+++ Zucker fördert Rückfall bei Krebs +++

ZuckerKrebs

Zucker steht schon lange im Verdacht, Krebs zu erzeugen. Dennoch wird bei der herkömmlichen Krebstherapie nicht angeraten, auf den Zuckerkonsum zu verzichten. Wer jedoch bereits an Krebs leidet und viel Zucker konsumiert, erhöht das Risiko eines Krebsrückfalls nach erfolgreicher Erstbehandlung.

Eine Studie der University of Illinois hatte mehr als 400 Patienten einer Langzeituntersuchung unterzogen. Sie untersuchten die Ernährung von Krebspatienten vor und nach deren Krebstherapie. Die Teilnehmer wurden 26 Monate lang begleitet. Die Studie erschien im März 2018 im International Journal of Cancer.

Die Studie ergab, dass über 17% der Patienten einen Rückfall erlitten und 42 am Krebs starben. Diejenigen Patienten, die Zucker in Form von Haushaltszucker, Fructose, Lactose und Maltose konsumierten, hatten ein höheres Risiko, an Krebs zu sterben. Die höhere Sterblichkeit war an Patienten festzustellen, die den meisten Zucker konsumierten.

Zwar betonten die ärztlichen Forscher der Universität, dass der beobachtete Zusammenhang zwischen Zuckerverzehr und Sterblichkeitsrisiko nicht bedeute, dass Zucker die Todesursache sei. Jedoch ergab die Studie eindeutig, dass der Verzicht auf Zucker die Überlebensrate bei den Betroffenen steigerte.

Der Konsum von Fett und stärkehaltigen Nahrungsmitteln dagegen wie z. B. Kartoffeln, Vollkorn und Hülsenfrüchte zeigte nach einer Krebstherapie vorteilhafte Auswirkungen. Das Risiko eines Rückfalls war mit pflanzlicher, zuckerarmer Ernährung erheblich gemindert, so die Studie. Die Ergebnisse der Studie zeigten eindeutig, dass die Art der Ernährung den Ausgang einer Krebstherapie erheblich beeinflusst.

Diese Beobachtungen waren besonders wichtig, da sich die Studie auf schwer behandelbare Krebsarten konzentrierte und bislang nur wenig darüber bekannt war, wie der Patient mit seiner Ernährung zum Kampf gegen den Krebs beitragen kann. Durch die Studie konnten optimale Ernährungsempfehlungen für Krebspatienten ausgearbeitet werden.

Die Erfahrungsberichte zeigen eindeutig, dass die Ernährung bei Krebs vollwertig, vitalstoffreich und vor allem vegetarisch sein sollte. Alle Arten von Zucker sollten gemieden werden.

Watergate Redaktion 25.4.2018

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "+++ Zucker fördert Rückfall bei Krebs +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*