Unglaublich: Jetzt müssen Sie „grüne“ Anleihen des Staates finanzieren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
ScholzSkandal

Geht es nach den jüngsten Vorhaben der GroKo, dann wird es in Deutschland bald neue „grüne“ Anleihen des Staates geben. Damit möchte der Bund Vorhaben finanzieren, die als klimaschonend gelten. Schon 2007 hat die Europäische Investitionsbank nach Angaben von „norberthaering.de“ die ersten Anleihen dieser Art gewonnen. Im Jahr 2008 betrug das Volumen dieser Schuldverschreibungen demnach fast 1 Milliarde Dollar. Schon 2017 waren es nach den Statistiken der „Deutschen Bundesbank“ dann sogar gut 170 Milliarden Dollar.

Die Bundesregierung wiederum hat bis dato vermissen lassen, anzugeben, welche „zusätzlichen Projekte“ finanziert werden sollen. Vielmehr hat der Staat bis dato offenbar eher vor, die Anleihen zur Finanzierung bereits bestehender Projekte einzusetzen, meinen Kritiker wie Norbert Häring.

Ein einfacher Hype

Damit nutzt die Regierung vor allem den bestehenden Hype auf dem Gebiet des Klimaschutzes aus. Die Aufschläge, die Gläubiger erhalten, werden vergleichsweise gering sein. Die Studie, die von der Universität Tilburg zum Thema erstellt wurde, zeigt, dass die „grünen Anleihen“ etwa einen mittleren Renditeabschlag in Höhe von 0,02 Prozentpunkten erbracht hätten. Damit sind die grünen Anleihen weder für Investoren attraktiv noch für die Umwelt besonders effizient. Wenn die Abschläge oder die Zuschläge bei der Rendite sich derart in Grenzen halten, investieren Anleger offenbar nicht „gutwillig“ in solche Projekte, sondern behandeln die Wertpapiere wie herkömmliche Titel auch.

Eine andere Studie allerdings zeigt, dass die Vorteile auf einer ganz anderen Ebene zu verzeichnen seien. Die Boston Universität belegt nach Angaben von Norbert Häring, dass die Ankündigung solcher Annahmen einen positiven Effekt auf die Aktienkurse der betreffenden Unternehmen gehabt hätten, sofern sie „zertifiziert“ worden sind. Vor allem wird hier eine positive Wirkung auf die PR-Aktivitäten der betreffenden Unternehmen gemessen und behauptet.

Genau dies allerdings dürfte sich auch bei der Planung der Regierung messen lassen. Die Regierung nimmt – wie von der SPD offenbar gewünscht – neue Schulden auf, und Sie zahlen. Die Umwelt wird mit hoher Sicherheit nicht von solchen Maßnahmen profitieren. Welche Maßnahmen noch geplant sind, lesen Sie hier…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "Unglaublich: Jetzt müssen Sie „grüne“ Anleihen des Staates finanzieren"

  1. Der Reichsdeutsche sagt | 5. Januar 2020 um 14:42 | Antworten

    nichts muss ich tun oder machen was ich nicht mehr will werde ich mich dem entsprechend entgegen setzen .
    Ich bin als Patriot kein Empfehlsempfänger und schon zweimal nicht ihr weißer Neger der versifften und geistesgestörten Bananenrepublik BRVD.
    Als Souverän sage ich euch unterbeleuchteten HONKS ihr könnt mich alle mal im Arsche lecken ihr Volldeppen !!!!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*