Umweltministerin will Ölheizungen verbieten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(812)

Die geplante Zerstörung Deutschlands geht weiter. Nun geht es den Häuslebauern und -Besitzern an den Kragen. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) kündigte an, Ölheizungen verbieten zu wollen. Hausbesitzer sind nun das neue Feindbild. Wer jetzt noch kein Haus hat, wird in Deutschland wohl auch keins mehr bauen. Damit liegt die SPD-Politikerin ganz auf der Linie der Grünen, denn auch die forderten bereits die Abschaffung von Ölheizungen. Auch Fliegen soll teurer werden, innerdeutsche Flüge gar ganz abgeschafft werden. Eine PKW-Steuer und ein generelles Tempolimit stehen ebenfalls als Diskussion im „grünen“ Raum.

In Berlin gibt es offenbar nur noch zwei Parteien: Die linksgrünsozialdemokratischkonservative Einheitspartei und die AfD. Unter der Einheitspartei herrscht Konsens. Ab 2030 sollen nur noch Autos mit (giftigen und umweltschädlichen) Batterien zugelassen und Verbrennungsmotoren verboten werden. Die Grünen-Fraktion der Berliner Einheitspartei hatte bereits ein 70-seitiges Papier mit ihren Verbotsvorschlägen verfasst und vorgestellt. Die Zerstörung von Umwelt, Natur und geschützten Wildtieren soll zugunsten der Windlobby legalisiert werden.

Nun die neuste Idee: Das Verbot von Ölheizungen. Fraglich, wie die Menschen in Deutschland künftig heizen sollen, wenn auch der Erdgas-Hahn über die Nord-Stream-2 Pipeline aus Putins Russland abgedreht werden soll. Der anti-ökologische Irrsinn führt dazu, dass Atomkraftwerke blindlings abgeschaltet und Kohlekraftwerke bis in 20 Jahren komplett abgeschafft sein sollen. Deutschland soll offenbar deindustrialisiert und damit zerstört werden. Wer steckt dahinter? Wer hat ein Interesse daran, Deutschland zu zerstören?

Geschätzt 20 Millionen Menschen, meist auf dem Land, heizen ihre Häuser und Wohnungen mit Ölheizungen. Die Regierung will angeblich beim Umrüsten helfen. Welche Lobby soll hier nun wieder unterstützt werden? „Für die nächsten zehn Jahre helfen wir euch beim Umrüsten alter Ölheizungen, danach sind sie komplett verboten. Anders wird es nicht gehen. Nur die Apelle an die Vernunft genügen nicht“, so Schulze. Als „klimafreundliche“ Alternative gelten Gasheizungen oder Wärmepumpen.

In zwei Wochen will die Große Koalition ein umfassendes Klimaschutzprogramm beschließen. AKK hatte eine Abwrackprämie für Ölheizungen vorgeschlagen. Die Grünen fordern ein komplettes Verbot. Schulze will nun nachziehen. Das „Klimaschutzprogramm“ der Bundesregierung wird vermutlich das größte Programm zur Enteignung und Zwangsverarmung der deutschen Bevölkerung. Wir nennen es auch Enteignung. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

11 Kommentare zu "Umweltministerin will Ölheizungen verbieten"

  1. Eigentlich eine gute Idee, wird die SPD dorthin befördern wohin sie gehört, ins Abseits und hoffentlich unter 5%
    Jeder sollte den unterdrückten Gerichtsprozess gegen den Klimapapst lesen, und dann endlich begreifen, der Klimawandel ist NICHT Menschengemacht. Die Sonnenaktivität hat laut NASA schon 1940 angefangen stärker zu werden. Schauen sie unter Klimagate Gerichtsurteil gegen C02 Papst.

  2. Wer, oder was steckt dahinter?

  3. i.a. beat v.d.f. meyer | 9. September 2019 um 10:04 | Antworten

    Natürlich haben sie keine Alternative zur Ölheizung? Forscher von Freier Energie macht den Dummen Gelaber ein Strich in die Rechnung. Veröffentlicht jede Erfindung sofort, im Netz, zum Nachbauen. Damit ihr nicht unter Todesdrohungen leben müsst. Mutter Erde wird es euch danken. igor

  4. Na dann,A-Kraftwerke wieder ans Netz und dann mit Strom Heizen.

  5. Ich glaube eher, dass alle, die zur Zeit in der Politik sind, ihr Hirn vor der Wahl abgeben müssen, denn ein denkender Mensch kann doch so blöd nicht sein. Bei denen nützt auch die künstliche Intelligenz nichts, denn alle künstliche Intelligenz der Welt ist machtlos gegen die natürliche Dummheit.

  6. Ich habe absolut kein Verständnis für Leute, die nun überrascht tun. Schon vor 10 Jahren hat die Politik es doch verkündet: bis 2050 90 bis 95 % weniger CO2. Als Heizung war Strom, natürlich erneuerbar, geplant. Die Meldung ist also ein ganz alter Hut, jeder hätte wissen müssen, was kommt. Doch die Menschen haben keinen Verstand und keine Phantasie, sie können nicht weiter als bis zu ihrer Haustür denken. Und bitte, wir stehen erst ganz am Anfang dieser Entwicklung. Es wird noch sehr schmerzhaft werden.
    Ich habe mir abgewöhnt, mir die Zukunft Deutschlands auszumalen, weil ich keine Antwort finde, wie sich die Dekarbonisierung, die Diktatur mit vollkommener Überwachung und die Islamisierung zueinander verhalten werden. Aber eins weiß ich genau: Das Geschrei um Ölheizungen ist lächerlich, Stichwort Peanuts.

  7. GEGEN DUMMHEIT IST KEIN KRAUT GEWACHSEN.
    MAN ERNTET IM LEBEN IMMER, WAS GESÄT WURDE……..

    ARMES, KRANKES DEUTSCHLAND.

  8. Schulze, wieder so eine SPD-Schlampe die nur der Lobby nachläuft um Aufmerksam zu wecken. Ein Zeichen der SPD-Dummheit die sich immer weiter zurück entwickelt. Hoffentlich unter 5 %

  9. Liebe Heidi was bist du für ein kluges Mädchen. Danke für die klare Ansage.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*