Wider die Abschaffung des Bargelds – Hilfe von diesem prominenten Verfassungsschützer…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...
Bargeld

Version:1.0 StartHTML:0000000168 EndHTML:0000003172 StartFragment:0000000466 EndFragment:0000003155

Wer in Deutschland das Bargeld abschaffen möchte, stellt sich damit gegen die Verfassung, so Hans-Jürgen Papier. Der frühere Präsident des Verfassungsschutzes hat sich nun recht deutlich dagegen ausgesprochen, eine Bargeldobergrenze einzuhalten, wie sie von der Merkel-Regierung vorgesehen war oder ist. Denn eine solche Bargeldobergrenze wäre ein Eingriff in die Freiheitsrechte, die das Grundgesetz uns noch einräumt. Dies äußerte er gegenüber der „FAZ“ und nahm damit Position gegenüber der in weiten Teilen der publizierten Öffentlichkeit wahrnehmbaren Haltung ein. Zudem wäre es wichtig, „dass die Freiheitswahrnehmung der Bürger nicht total erfasst und registriert werden dürfe(n)“.

Zwang nicht erwünscht

Dazu sagte er, wie wir an anderer Stelle berichteten, „eine gesetzliche Bargeldobergrenze oder der Zwang, auf elektronische Zahlungsmittel zurückzugreifen, würde einen ‚Schritt hin zur weiteren Reglementierung, Erfassung und verdachtslosen Registrierung‘ bedeuten“.

„Es sei zudem nicht nachweisbar, dass die Bargeldbeschränkungen zum Schutze des gemeinen Wohls wirklich geeignet und überhaupt erforderlich seien.

Die Merkel-Regierung erwägt, eine Obergrenze für Zahlungen mit Bargeld einzuführen. Geplant ist eine Obergrenze von 5.000 Euro. Die Merkel-Regierung argumentiert, mit der Bargeldobergrenze Geldwäsche, Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zu bekämpfen. Die EU-Kommission berät derzeit sogar über Bargeld-Obergrenzen für ganz Europa. Für Deutschland soll gelten: Rechnungen über 5.000 sollen nicht mehr in Bar beglichen werden dürfen. Ein alternativer Vorschlag der EU-Kommission sieht vor, eine Meldepflicht für Bargeldgeschäfte ab einer bestimmten Summ einzuführen.

Dass eine Bargeld-Obergrenze Terrorismus, Kriminalität oder Schwarzarbeit wirklich eindämmt, bezweifeln viele Experten. Zudem sind viele Händler auf höhere Bargeldzahlungen eingerichtet, wie beispielsweise Autoverkäufer. Datenschützer kritisieren, dass elektronische Zahlungen immer kontrolliert und zurückverfolgt werden können. Daher gilt die Bargeld-Obergrenze grundsätzlich als eine Einschränkung der Freiheit. Dennoch müssen Sie sich auf alles einstellen – die Freiheit wird sich weiter reduzieren.“ Wir haben dazu weitergehende Berichte verfasst.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

14 Kommentare zu "Wider die Abschaffung des Bargelds – Hilfe von diesem prominenten Verfassungsschützer…"

  1. Wen wunderts, wir werden regiert unter Missachtung der geltenden Gesetze, so auch wie hier beabsichtigt, gegen die Verfassung. Unsere Freiheit wird mit Füßen getreten, Recht zu Unrecht verdreht und umgekehrt. Das wissen wir doch. Die braune Meschp… sitzt genau da, von wo aus sie bekämpft werden soll.

    • Diese Dreckvolk lässt auch wirklich nichts aus und ich bete jeden Tag, dass noch mehr Patrioten aufstehen, sonst ist unser deutsches Vaterland nicht nur für uns sondern auch für unsere Kinder und Enkel verloren! Stasi Spitzel Merkel gibt sich alle Mühe mit ihren willfährigen Vasalen!

  2. Franz Josef Kostinek | 12. Oktober 2019 um 10:50 | Antworten

    Man sollte Erfindungen aus der Steinzeit nicht mit der Digitalisierung abschaffen. Das Kind, das sich eine Brezel kauft braucht keinen Chip zu bezahlen. Deshalb: Bürger wehrt Euch bei den Ortsverbänden der Parteien. Dann sieht man schnell wer für den Bürger und wer dagegen ist.

  3. jakariblauvogel | 12. Oktober 2019 um 11:53 | Antworten

    es wird sich auf die verfassung bezogen/berufen. welche verfassung? haben wir überhaupt eine? ist die verfassung die noch im „umlauf“ist, überhaupt noch gültig? war sie je gültig?
    eine elite, von omas gnaden schert sich einen dr****** um die rechte des volkes. wenn es denn so ist, so sollte das volk endlich zur tat schreiten und die elite eliminieren.

  4. Bitte hören wir endlich auf mit „die Väter des Grundgesetzes.“ Diese befanden sich in den USA, denn das Grundgesetz wurde ab 1943 in den USA verfasst und im Jahre 1948 von der US-Armee dem deutschen Parlamentarischen Rat zur Beratung und Verkündung vorgelegt. Die Mitglieder dieses Parlamentarischen Rates sind zuvor von den Besatzungsmächten ernannt worden. Beim Entwurf des Grundgesetzes hatte kein einziger Deutscher mitgewirkt. Wann wird man das endlich hier in Deutschland begreifen

  5. Kleinere Länder, wie etwa die Schweiz, sollen ebenfalls bei der Bargeldabschaffung mitziehen, weil sonst ein Run z.B. auf den Schweizer Franken erfolgen könnte.
    https://incamas.blogspot.com/2019/05/der-neue-iwf-bargeldabschaffungs-plan.html

  6. Reichsdeutscher sagt | 12. Oktober 2019 um 13:46 | Antworten

    Gruß an Heidi
    was nicht vorhanden ist kann man ach nicht bekämpfen wenn ich richtig in der Annahme bin ist ihnen hier nicht viel bekannt.
    Schon mals das Grundgesetz gelesen ich sage nein dann mal los. GG Artikel 120, 133 , 146 , 139
    Gesetze ohne Gültigkeit und ohne Geltungsbereich und ein Verwalter und Treuhänder der Treugeber der Alliierten siehe http://www.bundesbereinigungsgesetze und http://www.staatenlos.info !!!!!!!!!!!!!!

  7. ja die BRD GmbH machts möglich obwohl sie bereits schon seit langer Zeit pleite ist, aber solche Gesetze versucht sie noch durchzubringen, in welcher Diktatur leben wir eigentlich, da wars ja bei den Kommunisten noch besser

  8. Eigentlich sollte alles besser werden , aber es wird immer schlechter , selbst Obst und Gemüsee sind so schlecht geworden das kaum noch gute Inahtltsstoffe drin sind , man sagt schon das Kinder die jetzt geboren werden , die Eltern länger leben als die Kinder , das bedeutet das die jetzige Generation das normale Rentenalter nicht erreicht

  9. Unser „Grund“-Gesetz ist KEINE Verfassung (Art. 146)!!!!!!!
    Unser „Grund“-Gesetz hat seit Juli 1990 KEINE Gültigkeit (Ausn. Art. 139 u. 146), wegen fehlendem Gültigkeitsbereich (der bis zu diesem Zeitpunkt in Art. 23 stand)!!!!!!!
    9. November 2019, 11 Uhr: Berliner Stadtschloss!!!!!!!
    http://www.staatenlos.info

  10. Ziel ist die Enteignung des Volkes zu Gunsten der Reichen. Wie in Zypern deutlich wurde waren die Banken 10 Tage geschlossen und er Geldautomat gab max 50,-€ raus per Tag. Da nützt kein noch so hohes Guthaben. Seit Jahren werden in den Medien Falschmeldungen verbreitet. Mit hinterlistigen Methoden wie Geldgeschenke an z.B. Hotels durch VISA usw wenn sie Bargeld ablehnen. Bürger = Staatsfeind Nr 1!

  11. Reichsdeutscher sagt | 13. Oktober 2019 um 12:32 | Antworten

    Gruß an Thomas Hoffmann
    Thomas du sagst nur die Wahrheit solltest aber auch nicht vergessen das diese Treuhand der Verwalter der Treugeber der Alliierten keine Hoheitsrechte haben.
    Wer keine Hoheitsrechte hat z.B. der eine sogenannte Gewalt wie Firma Polizei ,Gerichte wie Staatsanwälte oder Richter ausüben verstoßen gegen allem Recht.
    Da sie ja seit 1945 in der Bananenrepublik BRVD keine Beamte mehr gibt sondern nur noch Bedienstete gibt Verstoßen sie laut StGB Amtsanmaßung , Täuschung im Rechtsverkehr dies betrifft doch die sogenannte Justiz.
    Da keiner dieser Landeshochverräter keine Erlaubnis zur Ausübung ihrer Jobs nicht Arbeit von den Alliierten eine Zulassung besitzen begehen sie all Rechtsbruch.
    Da aber nach SHAFE Gesetzen es erlaubt ist eine Irreführung dieser Gestalten durch die Besatzer erlaubt ist.
    Das heißt ohne Friedensvertrag und ohne Entnazifizierung ist keine Souveränität für Reichsdeutsche zu bekommen !!!!!!!!!

  12. Grundgesetz, Verfassung, Friedensvertrag und wie sie alle heissen oder auch nicht, wen interessiert das in den bestimmenden Kreisen?
    Es werden Erlässe, Gesetzesänderungen, Anpassungen und wie sie alle heissen oder auch nicht, durchgedrückt, ob sie nachvollziehbar vernünftig, eher nicht, oder total hirnrissig oder wie auch immer sind, alles sch..ssegal.
    Es geht nur darum, zu prüfen, was sich das Volk noch alles gefallen lässt ohne aufzumucken, um dann die finalen Schläge auszuteilen.
    Wenn jeder auf sein eigenes Überleben fixiert ist, gibt es keinen kollektiven schlagkräftigen Aufstand.
    Und fertig.

  13. NWO-Globalisten und Notenbanker wollen Krieg gegen das Bargeld, gegen Goldbesitzer und gegen die Sparer ausweiten.
    Im Jahr 2017 wollen die Eurokraten den Krieg gegen das Bargeld massiv ausweiten.

    Gold und Cash: EU will Beschlagnahmung vereinfachen
    http://www.goldreporter.de/gold-und-cash-eu-will-beschlagnahmung-an-der-grenze-vereinfachen/gold/62983/
    „Vor dem Hintergrund der jüngsten Terroranschläge sollen bei Verdacht auf kriminelle Aktivität auch geringfügige Barmittel bei der EU-Einreise und innerhalb der EU beschlagnahmt werden können.“

    US-Ökonom Rogoff : Abschaffung des Bargelds würde illegale Migration stoppen
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/26/oekonom-abschaffung-des-bargelds-wuerde-illegale-migration-stoppen/

    Jackson Hole: Zentralbanken diskutieren offen über Bargeld-Verbot
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/29/jackson-hole-zentralbanken-diskutieren-offen-ueber-bargeld-verbot/

    Banken wollen Kunden mit zu wenig Transaktionen kündigen
    Die Großbank Barclays analysiert mit einer Software alle Geschäftspartner und stößt unrentable Kunden ab. Auch andere Banken folgen dem Trend zur Kundenmaximierung.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/02/banken-wollen-kunden-mit-zu-wenig-transaktionen-kuendigen/

    Krypto-Währungen: Die elegante Form der Bargeld-Abschaffung
    Zahlreiche Zentralbanken arbeiten an der Einführung digitaler Währungen. Diese Krypto-Währungen könnten zwangsläufig die Abschaffung des Bargelds nach sich ziehen.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/01/02/krypto-waehrungen-die-elegante-form-der-bargeld-abschaffung/

    Nach dem 500 Euro Schein macht die Lügenpresse Stimmung zum Verbot des 20-er € Scheins.Bargeldverbot rückt immer näher
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-01/falschgeld-euro-deutschland
    https://www.contra-magazin.com/2016/05/bka-zahl-der-falschgelddelikte-2015-um-42-prozent-gestiegen/

    „War on Cash“: Immer mehr Länder bekämpfen das Bargeld
    https://www.contra-magazin.com/2016/12/war-on-cash-immer-mehr-laender-bekaempfen-das-bargeld/

    UNO will das Bargeld abschaffen
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/13/norbert-haering-wie-eine-gekaufte-un-organisation-mit-visa-und-mastercard-an-der-abschaffung-des-bargelds-arbeitet/

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*