Vereinte Nationen (UN) kommen nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(1)

Die Vereinten Nationen kommen derzeit nicht aus den Negativschlagzeilen heraus. Erst vor wenigen Tagen bekannte sich die Organisation auf Twitter zur Antifa, welche von US-Präsident Donald Trump als Terrororganisation eingestuft werden soll. Der offizielle Twitter-Account der Vereinten Nationen postete eine Antifa-Fahne und bekundete seine „Sympathie“ zu dieser weltweit agierenden Organisation:

„UN-Menschenrechtsexperten äußern sich zutiefst besorgt über eine kürzliche Erklärung des US-Generalstaatsanwalts, in der er die Antifa und andere antifaschistischen Aktivisten als inländische Terroristen bezeichnet und sagt, dass dies die Rechte auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlung im Land untergräbt.“ Wir werden die Angelegenheit auch hier untersuchen. 

Nachdem sich ein Shitstorm über diesen Tweet ergoss, löschten die UN den Tweet. Leider zu spät, denn dieser wurde per Screenshot als Beweismaterial gesichert. Wir berichteten hier ausführlich: https://www.watergate.tv/vereinte-nationen-un-bekennen-sich-zu-antifa/.

Die Antifa wird nicht nur von George Soros mit Millionen versorgt, sondern auch von unserer „Bundeskanzlerin“ Angela Merkel: https://www.watergate.tv/soros-finanziert-antifa-und-black-lives-matter-mit-millionen/

https://www.watergate.tv/merkel-gab-antifa-anhaengern-1-million-euro/

In den sozialen Medien ist nun ein Video aufgetaucht, welches die Organisation erneut in ein zweifelhaftes Licht rückt. Ein Video, welches in den sozialen Medien viral ging, zeigt einen UN-Mitarbeiter in einem offiziellen UN-Fahrzeug, in welchem er offenbar Sex mit einer Frau hat. Das Video wurde in Tel Aviv (Israel) aufgenommen und zeigt unmissverständlich, was in dem Wagen geschehen ist. Das Beweisvideo wurde offenbar an einer Hauptstraße gedreht.

Die kanadische Familien-Repräsentantin der Vereinten Nationen, Mattea Merte, postete den Clip auf Twitter und schrieb dazu: „Ich präsentiere…. die UN“. Nun wird nach den „Friedenswächtern“ gesucht, denn das Verhalten soll laut UN-Generalsekretär Guterres „gegen alles verstoßen, wofür die UN stehen“. Untersuchungen sollen angeblich bereits eingeleitet worden sein, denn die UN haben in den letzten Jahren häufiger Negativ-Schlagzeilen wegen sexuellen Missbrauchs gemacht, auch von Kindern.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar zu "Vereinte Nationen (UN) kommen nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus"

  1. Die Sclagzeilen werden für die UN demnächst noch übler! Ein Rat an den Herrn weiter oben:
    1. Beizeiten unauffällig verschwinden, oder 2. abwarten, bis US-Truppen ihr Säuberungs-
    programm durchziehen.

    Bin gespannt!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*