Verfassungsschutz stellt Radikalisierung der linksextremen Szene fest

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(3)

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hat festgestellt, dass sich die linksextreme Szene in Deutschland „deutlich“ radikalisiert hat. Eine Herausbildung „terroristischer Strukturen“ sei möglich, teilte das Bundesamt der „Welt am Sonntag“ mit. Auch „gezielte Tötungen“ politischer Gegner seien nicht auszuschließen, hieß es. Demnach würden Linksextreme nicht mehr nur zwischen Sachen und Personen unterscheiden, sondern „schwere Körperverletzungen der Opfer bis hin zum möglichen Tod billigend in Kauf nehmen“. Gewalt würde sich nicht mehr nur gegen Institutionen richten, sondern Opfer würden gezielt herausgesucht und ihrem persönlichen Rückzugsraum angegriffen, stellt der Verfassungsschutz fest.

Bislang seien vor allem Polizisten und vermeintlich Rechtsextreme von Linksextremen angegriffen worden. Doch die Angriffe würden sich mittlerweile auch auf andere Kreise ausweiten, wie etwa Vertreter der Immobilienbranche. Damit sollten die Zielpersonen gezielt eingeschüchtert werden, so die Schlussfolgerung des BfV. Die „Aktionen“ der linksextremistischen Gruppierungen würden zudem immer häufiger militant in Kleingruppen auftreten und auf „Leib und Leben“ der Opfer keine Rücksicht mehr nehmen. So würden Polizisten rücksichtslos mit Steinen beworfen oder mit Reizgas attackiert.

Dass linksextreme Gewalt in Deutschland ein Faktum ist, wurde seit dem G20 Gipfel in Hamburg deutlich. Seitdem hat linksextreme Gewalt stetig zugenommen. Besonders in Leipzig gingen Linksextreme auf Beamte los und beschädigten Polizeifahrzeuge. In Stuttgart verübten Linksextreme der Antifa einen Bombenanschlag auf den Veranstaltungs-LKW des Demo-Organisators der Proteste für die Grundrechte – Michael Ballweg – und verletzten einen Mann lebensgefährlich am Kopf. Am vergangenen Wochenende in Stuttgart waren laut Zeugenaussagen offenbar nicht nur Migranten am Randalieren, sondern auch Linksextremisten.

Aus einer Aufstellung des Verfassungsschutzes geht laut „Welt“ hervor, dass die Zahl der sogenannten linksextremistisch motivierten Straftaten im Jahr 2019 um rund 40 Prozent gestiegen ist. Sachbeschädigungen und Brandstiftungen haben zugenommen sowie die Zahl versuchter Tötungsdelikte und Körperverletzungen.

Dennoch will die Politik offenbar nicht gegen die Antifa vorgehen – im Gegenteil, sie wird von dieser sogar noch unterstützt. Sollte US-Präsident Donald Trump bzw. US-Generalstaatsanwalt William Barr die Antifa als Terrororganisation einstufen, dürfte es für all jene, die sie unterstützen, eng werden. Wir werden dies hier verfolgen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar zu "Verfassungsschutz stellt Radikalisierung der linksextremen Szene fest"

  1. Der Verfassungsschutz sollte meiner Meinung nach folgende linksextremistische Organisationen verbieten lassen : WHO, UN, Open Society Foundation, ANTIFA, Amadeu Antonio Stiftung, Correctiv, ARD, ZDF, WDR und ihre Spender-Banken …

    Weiterhin müssen natürlich auch den rechtsextremen Gruppierungen innerhalb der Regierung, sowie ihren Spenderbanken die finanziellen Mittel entzogen werden und entsprechende Organisation verboten werden.

    Denn die Nazis wissen ganz genau, wenn die Berliner Bevölkerung aufsteht und sich nicht mehr länger von Verfassungsschutz, Staatsschutz und Inlandgeheimdienst durch 70 Jahre gesteuerte Demonstrations-Kultur an falschen Plätzen immer wieder neu verarschen läßt und sich vereint im Regierungsviertel einfindet und sagen : „Jetzt ist Schluß, tschüß!“ , daß sie dann den Reichstag sofort räumen müssen. Doch wo wollen die dann überhaupt hin?

    Wohin geht das NAZI-Regime Bundesrepublik, wenn die Deutschen ihren Staat wiederhaben wollen?
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/05/09/wohin-geht-das-nazi-regime-bundesrepublik-wenn-die-deutschen-ihren-staat-wiederhaben-wollen/

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*