sexuellen Übergriffen“ (20 Prozent), „Verkehrsunfällen“ (18 Prozent) sowie „Online-Betrug und Datendiebstahl“ (13 Prozent).

Bundesinnenminister Horst Seehofer will die Umfrage zum Anlass nehmen, die Polizeipräsenz zu erhöhen: „Wenn wir den Bürgern glaubwürdig das Gefühl einer sicheren Heimat vermitteln wollen, muss das auch durch Polizisten auf der Straße sichtbar sein. Die Bevölkerung soll spüren, dass der Staat und die Polizei da sind, wenn sie gebraucht werden.“ Bis 2025 will Seehofer 24.000 neue Bundespolizei-Stellen schaffen.

Frei nach dem Motto: „Schaffe ein Problem und liefere dem Bürger die Lösung dafür“, hat die Bundesregierung durch ihre Migrationspolitik in Deutschland eine Situation geschaffen, in der sich jeder zweite Bürger nicht mehr sicher fühlt. Angesichts der sprunghaft angestiegenen Gewaltverbrechen, Übergriffe und Bedrohungen ist das wenig verwunderlich. Die Ursache des von der Bundesregierung geschaffenen Problems wird durch eine Erhöhung der Polizeipräsenz jedoch nicht beseitigt. Lesen Sie hier weiter. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

22 Kommentare zu "Umfrage: Polizei kann Bürger nicht schützen"

  1. Das ist doch schon lange so, die nimmt nicht mal mehr Anzeigen auf bzw verfolgt sie. In Mannheim wurde vor einiger Zeit in eine Kirche eingebrochen, Gas eingeleitet und zur Explosion gebracht. Es fielen aber nur ein paar Ziegel vom Dach und da kein Personenschaden war wurde dies auch nicht als Anschlag gewertet. Dazu kommt das Richter keine entsprechende Urteile für noch so brutale Straftaten von Asylanten verhängt, aber eine 84jaehrige Deutsche wegen LM Diebstahl von 74,-€ für 3 Monate tatsächlich einsperrt. Und Bundesjustizministerin Barley verkündete das Identität betrug und damit Sozial betrug von Asylanten NICHT VERFOLGT WIRD!!!Deutschland ist damit eindeutig kein Rechtsstaat mehr.

    • Ehengard Becken-Landwehrs | 26. Juli 2019 um 12:49 | Antworten

      Nicht Deutschland, sondern die BRiD, war noch nie und zu keinem einzigen Zeitpunkt ein „Staat“ und noch weniger ein „Rechtsstaat“ Sie war auch noch nie eine Demokratie – die man, wenn sie falsch angewendet wird, tatsächlich in eine Diktatur führen kann und inzwischen durch Merkel geführt hat.
      Das sind leider Fakten, an denen nicht zu rütteln ist.
      Da empfehle ich immer die Rede von Carlo Schmid aus dem Jahr 1948 vor dem Parlamentarischen Rat, in der er u. a. sagt: „… Wir haben keinen Staat zu errichten….“ Im Internet gibt es sowohl die gesamte Rede (sehr langatmig), als auch exakt den Teil, der unser Land betrifft. Einfach bei YT Carlo Schmid eingeben.
      Ich habe eine Seite entdeckt, der das inhaltlich sehr gut kommentiert/auflistet. Auch ich bin in meinen nun 10jährigen Recherchen zu den gleichen Ergebnissen gekommen. Die Seite nennt sich:
      http://www.widerstand-ist-recht.de
      Dazu empfehle ich immer wieder zwei Bücher, die ich als Grundstock für weitere Recherchen betrachte, wenn einer noch nicht so tief in die Materie eingedrungen ist. 1. Daniel Prinz: „Wenn das die Deutschen wüßten und 2. Max von Frey: „Geheimsache Staatsangehörigkeit“. Es gibt natürlich noch weitere Bücher, die ich empfehlen könnte, wenn einer sein Wissen vertiefen möchte, aber dann reichte hier der Platz nicht. Da wäre noch der Kanadier James Bacque, der vor allem durch sein Video „Losses“ bekannt wurde, Greenhill, Ulfkotte usw. usf.
      Es tut sich was auf dem Markt und ich warte darauf, wann diese Merkel-Junta anfängt, unliebsame Bücher auf den Index zu setzen odr gar zu verbrennen, wie das die Amibesatzer nach dem Krieg mit der Verbrennung von Büchern praktiziert hat, die ihnen nicht genehm waren.

  2. Und da keinerlei Korrektur erfolgt macht es keinen Sinn mehr hier zu leben und verlassen immer mehr Menschen ihre deutsche Heimat und wandern aus. Leider haben viele nicht die Mittel z.T. auch nicht den Mut dies zu tun. Dann würde die BRD zusammenfallen wie einst die DDR.

    • Ehengard Becken-Landwehrs | 26. Juli 2019 um 13:10 | Antworten

      Stimmt mit dem Mut und dem Geld-nicht-haben, aber es gibt noch weitere Varianten, die mit einbezogen werden können: 1. Alter. Es gibt zwar Länder die Rentner aufnehmen, aber nur dann, wenn sie eine gesicherte Rente nchweisen können. Und WER kann das bei uns, wo alles den Bach runter geht?!
      2. In jedem Land gibt es positive und negative Seiten und wir sollten keinesfalls vergessen, daß wir alle (drei Ausnahmen) keine Staaten im herkömmlichen Sinn mehr haben, sondern GmbHs, Unternehmen, Firmen usw. Ein Blick in den UPIK reicht. Das ist ein internationales Verzeichnis aller Firmen & Co. die es weltweit gibt. Hier wurde von den Drahtziehern schon viele Jahrzehnte im Voraus geplant! Sie können und sie wollen KEINE eigenständigen Länder für ihre anvisierte NWO haben. Staaten können sie nicht lenken, denn die haben ihr Eigenleben und handeln auch für das Volk. Mit Ausnahme der BRiD, die sowieso nur als Amikolonie in Washington gelistet und immer noch besetzt ist. (s. Rede von Obama in Ramstein 2009)
      3. Wenn man auswandert, sollte man seine Brücken abbrechen und neu beginnen, denn wir schleppen uns selbst mit – das übersehen die meisten! Es kann (muß nicht) also auch problematisch werden! Ich gehöre zu den Alten und könnte alle Brücken abbrechen, aber ich habe meinen Partner – und da sieht die Lage total anders aus. Er würde nicht mitgehen. Jetzt müssen wir das Beste aus der Sch*** hier machen.
      Sie sehen, es spielt viel mit rein außer Mut und Mittel. Sind aber sicher die Hauptgründe. Und die Forderungen mancher Einwanderungsländer, denn jeder ist nicht so blöd, wie DEUTSCH und schaufelt sich alles rein, schon länger mit Flugzeugen, was zwar abgestritten wird, leider aber Fakten sind.

  3. Liberty
    Die BRD ist kein Staat. Vielmehr befinden wir uns in der dritten Staatssimulation
    seit 1918. Aber wir erleben gerade wie die BRD Staatssimulation schleichend abgewickelt wird.

  4. WIR HABEN NUR DIE MÖGLICHKEIT, DIE REICHSTAGSWIESE ZU FÜLLEN!!!!!!!
    KOMMT A L L E AM 3. AUGUST 2019 ZUM BERLINER REICHSTAG: PLATZ DER REPUBLIK 1, D-11011 BERLIN (AB 11 UHR)!!!!!!!
    DIES IST DIE E I N Z I G E CHANCE, DIE WIR HABEN!!!!!!!
    FÜR HEIMAT UND WELTFRIEDEN!!!!!!!

  5. Reichsdeutscher sagt | 26. Juli 2019 um 10:22 | Antworten

    Bitte um Verständnis ich kann den Namen Staat genannt als Bananenrepublik BRVD nicht mehr hören oder lesen ob in den MSM oder in den freien Medien.
    Ja was ist denn wohl ein Staat :
    1. Ein Staat muss ein Staatsvolk haben oder was und was sind wir ??!! http://www.staatenlos.info
    2. . Ein Staat muss eine Grenze haben und diese schützen und kontrollieren.
    3. Ein Staat muss eine Staatsangehörigkeit haben und nicht das Wort deutsch was eine Sprache ist nach GG Artikel 116 sind wir noch NAZIS!!
    4. Ein Staat muss souverän sein
    5. Ein Staat müsste seine Landsleute befragen denn in einer Demokratie müsste die Mehrheit entscheiden und nicht eine Minderheit der Plutokratie und der Matrix
    6. Ein Staat kann nicht durch Willkür , Erpressung , Raub , Diebstahl , Nötigung sich diesen bedienen.
    Fakt ist wir leben in der Zeit des DRITTEN – Reiches mit Gesetzen und über 82 ADDIS – Befehlen. Dazu kommt die Diktatur das Verbot der Meinungsfreiheit StGB § 130 Ausweg ab in den Knast ohne wenn und aber siehe Rechtsanwältin Frau Scholz Verteitigerin von Wahler Horst . Beweismittel gegen HOLO wurde untersagt und wird verboten usw.
    Wenn sich diese BRVD als eine Demukratur bezeichnet dann bin ich der Ölprinz !!!!!!

  6. Bundesinnenminister Horst Seehofer will die Umfrage zum Anlass nehmen, die Polizeipräsenz zu erhöhen…So so will er das ja? Schon ein kleiner Scherzbold…haben die noch tausende fertig ausgebildete Polizisten irgendwo im Schrank versteckt die er nur rausholen braucht und sie auf die Strasse stellt …hört der sich eigentlich mal selber zu was der da sabbelt oder hat er schon nen Sonnenstich???? WTF

  7. Es wird endlich Zeit, alle ausreisepflichtigen abgelehnte Asylbewerber, Asylbetrüger ohne Ausweispapiere islamistische Hassprediger und Salafisten aus Deutschland abzuschieben. Zum Beispiel zurück in die sicheren Drittstaaten.

    Statt dessen sollte Deutschland endlich den verfolgten Juden und verfolgten Europäern Asyl anbieten. Fakt ist immer mehr Juden und Europäer in Europa werden von Migranten diskriminiert und verfolgt:
    Bürgerkrieg in Italien. Nicht einmal die italienische Polizei ist in der Lage die (Bio-)Italiener vor Migrantengewalt zu beschützen.
    http://www.zuwanderung.net/2017/08/29/buergerkriegsaehnliche-zustaende-in-sueditalien-deutsche-medien-schweigen/
    http://www.freiewelt.net/nachricht/schwere-unruhen-im-sueden-italiens-10071976/
    http://uncut-news.ch/2017/08/31/buergerkriegsaehnliche-zustaende-in-sueditalien-deutsche-medien-schweigen/
    https://www.pravda-tv.com/2017/09/migranten-polizei-und-mafia-unruhen-in-italien-das-verschwiegene-drama-videos/
    http://www.geolitico.de/2016/04/28/italien-im-buergerkriegs-zustand/
    http://www.watergate.tv/2017/09/04/enthuellt-buergerkrieg-in-italien-das-verschwiegene-eu-drama/

    In Deutschland leben mehr als hunderttausende abgelehnte Asylbewerber die sich illegal in Deutschland aufhalten
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158305636/Halbe-Million-abgelehnte-Asylbewerber-nicht-abgeschoben.html
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/22/in-deutschland-lebt-rund-eine-halbe-million-abgelehnter-asylbewerber/

    Wir müssen Italienern Asyl gewähren. SIe sind eindeutig verfolgt in ihrem eigenen Land! Alle verfluchten antisemitischen Muslime aus Deutschland abschieben und zudem Einreiseverbote gegen diese Hassprediger verhängen!

    Als nächstes müsste Deutschland endlich darüber nachdenken auch den in Europa verfolgten Juden und Schweden aufnehmen und unbefristeten Aufenthatsstatus in Deutschland denen zusichern.
    Denn auch die Schweden werden in Schweden von den extremisstichen muslimischen Migranten verfolgt. Dort herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Nicht einmal Schwedens Polizei ist in der Lage Juden und Schweden zu beschützen:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article9382767/Das-schwedische-Malmoe-vertreibt-seine-Juden.html
    https://alpenschau.com/2017/02/28/trump-hatte-doch-recht-buergerkriegsaehnliche-zustaende-auch-in-schweden-videos/
    https://www.welt.de/politik/ausland/article116463895/Ueberkochende-Wut-junger-Migranten-in-Schweden.html

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/25/in-schweden-droht-der-buergerkrieg-buergerwehren-gegen-die-polizei/
    https://nixgut.wordpress.com/2015/08/02/ausufernde-muslimische-gewalt-in-schwedens-drittgrter-stadt-malm/
    https://de.europenews.dk/Schweden-importiert-Judenhass-80049.html
    http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=2108&artikel=5372842

    Auch letztes Jahr gab es viele Granatenangriffe und Angriffe mit Maschinengewehren von Migranten auf Schwedische StaatsBürger und Polizei

    Warum die EU-Kommission und die Systemmedien in Europa dazu schweigen? Weil die Migrationspolitik von den Liberalen Open Border Fetischisten, von der alternativlosen Kanzlerin Merkel und von dem HauptSchlepper Europas George Soros nicht infrage gestellt werden darf…
    Wer es dennoch tut wird zum Europafeind oder zum Reichsbürger erklärt!

  8. Die Polizei könnte wird aber von unfähigen Politikern und Richter ausgehebelt.
    Neger lässt man laufen und auf Deutsche wird keine Rücksicht genommen.
    Hoch lebe die Deutsche Rasse.
    Lieber Gott lasse die Grünen und linken Deppen von dieser ERDE verschwinden.Wenn es geht dann aber schnell.

  9. Die POLIZEI ist nur für PERSONEN zuständig, nicht für Menschen. Das Volk müsste aufgeklärt werden, was PERSONEN und Menschen sind, aber sie tun es nicht, weil sonst müssten sie dem Volk erklären was sie sind und wer sie sind! Auch das wegziehen aus dem Land ist nicht die Lösung! Die Lösung wäre, sich zusammenrotten, friedlich natürlich, aber das ganze Volk und der Regierung sagen, jetzt ist endgültig Schluss mit lustig, entweder ihr macht was wir wollen oder ihr nehmt euren braunen Koffer und geht! So einfach wäre das!!!!

  10. Sicher fühlen tut sich keiner mehr so richtig, seit dem alle Tore offen sind.In meinem Umfeld wurden sexuelle Übergriffe, Körperverletzung ect. doch zur Tagesordnung aber angeblich ist ja alles in Ordnung, wers glaubt. Anzeigen führen zu nichts oder lächerlichen Strafen. Der größte Fehler der gemacht wurde , waren die Grenzen zu öffnen und Leute rein zu lassen die meinen wir sind ein Schlaraffenland und man kann sich nehmen was man will.Ich bin kein Nazi/Rassist , Menschen die sich hier anpassen sind gern gesehen aber ich lasse mich nicht umdrehen. Wir sind doch kein Deutschland mehr sondern ein Ausland und sollen wohl auch noch islamisiert werden. Ohne mich dann bin ich weg hier . Meine Meinung

  11. Will man eine Diktatur errichten, dann muss man es genauso machen: Man stärkt alle extreme Kräfte um Vorwände für mehr staatliche diktatorische Maßnahmen wie Einschränkung der Meinungsfreiheit, Überwachung, Polizeistaat usw. zu haben. Wenn die Leute zu brav und liberal eingestellt sind, dann muss man eben sozialen Sprengstoff mit Menschen, die völlig andere Werte vertreten importieren. Noch ein bisschen hier und dort gezündelt und aufeinander gehetzt, Neid Debatten und Ungerechtigkeiten, zudem Kriminelle und Psychopathen auf freien Fuß und die Sache ist angerichtet. So kann man bestens von wachsendem Reichtum auf Kosten wachsender Armut und Job- Nomadentum verursacht durch das Finanzsystem ablenken. Und ist die Diktatur perfekt dann geht es an den Krieg gegen Russland.

  12. Reichsdeutscher sagt | 26. Juli 2019 um 12:47 | Antworten

    Gruß an Kinski
    Lieber Kinski du liegst vollkommen richtig und nennst absolute Fakten die man jederzeit beweisen kann.
    Wir haben aber schon einen sogenannten Polizeistaat ist aber nur eine (Nichtregierungsorganisation der Treuhänder und Verwalter der Alliierten – Besatzer US/Israel – Company – Firma).
    Was die POLIZEI (Firma nach http://www.d&bupik ist) außerdem ist der Name POLIZEI eine geschützte eingetragene Wortmarke wer es nicht glaubt soll auf Google selber schauen und sich schlau machen.
    Auch ist noch zu erwähnen das neue Polizeiaufgabengesetz wird gehandelt wie bei Himmler NSDAP der ja der Gründer jener welcher ist.
    Die Psychopathen sind nicht nur auf freiem Fuss sondern sitzen ja im Affenhaus genannt Reichstag in Börlin der Hauptstadt der Faschisten und der Invasoren.
    Was Werte sein soll versteht kein normaler Mensch aber bei geistesgestörten ist dies hier alles normal.
    Denn der freidenkende Mensch hier wird ja behandelt wie damals Landsleute mit einem gelben Stern !!!!!!!!!!

  13. Hallo Reichsdeutscher
    die Befreiung der Altdeutschen wird kommen.Man braucht nur noch die Richtigen Köpfe.

    • Ehengard Becken-Landwehrs | 26. Juli 2019 um 13:16 | Antworten

      Ja, wäre super, aber dann müssen sie/wir auch was dafür tun! Von alleine kommt nichts.
      Zumindest fliegen mir die gebratenen Tauben nicht einfach in den Mund.

  14. Also, ich als Bevölkerung
    spüre, dass Staat und Polizei da sind und eher gegen mich gebraucht werden,

    spüre, dass ich nicht der Staat bin, wie es mir in der Schule immer wieder eingebläut wurde (Könige hatten einen Hofstaat. Das war definitiv nicht die Bevölkerung) ,

    spüre, dass deutschland beharrlich immer mehr zum Beamten- und Behördenstadl gemacht worden ist ( den Begriff „tiefer Staat“ hört selbiger nicht gerne, möchte selbiger dies doch am liebsten in alle Ewigkeit möglichst unerkannt bleiben),

    spüre immer deutlicher die Lüge vom „Freund und Helfer“, hinter welcher bewaffnete, feige Machthaber sich eingenistet haben.

    spüre, wie eine Uniform entmenscht und deshalb -wenigstens das ist ehrlich- nie von Menschen der Polizei geredet wird, sondern immer von Kräften, Einsatzkräften und Beamten.

    Die „normalen “ Menschen (?) haben alle anderen politisch korrekt in den derzeitigen Ist-Zustand gebracht. Es sind mehr Verrückte nötig, damit Freiheit aus der Worthülse gelassen werden kann.

  15. Zu diesem Thema habe ich folgendes:Ich war als Taxifahrer unterwegs, als ich von einem Fahrgast angegriffen wurde. Ich wählte 110 und war überrascht eine Bandansage zu hören. Zum Glück kamen Passanten vorbei. Es ist unheimlich vertrauensbildend, wenn man die Polizei zu Hilfe ruft und nur eine Bandansage hört.
    Mfg
    Thomas Diehl

  16. Hier wird sehr deutlich was das Merkel-Schwein anstrebt. Warum schlägt man diese Stasiratte nicht bei der nächsten Gelegenheit mit einer Latte tot?

    • Die Mehrheit der Deutschen protestiert nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht wie ein Kackhaufen auf dem Boden einer Kloschüssel.

  17. Bis 2025 will Seehofer 24.000 neue Bundespolizei-Stellen schaffen.
    In Berlin warnen Polizisten vor einer Unterwanderung der Polizei durch kriminelle arabische Großfamilien. Linke Vordenker und Politiker hatten darauf die gloriose Idee, dass die Polizei mehr Beamte mit Migrationshintergrund einstellen müsse. Dies würde automatisch die Akzeptanz der Uniformierten in den Problemquartieren erhöhen und die Gewaltbereitschaft senken. Da entstehe eine korrupte «Zwei-Klassen-Polizei … Das ist der Feind in ihren Reihen».
    Wer heutzutage eine Arbeit bei der Polizei oder Strafvollzug annimmt ist selber schuld, sich mit dem Müll der Gesellschaft ab zu geben der kann gleich bei der Müllabfuhr arbeiten, gut bezahlt und sicher!

  18. Christian Adrion | 30. Juli 2019 um 10:39 | Antworten

    Dieses Land hat die Soros-Hure zu einer Mördergrube gemacht. Die Polizei wurde vorher schon stark reduziert, um den Mörden genügend Freiraum zu schaffen. Jeder Mord an Deutschen ist von dieser Regierung ausdrücklich gewünscht. Warum wohl, lässt man sonst Tür und Tor für jedes Gesindel dieser Welt weit offen? Der Völkermord an Deutschen ist seit Jahrzehnten geplant.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*