UNFASSBAR: Sponsoring in der EU

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(7)

Die EU finanziert sich durch die Mitgliedsbeiträge der Mitgliedsstaaten? Ein Ammenmärchen, wenn dies so absolut behauptet wird. Auch die EU nimmt Sponsoren auf. So etwa jüngst die US-Firma Coca-Cola, wie ein Schwesterportal gezeigt hat. Peinlich, meinen Kritiker und Beobachter. Denn die EU begibt sich in die Hände von Unternehmen, die auch noch mit den Symbolen werden dürfen. Es grüsst das Symbol der EU – auf einem Deckel.

Ausgerechnet….

Auch die Wahl des Sponsors irritiert. Gerade Coca-Cola hat sich nicht als Unternehmen präsentiert, das Menschen bei der gesunden Ernährung unterstützt. Zucker ist angeblich auch ein Feind der EU-Nahrungsmittelpolitik. Davon ist wenig zu sehen. Coca-Cola bietet möglicherweise auch scheinbar gesündere Produkte wie die „Light“-Serien an. Nur liefern auch diese Getränke naturgemäß keine besonders gesunden Nährstoffe.

Dass Menschen diese Getränke erwerben, ist nicht zu kritisieren. Wer eine freie Gesellschaft und eine freie Marktwirtschaft für solche Entscheidungen fordert, muss dies zulassen. Nur das Sponsoring innerhalb der EU scheint fragwürdig. Haben doch viele Wissenschaftler sich für eine andere Nahrungsform ausgesprochen. Wahrscheinlich wäre es angemessener, in brisanteren Bereichen wie der Ernährung und ihren zahllosen Interessen keine Sponsor-Unternehmen aufzunehmen, unabhängig davon, ob sich hier Coca-Cola verdient machen möchte.

Das Sponsoring bezieht sich nach einem Bericht der „Foodwatch.org“ auf die EU-Ratspräsidentschaft. In diesem Gremium versammeln sich die Regierungsvertreter. Gerade hier dürfte die Werbung besonders irritieren, da das Gremium neben der EU-Kommission das bedeutendste innerhalb der EU ist. Das Parlament als Schaubühne fast unbedeutender Entscheidungen, weit davon entfernt, ein Kontrollorgan zu sein, wäre mit Werbung vielleicht noch nicht einmal aufgefallen.

Die Medien haben bislang über diese Form der politischen Einflussnahme noch nicht oder kaum berichtet. Schade. Denn dass sich die EU hier nicht mit Ruhm bekleckert hat, dürfte auf der Hand liegen, meinen Beobachter und Kritiker.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "UNFASSBAR: Sponsoring in der EU"

  1. Ehrengard Becken-Landwehrs | 3. März 2019 um 13:14 | Antworten

    Meine Güte, als ob das was Neues wäre! Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, hat schon lange registriert, daß die EU ein krimineller, Europa zerstörender Lobbyistenverein ist! Eine weitere hervorstechende Eigenschaft dieser Bande ist Unfähigkeit und Geldgier! So langsam gewinne ich den Eindruck, als ob die wenigsten Europäer bisher registriert haben, daß dieser, von den Amis geförderter Verein nichts zu sagen hat und trotzdem die meisten, vor allem aber die DEUTSCH mit Begeisterung sofort alles umsetzen, was sie veranlassen?!
    Es wird allerhöchste Zeit, daß man die EU vernichtet und endlich wieder zu einer friedlichen Zusammenarbeit mit den europäischen Ländern kommt. Deutschland ist nicht die Melkkuh! Wir brauchen generell einen Umbruch in Europa und jedes Land seine Eigenständigkeit, seine Eigenverantwortung für sein jeweiliges Volk!

  2. Die EU Euphorie ist vorbei. Beispiel Slowenien. Bekannt durch Gorenje, Lieferant für Herde, Kühlschränke usw. Das war ein gesundes Land. Beim EU Beitritt bekam es als Nettozahler sogar sofort den Euro. Seit dieser Zeit ist es Pleite und hängt wie viele Andere am Tropf der EU. Die Demokratie und Souveränität der Staaten wurde abgeschafft durch die Mafiöse EU. Auf der Strecke bleibt das Volk und vor allem die Rentner.

  3. Jetzt geht es sogar soweit das die EU uns diktatorisch die Invasion von Asylanten aufzwingt total am Volk vorbei.Genauso wie Merkel ihr eigenes Volk im Stich lässt verhält sich die EU. Eine Macht bestimmt dies von außen und der UN Migrationspakt wurde von Merkels UN Vorsitz willfährig eingeführt. Zwar nicht einstimmig angenommen, aber jetzt reicht bereits eine 2/3 Mehrheit DANN IST ER FÜR ALLE GÜLTIG! Damit sind wir wieder einer Diktatur ausgeliefert!

  4. Die EU arbeitet für die Amis. Die EU hat nichts mehr mit dem Europäische Parliament zu tun.
    EU ist nach meiner Meinung deutlich einen Fascisten Verein.
    Coco-Cola wird durch EU aufgenommen als 29. Mitglied des Vereins.
    Protst Mahlzeit.
    Und das ist nicht das erste Mal, nehme ich an.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*