+++ Venezuela will sich vom Dollar abkoppeln +++

Watergate Redaktion 11.9.2017

Der Präsident Venezuelas, Nicolas Maduro, hat in Caracas angekündigt, das Land mehr aus der Abhängigkeit des US-Dollars befreien zu wollen. Das Land werde künftig bei internationalen Zahlungen eine breitere Auswahl an Fremdwährungen schaffen. Dazu soll künftig auch die chinesische Währung Yuan gehören.

Wegen der anhaltend hohen Inflation in Venezuela haben viele Venezolaner Geld in US-Dollar angelegt. Auf dem Schwarzmarkt soll der Wert der venezolanischen Währung Bolivar sogar schon bei 20.000 pro Dollar liegen. Offiziell liegt der Wechselkurs des Bolivar aber nur bei zehn Bolivar pro US-Dollar.

Kommentar hinterlassen zu "+++ Venezuela will sich vom Dollar abkoppeln +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*