UNFASSBAR: Arbeiten von der Wiege bis zur Bahre… jetzt sind die Karten auf dem Tisch

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
RentenniveauEU

Die Merkel-Regierung in Deutschland verspricht stets, die Renten seien quasi sicher. Die Beiträge sind stabil (bis 2025), die Auszahlungen auch. Was danach kommt, sagte einst auch Finanzminister Olaf Scholz, wisse man noch nicht. Aber man werde es schon hinbekommen, hieß es sinngemäß. Tatsächlich hat jetzt die Bundesbank ausgesprochen, in welche Richtung es geht. Es werde schon in wenigen Jahren „Anpassungsbedarf“ geben, meinte die Zentralbank und kündigte an, wir müssten für längere Zeit als bislang arbeiten.

Hier unser Bericht zu dieser ungewollten Verlängerung.

Arbeiten fast bis zum 70. Lebensalter

„Schon seit 2020 steigt das Lebensalter, das den Eintritt in die gesetzliche Rente ermöglichen soll. Ab 2031 sollen die künftigen Rentner 67 Jahre alt sein. Dies dürfte dann jedoch immer noch nicht ausreichen, so auch die Bundesbank. Sie fordert, das Rentenalter müsse bis zum Jahr 2070 bis auf 69 Jahre und vier Monate steigen.

Dies entspreche auch den Anregungen solcher internationaler Organisationen wie der „Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD)“ oder dem Internationalen Währungsfonds (IWF). Auch die EU-Kommission formuliert ähnliche Wünsche und „Anregungen“. Mit anderen Worten: Der Druck auf die bestehenden Rentensysteme wird gerade von Seiten der Institutionen internationaler Art immer größer. Deshalb wird das Rentenpaket der Regierung zur Makulatur.

Bis 2025 wird das Absicherungsniveau bei 48 % (der früheren Einkommen) liegen. Auch wird der Beitragssatz nicht auf mehr als 20 % des Einkommens angehoben. Dies wiederum ist aus Sicht der Unternehmen wichtig, die sich hälftig an den Renteneinzahlungen beteiligen (müssen).

Zum Klartext: Danach wird es weitere Anpassungen geben, vermuten Beobachter. Olaf Scholz von der SPD hatte zwar vor Monaten bereits geäußert, die bisherigen Regelungen könnten weit darüber hinaus gelten, dabei jedoch offenbar nicht allzu ernst gemacht. Ein Wahlkampfversprechen. Wenn die verlangten Maßnahmen greifen, ist die aktuelle Politikergeneration bei weitem nicht mehr im Amt. Insofern dürfen hier heillose Versprechungen gemacht werden.“ Wie Ihnen die Rente systematisch entzogen wird, lesen Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

7 Kommentare zu "UNFASSBAR: Arbeiten von der Wiege bis zur Bahre… jetzt sind die Karten auf dem Tisch"

  1. Reichsdeutscher sagt | 25. Oktober 2019 um 11:02 | Antworten

    hatte schon vor ca. 2 oder 3 Wochen über die sogenannten Zwangsbeiträge und über den Raub der Versicherungsbeiträge berichtet.
    Da seit Adenauer dem Kanzler der Alliierten wurde die Beiträge umgeleitet in verschiedene Bereiche des System und Regimes der Bananenrepublik BRVD
    Das heißt das es mittlerweile über 1 Billionen Euronen sind die von der BRVD aus der Rentenvers. entnommen wurden.
    Von derzeitig der einbezahlten Beiträge sind keine Rücklagen mehr vorhanden und bis zum Jahre 2025 sind es auch keine 48 Prozent mehr sondern nullllll da die BRVD bis heute nur noch 40% von 100% monatlich an die derzeitigen Rentner bei ca. 21 Millionen Empfänger die sofortige derzeitig monatl. schaffenden Arbeitnehmer diese Zahlungen sofort verteilt.
    Da ich vor einigen Jahren noch in der priv. . Versicherungswirtschaft tätig war ist es derzeitig in beiden Bereichen mehr als schlecht.
    Da ja bekannter weise durch die EZB der EUDSSR keine Zinsen mehr ausbezahlt werden .
    Fakt ist doch von nichts kommt nichts ich gebe diesem System noch höchstens 2 bis 3 Monate dann ist Ende im Geländer !

  2. Die traurige Realität in einem Land, von dem so viel der Meinung, es wäre ein REICHES LAND und deshalb viel an ANDERE abzugeben habe! Man ist mit Sicherheit nicht reich, aber im Versorgen von ANDEREN scheint jedenfalls unendlich viel Geld vorhanden, nur wenn es um Deutsche geht nie!

  3. Tja, warum wohl? Weil die dreckige Jüdin es uns zurückzahlen will oder soll! Mit „es“ ist nicht unser erarbeitetes Geld gemeint.

    • Die Anjela KAZMIERCZAK in Deutschland genannt Frau Merkel zahlt ja auch über 700.000.000 Teuronen an ENTWICKLUNGSHILFE an China!!

      Hauptsache die Deutschen haben es nicht………..

  4. Ich finde das toll!

    Die DEUTSCHEN KOMMUNISTEN (87%) lieben , wollen und wählen die Merkel.
    Gleich 4!!!!! Mal!

    Die Deutschen hüpfen gerne fürs Klima und für die Invasoren……..

    Selten so ein bescheuertes Volk gesehen wie da Mutterland der Kommunisten: DEUTSCHLAND!!

  5. Reichsdeutscher sagt | 26. Oktober 2019 um 15:20 | Antworten

    Gruß an Austriak
    die polnische jüdische Zionistin der Zitteraal zahl gar nichts sondern der behämmerte Schlaf – Michel muss dies durch Zwang der Treuhänder und Verwalter im Auftrag der Treugeber dies umsetzen.
    Obwohl China mittlerweile weltweit im Export und in der Wirtschaft der neue und größte Global Player geworden ist.
    Auch sind es nicht die genannten 700 Millionen Euronen sondern bis dato 2019 540 Millionen Teuronen.
    Da ja gegen Dummheit kein Gras für die Bananenrepublik BRVD gewachsen ist machen diese linken Vögel der Einheitsbreiparteien weiter bis alle Grasnarben verbrannt sind und dies ist ja für Insider nur noch eine Frage von höchsten 2 bis 3 Monaten dann ist der Käs gegessen .
    Gehabt euch WWOHLLLLLLLLLL !!!!!!!!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*