UNGLAUBLICH: Martin Schulz grüßt wieder von Wahlplakaten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(8)

Martin Schulz ist wieder in der Europa-Politik angekommen. Jetzt grüßt der frühere Vorsitzende und gescheiterte Kanzlerkandidat von Wahlplaketen in Bayern. Er ist die Hauptfigur der SPD, die jeweiligen Kandidaten werden am Rand erwähnt. Eine Schwesterplattform brachte es auf den Punkt: „Muss das sein, SPD“? Martin Schulz ist abgewählt worden. Und zurückgetreten, als EU-Parlamentspräsident. Außenminister wollte er werden – und durfte es nicht mehr. Und jetzt?

Schulz mit einer Allerweltsparole

Auf den Plakaten heißt es, dass Europa „die Antwort“ sei. Gemeint wohl, so interpretieren wir anhand der jahrelangen Erfahrungen, die „Antwort“ auf die drängenden Probleme unserer Zeit. Gemeint wohl: Die Chinesen, der Trump, der Nahe Osten, der Mittlere Osten und der Ferne Osten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, „Europa“ als festen Block zu begreifen, der sich dem Unheil entgegenstemme. Dem ist natürlich nicht so, denn „Europa“ ist etwas anderes als „die EU“.

Die Verwechslung, so unterstellen wir, passiert Martin Schulz seit vielen Jahren nicht zufällig. Die EU scheint ihm das einzig wahre Europa zu sein. Sie ist eine Vertragsgemeinschaft ausgesuchter Länder innerhalb Europas, das ist die rechtliche Wahrheit. Mit einigen großen Institutionen, in denen gemeinsame Entscheidungen für die EU-Länder getroffen werden.

Ob daran unser Wohl und Wehe hängt, mögen andere, mögen auch Sie entscheiden. Dass Martin Schulz, der Abgewählte, nun wieder von Wahlplakaten grüßen darf, inszeniert wahrscheinlich als „großer Europäer“, ist nicht nur überraschend, sondern auch bizarr. Die SPD-Mitglieder haben ihn am Ende durch die Vorsitzende Nahles ersetzen lassen. Das ist Demokratie. Die EU, die Martin Schulz hier als „Antwort Europa“ verkaufen möchte, ist noch weit davon entfernt, sich den Namen als gut funktionierende Demokratie erworben zu haben.

Den Umstand, Martin Schulz werben zu lassen, vergleichen einige Beobachter schon damit, als würde die Union Blüm wieder für die Rente werben lassen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "UNGLAUBLICH: Martin Schulz grüßt wieder von Wahlplakaten"

  1. reiner tiroch | 2. März 2019 um 20:40 | Antworten

    Schulz, hahaha, die Pflaume darf ruhig antreten damit die SPD garantiert auf 4,9% kommt, gell?

  2. Wenn man nichts zu essen hat, geht man in der Not auch an den Mülleimer!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*