Versuchskaninchen? ZDF-Interview zur Notfallzulassung der Impfung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(32)

Bei „ZDF heute“ wurde der Marburger Virologe Prof. Stephan Becker zur geplanten „Notfallzulassung“ der Corona-Impfstoffe von Biontech und Pfizer befragt. Becker sagte, bislang würden die Nebenwirkungen der per Notfallverordnung zugelassenen Corona-Impfstoffe – „so weit wir wissen“ –  als „eher mild“ beschrieben. Doch Forscher hätten bisher keine genaue Kenntnis der Studie an Probanden (40.000 Geimpfte) (CD).

Bei einer Notfallzulassung würden noch nicht alle Daten vorliegen, die man für eine normale Zulassung eines Impfstoffs benötige, so Becker. Die Daten würden dann erst im Verlauf der bereits stattfindenden Impfungen stattfinden, das „Nebenwirkungsprofil“ würde dann bei der Impfung von vielen Millionen Menschen genauer beobachtet. Becker meinte, das „sei der Sinn“ einer Notfallzulassung, zu beobachten, welche weitere Nebenwirkungen im Verlauf einer Massen-Impfung auftreten würden.

Becker bestätigte, dass Forscher die genaue Kenntnis der Biontech/Pfizer-Impfstudie nicht kennen würden und dass keiner genau wisse, was wirklich dabei herausgekommen sei. Die Zulassungsbehörden indes würden die Resultate der Studie erhalten, die Wissenschaftler hätten die Ergebnisse noch nicht vorliegen. Ob mit der Notfallzulassung bereits im Dezember in Deutschland geimpft werden könne, hänge davon ab, wann der Zulassungsantrag in der europäischen Zulassungsbehörde eingehen werde, so Becker. Dies könne nach Aussagen von Biontech und Pfizer der Fall sein.

Während die Merkel- und EU-Regierungen offenbar Menschenversuche mit Impfungen planen, die per Notfallzulassung eingesetzt werden sollen, fordert der Infektiologe Matthias Schrappe in einem anderen Interview bei ZDF heute live ein radikales Umdenken der Corona-Strategie. Schrappe kritisiert die Corona-Kennzahlen des Robert-Koch-Instituts.

Der Infektiologe Prof. Matthias Schrappe, welcher ehemaliges Mitglied des Sachverständigenrats Gesundheit ist, hält das Robert-Koch-Institut für vom Bundesministerium für Gesundheit politisch gesteuert. Das RKI müsse reale Zahlen liefern und nicht Mutmaßungen, so Schrappe. Grundrechte würden eingeschränkt, ohne dass verwertbare Zahlen vorlägen. Er halte es als Wissenschaftler und als Bürger für ein „Unding“, dass ohne feste Zahlenbasis zu solch drastischen Einschränkungen gegriffen werde.

Dabei gebe es bei Epidemiologen und Infektiologen probate Mittel, um reale Infektionszahlen zu erheben. Diese würden zum Standardrepertoire von Wissenschaftlern gehören. Das sei auch der Grund, weshalb der Sachverständigenrat die Zahlen vom RKI ständig einfordere. Diese täglich vom RKI gemeldeten Infektionszahlen seien aber „vom Nebel nicht weit entfernt“, so Prof. Schrappe. Die Testzahlen des RKI seien „das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben seien“. „Diese RKI-Zahlen sind nichts wert.“

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

7 Kommentare zu "Versuchskaninchen? ZDF-Interview zur Notfallzulassung der Impfung"

  1. Apropos : Die Impf-Pandemie verursacht Impf-Tote …

    Eine Pandemie bekommt man dann, wenn man beispielsweise 7,5 Milliarden Menschen innerhalb weniger Wochen mit Neurotoxinen durchimpft. 15 Prozent werden innerhalb der ersten 12 Monaten erkranken und versterben. 30 Prozent innerhalb von 5 Jahren.

    Die Neurotoxine deklariert man einfach als notwendige Konservierungsstoffe im Beipackzettel im Kleindruck um. Im Grunde genommen läuft alles so, wie beim Kredit-Hai: „Das Kleingedruckte sollten Sie besser nicht lesen!“ „Aber wieso denn nicht?“ „Ja das ist schlecht für die Augen!“ „Und wer haftet für die Impfschäden?“

    Wohin geht das NAZI-Regime Bundesrepublik, wenn die Deutschen ihren Staat wiederhaben wollen?
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/05/09/wohin-geht-das-nazi-regime-bundesrepublik-wenn-die-deutschen-ihren-staat-wiederhaben-wollen/

    P.S.: Die BRD ist kein Staat und die muss ´runter vom deutschen Boden, damit wir endlich frei werden! Wohlan!

  2. Apropos : „Das Regime wird innerhalb von einer Woche kollabieren!“

    Video (27 Min) / zu hören und zu sehen ab 22 Minuten 28 Sekunden
    https://www.youtube.com/watch?v=nM6ZTnuKJnw&feature=youtu.be&t=1348

  3. Hallo Aufgewachter! Ich könnte mir vorstellen wenn wir in einer Runde sitzen wird die Nacht zum Tag wir sind viele.
    Was die Firma Bundestag sich raus nimmt Familien mit Kindern einzusperren mit wissentlich FAEK PCR Tests.
    Ich kann mir gut vorstellen das die Ämter- Simulation bei der Covid 19 Impfung mit machen.
    Das Wort Impfung muss aus abgeschafft werden.
    Es sind reine Giftspritzen! Warum besorgt der Spahn keinen Monoimpfstoff Masern so kann der Sparkassen Bänker beliebig viele Impfungen dazu mischen! Sein privat- Gesetz „wenn kein anderer Impfstoff verfügbar ist“ Muss die Gesellschaft alle akzeptieren. Volk dürfen die wohl nicht mehr sagen. Deine Prognose zur Wahl im September interessiert mich.

  4. die gefälschte RKI Website, mit der alle Medien operieren, die Stadt München, Köln. Infektionszahlen auf Bestellung https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

  5. Auf Twitter hat jemand geschrieben, dass er bei BioNtech angerufen hat und mal nach den Inhaltsstoffen des Corona-Impfstoff gefragt.
    Anscheinend ist er mehrmals einfach aus der Leitung gekickt worden und nach ein paar Versuchen hat er jemanden am Telefon gehabt der zumindest seine Vorgesetzten gefragt hat, als der wieder in der Leitung war hat er anscheinend gesagt, er dürfe darüber keine Auskunft geben. Dar Anrufer hatte dann wohl gesagt, dass er ein Recht darauf habe die Inhaltstoffe zu erfahren, darauf hin wurde er wieder aus der Leitung gekickt.

    Das allein ist bereits genug Information um sich den Scheiß nicht spritzen zu lassen. Was so oder so nie eine Option für mich gewesen wär.

    Die ganzen Hanswurste wo nach dem Impfstoff schreien, dürfen sich damit gerne vergiften lassen. Lieber lasse ich mir alles verbieten als mir das Zeug reinjagen zu lassen. Alternativ nehme ich auch mit einer Kugel in den Kopf Vorlieb.

  6. Schlimm genug zu wissen was im Beipackzettel steht aber noch schlimmer nicht zu wissen was die Betriebsgeheimnisse sind (…) diese kennen die Herren der PEI auch nicht für was auch sie sind nur die Verantwortlichen die Impf- Empfehlungen rausgeben.
    Man könnte denken es geht um ein Kochrezept.
    Die Armen Unschuldigen Kinder. Auch ist das ein Irrglaube das nur gesunde geimpft werden da gibt es eine „Liste“ und Ausnahmen konnte ich auf den ersten Blick nicht lesen. Wer Krank ist sollte aus dem Grund geimpft werden. Warum eigentlich???

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*