WEF-Globalist Schwab: „Die Welt wird nie zur Normalität zurückkehren“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(65)

In seinem Buch Covid-19 „The Great Reset“ behauptet der Weltwirtschaftsforum-Globalist Klaus Schwab, dass die Welt „nie“ zur Normalität zurückkehren werde, obwohl er gleichzeitig zugibt, dass das Coronavirus „keine neue existenzielle Bedrohung“ darstelle.

Der Journalist James Delingpole beschreibt laut „Zerohedge“, wie Schwab in seinem Buch über den Plan der „Eliten“, die Covid-Pandemie zu nutzen, spreche – noch expliziter als in seinen öffentlichen Erklärungen. Schwab habe immer wieder darauf gedrängt, dass Covid genutzt werden solle, um die neue Weltordnung umzusetzen und behauptet: „Jetzt ist der historische Moment der Zeit, nicht nur das Virus zu bekämpfen, sondern das System für die Post-Corona-Ära zu gestalten.“

Schwab gehe in seinem Buch noch weiter und verdeutliche, dass die Finanzelite niemals eine Rückkehr zur Normalität zulassen werde. Das deute darauf hin, dass „Anti-Corona-Maßnahmen“ und andere Beschränkungen dauerhaft würden, so Delingpole. Schwab schreibt: „Viele von uns machen sich Gedanken darüber, wann die Dinge zur Normalität zurückkehren werden. Die kurze Antwortet lautet: nie. Nichts wird jemals zu dem Gefühl der Normalität zurückkehren, welches vor der Krise herrschte, weil die Corona-Virus Pandemie einen grundlegenden Wendepunkt in unserer globalen Entwicklung markiert.“

Schwab gibt zu: „Im Gegensatz zu gewissen früheren Epidemien stellt Covid-19 keine neue existenzielle Bedrohung dar“. Die „Vierte Industrielle Revolution“ oder „Der große Neuanfang“ (The Great Reset) werde die Funktionsweise der Welt „grundlegend“ verändern. Radikale Veränderungen von großer Tragweite würden kommen, die einige Experten bereits als ‚vor dem Coronavirus (BC)‘ und ’nach dem Coronavirus (AC)‘ bezeichnen würden. „Wir werden weiterhin sowohl von der Schnelligkeit als auch von der unerwarteten Natur dieser Veränderungen überrascht sein – da sie miteinander verschmelzen, werden sie Folgen zweiter, dritter, vierter und weiterer Ordnung haben und Kaskadeneffekte und unvorhergesehene Ergebnisse provozieren“, so Schwab in seinem Buch.

Delingpole erklärt in seiner Breitbart-Kolumne, dass „The Great Reset“ lediglich eine Neuverpackung der alten globalistischen Agenda sei, die in den letzten zehn Jahren ins Stocken geraten sei. Delingpole meint, dass „nur Donald Trump ‚The Great Reset‘ verhindern könne“. Donald Trump sei der einzige Staatschef, der die Bedeutung von „The Great Reset“ erkenne. „The Great Reset“ sei der „erschreckendste, weltweit koordinierte Angriff auf die Freiheit und den Wohlstand in der Geschichte der Menschheit“. Wenn der Plan Erfolg habe, werde man die Welt nicht wiedererkennen – eine Welt, die unter totalitärer Herrschaft, unter Faschismus und Kommunismus stünde“.

Der „Green New Deal“ bedeute die allmähliche Abschaffung des Privateigentums mit garantiertem Mindestlohn, bei dem Arbeitsplätze durch Roboter ersetzt würden, hartes Durchgreifen gegen persönliche Freiheiten und Einschränkung der Bewegungsfreiheit zur „Normalität“ werde. Der CNN-Redakteur für internationale Sicherheit, Nick Paton Walsh, sagte, dass das „obligatorische Tragen von Masken dauerhaft ein Teil des Lebens werden würde und dass sich die Öffentlichkeit damit abfinden müsse.“

Hier finden Sie noch mehr Informationen über Klaus Schwab und „The Great Reset„:

The Great Reset: Das plant der Tiefe Staat

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

19 Kommentare zu "WEF-Globalist Schwab: „Die Welt wird nie zur Normalität zurückkehren“"

  1. DAS IST KEIN MENSCH, ES IST EIN UNWERK. ES IST DER PERSONIFIZIERTE TEUFEL.

    Es hilft:

    DIE REINIGENDE KRAFT.

    • Apropos : Arzt will krampfhaft an der BRD festhalten …

      Die merkwürdigen Aussagen des Dr. Bodo Schiffmann zur BRD und zu den Parteien / Video (8 Min)
      https://www.youtube.com/watch?v=p6y8FYHjGTE

      • Aufgewachter,
        ich habe mir dieses Video angesehen und bin erschüttert!
        Hinter diesen Leuten scheinen sich die Globalisten versteckt
        zu halten, um im geeigneten Augenblick die Öffentlichkeit mit
        ihren abstrusen Ideen zu vergiften. Jedes Volk hat ein Anrecht
        auf seine nationale Identität, auf seine völkische Eigenart,
        seine Geschichte und seine Wesensart. Wir brauchen keinen
        multikulturellen Einheitsbrei. Sie reden immer von kultureller
        Vielfalt, sind aber darauf aus, diese zu zerstören!
        Nicht zu vergessen ist, dass wir auch ein Anrecht auf ein
        gesundes Nationalbewusstsein haben!

      • Ich will auch die BRD behalten – erst mal.
        Einen Friedensvertrag? Warum? Gibt es nicht auch eine Klausel, daß nach der Wiedervereinigung und mit einem Friedensvertrag die Siegermächte eine neue Option haben, Entschädigungen einzufordern? Ich hätte gedacht, das solch ein Unsinn existiert. Das wäre eine Falle, wenn es stimmt. Das nur am Rand.

        Es ist normalerweise faktisch unmöglich die alten Gesetze und Konstrukte organisatorisch zu beerdigen und völlig neu anzufangen. Das schafft keine bestehende Gesellschaft die noch durchorganisiert ist und funktioniert.
        Doch wie ich gelesen habe, ist das das Ziel des WEF. Alle alten Gesetze und Strukturen sollen schnell verschwinden und sollen durch eine völlig neue Organisation ersetzt werden. Darum geht es und es kommt – schnell und brachial. Darum müssen sie alle globalen Zivilisationen brechen und regelrecht erdrosseln bis alle bestehenden Strukturen in sich zusammenstürzt und vernichtet werden. Danach gebären sie die Welt mit einer neuen Struktur und Organisation. So denken die und so handeln die.

        Das Problem: das was JENE wollen entmenschlicht den Menschen.
        Dazu gehört die Maske, die den Menschen entmenschlichen.
        Schaut euch die etwas ursprünglicher lebenden Kulturen an und wie wichtig es dort für die Menschen ist, das Gesicht zu wahren.
        Die Maske nimmt uns unser Gesicht. Das verstehen und kapieren die meisten Menschen nicht! Aber da ist noch sehr viel mehr. Die Menschen wissen darüber aber nichts, weil sie sich mit den entsprechenden Themen all die Jahrzehnte nie beschäftigt haben.

  2. Klaus Schwab ist der neue Karl Marx! Nieder mit ihm und seinen sozialistisch-kommunistisch-bolschewistischen Ideologien. Ebenso nieder mit der ihm folgenden Bagage.

    Go, Trump! GO!

  3. Wunschdenken…

  4. Für wen halten sich solche Menschen, für den obersten Gott der Welt?!!
    Dieses Mo..ter ist Mitte achtzig, und glaubt vielleicht, er sei unsterblich? Armseliges Geschöpf…,

  5. Ich habe schon die EU-Jahre für ziemlich unnormal gehalten?

    Wollte das Finanzkapital kein Privateigentum mehr zulassen, würde sein schönes Bankkonto dahinschmelzen wie Butter in der Sonne.

    Außerdem müßten alle Aktiengesellschaften in Kolchosen umgewandelt werden und die Börsen zugemacht.

    Auf die Schnelle wird das nicht funktionieren.

  6. Der als PCR-Test ausgewiesene Eingriff in die Würde und Unversehrtheit des Menschen, wird in Wirklichkeit die grösste DNA Datenbank aller Zeiten angelegt. Wir sind am Ende des Datenschutzes und unserer Freihheitrechte angekommen. Das was in Schweden jetzt schon seit ca. 30 Jahren gut funktioniert, wird nun auf unseren Globus übertragen. Schweden war viele Jahre quasi das Versuchslaber der Eliten. Durch den Staatsfeminismus eine totale Unterdrückung der Männerwelt und hofieren der sogenannten Vielgeschlechtlichkeit, hat man dieses Land gehörig gemacht. Ja die Schweden und ihr anderer weg, es ist kein anderer Weg. Hier ist schon alles unter Kontrolle, die machen nur ein wenig Show damit der Rest der Welt glaubt da gibt es auch dieses Killervirus!
    Immer als fortschritlich und modern angepriesen, der Staat belügt seine Volk von vorne bis hinten. Mal ein paar Obststückchen zugeworfen, dann halten sie wieder ihre Klappe.
    Das erinnert mich immer wieder an den Film ”Die Zeitmaschine” von 1960. Als am Ufer eines Flusses die Leichen vorbei trieben und niemand interssiert sich dafür. Ja das ist Schweden!
    Ich empfehle wirklich mal bei youtube nach diesem Film zu suchen, schaut euch das an!
    Und da kommen wir auch hin, Familien gibt es ja schon lange nicht mehr, alleinerziehend und zerstritten, geheiratet wird auch nicht. Das passt nicht in ein Kontrollregime. Starke Familien brauchen keinen Staat.

    • Apropos : Zitat (Ulrike Kämmerer)

      „Der PCR-Test zeigt nur die Nukleinsäuren an, nicht das Virus, er kann keine Infektion nachweisen. Der PCR-Test kann nicht nachweisen, ob das Virus replikationsfähig ist, sich in dem Wirt tatsächlich vermehrt und ob der Mensch damit ursächlich krank wird. Wenn beim PCR-Test auf der Oberfläche des Abstrichs diese Virus RNA ist, heißt das noch nicht, daß es in den Zellen drin ist und ob eine intakte vermehrungsfähige Viruslast vorhanden ist.“

      Frau Prof. Dr. Ulrike Kämmerer, Virologin und Immunologin, Universität Würzburg

  7. Das linke Extrem ist der Kommunismus, da ist alles verstaatlicht und das Ideal ist die Herrschaftslosigkeit.
    Das Ideal der Herrschaftslosigkeit ist nie erreicht worden und der Zustand des Übergangs der Elitenherrschaft zur Herrschaftslosigkeit dauerte immer bis zum Untergang.
    Bis ein neues Talent den Weg durch die verkrustete Einheispartei zur vergreisten Elite geschafft hat, ist es selber vergreist, denn das dauert mindestens 70 Jahre.

    Das rechte Extem ist der Faschismus, da ist alles privatisiert. Praktisch bildet sich mit der Privatisierung ein Staat im Staate, eine Konzernherrschaft wie z.B. im Chile. Die Ausbeutung nimmt groteske Züge an und hat Grenzen.

    Beide Extreme sind nur graduell verschieden. Je mehr das Privateigentum sozialisiert wird, desto mehr rutscht man in sozialistische Gefilde, je mehr privatisiert wird, in kapitalistische. Aus dieser Systematik kommt man nicht heraus. Der Extremist muß sich entscheiden, dies oder das.

    Das unnormale System ist am Ende.

  8. Kristalina Georgieva, die Direktorin des Internationalen Währungsfonds:

    Um diese Verwerfungen abzufedern, plane der IWF deshalb zusammen mit der Weltbank ein völlig neues digitales Währungssystem. Sie nannte es kurz in Ihrer Ansprache „A New Bretton Woods Moment“ und verwies auf die potenziellen Vorteile der Verwendung digitaler Währungen durch Zentralbanken. Ins gleiche Horn bläst übrigens auch die EZB ! Laut der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), planen 7 der weltweit führenden Notenbanken digitale Währungen einzuführen. Dabei handelt es sich um die US-Notenbank Fed, die Europäische Zentralbank (EZB), die Schweizer Notenbank, die Bank von Japan, die Bank von England, die Bank von Kanada und die Schwedische Nationalbank. https://incamas.blogspot.com/2020/11/wie-gewonnen-so-zerronnen-unser-geld.html

  9. Schwab ist die satanische Ausgeburt des Teufels. Wie kann sich so ein Individuum als Weltenlenker darstellen??? Es (Er) ist schlimmer als alle Despoten die es in der Menschheitsgeschichte schon gab.

    • Frank,
      der Schwab ist leider kein Einzelfall, es sind noch einige mehr zu nennen.
      Was diese abgebrühten Kreaturen aber nicht wissen, ist dass sie ihre
      Gegner bereits in ihren eigenen Reihen haben. Viele ihrer „Mitstreiter“
      haben Familien und lieben ihre Freiheiten. Sie werden es nicht hinnehmen
      sondern verdeckten Widerstand leisten. Die Konkurrenz schläft nicht!
      Sie schmiedet auch schon Pläne, wenn auch gänzlich unauffällig!
      Warten wir es ruhig ab und genießen unser schönes Leben!

  10. Naja, ich kann mit dem Artikel echt sehr wenig sinnvolles anfangen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*