UNFASSBAR: Nahles möchte der Türkei „helfen“ – während Deutsche gefangen genommen werden

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design (38)

Bekannt war bislang schon, wie eng die Türkei mit Kanzlerin Merkel zusammenarbeitet. Damit die Kanzlerin ihre Flüchtlingspolitik bewältigen kann oder bislang konnte. Jetzt hat sich auch die Fraktionschefin der SPD im Deutschen Bundestag, Andrea Nahles, aus dem Fenster gelehnt. Sie möchte der Türkei gegen deren Wirtschafts- und Finanzkrise Hilfen anbieten. Konkret also Geld. Die SPD unterstellt, dass ansonsten aufgrund der Verflechtungen der Türkei mit der internationalen Wirtschaft, offenbar auch der deutschen Wirtschaft, zu große Probleme auf die Finanzmärkte übergreifen würden. Die Kritik an Andrea Nahles ist groß.

SPD verteidigt ihre Chefin

Die SPD-Fraktion hat über ihren außenpolitischen Sprecher, Nils Schmid, mitgeteilt, die Hilfe sei wichtig, um zu vermeiden, die Türkei weiter in eine wirtschaftliche Krise taumeln zu lassen. Daher sei es „sinnvoll“, dem Land „unter die Arme zu greifen“. Dafür fordert er „klare politische und wirtschaftliche Bedingungen“.

Die Kritik aus den anderen politischen Lagern fällt relativ deutlich aus. Die FDP sieht darin offenbar einen Vorstoß, der „zynisch“ sei – wegen der deutschen Gefangenen. Zudem sei dies auch wirtschaftlich sinnlos, da kein Flächenbrand drohe.

Die Union beharrt darauf, dass Erdogan selbst das Vertrauen in die staatlichen Institutionen wieder herstellt. Die Grünen wollen „unter bestimmten Bedingung(en)“ solche Hilfen gewähren. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit seien wichtig. Die AfD meint, die ganze Diskussion über solche Wirtschaftshilfen sei aktuell verfrüht. Zunächst gelte es abzuwarten, ob die in der Türkei selbst eingeleiteten Gegenmaßnahmen nicht greifen würden. Allerdings sei auch die restriktive Politik von Donald Trump „falsch“ – hier gehe es darum, die Türkei als Nato-Partner auch zu schützen.

Die Redaktion meint, dass die Diskussion um Wirtschaftshilfen nachvollziehbar, aber falsch ist. Erdogan setzt offenbar auf internationale Hilfe. Der Druck auf ihn und seine Regierung müsste viel größer als bislang sein – um „Demokratie“ einzufordern. Wirtschaftshilfen stabilisieren stets die jeweilige Regierung – noch dazu, wenn diese unter Korruptionsverdacht stehen dürfte.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare zu "UNFASSBAR: Nahles möchte der Türkei „helfen“ – während Deutsche gefangen genommen werden"

  1. fremdes Geld läßt sich leicht aus dem Fenster werfen.Dafür steigt stetig die Armut in Deutschland

  2. Super Frau Nahles….was hat dieses Geschöpf eigentlich im Schädel? Geld für die Türkei? NEIN! Denn Erdogan mit seiner Politik und die „Allah“ schreienden Menschen dort, haben ja erst zu dieser Situation geführt. Der soll mal schön selbst zusehen, wie er da rauskommt.

  3. Da die SPD immer vorne mit dabei ist, wenn es darum geht, deutsches Geld sinnlos zu verplempern, darf sie sich gerne überlegen, Erdogan das immense SPD-Parteivermögen zu leihen. Es ist den Steuerzahlern aber absolut nicht mehr vermittelbar, wenn wieder einmal Steuergelder dafür herhalten sollen. Ganz nachdrücklich: Im Gegensatz zu Merkels Dauerpropaganda geht es Deutschland alles andere als gut. Wir haben das Geld schlichtweg nicht. Wir stehen selbst am Abgrund, auch wenn die Dame das noch möglichst lange verschweigen will, denn wir sind verschuldet ohne Ende.
    Im übrigen hat Merkel erst jetzt wieder Griechenland außerhalb des REttungsplans viele Milliarden Steuergelder als zusätzliches „Darlehen“ zur Verfügung gestellt – hinter unserem Rücken. Ganz zu schweigen von den ganzen Bestechungsgeldern für ihre verfehlte Asylpolitik, die sie mit aller GEwalt durchdrücken will, koste es was es wolle.

  4. Haha Frau Nahles, es zeigt Ihren Sachverstand, wie hilfreich Sie sich für Diktatoren verwenden. Sie sind wirklich für eine Arbeiterpartei würdig! Hoffentlich sagen Ihnen das Ihre Mitglieder auch bald!

  5. Was ist los? Die Penner klauen unser Geld und misshandeln deutsche Frauen mit ihrem Wahnsinn, unterlaufen unsere gesamte Wirtschaft, machen was sie wollen, benehmen sich wie Scheiße, inhaftieren Deutsche.. – und WIR müssen denen HELFEN??
    Wer hilft dann uns, uns von denen zu befreien?
    Und die Nahles kann gleich mit in den großen Sack.
    Deutsche „Politiker“ als Feinde der deutschen Nation… zum KOTZEN, Nahles!!

  6. Bitte um Entschuldigung!
    Ich bin überhaupt kein Fascho oder „nazi“ und habe nichts gegen andere Völker und Kulturen – Bin selbst sogar halb Kroate, aber ich habe was gegen die systematische Zerstörung der deutschen Kultur und Wirtschaft.
    Natürlich wird diese von der EU und den USA vorangetrieben und auch die Türken und Kurden werden lediglich dafür benutzt – aber dass deutsche Politik-Darsteller aktiv an dieser Vernichtung mitwirken, ist so unterirdisch, dass man sie allesamt wegen Hochverrats drankriegen müsste.
    Sie haben schon die „Wiedervereinigung“ getürkt – haahaa – um die EU zu errichten und uns Deutsche und alles was wir haben, als „Humankapital“ billig an diese zu verramschen.. und was ist die EU?
    Genau – Die Goldman-Sachs-Bank, der die EZB gehört – genau wie die USA vor 105 Jahren, wurden auch die europäischen Nationen an eine Privatbank verschenkt… und unsere „deutschen“ Politmarionetten machen dabei mit. Es ist immer noch unfassbar…

  7. Ich habe die Frage gestellt, ob deutsche Politiker inzwischen schon Angst haben vor der Türkei. Anlaß war, daß Gabriel Hilfen forderte, da sonst die Gefahr bestünde, daß sich die Türkei Atomwaffen beschafft. Dann habe ich die Meinung vertreten, daß es immer falsch ist, einem Diktator wirtschaftlich und finanziell zu helfen.

    Mit diesem Kommentar bin ich weder bei Focus noch bei der Welt durchgekommen.

  8. Ehrengard Becken-Landwehrs | 23. August 2018 um 11:14 | Antworten

    Natürlich muß Nales den Türken helfen, denn sie haben halt nur ein paar unnütze Deutsche hinter Gitter gebracht. Muß ein Fest für diese Deutschenhasserin sein und Zein, in so einem Fall diesem geisteskranken Diktator unter die Arme zu greifen.
    Wie heißt das Sprichwort doch gleich? Gleich und Gleich gesellt sich gern?!
    Schlage dieser inkomoetenten und verblödeten Person vor, in die Türkei auszuwandern, nur wird sie dieses Volk nicht so ausplündern können, wie Dummdeutsch, die sich von der gesamten lrominellen Merkel-Junta ausziehen und aus Dank dann noch vernichten lassen.
    Armes Deutschland, ernährt, päppelt Kriminelle und Deutschenhasser in der Geschäftsleitung und lassen sich aus Dank von ihnen ausplündern und vernichten!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*