+++ US-General bereitet Soldaten auf „großen Kampf“ vor – wird der Weltkrieg angekündigt? +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
286

Diese 10 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Der nächste Krisenfall steht bereits bevor! Diese 10 Dinge müssen Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern, um nicht mit dem Land unterzugehen. Nur mit unserem Buch sind Sie auf den kommenden Krisenfall vorbereitet.

Sie erhalten zusätzlich KOSTENLOS den Newsletter „WATERGATE.TV-Geheimakten“ dazu.

Der US-General Robert Neller hat nun Soldaten darauf vorbereitet, es werde einen sehr großen Kampf geben. Wortwörtlich heißt es nun nach einem Besuch seiner Truppen in Norwegen, er rechne mit einem Krieg. Der Spiegel berichtete über die Reaktion in diversen Medien in den USA, die diese Ankündigung des Generals aufgegriffen hatten und damit Sorge auslösten.

Nun ruderten die Soldaten im Umfeld des Generals etwas zurück. Nach den vorliegenden Berichten habe er nicht etwa einen genauen Gegner gemacht, sondern wollte lediglich die Truppen weiter motivieren, heißt es. Dafür sei es erforderlich oder zumindest hilfreich, wenn die Soldaten denken, es gebe bald einen neuen Krieg. Allerdings ist die Verteidigung der General-Äußerungen auf dünnem Eis, wie Beobachter meinen.

Die Sprecher von Neller argumentieren etwa, es gebe wohl kaum militärisch Leitende, die dafür sorgen wollten, ihre Soldaten sollten nicht an einen Krieg denken. Das ist allerdings gar nicht die Kritik gewesen: Vielmehr hat Neller ja aktiv ausschließlich davon gesprochen, es gebe einen Krieg.

Ukraine-Konflikt als Beispiel

Die Anzeichen jedenfalls verdichten sich. So wird die US-Präsenz gegenüber Russland im Ukraine-Konflikt wieder deutlicher. Russland kündigte über seine Medien bereits an, den Aufmarsch, wie die Bewegungen bezeichnet wurden, könne sich das Land nicht gefallen lassen. Norwegen ist nun nicht direkter Nachbar der Ukraine. Der Weg über das Wasser ist jedoch nicht weit – ein U-Boot-Krieg scheint jederzeit möglich.

Zudem fühlt sich Nordkorea nun wieder öffentlich unter Druck gesetzt. Auch hier ist eine weitere Eskalation möglich. Insofern sind die Warnungen des Generals entweder ein reiner Ausrutscher, der so nicht beabsichtigt war, aber tief blicken lässt. Auf der anderen Seite könnte dies auch eine absichtliche Zurschaustellung der Bereitschaft sein, nun auch militärisch einzugreifen. Weihnachtlich jedenfalls ist die Stimmung schon lange nicht mehr.

Watergate.TV Redaktion, 25.12.2017

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "+++ US-General bereitet Soldaten auf „großen Kampf“ vor – wird der Weltkrieg angekündigt? +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*