WHO: Corona und der Verdacht der Abhängigkeit von China

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(62)

Unglaublich, welche Politik die Weltgesundheitsorganisation WHO im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sich geleistet hat. Die Chronologie der Ereignisse und eine fehlende Äußerung der WHO legen nach Meinung von „Sciencefiles.org“ nun nahe, dass die WHO zum einen das Land Taiwan (das das größere Nachbarland China nicht anerkennen möchte) nicht beachtet und zum zweiten, China selbst könne der Puppenspieler sein, an dessen Fäden die WHO hängt. Denn Taiwan ist eines der Länder, die a) sehr gut durch die Krise gekommen sind und b) frühzeitig warnten. Die WHO hörte nicht hin – und leugnet in einem Fall offenbar sogar die Existenz Taiwans.

Landkarte der WHO: Taiwan gar nicht dabei

So ist das Land auf einer Landkarte, die von der Weltgesundheitsorganisation WHO zur Verfügung gestellt wird (s. https://i0.wp.com/sciencefiles.org/wp-content/uploads/2020/10/WHO-Taiwan-disappear.png?ssl=1), gar nicht als eigenständiges Land – vorgelagert vor China – zu erkennen. Es wird gar nicht erwähnt. Dies ist ein seltsamer Vorgang. Der zweite seltsame Vorgang: Taiwan hat im Dezember davor gewarnt, dass das Corona-Virus SARS-CoV-2 zwischen Menschen übertragen werden kann (siehe auch hier: https://sciencefiles.org/2020/05/24/lugen-sekundanten-chinas-ausenminister-belugt-die-welt-und-orjournalisten-verweigern-wieder-einmal-ihre-arbeit/). Dies war am 6. Dezember. Die WHO ignorierte diesen Umstand – leider. Damit verpasste sie die Gelegenheit, die Ausbreitung in China und durch China zu verhindern – wie es Donald Trump später der WHO im Grunde direkt vorwarf.

China, so Trump, habe schuld an der Verbreitung des Virus‘ und die WHO wiederum habe nichts unternommen – deshalb waren die USA aus der Weltgesundheitsorganisation ausgetreten.

Am 11. Januar hat die WHO Reisebeschränkungen gegen China als unnötig erachtet. Erst am 12. März erklärte die WHO eine Pandemie. Zur Information: Taiwan beklagt bis heute bei 23 Millionen Einwohnern lediglich weniger als 10 Todesfälle und weniger als 600 Infizierte. Lesen Sie hier die gesamte WHO/China-Geschichte. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "WHO: Corona und der Verdacht der Abhängigkeit von China"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*