Unfassbar: EZB will jetzt auch bei Klima mitmischen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(63)

Wir stehen vor einer unfassbaren, weiteren Wende in der Euro-Zone. Beobachter wissen gar nicht, wo sie anfangen sollen: Christine Lagarde wird ein Reformprogramm starten, bei denen die Euro-Zone nicht mehr dieselbe ist wie bislang.

EZB: Was die Bank soll

Die Aufgabe der EZB ist die Geldpolitik – das heißt, die Steuerung der Geldmenge mit Instrumenten wie etwa den Zinsen. Die EZB hat ihre Kompetenzen schon weit überschritten, indem sie Anleihen aufkauft. Sie hält einen Markt lebendig, der zu diesen Konditionen so nicht funktionieren würde. Zahllose Unternehmen und einige Staaten müssten mehr Geld ausgeben, um sich Geld zu leihen. Die EZB vertraut nicht auf den Markt und meint hier, indirekt subventionieren zu müssen.

Christine Lagarde geht sehr viel weiter: Die Französin möchte jetzt neben der Geldpolitik auch Maßnahmen der Finanz- und Wirtschaftspolitik einsetzen. Das sind klassisch-staatliche Aufgaben: Etwa die Steuerpolitik, Entscheidungen über Investitionen bzw. Strukturreformen oder auch größere Projekte wie etwa die Aufrüstung der Bundeswehr. Das also will Lagarde wiederum den Staaten quasi diktieren. Die EZB jedenfalls wolle die Politik hier „flankieren“, heißt es. Dies allerdings ist keinesfalls die Aufgabe der EZB. Es ist ihr sogar verboten.

Zudem eröffnete Lagarde dem „Spiegel“, sie würde dafür eintreten, künftig bei der EZB auch andere Themen zu bearbeiten. So denkt sie an die Klimapolitik und auch die Frauenförderung. Weder das eine noch das andere Thema gehören irgendwie zum Aufgabengebiet der EZB. Wenn die EZB Klima“politik“ machen will, unterstreicht dies, wohin die Reise unter Lagarde geht: Richtung weiterem Zentralstaat. Es passiert genau das, was wir an dieser Stelle oftmals befürchtet hatten: EU und Euro-Zone wollen ganz offiziell die große Politik übernehmen und die Länder steuern. Wir versuchen, so gut wie möglich dagegen zu halten. Klicken Sie bitte hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

9 Kommentare zu "Unfassbar: EZB will jetzt auch bei Klima mitmischen"

  1. Walter Gerhartz | 26. Oktober 2019 um 11:57 | Antworten

    Ein Umbruch wie nie zuvor

    Der Autozulieferer-Branche drohen Stellenabbau und Fabrikschließungen

    https://www.freiewelt.net/nachricht/der-autozulieferer-branche-drohen-stellenabbau-und-fabrikschliessungen-10079357/#comment-form

    Die Autoindustrie und ihre Zulieferer stehen vor einem massiven Wandel und vor nie dagewesenen Herausforderungen. Eine ganze Branche wird umgekrempelt.

    Nach der Finanzkrise 2008 drohte der Umsatz an Neuwagen einzubrechen. Damals reagierte die Bundesregierung mit der sogenannten Abwrack-Prämie. Außerdem versuchte die Industrie die schwierige Zeit mit Kurzarbeit zu überbrücken, um Stellenabbau zu vermeiden.

    Doch die Krise von damals war nichts gegen das, was heute auf die Autoindustrie und die Zulieferer-Industrie zukommt. Es droht eine der schwersten Krisen der Branche überhaupt. Alles ist im ruckartigen Wandel, beschleunigt von Werbung, rotgrünem Klima-Aktivismus und Politik sowie dem weltweiten Ruf nach E-Autos. Die weltweite Konjunkturflaute trägt ebenfalls zur Krise bei. Die Mischung ist gefährlich. Die Aussichten sind trübe. Doch die Merkel-Regierung bleibt träge und phlegmatisch, so als ob sie den Wandel überhaupt nicht begreift….ALLES LESEN !!

    Sting kommentiert

    KLIMA – ZUWANDERUNG (Wirtschaftsflüchtlinge) EIN TOTALER WIDERSPRUCH

    Alle die für ein angeblich besseres Klima kämpfen, dürften auf keinen Fall für eine Zuwanderung Fremder nach Deutschland sein.

    Deutschland ist bereits fast überbevölkert und Länder und Gemeinden kämpfen seit Jahren darum, dass nicht die ganze Landschaft zugebaut wird, sondern, dass wir die Natur (Wiesen, Felder, Wald) erhalten.

    Gerade dies wird aber durch den Zuzug Fremder nicht zu halten sein und widerspricht somit auch den Bedingungen für ein gutes Klima (auch dem guten menschlichen Klima) !!

    Hinzu kommt noch, dass durch diese KLIMA-HYSTERIE Arbeitsplätze vernichtet werden bzw. Firmenteile ins billige Ausland abwandern.

    Hier wird deutlich, dass alle Politiker von CDU/SPD/GRÜNE (Altparteien) völlig irrsinnige Pläne realisieren wollen !

    • Walter Gerhartz

      Die Finanzkrise war nie vorbei, nur jetzt stehen wir im Endspiel.
      Nur deshalb wird die Wirtschaft zurück gefahren, alle wissen was kommt.

      Deutschland ist fast Übervölkert….. Deutschland ist Übervölkert, die Bevölkerungszahlen haben sich seit 1990 kaum geändert. Die 82,5 Mio Einwohner
      sollten daher wie der Rest auch erlogen sein . 100 Mio halte ich für realistisch

      Wie sind eines der Bevölkerungsreichsten Länder der Welt mit 246 Einwohner pro Quadratkilometer, in China sind es 124.
      Ich denke das der Anteil der Migranten gut und gerne 35 Mio beträgt.

      völlig irrsinnige Pläne realisieren wollen.

      Merke , in der Politik geschieht nichts zufällig, alles ist von langer Hand geplant. Hier wird Deutschland gezielt vor die Wand gefahren.

      Wir erleben gerade wie die Besatzerverwaltung BRD abgewickelt wird, die Tage der BRD sind gezählt.

  2. Sollte doch nicht wirklich wundern, oder? Klima ist der Brandbeschleuniger für die CO2-Zertifikatabzocker! Und man bedenke den Hintergrund dieser „Dame“, die nur ein bestens bezahlte Marionette „bestimmter Kreise“ ist.

  3. Reichsdeutscher sagt | 26. Oktober 2019 um 15:31 | Antworten

    Mahlzeit Malocher
    Du hast in vielem deiner geschrieben Punkten die ich als Fakten bezeichnen möchte vollkommen recht.
    Aber die Anzahl der sogenannten Migranten sind das für mich Invasoren welche ich als Patriot als Schmarotzer und auch als Parasiten bezeichne.
    Mit Angst t kann man mir als deutscher Patriot schon lange keine Furcht und schon gar nicht eine Maulsperre erlangen
    Da ich ein freier und Gottseidank unabhäniger Mensch bin kann mich dieses Huren System und Regimes der Bananenrepublik BRVD schon lange im Arsc…..e lecken !!!!!!!!!!!

  4. https://www.youtube.com/watch?v=FzrC99JyVq4 Machterhalt durch Geschichtsmanipulation – Wolfgang Effenberger / 1. Weltkrieg, Versailles,Montanunion, EU, Euro usw. ist schon vor langer Zeit geplant! Nichts ist geschehen per Zufall.

  5. Riligion und Politik sind schmutzige Geschäfte ,,, da Zählt nur Geld und Macht , was machen die Eliten mit de vielen Geld wenn sie Sterben , und was haben Sie dann von Ihrer Macht , nur eines weiss ich das Ihre Seelen sehr lange in Erdbunker in kleine Figuren gefangen sind , bis Sie nach vielen Jahren wieder befreit werden ,ich habe mal so eine Befreiung gesehen im Traum —–

  6. Glaubt Ihr weiterhin an die Zukunft des Euros ?

  7. Reichsdeutscher sagt | 27. Oktober 2019 um 12:22 | Antworten

    Mahlzeit Incamas
    ich glaube nicht denn das gehört in einen Tempel oder eine Kirche deshalb war ich bis dato gegen den Euro , EUDSSR , NATO , UNO , Bananenrepublik , WHO , BAFIN usw. voll dagegen .
    Eine Zukunft wird es niemals geben denn eine NGO die im Auftrag der NWO arbeitet muss vor die Wand fahren !!!!!!!!!!!!!!

  8. Wenn der Nasenclan der Auserwählten seine häßliche Zionistenfratze öffentlich zeigt, dann geht’s bald los mit dem NWO Satanisten staat. Resist!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*