WEF Davos: Trump verbreitet Optimismus – Habeck will „Kampf gegen Trump“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(86)

Am Dienstag wurde dem amerikanischen Präsidenten Donald J. Trump die Ehre zuteil, die Eröffnungsrede beim World Economic Forum in Davos zu halten. Trump nutzte die halbstündige Redezeit, um zu präsentieren, welche wirtschaftlichen Erfolge die Trump-Administration in den vergangenen drei Jahren seiner Präsidentschaft erreicht habe. Bevor Trump ins Amt gekommen sei, habe in den USA Pessimismus geherrscht, die amerikanische Mittelklasse sei am Verschwinden gewesen und unter den Arbeitern habe Arbeitslosigkeit grassiert. Immer mehr Unternehmen seien aus den USA ins Ausland abgewandert, so Trump.

Nach drei Jahren seiner Präsidentschaft seien die Arbeitslosenzahlen von über 8 Prozent auf 3 Prozent gesunken, amerikanische Unternehmen wieder in die USA zurückgekehrt und Millionen Jobs geschaffen worden. Die Börsenkurse sind weiterhin auf Rekordniveau und Trump will unter seiner Präsidentschaft erreichen, dass die Natur, die Gewässer und die Luft absolut sauber werden, denn ihm liege sehr viel an einer intakten Natur. Dank Steuersenkungen und Deregulierungen habe er das Land wieder auf die Beine gebracht und die Handelsabkommen mit China und Mexiko seien besser als die vorherigen, so Trump.

Trump verbreitet Optimismus, Greta Weltuntergangsprophezeiungen

Die Zeit der Skepsis und des Pessimismus sei vorbei, so Trump weiter: „Wir räumen Barrieren zum Erfolg aus dem Weg. Wir sind entschlossen, den höchsten Lebensstandard zu schaffen, den es je gegeben hat. Es gibt keinen besseren Ort in der Welt zum Leben als die Vereinigten Staaten“, so Trump. Die Luft und das Wasser in den USA seien Dank vieler Initiativen sauberer als je zuvor.

Während Greta Thunberg, die ebenfalls zu einer Rede beim WEF eingeladen war, weiterhin ihre Weltuntergangsszenarien verbreitete und Schuld und Panik schürte, sagte Trump, jetzt sei die Zeit für Optimismus, der ungeheuren Hoffnung, Freude und der Taten. Angst und Zweifel seien keine guten Denkarten: „Um die Möglichkeiten von morgen zu nutzen müssen wir die Propheten des Untergangs und ihre Vorhersagen über die Apokalypse ablehnen. Sie sind die Erben der verrückten Wahrsager von gestern“, so Trump.

Diese hätten schon immer falsche Voraussagen getroffen: über die Überbevölkerung in den 1960er Jahren, massenweise Hungersnöte in den 80ern, das Ende des Rohöls in den 90ern: „Diese Panikmacher fordern immer das Gleiche: die absolute Macht, jeden Aspekt unseres Lebens zu beherrschen, zu verändern und zu kontrollieren“, sagte Trump.

Trump will Bäume pflanzen, saubere Luft und Gewässer

Trump ist einer der wenigen, wenn nicht der einzige Präsident, der die „Mär vom menschengemachten Klimawandel“ durch CO2-Ausstoß nicht unterstützt. Trump sprach sich jedoch für Umweltschutz aus, für saubere Luft und saubere Gewässer. Dabei prangerte er die Länder an, die die Weltmeere mit Plastik und anderem Müll verschmutzen. Diese Länder „wolle er angehen“, damit die Ozeane wieder sauber werden. Trump unterstützt zudem die Initiative, weltweit „eine Billion Bäume“ zu pflanzen.

Trump erneuerte sein „Versprechen“, weiter gegen „radikale Sozialisten“ zu kämpfen, die versuchen würden „unsere Freiheit auszulöschen“. Solange er Präsident der USA sei, werde Amerika „immer die starke, eiserne Bastion der Freiheit sein“. Während Trump Erfolgsmeldungen über gelungene Deals, die prosperierende US-Wirtschaft und die niedrige Arbeitslosigkeit in den USA referierte, hatte der nach Meinung seiner Kritiker „grüne“ Nichtsnutz, Klima-Ideologe und Sozialismus-Visionär Robert Habeck nichts Besseres zu tun, als den nächsten Keil in die Entfremdungskerbe zwischen den USA und Deutschland zu treiben und die Rede Trumps als „die schlechteste Rede“ zu betiteln, „die er jemals gesehen habe“.

Habeck will Krieg gegen Trump

Trump habe keine Wahrnehmung für globale Probleme, echauffierte sich Habeck. Habeck erklärte Trump zum „Gegner, der für all die Probleme stehe, die wir haben“. Dies sagte der Chef der Grünen-Partei einer ZDF-Reporterin beim WEF. „Das war noch nicht mal höflich daneben, sondern völlig daneben. Im Grunde ein völliges Desaster. Wie man so was hier verzapfen kann – er ist der Einzige, glaube ich, der es nicht verstanden hat“, so Habeck. Und dann kam Habecks Kampfansage gegen Trump: „Wir müssen den Kampf mit Donald Trump aufnehmen, er steht auf der anderen Seite.“

Da hat Habeck einmal die Wahrheit gesagt, denn Trump steht tatsächlich auf der anderen Seite. Trump ist stolz auf seine Heimat und sorgt für das Wohl seines Volkes, so wie es ein Volk von seinem Präsidenten erwarten können sollte. Trump hat im Gegensatz zu seinen Vorgängern nicht einen einzigen Krieg angefangen. Trump sucht faire Handelspartner und keine Kriegsschauplätze. Trump geht gegen den Deep State in den USA vor.

Die Partei der Grünen sowie die Klima-Ideologie gilt indes als zum wesentlichen Teil von George Soros gesteuert. Trump und Boris Johnson kündigten vor wenigen Wochen an, gegen die verbrecherischen Machenschaften von Soros vorgehen zu wollen. Daher verwundern die Worte Habecks kaum, denn Trump steht der Agenda des Deep State im Wege, da er weder Kriege führen, noch den Klimaschwindel unterstützen will.

Der deutsche Botschafter, Richard Grenell, meldete sich nach Habecks geistigen Ergüssen zu Wort. Er kritisierte Habeck und meinte, dieser „hätte Trump besser zuhören sollen. Dann hätte er vielleicht verstanden, wie man eine Wirtschaft massiv wachsen lassen und zeitgleich den CO2-Ausstoß senken kann – zwei Dinge, die er noch lernen muss.“

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Norbert Röttgen (CDU), fand immerhin noch minimal vernünftige Worte, um die Situation zu beschreiben. Er sagte, „Habecks Aussage, Trump sei der Gegner, er stehe für all die Probleme, die wir haben, offenbare mindestens eine erschreckende außenpolitische Einfältigkeit des grünen Spitzenmannes“. Trump „sei schließlich der demokratisch gewählte Präsident des Landes, das das Rückgrat unserer eigenen Sicherheit bilde. Iran, Russland und China seien hingegen ‚augenscheinlich zu komplex für Habeck“, so Röttgen. Weitere erschreckende Aussagen der „Grünen“ finden Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

28 Kommentare zu "WEF Davos: Trump verbreitet Optimismus – Habeck will „Kampf gegen Trump“"

  1. Unfassbar, das dieser geistige Vollpfosten ueberhaupt eine Waehlerschaft hat. Diese muss per Logik Hirnlos sein. Noch schlimmer ist der Fakt, ueberhaupt in den Medien praesentiert zu sein.I

  2. Die Partei der Grünen sowie die Klima-Ideologie gilt indes als zum wesentlichen Teil vom US-Juden George Soros gesteuert, der in Ungarn als György Schwartz geboren wurde. Trump und Boris Johnson kündigten vor wenigen Wochen an, gegen die verbrecherischen Machenschaften von Soros vorgehen zu wollen. Daher verwundern die Worte Habecks kaum, denn Trump steht der Agenda des Deep State (the swamp) im Wege, da er weder Kriege führen, noch den Klimaschwindel unterstützen will.

    Habeck hat vermutlich zu viele Judenfürze im Kopf, die bald verpuffen werden.

    • Gerro .. 100% Zustimmung, klare Worte .. Danke, viele reißen ihr Schandmaul nur auf, weil sie dafür Geld bekommen und Glauben, das ist das schlimmste, es fließt ohne Ende. Da es für die SED, Grüne, jetzt auch CDU keine andere Möglichkeit gibt, um irgendwelche Machtausübung zu tätigen, nimmt man das Schmiergeld gern an. Geld was gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt wird, daran ist schon zu sehen, wie kurzsichtig diese Bande ist. Auch siehe GB, da wurde von den Zionisten Millionen $ investiert, um den Wahlkampf zu stören, Attentate zu begehen, usw. warum sollte es hier anders sein.

  3. Der Reichsdeutsche sagt | 23. Januar 2020 um 10:30 | Antworten

    hab mir gerade mit genuss die Ansprache des Präsidenten von Trump bei http://www.pi-News angehört nicht schlecht sagt der Specht.
    Einiges was er aber sagt und umsetzen will und tut ist aber für mich nicht nach vollziehbar.
    Obwohl mir ja auch bekannt ist das er auch nur ein Befehlsempfänger und eine Marionette des Großkapitals und der Bänkster ist.
    Fakt ist doch seine Einstellung zu Israel durch seinen Schwiegersohn aus Israel der ja auch die Order der Zionisten an Trump weiter leitet !!

  4. Verbreitet die Rede von Donald Trump gestern auf dem WEF!

    „Heute fordere ich andere Nationen auf, unserem Beispiel zu folgen“

    https://tagesereignis.de/2020/01/politik/heute-fordere-ich-andere-nationen-auf-unserem-beispiel-zu-folgen-trumps-rede-in-davos-deutsch/13956/

    Hier ist der Schluss:

    Deshalb müssen wir gemeinsam mit Zuversicht, Entschlossenheit und Weitblick voranschreiten.

    Wir dürfen nicht schüchtern oder sanftmütig oder ängstlich sein – sondern müssen stattdessen den Tag mutig ergreifen und den Augenblick ergreifen. Wir haben so viele große Führungskräfte in diesem Raum – nicht nur aus der Wirtschaft, sondern auch aus den Nationen – und einige von ihnen leisten eine so fantastische Arbeit. Wir arbeiten sehr eng zusammen. Wir schöpfen Kraft aus dem Ruhm der Vergangenheit, und wir werden Größe zu unserer gemeinsamen Mission für die Zukunft machen.

    Gemeinsam werden wir unsere Nationen stärker, unsere Länder sicherer, unsere Kultur reicher, unsere Menschen freier und die Welt schöner machen als je zuvor.

    Vor allem aber werden wir unseren Arbeitnehmern, unseren Bürgern und unseren Familien – den Männern und Frauen, die das Rückgrat unserer Volkswirtschaften, das Herz unserer Gemeinschaften und die Seele unserer Länder sind – für immer treu sein. Lassen Sie uns Licht in ihr Leben bringen, nach und nach, und sie befähigen, die Welt zu erleuchten.

    Ich danke Ihnen sehr. Gott segne Sie. Gott segne Ihre Länder. Und Gott segne Amerika. Ich danke Ihnen. Ich danke Ihnen vielmals. (Applaus)

  5. Es ist m.E, sehr bedenklich, dass man dieser grün/rot versifften Mischpoke, ob sie nun Habeck oder Thunberg heißen, überhaupt eine Bühne einräumt. Das beste Gegenmittel wäre doch, diese Dummschwätzer einfach totzuschweigen. Wenn allerdings Konzernlenker, wie ein Herr Käser sich herablassen und ihre Zeit mit Schwachmaten, wie dieser Neubauer, vergeuden, sind Hopfen und Malz verloren. Übrigens, in Davos trifft sich laut Medieninformation doch die Elite; wie kann es da sein, dass der Hampelmann Habeck an diesem Treffen teilnimmt. Es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, dass die normal denkenden Menschen diesen Idioten ihre Grenzen aufzeigen.

  6. Nach Willi Wimmer, und davon bin ich überzeugt, die Grünen sind eine Kriegspartei im Sold des Deep State. Das sagt alles!

  7. Der Reichsdeutsche sagt | 23. Januar 2020 um 12:55 | Antworten

    Mahlzeit lieber Jürgen
    was die Echtheit betrifft möchte ich hier mal gerne klar stellen ich habe die Rede von Trump nicht schlecht geredet oder kritisiert.
    Da ich ein Selbständiger Kaufmann bin und niemals ein Journalist bin sollte ihnen eigentlich mal so gesagt eigentlich bekannt sein oder doch nicht.
    Da ich als Patriot und freiheitlich lebender und Unabhäniger bin von diesem System und Regimes der Bananenrepublik BRVD AGS noch eins ich verabscheue Linke und Sozialisten – Faschisten denn die meisten sogenannten Journalisten mit Ausnahme sind SOZIALISTEN also LINKEEEEEEEEEEE .
    Wenn ich richtig in der Annahme bin wissen sie nicht einmal das die BRVD kein Staat ist sondern ein Verwalter und Treuhänder der Treugeber der angloamerikanischen – jüdischen Zionisten
    Dazu kann ich meine Vorfahren bis in die Jahre von 1720 durch das sogenannte Ahnenbuch nachweisen denn mein Freund Blut ist dicker als Wasser und was juckt es eine deutsche Eiche wenn sich ein Schwein daran reibt noch FRAGEN !!!!!!

    • Mit deinem Gefasele bestätigst du selbst, dass du kein echter Reichsdeutscher, sondern projüdischer Schreiberling bist. Die Geschichte mit dem Ahnenbuch könnte von Relotius stammen.

      Ein echter Reichsdeutscher würde sich um den jüdischen Migrationshintergrund von Frau Dr.Merkel-Kazmierczak kümmern, der größten Feindin des Deutschen Volkes.

      Wen meinst du deshalb mit deinen Worten:
      „und was juckt es eine deutsche Eiche wenn sich ein Schwein daran reibt noch FRAGEN“.
      Meinst du gar das wabernde Weib?

  8. Der Reichsdeutsche sagt | 23. Januar 2020 um 14:28 | Antworten

    Gruß an Gerti
    bitte um Klärung der erfundenen Behauptung ich sei gekauft und kein Reichsdeutscher das müssen sie mir mal erklären.
    Ich besitze alle Unterlagen meiner Eltern und Großeltern von väterlich bis mutterlicher Seite incl . Ahnenbuch Nachweis bis zu 1720.
    Wissen sie überhaupt was sie hier für einen Quatsch hier los lassen wenn ich richtig in der Annahme bin wissen sie nicht mal das wir keinen Staat bis heute haben de3nn wir sind alle http://www.staatenlos.info !!!
    Na dann wissen ist Macht nichts wissen macht auch nichtssssss !!!!!

  9. Dass Habeck, Thunberg aber auch Merkel in Sachen Klimarettung nichts weiter als Scharlatane sind, dürfte mittlerweile zum Allgemeinwissen gehören. Und DE oder EU gehören gewiss nicht zu den Weltregionen, die demnächst einen Wirtschaftsboom zu erwarten haben. Die augenblickliche, äquatorumgreifende Regenwaldvernichtung auf einen Rest unter 5% der Erdoberfläche hat wohl unbestreitbar als Hauptursache die Bevölkerungsexplosion in diesen Regionen. 8 Milliarden Menschen gleichzeitig -das gab es noch nie und es ist zu viel für diesen Planeten. Würde mir wünschen, Trump könnte den Deep State in seinem Land an die Kette legen und in Europa den Weltverbesserer-Clowns die Narrenkappe ganz tief ins Gesicht ziehen. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    • Habecks Kritik an Donald Trump irritiert auch in Washington

      (hub/dpa/afp)
      Aktualisiert am 25. Januar 2020, 11:03 Uhr

      „Er ist der Gegner“: Die heftigen Worte von Grünen-Chef Habeck gegen US-Präsident Trump haben Schlagzeilen gemacht. Offene Kritik kommt nun sogar aus dem US-Außenministerium.

      Die Kritik von Robert Habeck an US-Präsident Donald Trump hat nach Aussagen des Grünen-Politikers auch in der Regierung in Washington Irritationen ausgelöst.

      Habeck sagte am Freitag in der amerikanischen Hauptstadt vor deutschen Journalisten, bei seinem Gespräch in der Europa-Abteilung des US-Außenministeriums habe man seine Kommentierung der Trump-Rede in Davos als „nicht angemessen“ kritisiert. „Das hat zu einem sehr undiplomatischen, offenen und dadurch sehr ehrlichen und sehr erhellenden Gespräch geführt.“

      Dabei sei deutlich geworden, „dass es nicht um Rhetorik geht, sondern in Wahrheit um unterschiedliche politische Ansätze“.

      weiter https://www.gmx.net/magazine/politik/habecks-trump-kritik-irritiert-washington-34373856

  10. Eines steht fest: Trump ehrt sein Volk, er steht für Amerika und glaubt an die Leistungskraft seiner Amerikanischen Bürger.

    Wofür steht Habeck: Das aktive Leben verbieten, den Bürger alles nehmen, Kritiker einsperren, die Hoheit über das Wort und Gedanken zu beanspruchen, die Wirtschaft hinterlistig und zielgenau zerstören, Bewegungen einschränken, Energie unbezahlbar machen, die Bildung zersetzen und nur noch Trommler ausbilden, Pädophilie und Drogen zulassen…. habe ich was vergessen?

  11. Wie kann es sein, dass „Menschen“ die ganz bewusst die Zerstörung des Landes und die Vernichtung der Bevölkerung anstreben nicht von ihren Ämtern vertrieben werden können. Wo ist das Recht der Selbstverteidigung? Wir werden schon kriminalisiert, wenn wir uns verbal wehren. Haben wir hier so viele verdummte Mitmenschen, die dieses System unterstützen ohne zu bemerken, dass sie sich selbst in die schlimmste Situation hineinmanövrieren? Das Denunziantentum scheint zu allem Überfluss Hochkonjunktur zu bekommen. Dumm, dümmer am Dümmsten.
    Unsere Fähigkeit der Selbstverteidigung wurde durch die Waffengesetze auf fast null heruntergefahren, dafür haben wir bewaffnete Migranten und die „Regierung“ rüstet andere totalitäre Staaten mit modernsten Waffen aus um deren Bevölkerungen ausmerzen zu können. Sieht das denn keiner und erkennt die Gefahr, in der wir alle schweben.
    Die Völker dieser Welt sollen vernichtet werden, um den wenigen Überlebenden ein Paradies schaffen zu können. Was anderes können die Gesetze zur Abtreibung bis kurz vor die Geburt beabsichtigen? Und das ist nicht das Einzige! Wie sieht es mit den Chemtrails aus (die tausendfach durch Untersuchungen nachgewiesen wurden), die neuen 5 G Frequenzen (Mikrowellenstrahlung als Kriegswaffe entwickelt), die Flutung Europas mit Menschen aus anderen Kulturen (die uns zum Teil sehr Feindseelig gegenüberstehen), die Vergiftung unserer Nahrung durch Pestizide, die Zerstörung der Familien durch die Gendergesetze und Frühsexualisierung unserer Kinder, die Propaganda, die Falschinformationen und die Verheimlichungen der Mainstream Medien; Medikamente, die negative Nebenwirkungen haben sollen, um das Geschäft anzukurbeln usw…
    Eines muss uns bewusst sein, in diesem Spiel dreht es sich niemals um den einzelnen Menschen. Es wird der Mord an Millionen in Kauf genommen, nein ganz vorsätzlich herbeigeführt. In diesem Verhalten wird es keine Sieger geben, nicht einmal bei den Psychopathen, die das Ganze inszenieren.

    • Was Sie alles beschreiben, sind die Leiden der Opfer, die vernichtet werden sollen.
      Sie haben vergessen die Täter zu nenenn, die „Menschen“.
      Es sind die Rothschilder und Globalen Mammonjuden. Frau Dr.Merkel gehört auch dazu, auf sie passt die Bezeichnung Soziopathin besser als Psychopathin.

      Einige auf das soziale Verhalten (gegenüber den Mitmenschen) von Frau Dr.Merkel zutreffende Definitionen:

      Soziopathie (Kunstwort aus lateinisch socius „Gefährte, Genosse“ und altgriechisch páthos (πάθος) ‚Leiden‘) ist ein Begriff der Psychiatrie für eine psychische Störung vor allem des Sozialverhaltens der Person.

      Die heutige Bedeutung des Begriffes Soziopath bezieht sich entweder auf psychopathische Personen, die nicht oder nur eingeschränkt fähig sind, Mitgefühl zu empfinden, sich nur schwer in andere hineinversetzen können und die Folgen ihres Handelns nicht abwägen können, oder – anderen Definitionen gemäß – unterscheiden sich Soziopathen von Psychopathen u. a. dadurch, dass sie grundsätzlich zu (funktionaler) Empathie befähigt sind, sich aber dennoch antisozial verhalten.

      Soziopathie bezeichnet eine psychische Störung des Sozialverhaltens und bezieht sich auf Menschen, die nicht oder nur eingeschränkt fähig sind, Mitgefühl zu empfinden, sich nur schwer in andere hineinversetzen können und die Folgen ihres Handelns nicht abwägen können.

      Der Soziopath braucht keine Rücksichten zu nehmen, er kann also sofort erkennen, wo seine Vorteile liegen. Das macht den Soziopathen so überlegen und so gefährlich. Geht also ein Mensch mit fast fabelhafter Sicherheit durchs Leben so ist die Wahrscheinlichkeit geradezu unwahrscheinlich groß, dass es sich dabei um einen Soziopathen handelt.

      Ein Soziopath ist jemand, der nicht zugeben kann…

      Soziopath: weicht in seinen Vorstellungen von richtig oder falsch vom Durchschnitt ab In der klinischen Psychiatrie kommt keiner der Begriffe vor, da die im Folgenden beschriebenen Verhaltensweisen dort unter dem Begriff der antisozialen beziehungsweise dissozialen Persönlichkeitsstörung zusammengefasst werden.

      https://karrierebibel.de/soziopath: 10 Anzeichen, dass Sie mit einem …

  12. Viele Menschen gehen heute den bequemen Weg. Und das heißt nun mal sich wie eine Schlange hindurchzuschlängeln, hin zu dem Weg der Macht und dem Geld. So wird man ein Politiker. Die haben nicht im Geringsten Mut oder Initiative. Ich schwöre Brief und Siegel darauf, wenn man so eine absolute Pfeife körperlich bedroht, dann fängt der an zu wimmern und zu heulen. Weik das keine richtigen Männer sind.
    Man muß die Art „Politiker“ zu werden einfach komplett neu definieren. Das dürfen nur Leute machen, die ‚richtige“ Eier haben und im Leben schon mal ganz unten waren und anpacken können. Was wir da im Moment in der Politik sehen, egal von welcher Partei sind einfach nur geldgeile, arschkriecherische, scheißelabernde Nullnummern, die wenn es drauf ankommt (und genau das tut es heutzutage) zu Mutti rennen (gerade auch die Politikerinnen)!!!
    Die erzählen euch alles nur um sich in Sicherheit zu wiegen. Das ist einfach Fakt. Also lernt es selbst anzupacken, denn für euch macht es keiner. Und ich schwöre auch das es in Amerika die gleiche Leier ist. Deswegen decken sich die Amis auch so mit Waffen ein und lernen vom Staat unabhängig zu sein. Wir leben halt in verlogenen Zeiten. Aber das System wird kollabieren, dessen bik ich mir absolut sicher. Denn diese Art des Systems hat absolut keine Substanz.

  13. Dieser Spahn und Habeck z.B. das sieht doch ein Blinder das das die absoluten Heulsusen sind. Solche Typen wurden damals auf dem Schulhof verdroschen. Jetzt sind sie in der Politik und denken ihr Leben sei wertvoller und sie haben was erreicht. Aber Fehlanzeige. Es kommt der Moment, wo sie erkennen, wenn sie in den Spiegel schauen, das sie immer noch die gleichen feigen, nichtsnutzigen Heulsusen sind.

    • Spahn und Habeck ….und ähnliche Nichtsnutze ….haben etwas gemeinsam: Würde man die auf der Straße erwischen, brauchten die anschließend einen Notarzt oder letzter Weg Abdeckerei. Alle beide haben einen unermesslichen Schaden verursacht und die Bürger – Gesellschaft – einerseits als Gebrauchsartikel und anderseits als Dreck behandelt. Dazu noch eine Vollklatsche Künast – nicht einmal die Löwen würden so etwas fressen.

  14. Waehrend Trump mit gesundem Menschenverstand und unternehmerischer Erfahrung sein Land wieder aus dem Dornroesschenschlaf geweckt hat,
    verwendet sie, die Alleinregentin einzig und allein ihre waehrend Stasi DDR Planwirtschaft
    (5 Jahresplaenen) erworbenen Schulungsregeln und Erfahrungen d.h. sie regiert zunehmend mit der Abrissbirne und ruiniert was einwandfrei und kosteneffektiv arbeitete und ersetzt es durch katastrophale Ersatzloesungen die zwar angelich Klimaneutral sind, dafuer teuer fuer Braucher, selbst nach hoher steuerlicher Subvention als auch Reparatur und Wartungsintenssiv,
    statt AKW auf Windmuehlen mit hoher Vogelkillerrate umgestellt dafuer die gesamte Landschaft verspargelt und ruiniert. Das nennt man Fortschritt nach sozialistisch/gruenen Vorstellungen

    • Das nennt man Fortschritt nach sozialistisch/gruenen Vorstellungen ???

      Sozialistisch/gruenen Ideologien sind doch nur der Deckmantel der Globalen Mammonjuden, sie segeln schon immer unter falscher Flagge:

      Ramles | 23. Januar 2020 um 12:49 |
      Nach Willi Wimmer, und davon bin ich überzeugt, die Grünen sind eine Kriegspartei im Sold des Deep State der Mammonjuden. Das sagt alles!

      PS: Sozialismus war mal – jetzt ist es die Grüne Ideologie der Klimakatastrophen und der CO2-Lügen.

  15. Habeck will Kampf gegen Trump! Pass mal auf Du grüner Hund, dass wir nicht mal den Kampf gegen dich und euch grünes Pack eröffnen! Grüne sind Deutschlandhasser, Christenhasser und Satanisten! Und jeder Vierte wählt dieses unfassbare Lumpenpack! Ich habe nicht Angst vor Rechten, Konservativen; ich habe nicht Angst vor Rechtsextremen! Ich bin selber nicht rechtsextrem; nicht radikal! Wirkliche Angst habe ich vor den deutschen Dumm-Michel, vor den deutschen Dummwähler, der eine Partei wählt, die alles dransetzt um die gute Schöpfungsordnung Gottes komplett auf den Kopf zu stellen!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*