Wie lange geht die EU-Show noch?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(5)

Während in Italien Bürger auf der Straße bereits EU-Fahnen verbrennen, versuchen uns die Regierungschefs der EU-Staaten noch in einer lächerlichen Show zu verkaufen, dass die EU noch existiert. Was man hier vor den Bürgern noch versucht aufrechtzuerhalten, dürfte längst Geschichte sein, auch wenn es manche von den EU-Darstellern, allen voran die EU-Kommissions-Leyen-Darstellerin, nicht wahrhaben wollen.

Spätestens bei der EU-Gipfel-Telefonkonferenz dürfte klargeworden sein, was gespielt wird. Während alle EU-Staatenchefs mit Bild, Ton und Fahne in ihren Büros zu sehen waren, gab es von Angela Merkel lediglich ein Bild mit grauen Hintergrund zu sehen. Kein Büro, keine Fahne – nichts. Wo befindet sich diese Person? Ist sie in Wirklichkeit nicht schon längst im Gewahrsam der US-Streitkräfte und muss noch bis zu einem Stichtag X an der EU-Show teilnehmen?

Die Meldung, dass der EU-Gipfel zum nächsten Sieben-Jahres-Haushalt der Union gescheitert ist, müsste klarmachen, dass die EU am Ende ist. Nach den angeblich 28-stündigen Verhandlungen seien „die Differenzen einfach zu groß gewesen“, sagte Merkel aus der „Box“. Ein neuer Gipfel-Termin, um den Haushaltsplan der EU festzulegen, gibt es nicht. Auch das ist vielsagend.

Italiens Premier Giuseppe Conte soll sich nach Aussagen von Medien besonders „aggressiv“ gegenüber Merkel gezeigt haben. Ist die Freundschaft mit Merkel dahin? Oder hat Conte nur vorgegeben, mit Merkel zu paktieren? Gerüchten zufolge soll Präsident Trump Conte für einen „sehr fähigen Mann“ halten. Macron sagte angesichts der mangelnden Einigkeit, dass das „Coronavirus das Projekt EU beenden könne“: „Was auf dem Spiel steht, ist das Überleben des europäischen Projekts. Das Risiko, dem wir gegenüberstehen, ist der Tod von Schengen.“

Salvini twitterte kürzlich: „Zuerst lasst uns das Virus besiegen, dann denken wir wieder über Europa nach. Und, wenn nötig, verabschieden wir uns.“ Frankreich, Italien und Spanien, die wohl am höchsten verschuldeten EU-Länder, forderten bei dem EU-Telefon-Gipfel die Aufnahme von Schulden – also sogenannte Euro-Bonds oder „Corona-Bonds“. Merkel und Kurz hielten dagegen.

Conte reagierte wütend: „Wie kann man nur glauben, dass man auf diesen symmetrischen Schock der Corona-Krise mit Mitteln aus der Vergangenheit reagieren kann“, so der italienische Premier. Es seien „innovative und angemessene Finanzinstrumente“. Er sei von dem „deutschen Attentismus“ genervt. Conte fordert neue Vorschläge für Rettungsmaßnahmen innerhalb von zehn Tagen, ausgearbeitet von den Präsidenten der fünf EU-Institutionen (Parlament, Rat, Kommission, EZB, Euro-Gruppe). „Die Konsequenzen der Covid-19-Krise müssen nicht erst in den kommenden Monaten angegangen werden, sondern schon morgen früh“, so Conte.

Präsident Trump hat in den USA umgehend auf die durch das Corona-Virus ausgelöste Finanzkrise reagiert. Er boxte ein 2,2 Billionen US-Dollar Konjunktur Paket durch, welches die Fed bezahlen muss. Mit dem Gesetz werde die dringend benötigte Hilfe für die Familien, Arbeiter und Unternehmer geleistet, so Trump. Außerdem erhält jeder Erwachsene US-Bürger zunächst einmalig 1.200 Dollar ausbezahlt, jedes Kind 500 US-Dollar. Trump hat zudem die Einkommenssteuer bis vorerst Oktober auf 0 % absenken, um eine Rezession abzuwenden. Was die EU macht, lesen Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "Wie lange geht die EU-Show noch?"

  1. Die EU ist nur noch eine Schande und unfähig samt vd Leyen! Statt sich um Italien zu kümmern in seiner größten Not befasst sie sich mit der Neuaufnahme zweier unwichtiger Staaten!!! Und auch heute noch keine Korrektur! Da muss erst Kuba, China und Russland kommen und zeigen was Solidarität heißt! Statt die Fahnen kann man die ganze EU verbrennen genauso wie sie unser Geld verbrennt. Und Italien feiert Russland und will diese idiotischen Sanktionen beenden, mit Recht!

  2. Ich hoffe nur, dass Merkel es jetzt von allen Seiten „gezeigt“ bekommt. Und dann zielgerichtet entsorgt wird. Und genau dasselbe gilt für den v.d. Leyen und schlussendlich für die ganze EU! Weg mit dem Müll!

  3. Und auf alles, was die Buchstabenkombi „EU“ beinhaltet, scheiße ich gern! Schengen brauche ich nicht – genauso wie alle anderen Vor(-gegebenen) (Nach) -teile einer niemals und schon gar nicht rechtmäßig installierten und existierenden EU!

  4. @ Liberty

    Ich habe kein Bock andere Länder durchzufüttern ,die uns seit Jahrzehnten verarschen.

    Alle Länder die die „Corona“-Bonds (vorher nanntes sie sie Euro-Bonds) fordern ,haben ein höheres pro Kopf-Vermögen als Deutsche (Häuser/Eigentumswohnungen).

    Durch den ESM gibt es genug Geld ,es geht aber nur darum,dass sich all diese WIEDER in den Kassen der Nord-Länder bedienen wollen ,weil sie es nicht zurückzahlen wollen.

    Ich habe schon lange die Schnauze voll von der EU ,AUCH aus diesem Grund,aber vordergründig ist,das die EU eine PRIVAT-Organisation (von reichen)ist -wie die UN-EZB-IWF-FED……………………….

    Alles soll wieder National werden und kein Konzern….,sich irgendein Land aussuchen wodurch es Steuern in allen anderen Ländern vermeidet,dann hat auch wieder jedes Land genug Einkommen/Steuern und sorgt auch selbst für genug Einkommen,weil sie sich eben nicht bei anderen bedienen können und wenn dann mal jemand in Not geraten sollte ,kann man ihnen helfen,wenn alles andere schon ausgeschöpft wäre.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*